Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 28027
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von 3Dcad » 28.08.2017 19:15

http://www.kicker.de/news/fussball/nati ... aturednews

Hecking bei der DFB Trainertagung mit dabei. :daumenhoch:
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 9608
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenbeast64 » 29.08.2017 17:22

@Quanah Parker


.....das seh ich ähnlich,da es eigentlich für mich viel zu früh wäre die Katastrophe der laufenden Saison schon nach den ersten 3 Pflichtspielen der Fohlen mit DH vorherzusagen......wenn Gladbach das einzige Team nach dem 10ten Spieltag hätte,das absolut nicht seinen Ansprüchen zurecht käme.....ok,aber z.Zt. haben wenige Konkurrenten der Fohlen ihre Topleistung gefunden und stehen schlechter da als die Fohlen(was sich auch ändern kann,wenn sie sich nicht verbessern) :ja: Dieter weiß was für eine eigentlich gute Qualität seine Truppe hat und zeigt und sagt im Training/Spiel/Pause ihnen was sie gegen den Gegner auf dem Platz machen sollen um erfolgreich ein Spiel beenden zu können,aber dazu gehört die Kooperation der einzelnen Spieler/Mannschaft dazu.....und das ist das was ich bis jetzt noch vermisse......bei mir dauert es wahrscheinlich länger als schon nach 3 Pflichtspielen soviel schon schwarz zu sehen....und ich hoffe natürlich nicht dass das passieren wird....aber Fussball kann gnadenlos sein,wenn nicht rechtzeitig aufgepasst wird :cool:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 33159
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borusse 61 » 30.08.2017 21:34

DH über das heutige Spiel und den "möglichen Wechsel" von Kolo.... :winker:

http://fohlen-hautnah.de/themen/kurz-un ... te-problem
Benutzeravatar
PfalzBorusse79
Beiträge: 2175
Registriert: 19.05.2009 13:42
Wohnort: SüdwestPfalz

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von PfalzBorusse79 » 30.08.2017 21:43

Wieso darf, laut Hecking, Vilabala nur bei "solchen Spielen" (Testspiele) spielen?
Benutzeravatar
WilfriedHannes
Beiträge: 700
Registriert: 20.01.2011 11:21
Wohnort: Kaldenhausen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von WilfriedHannes » 30.08.2017 21:48

Die Aussage bezieht sich darauf, das er nicht in der U23 eingesetzt werden darf.
Die Aussage impliziert für mich dann aber, das er keine Option für die erste Mannschaft für DH ist.

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
Benutzeravatar
die_flotte_elf
Beiträge: 1574
Registriert: 03.06.2012 17:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von die_flotte_elf » 30.08.2017 23:13

@spawn888 und @AlanS

Sehr gute Beiträge! :daumenhoch:

Genau dieses passive Verhalten erschreckt mich ebenfalls und dies zieht sich durch Generationen der Borussia!
In der jüngsten Vergangenheit bedeutete dies unter anderm das Aus in der EL gegen Schalke.
Herr Hecking sprach dies auch des öfteren an. Schade, dass es nicht gelingt, dieses Verhalten abzustellen.
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 42318
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von dedi » 30.08.2017 23:56

Quanah Parker hat geschrieben:Ich persönlich finde schon das wir die Spieler haben die schnell im Umschaltspiel sein können und auch sind.
Das haben wir unter Schubert gezeigt, dass so etwas gehen kann.
Da waren unsere Spieler für eine gewisse Zeit sehr Handlungs -und reaktionsschnell........und nicht zu vergessen, sehr Zweikampfstark.
Obwohl wir einen Dahoud und Hazard im Team hatten.
Aber das hohe Pressing war der Schlüssel.


