Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Denizlispor
Beiträge: 314
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: CH

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Denizlispor » 14.04.2018 10:11

@ AlanS Aucz max hat gesagt das er vielleicht andere Spieler hätte holen sollen ja fast müssen. Also gehe mal davon aus das sich Trainer und Max sich gemeinsam dafür entschieden haben und jetzt einem Stürmertyp den wir nicht haben nachtrauen. Also nicht nur Hecking. Das ist mir zu einfach!
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28424
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 14.04.2018 10:16

Denizlispor hat geschrieben:Was sich ändern muss und das zwingend ist mal unbequeme Leute in den Vorstand holen.
Das wäre momentan auch meine einzig verbliebene Hoffnung auf ein Ende der vorherrschenden Lethargie und Ideenlosigkeit auf und neben dem Platz.
uli1234
Beiträge: 13052
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von uli1234 » 14.04.2018 10:29

mario, dann würde aber ganz schnell wieder das thema hsv bei uns als negatives beispiel einkehren.......
Kampfknolle
Beiträge: 8517
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Kampfknolle » 14.04.2018 11:26

Borowka hat geschrieben:
Sollten wir mit ihm verlängern, dann wird das eine Richtungsentscheidung sein. Und wer A sagt, der muß dann auch B sagen.
Eberl sagt ja. Und wenns schief geht? Muss auch er B sagen und seinen Hut nehmen.
AlanS

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von AlanS » 14.04.2018 11:31

Denizlispor hat geschrieben:... Aucz max hat gesagt das er vielleicht andere Spieler hätte holen sollen ja fast müssen....
Er (Max) spricht dabei alle möglichen Fehler in der Kaderplanung an. Angefangen bei falschen Entscheidungen, welche Spieler wir wieder gehen ließen/abgeschoben haben (Hinteregger, Schulz, Schulz, Younes, ...) und wen man stattdessen geholt hat bzw. hier behielt.

Einem Spielertypen nachtrauern, den man nicht hat? Das fände ich extrem armselig! Das bringt doch auch gar nichts! Derzeit ist gefragt, den aktuellen Kader auf maximales Niveau zu bringen.
Da ist es doch - gerade jetzt zum Saisonfinale - kontraproduktiv, zu sagen, der Kader ist nicht so, wie ich es eigentlich gerne hätte. Da watscht er doch seine Mannschaft ab!
Auch, wenn ihm der Kader anders lieber wäre, so kann er mit dem jetzigen kreativ Formationen austüfteln und Taktiken spielen lassen, die mit dem Kader eben möglich sind. Rumzuheulen, " ... der Kader ist nicht nach meinem Geschmack, aber ich muss halt mal mit der Resterampe hier vorlieb nehmen .... Und außerdem würde die Mannschaft mit einem anderen Trainer als mir wahrscheinlich noch schlechter dastehen und gegen den Abstieg spielen! " Klasse, die Mannschaft ist also so schlecht, dass nur ein Wundertrainer Hecking sie aus den Abstiegsrängen heraushalten kann! Solche Aussagen motivieren die Mannschaft besonders gut :daumenhoch:

Eberls Fehler in den letzten Kaderplanungen wurden hier schon früh und viel diskutiert. Sieht er sie erst jetzt ein? Er hätte doch mehrmals nachbessern können.
Zuletzt geändert von AlanS am 14.04.2018 11:34, insgesamt 1-mal geändert.
Borowka
Beiträge: 3196
Registriert: 01.05.2009 22:23

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borowka » 14.04.2018 11:32

Das wäre dann konsequent.

So weit wird es aber nicht kommen.

Seinen eigenen Ar.sch am Ende retten zu wollen, liegt in der Natur eines jeden Menschen.

Im Profifußball ist das ganz besonders ausgeprägt. So wie in der Politik.

In beiden Bereichen wird gelabert, gelabert, gelabert. Um die Dinge auszusitzen.
Dann kommt der Aktionismus - zum Wohle des Vereins oder des Volkes.

Dann taucht man ab.

