Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Benutzeravatar
Kulik1965
Beiträge: 509
Registriert: 21.12.2014 18:20

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Kulik1965 » 06.03.2018 13:25

Der Weggezogene hat geschrieben:[

Beinhaltet Umbruch für dich Kader und Trainer?

Also neuer Trainer und Raffa Ersatz der sofort spielt, Hazard sicher weg adäquaten Ersatz einen RV und noch ein Schmankerl vom Kaliber sofort einsatzbereit.

So, oder doch eher nur neuer Trainer, Persepktivspieler für Raffa und vielleicht einen RV, der Rest wird gehalten.

Bei Variante 2 gebe ich den neuen Trainer 4-8 Monate bis hier wieder die gleichen Posts erscheinen.
Ein Umbruch beinhaltet für mich
1. einen neuen Trainer, der in der Mannschaft wieder ein Feuer entfacht und dessen Spielstil mit dem Image der "Fohlenelf" kompatibel ist (oder - negativ abgegrenzt - nicht nur Beamtenfuppes spielen lässt),
2. den Abschied von mehreren Spielern, die definitiv über ihren Zenit sind und nur noch durch schwache Leistungen oder Ausfallzeiten auffallen (u.a. Drmic, Herrmann, Hofmann, Johnson),
3. dazu vermutlich den Verkauf von Hazard für einen fetten PL-Preis (guter Spieler, mE aber keine 25-30 Mio. wert), insbesondere damit die Mittel für
4. die Verpflichtung mehrerer ehrgeiziger, erfolgshungriger und gieriger Spieler vorhanden sind, u.a. einen 9er mit gehobenem BL-Format und einen LV als Alternative zu Oscar Wendt,
5. Veränderungen im medizinischen Bereich inklusive Reha-Team (da stimmt etwas nicht, das ist offensichtlich),
und - jetzt träume ich ein wenig -
6. eine veränderte, von den Verantwortlichen (inkl. Trainer und Manager) vorzulebende Vereinskultur, die ein stärkeres Gewicht auf Konkurrenzkampf (ein Ende der "Wohlfühloase") und ehrgeizige Ziele ("Wir wissen, wo wir hinwollen - statt: wo wir herkommen!") setzt.
Der Weggezogene
Beiträge: 1322
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Der Weggezogene » 06.03.2018 13:32

OK, hat was von Anarchie, aber ich wäre dabei. Wir müssten uns aber im Vorfeld darüber verständigen, das der Trainer damals max. 50% der Schuld trug und jeder der in diesem Forum den Namen Favre schreibt, wird lebenslänglich gesperrt. :mrgreen:
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6108
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von HB-Männchen » 06.03.2018 14:07

HerbertLaumen hat geschrieben:Wenn, dann NUR per PN und nicht hier!

Ja, Herbert, sieh es als rhethorische Frage ..................... :roll:
atreiju
Beiträge: 2351
Registriert: 22.09.2003 17:24
Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von atreiju » 06.03.2018 14:20

HB-Männchen hat geschrieben:
Ich sehe, neben den vielen Verletzungen, einen wesentlichen Punkt, der in dieser Mannschaft, diesem Kader, problematisch ist. Ich vermisse diese Gier nach Erfolg, ich sehe keine Körpersprache, die mir vermittelt, dass die Kerle mit aller Macht gewinnen wollen. DAS und nur DAS sehe ich als etwas, was sich da verselbständigt. Da reißt niemand den anderen mit - einzige Ausnahme ist Denis Zakaria, der alleine aber überfordert ist.

Diese Problematik ist dann aber im Letzten natürlich auf das Trainerteam zurückzuführen, weil dieses eben auch für die (innere) Einstellung der Spieler zuständig ist. Und damit greift an dieser Stelle MEINE Kritik an Dieter Hecking!

Darauf verweise ich seit nunmehr 10 Monaten, seit dem Ausscheiden gegen Schalke und Frankfurt in den beiden Cups und dem verschenken der EL in den letzten Spielen der Rückrunde.

Hier sind für mich aber auch Sportdirektor und Trainer in der Pflicht, dies zu erkennen und durch Handeln, dafür zu sorgen, dass sich das ändert, sei es durch neue Spieler, sei es durch das Setzen von Reizpunkten, sei es durch klare Maßnahmen, etablierte Spieler auch mal auf die tribüne oder so zu setzen.