Was wir seit einiger Zeit spielen ( bis auf 60 min. gegen Köln) ist einfach zu langsam.
Wir eiern im Mittelfeld rum, die Eröffnung ist teilweise kaum vorhanden, Sommers abschläge finden nur selten einen Abnehmer und unser Spiel ist so etwas von leicht ausrechenbar, so das auch Augsburg fast noch gewinnen konnte.
Genau so sehe ich das auch! Nur noch Spiel in die Breite und überhaupt kein Forechecking! Null Risiko! Kein Spiel in die Tiefe und kein Wille schnell in den Strafraum einzudringen!
Mir wäre eine Mischung aus Schubertschen Pressing mit Absicherung nach hinten das Liebste! :mrgreen:
Altborusse_55
Beiträge: 1304
Registriert: 14.10.2008 19:53

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Altborusse_55 » 31.08.2017 08:59

Aber man muss für die 2.Halbzeit in Augsburg auch den Trainer in die Pflicht nehmen. Nahezu alle Angriffe kamen über unsere linke Seite, und Wendt wurde ein ums andere Mal einfach überlaufen. War total überfordert. Das muss ein Trainer sehen, und Maßnahmen ergreifen. Hat er nicht....
Altborusse_55
Beiträge: 1304
Registriert: 14.10.2008 19:53

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Altborusse_55 » 31.08.2017 09:01

Quanah Parker hat geschrieben:Ich persönlich finde schon das wir die Spieler haben die schnell im Umschaltspiel sein können und auch sind.
Das haben wir unter Schubert gezeigt, dass so etwas gehen kann.
Da waren unsere Spieler für eine gewisse Zeit sehr Handlungs -und reaktionsschnell........und nicht zu vergessen, sehr Zweikampfstark.
Obwohl wir einen Dahoud und Hazard im Team hatten.
Aber das hohe Pressing war der Schlüssel.

Ähnlich macht es RB Leipzig auch. Sie wissen sofort, wie auch wir damals, bei ballgewinn, wer und wann wo hinläuft.
Der unbändige Willen den verlorenen Ball sofort zurück erobern, zeigt auch eine körperlich sehr gute Verfassung.
Konditionell und auch Mental.

Das ist auch eine Vorgabe (training) die ein Übungsleiter den Spielern mit auf den Weg gibt.
Jeder Trainer hat so seine eigene Philosophie.

Nur mal so hypothetisch gesagt, hätten wir einen anderen Trainer als D. Hecking, der wieder andere strategien verfolgt, staunt man oft, was die Mannschaft plötzlich in der Lage ist zu leisten und zu spielen.

Was wir seit einiger Zeit spielen ( bis auf 60 min. gegen Köln) ist einfach zu langsam.
Wir eiern im Mittelfeld rum, die Eröffnung ist teilweise kaum vorhanden, Sommers abschläge finden nur selten einen Abnehmer und unser Spiel ist so etwas von leicht ausrechenbar, so das auch Augsburg fast noch gewinnen konnte.

Aber, es ist ja erst der zweite Spieltag. Vielleicht werden ich/wir noch überrascht, wie die Mannschaft nach 7 Spieltagen loslegt.
Dann ist das ganze geschreibsel fürn Ars.. :wink:
Mein Bauchgefühle sagt mir.............. nichts gutes am 7. Spieltag
Heidenheimer
Beiträge: 4493
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Heidenheimer » 31.08.2017 20:20

Das *Problem* des anfällig sein über die Seite könnte auch daher rühren, dass bis auf Ibro viel auch nach hinten tun. Johnson macht dies mit Wendt *im Rücken* auch. Weder Hazard (teilweise) wie Flaco (oft überhaupt nicht richtig im Moment) machen dies.
Grifo ist verletzt, da müssen wir warten und um hinten in der 4er- Kette etwas defensiver zu spielen und dafür zb mit Cuisance jemand quirliges zusätzlich auf den Platz zu stellen , scheint Dieter nicht den Mut zu haben im Moment. (denn auch Stindl *weicht* gern zur Seite aus.
Hofmann stellt leider für mich immer noch nicht ne valable Alternative dar die man *immer* bringen kann. Jedenfalls sicher nicht auf Links.
Benutzeravatar
die_flotte_elf
Beiträge: 1574
Registriert: 03.06.2012 17:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von die_flotte_elf » 31.08.2017 20:25