Und taucht irgendwann frisch frisiert wieder auf.

Im Ernst jetzt:

Eberl muß und wird die Saison analysieren. Mit und/oder ohne Hecking. Kader, medizinische Abteilung, Scouting, was weiß ich nicht alles.

Und dann eine Entscheidung treffen.

Hoffentlich die richtige.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14973
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von kurvler15 » 14.04.2018 11:34

Was mich immer noch mehr verwundert als die einzelnen Aussagen ist die Tatsache, dass Eberl immer gepredigt hat, dass man sich im Sommer zusammensetzt und die Dinge grundsätzlich, und das schließt auch die Trainerarbeit ein, analysiert.

Ein paar Tage nach dem Sportstudio-Interview kommt dann Hecking um die Ecke und präsentiert eine "Analyse",
Die ihn komplett aus der Verantwortung nimmt, und Eberl sogar mit ins Boot holt.

Keine Ahnung was ich davon halten soll.
Benutzeravatar
thoschi
Beiträge: 3763
Registriert: 12.09.2004 11:13
Wohnort: Lëtzebuerg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von thoschi » 14.04.2018 11:36

Ruhrgas hat geschrieben:Ja, unbedingt. Der Verein hetzt also gegen den eigenen Trainer oder die Meinungsmacher von Borussia sind so wenige oder so schlecht, dass sie gegen die im offiziellen Forum gestatteten Äußerungen keine Chance haben. Oder: Nichts von alledem.
ich glaube du hast das nicht verstanden...natürlich wird der Verein versuchen das positiv zu gestalten. Auch in Foren wird man versuchen den Trainer gut darzustellen.

Uebrigens kann das auch ganz gut an der PR Arbeit festmachen. Kritikpunkt werden reaktiv (bisweilen auch proaktiv) mit Interviews und Artikeln bzw. Tweets etc. von Vereinsseite aus "bearbeitet"...kann man gut beobachten wenn man diverse Fanforen und Meinungen sieht...von Zauberhand kommt dann ein Interview etc. welches die Punkte versucht zu widerlegen. Glaube auch dass das Heckinginterview in die Richtung ging. Nur hat man die Wirkung wohl falsch eingeschätzt.
Zuletzt geändert von thoschi am 14.04.2018 11:37, insgesamt 1-mal geändert.
AlanS

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von AlanS » 14.04.2018 11:36

@kurvler

Da ist @rifis Gedanke, glaube ich, nicht unbedingt falsch: Werbung in eigener Person, weil er in der Kritik steht.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 26540
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borusse 61 » 14.04.2018 11:38

kurvler15 hat geschrieben:

Ein paar Tage nach dem Sportstudio-Interview kommt dann Hecking um die Ecke und präsentiert eine "Analyse",
Die ihn komplett aus der Verantwortung nimmt, und Eberl sogar mit ins Boot holt.

Keine Ahnung was ich davon halten soll.
Er denkt sich, wenn schon untergehen, dann wenigstens nicht allein !
Mikael2
Beiträge: 5910
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Mikael2 » 14.04.2018 11:42

Denizlispor hat geschrieben:Es ist schon erschreckend wie sich hier die Erfolgfans einen r........
War in der 2 Liga auswärts dabei
Jahrelang 1 Liga gegen den Abstieg
Was soll der ganze Mist hier gegen Hecking?

Max hat Recht! Wer jedes Jahr Champions League erwartet kann zu den Bayern.
Seit 2-3 Jahren im Forum und im Stadion und schon nimmst sich jeder das Recht alles sagen zu dürfen! Frechheit!

Ich bin auch nicht glücklich über den Saisonverlauf.
Das hat seine Gründe und wird von Max zusammen mit dem Trainer ganz bestimmt analysiert. Jedoch ist das kein Grund hier alles in Frage zu stellen!

Borussia hat noch nie einen Trainer entlassen, der am Ende auf Platz 8 oder 9 stand.
Und das ist auch gut so! Wir würden dann einen Weinzierl oder Keller bekommen. Und danach würde das Spielchen wieder von vorne beginnen. Favre war ein absoluter Glücksfall aber sein Poster hängt schon lange nicht mehr an meiner Wand.