Ich hatte es auch schon Ende der Hinrunde geschrieben, so sehr ich diesen Menschen eigentlich nicht sympathisch finde, aber ein Spielertyp wie Kevin Prince Boateng hätte uns diese Saison richtig gut getan.
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6108
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von HB-Männchen » 06.03.2018 14:29

atreiju hat geschrieben:Ich hatte es auch schon Ende der Hinrunde geschrieben, so sehr ich diesen Menschen eigentlich nicht sympathisch finde, aber ein Spielertyp wie Kevin Prince Boateng hätte uns diese Saison richtig gut getan.
So einen Typen haben wir mit Zakaria ja schon, auch wenn der noch sehr jung ist und daher noch nicht so ein starkes standing haben kann. In der Sache gebe ich Dir Recht. Aber ich verspreche mir von gewissen Aktionen wie beispielsweise den einen oder anderen mal auf die Tribüne zu setzen oder aber auch zur Halbzeit mal drei Spieler auszuwechseln mehr.
atreiju
Beiträge: 2351
Registriert: 22.09.2003 17:24
Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von atreiju » 06.03.2018 14:39

Zakaria kann hoffentlich in so eine Rolle hineinwachsen, aber wenn du mich fragst, ist der ein viel zu anständiger, lustiger, rein positiver Typ, als dass er vergleichbar mit dem XXX..sack Boateng wäre.

Und wie du schon geschrieben hast, aufgrund seines Alters und seiner gerngen Erfahrung fehlt da auch das Standing. Einer wie Boateng, nehmen wir aus der Vergangenheit gerne Typen wie Effe, Sammer, van Bommel z.B., die hätten in der Kabine oder nach dem Training aber mal Tabula Rasa gemacht...und die Leute, die nicht mitziehen, ordentlich aufgemischt.
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 9685
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zisel » 06.03.2018 14:49

Ich bin heilfroh, solche "Typen" wie Boateng oder das Bömmelchen nicht im Kader zu haben. Über Effe und Sammer ließe sich streiten, muss aber auch nicht sein. Ich wäre schon froh, wenn wenigstens unser jetziger Kader halbwegs komplett auf dem Rasen stehen würde. Mir fehlen keine Typen, mir fehlen Spieler.
Benutzeravatar
Mattin
Beiträge: 1865
Registriert: 15.11.2017 14:18

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Mattin » 06.03.2018 14:52

...die dann auf der Bank sitzen dürfen? :aniwink:
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 9685
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zisel » 06.03.2018 14:55

....zumindest würden sie das Training ertragreicher machen können. Und einige würden sicher auch mal zum Spiel den Rasen betreten.
Benutzeravatar
Mattin
Beiträge: 1865
Registriert: 15.11.2017 14:18

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Mattin » 06.03.2018 14:58

..zum Aufwärmen trifft es da eher....
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6108
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von HB-Männchen » 06.03.2018 14:59

Einzelne Boatengs reichen da aber eh nicht aus. Der gesamte Kader scheint mir von einer gewissen Lethargie gefangen zu sein, weshalb ich der Meinung bin, hier müssten Signale vom Trainerteam ausgehen.

Alle sehen und erkennen wir, das die Truppe oftmals Probleme hat, den "tödlichen" Pass zu spielen, wenn die Abwehr des Gegners sich erst einmal formiert hat. Dennoch wartet unser Keeper mit seinem Abschlag immer anständig ab, bis die gegnerische Abwehr wieder steht um DANN erst den Ball zum nächst stehenden Mitspieler abzurollen. Da könnte ich regelmäßig in die Luft gehen. Da fehlt eben diese Gier "ES" jetzt zu reißen und zu riskieren. Aber immerhion rennt er nachdem er den Ball gefangen hat, wie von der Tarantel gestochen bis zum 16er .............

Und im Spielaufbau ist es doch nicht anders. Ballbesitz ist das Maß aller Dinge, da wird hin und her geschoben, ausschließlich der sicherste Pass wird gespielt, bloß nicht derjenige sein, der den Ball an den Gegner abgibt. Und im Angriff wollen sie den Ball ins Tor tragen, kein Risikopass, kein Abschluss mal aus der Distanz.

Das alles sieht so alt aus, so gemütlich ...... so feige.