Quanah Parker hat geschrieben:Ich persönlich finde schon das wir die Spieler haben die schnell im Umschaltspiel sein können und auch sind.
Das haben wir unter Schubert gezeigt, dass so etwas gehen kann.
Da waren unsere Spieler für eine gewisse Zeit sehr Handlungs -und reaktionsschnell........und nicht zu vergessen, sehr Zweikampfstark.
Obwohl wir einen Dahoud und Hazard im Team hatten.
Aber das hohe Pressing war der Schlüssel.


Was wir seit einiger Zeit spielen ( bis auf 60 min. gegen Köln) ist einfach zu langsam.
Wir eiern im Mittelfeld rum, die Eröffnung ist teilweise kaum vorhanden, Sommers abschläge finden nur selten einen Abnehmer und unser Spiel ist so etwas von leicht ausrechenbar, so das auch Augsburg fast noch gewinnen konnte.
dedi hat geschrieben:
Genau so sehe ich das auch! Nur noch Spiel in die Breite und überhaupt kein Forechecking! Null Risiko! Kein Spiel in die Tiefe und kein Wille schnell in den Strafraum einzudringen!
Mir wäre eine Mischung aus Schubertschen Pressing mit Absicherung nach hinten das Liebste! :mrgreen:
Genau das vermisse ich nach Herrn Schubert auch. Ich hoffe sehr, dass sein System nachdem endlich die Automatismen eingespielt sind, wieder integriert wird.
Der Weggezogene
Beiträge: 1622
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Der Weggezogene » 01.09.2017 17:30

Sollten die Automatismen nicht das Spiel perfektionieren, anstatt es erst wieder möglich zu machen?

Wenn dieser blinde, 700 Mio Mann Cordoba getroffen hätte, nicht auszudenken...

Ich schließe mich Altborusses Gefühl an und hoffe nur, das des Teufels Schippe rechtzeitig weg gestellt werden kann.
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 9608
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenbeast64 » 01.09.2017 18:37

....ich sehe funktionierende Automatismen als Basis für eine mögliche Perfektionierung des Zusammenspiels eines Teams...kann aber auch daneben liegen und lasse mich gerne belehren :mrgreen:
Altborusse_55
Beiträge: 1304
Registriert: 14.10.2008 19:53

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Altborusse_55 » 01.09.2017 19:16

Das seh ich auch so. Und deshalb müßten doch diese Automatismen besonders was Raffa, Stindl Hazard, Traore und noch einige andere angeht, hervorragend funktionieren, schließlich spielen sie ja schon einige Jahre zusammen, und unter Favre haben sie 1A funktioniert
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 37536
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zaman » 01.09.2017 22:08

stindl und traoré haben unter favre 1A funktioniert? ... aha ...
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 42318
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von dedi » 01.09.2017 22:14

Klar Zaman, besonders bei den ersten fünf Spielen... :mrgreen:
Mikael2
Beiträge: 7712
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Mikael2 » 01.09.2017 22:43

Das war angewandte Chaostheorie in Reinform.
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 42318
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von dedi » 01.09.2017 22:56

Ja, Stindl auf der 6.
Benutzeravatar
derNickler
Beiträge: 1616
Registriert: 29.01.2016 23:10

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von derNickler » 02.09.2017 10:06

Der Benes kann das, muss dafür auch spielen . Braucht daneben aber auch eine Kante wie Kramer und keine weitere Feder wie Hofmann :mrgreen:
Benutzeravatar
Cneuz
Beiträge: 2253
Registriert: 22.02.2014 20:44
Wohnort: Immer noch Kiel

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Cneuz » 02.09.2017 12:27

...weil sie keine Stürmer sind. So kehren sie automatisch auf ihre natürlichen Plätze im Mittelfeld zurück.
Gesperrt