Platz 7 wäre dieses Jahr super. Aber anscheinend reicht das den meisten Erfolgfans hier nicht mehr. Bleibt doch zuhause und abonniert Sky und DAZN erst wieder wenn Borussia in der CH League spielt. Unsere 11, Trainer und Manager benötigen unseren Support immer, auch wenn es mal schlecht läuft. Auf solche Fans sollte Borussia verzichten! Und das haben die Spieler letzte Woche und auch bereits Max und jetzt Hecking gesagt. :daumenhoch: :winker:
Viele wahre Worte, die Du schreibst. Aber das geht in die Köpfe der "Schlecht Schreiber" nicht rein. In deren Augen gibt es einfachste Ursachen und einfachste Lösungen. Und wer das nicht sieht, ist eben blind.
Mikael2
Beiträge: 5910
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Mikael2 » 14.04.2018 11:44

erpel hat geschrieben:Stimmt was Denizlispor sagt. Einzig dem Verein und ihren Verantwortlichen hörige Fans sind das was uns weiterbringt. Selbst wenn Max nur noch Einbeinige verpflichtet und der Trainer nur noch 9 statt 11 davon aufstellt wissen die nicht nur genau was sie tun sondern es auch noch besser als wir Erfolgsfans die seit zwei Jahren dabei sind :daumenhoch:

Nee is klar, danke dir für deinen Beitrag :roll:
War klar, das solche und aehnliche, absolut sachliche Artikel als Antwort kommen würden.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4311
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 14.04.2018 11:46

kurvler15 hat geschrieben: ........und Eberl sogar mit ins Boot holt.
.
Naja, für soooo falsch halte ich das nun nicht. Schließlich ist er unser Spodi.
Bei aller gerechtfertigten Kritik an Hecking....man kann doch Eberl nicht einfach aussen vor lassen. :schildmeinung:
Mikael2
Beiträge: 5910
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Mikael2 » 14.04.2018 11:47

Denizlispor hat geschrieben:Fast :) Köppel‘s Vertrag lief aus. Heckings Vertag nicht!
Was danach kam wissen wir ja alle:) Advocaat Elber und Co.
Muss ich Dir jetzt widersprechen. Der gute Dick war davor. Aber danach kam unser Old Jupp, rasierte als erstes Strasser und am Ende stiegen wir ab.
So ist das mit den Entlassungen ohne Not. Schlimmer geht immer.
Mikael2
Beiträge: 5910
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Mikael2 » 14.04.2018 11:49

thoschi hat geschrieben:man muss damit rechnen, dass auch Vereinsangestellte in diversen Foren unterwegs sind. einfach auch um Stimmungen zu beeinflussen. im Social Media Management gängige Praxis denke ich.
Wollte ich auch schon schreiben. Nur eher mit der Betonung auf eine gewisse Ironie im Bezug auf Verschwörungstheorien.
Boralle
Beiträge: 440
Registriert: 01.05.2010 16:06
Wohnort: irgendwo zwischen HH und HB

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Boralle » 14.04.2018 11:54

uli1234 hat geschrieben:mario, dann würde aber ganz schnell wieder das thema hsv bei uns als negatives beispiel einkehren.......
Wenn man diese Leute so stümperhaft auswählt wie der HSV könnte das natürlich passieren... :mrgreen: .

Ohne jetzt Eberl, Bonhof und Co. in Frage stellen zu wollen wäre es aber vielleicht grundsätzlich wirklich nicht ganz verkehrt, etwas frischen Wind in den Vorstand zu holen. Möglicherweise auch mal jemanden ohne Borussia-Vergangenheit.
Mikael2
Beiträge: 5910
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Mikael2 » 14.04.2018 11:57

kurvler15 hat geschrieben:Was mich immer noch mehr verwundert als die einzelnen Aussagen ist die Tatsache, dass Eberl immer gepredigt hat, dass man sich im Sommer zusammensetzt und die Dinge grundsätzlich, und das schließt auch die Trainerarbeit ein, analysiert.