Ja, ich weiß, Kramer hat tatsächlich mal aus 18 M draufgehalten ......................
Benutzeravatar
derNickler
Beiträge: 1522
Registriert: 29.01.2016 23:10

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von derNickler » 06.03.2018 15:03

Diese Lethargie gab es auch schon unter Favre und Schubert. Irgendwas stimmt da wohl auch im Kader nicht wirklich.
Benutzeravatar
Mattin
Beiträge: 1865
Registriert: 15.11.2017 14:18

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Mattin » 06.03.2018 15:07

Zisel du weißt ich schätze deine Beiträge sehr, auch wenn wir mitunter anderer Meinung sind. Betrachtest du aber einfach nüchtern wer alles schon gesund im Kader war und dann eben nicht berücksichtigt wurde, wirst du feststellen, dass es völlig egal ist wer gesund, oder verletzt, oder was auch immer ist, nicht spielen wird, da Hecking fast ausnahmslos immer dieselben Verdächtigen aufstellt.

Aus diesem Grund fehlen augenblicklich nur Raffa und Oscar die da überwiegend Spielzeit erhalten haben.

Diese Mär, der ach so vielen Verletzten ist ein Witz...
Zuletzt geändert von Mattin am 06.03.2018 15:14, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6108
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von HB-Männchen » 06.03.2018 15:10

derNickler hat geschrieben:Diese Lethargie gab es auch schon unter Favre und Schubert. Irgendwas stimmt da wohl auch im Kader nicht wirklich.
Man muss sie ihnen austreiben! Ich sage ja, das Trainerteam muss Zeichen setzen. Das aber ist zur Zeit natürlich schwierig, weil echte Alternativen sind eben verletzt.
Aber ich bin sicher, wenn dann mal zur Halbzeit drei Spieler raus müssen, weil es ihnen an "Pfeffer im Ar_sch" fehlt fangen alle auch mal an darüber nachzudenken. Eines dürfen wir nämlich nicht vergessen, die Bengels sind zum größten Teil noch sehr jung - und damit formbar!

@ Mattin: Aber wenn Hecking es riskiert und die vermeintlich nicht berücksichtigten vermasseln es, dann möchte ich nicht hören wie er dafür von den meisten hier vom Hof gejagt werden soll.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9415
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Lattenkracher64 » 06.03.2018 15:43

Dieter Hecking: "Wir haben nicht das Niveau, um Schritt zu halten."

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... alten.html
Fan ausm Süden
Beiträge: 1546
Registriert: 06.06.2016 22:09

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Fan ausm Süden » 06.03.2018 15:45

Hecking: "Wir haben nicht das Niveau, um Schritt zu halten"

Training mit 15 Feldspielern... Ist da wirklich Lethargie ein vorrangiges Problem?
Benutzeravatar
Pepe1303
Beiträge: 4556
Registriert: 14.03.2005 16:33
Wohnort: Glasgow

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Pepe1303 » 06.03.2018 15:46

Die ganze Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte!
Ich hoffe inständig, dass man am Saisonende alles kritisch hinterfragt und nicht einfach behauptet: " Wir hatten soviele Verletzte und haben doch das beste aus der Situation gemacht".
Das wäre meiner Meinung nach der Supergau!
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4447
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von michy » 06.03.2018 15:54

Dann hat man ja seine Erklärung gefunden, Glückwunsch an die Verantwortlichen :daumenhoch:
Mikael2
Beiträge: 5939
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Mikael2 » 06.03.2018 16:27

Mattin hat geschrieben:Zisel du weißt ich schätze deine Beiträge sehr, auch wenn wir mitunter anderer Meinung sind. Betrachtest du aber einfach nüchtern wer alles schon gesund im Kader war und dann eben nicht berücksichtigt wurde, wirst du feststellen, dass es völlig egal ist wer gesund, oder verletzt, oder was auch immer ist, nicht spielen wird, da Hecking fast ausnahmslos immer dieselben Verdächtigen aufstellt.

Aus diesem Grund fehlen augenblicklich nur Raffa und Oscar die da überwiegend Spielzeit erhalten haben.

Diese Mär, der ach so vielen Verletzten ist ein Witz...
Und ist es eben nicht. Auch wenn Du das Mantra noch so oft wiederholst. Sie fehlen im Training, auch Stindl z.B. koennte mal pausieren bzw. frueher raus. Und insgesamt duerfte auch das Trainingsniveau hoeher sein.
Benutzeravatar
Simonsen 1978
Beiträge: 1460
Registriert: 22.09.2010 22:30
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Simonsen 1978 » 06.03.2018 16:40

Was für Alibi Aussagen für das Team. Es gibt kein Team in der Buli, das nicht eine ganze Reihe von Verletzten hat. Management ist Mangelverwaltung. Das restliche Team ist keine Graupentruppe. Man muss sie nur richtig führen. Einfach den Job machen............
Gesperrt