Ein paar Tage nach dem Sportstudio-Interview kommt dann Hecking um die Ecke und präsentiert eine "Analyse",
Die ihn komplett aus der Verantwortung nimmt, und Eberl sogar mit ins Boot holt.

Keine Ahnung was ich davon halten soll.
Glaubst Du das Hecking so dumm wäre, und er nicht wenigstens Grundzüge des Interviews mit Max abgesprochen hat ? Wohl kaum.
Benutzeravatar
thoschi
Beiträge: 3763
Registriert: 12.09.2004 11:13
Wohnort: Lëtzebuerg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von thoschi » 14.04.2018 11:59

Mikael2 hat geschrieben:Wollte ich auch schon schreiben. Nur eher mit der Betonung auf eine gewisse Ironie im Bezug auf Verschwörungstheorien.
Jedes Unternehmen macht das...überwacht Social Media und beeinflusst Meinungen. Es wäre unprofessionell und naiv das nicht zu tun. Vor 20 Jahren mag das anders gewesen sein. Sehe das im Beruf und sehe das wenn ich Meinungen oder öffentliche Kritik und die Veröffentlichungen des Vereins vergleiche. Auch ist die Bereitschaft für Interviews gesteigert wenn man gerne selbst eine Agenda verfolgt. Das Eberl und auch Heckinginterview wurden von der Presse UND dem Verein gerne gemacht. Die Antworten wurden von der PR Abteilung auch entsprechend soweit als möglich "mitgestaltet". Das ist sehr übliches Tagesgeschäft.

Das hat natürlich einen Nebeneffekt. Es ist nicht immer klar, ob eine Meinung eigen oder fremdgesteuert ist.
Benutzeravatar
Mattin
Beiträge: 1865
Registriert: 15.11.2017 14:18

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Mattin » 14.04.2018 12:42

Wird bei fast jeder Wahl eingesetzt und ist in den großen Unternehmen absolut Usus.

Zurück zu DH. - bringt es auf den Punkt:

http://schwarzweissgruen.de/die-fehlend ... s#more-964
Benutzeravatar
Mattin
Beiträge: 1865
Registriert: 15.11.2017 14:18

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Mattin » 14.04.2018 12:49

ewigerfan hat geschrieben:
Die Laufleistung alleine sagt gar nichts über die Fitness aus. In Zahlen ausgedrückt sind wir nämlich nur 2,6 % mehr pro Spiel gelaufen als der FC Augsburg. Das ist kaum messbar.

Anders sieht es bei den Sprints aus, da sind wir nämlich deutlich Tabellenletzter:

Leverkusen hat 19% (!) mehr Sprints absolviert als wir, nämlich 225 zu 183. Auch Augsburg übertrumpft uns da deutlich: 224 zu 183, ebenfalls knapp 19% mehr.

Entsprechend sieht unser Spiel aus: Behäbig, nicht explosiv, auch nicht gedankenschnell.

Dafür hatten wir irrsinnig viel Glück in der Defensive: 12mal rettete uns Pfosten oder Latte vor einem Gegentreffer, nur die Hoffenheimer hatten mehr Glück.

https://multimedia.sportschau.de/die-bu ... hlen#24919

Also: Lasst Euch von Pseudowerten wie der Laufleistung nicht blenden. Unsere Truppe ist nicht fit! Dafür spricht auch die Zahl der Kontertore, die wir auf dem Konto haben. Gemeinsam mit Köln und Mainz sind wir die einzige Mannschaft, die kein einziges Kontertor erzielen konnte!

:x:
Sollten die Zahlen stimmen, wovon ich jetzt einmal ausgehe ist das ein Hauptgrund, was mich jetzt bei unseren immensen Trainingseinheiten die wir so Woche für Wocheabspulen auch nicht sonderlich wundert...
:daumenhoch:
Gesperrt