Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
AlanS

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von AlanS » 14.05.2017 20:55

borussenmario hat geschrieben:Von Rettung zu sprechen, scheint mir allerdings weit überzogen, gerettet werden mussten wir letzte Saison mit 0 Punkten auf Platz 18 stehend , und wurden es da auch eindrucksvoll.
Auch damals, nach fünf Spieltagen schon von einer Rettung zu sprechen, finde ich übertrieben. Ich stimme zu, dass in der damaligen Situation der Ausdruck besser gepasst hat. Hecking hat die Mannschaft immerhin schon davor gerettet, noch weiter in einen Abwärtsstrudel zu gelangen, in dem sie sich schon befand.

Wen machst du dann für das damalige Zwischenhoch bei Bei Amtsantritt von Schubert verantwortlich?
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28417
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 14.05.2017 21:00

Du weißt doch ganz genau, dass es nie den EINEN Verantwortlichen in einem Teamsport gibt, zusätzlich zum Zufall, Glück und Pech usw., für das überhaupt niemand verantwortlich ist. Den gibt es nur für Leute, die immer die einfache Lösung parat haben und im Zweifel solange die Mechanismen bemühen, bis sie endlich greifen.


AlanS hat geschrieben:Auch damals, nach fünf Spieltagen schon von einer Rettung zu sprechen, finde ich übertrieben. Ich stimme zu, dass in der damaligen Situation der Ausdruck besser gepasst hat.
Stuttgart und Hannover sind genauso gestartet wie wir, 0 bis 1 Punkt am 5. Spieltag, die steigen jetzt nach einmal Nachsitzen wieder auf, während wir gegen Barca und Manchester spielten.

Diese Saison waren es Schalke, Ingolstadt und Hamburg mit 0-1 Punkt nach 5 Spielen, Ingolstadt ist schon weg, Hamburg krebst die ganze Zeit dort rum und Schalke ist im Niemandsland der Liga.

Von daher finde ich das nicht ubertrieben, aber bleibt dir überlassen...
AllanBMG
Beiträge: 1474
Registriert: 16.09.2012 22:37

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von AllanBMG » 14.05.2017 21:52

@Mario
Auch wenn wir in der Causa Dahoud eine unterschiedliche Toleranzgrenze besitzen. In Sachen Schubert und Hecking sprichst Du mir so aus der Seele. Famos :daumenhoch:

Ich vermisse den "Chaostrainer" aufrichtig. Und es war einfach sensationell, was wir da in für einen Fußball gespielt haben. Selbst dann noch ziemlich lange, als die Ergebnisse nicht mehr stimmten.

Die miese Phase war nicht wirklich schlechter, als das, was Hecking gerade erlebt (zudem auch noch die Liste der Verletzten ähnlich war) und Favre die Flucht ergreifen ließ.
pepimr
Beiträge: 2053
Registriert: 10.04.2007 17:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von pepimr » 14.05.2017 22:32

Dann wird Hecking ja nicht mehr lange Trainer sein, wenn die derzeitige Phase mit Schuberts Hinrunde vergleichbar ist. Eberl führt wahrscheinlich schon Gespräche mit Tayfun Korkut. :mrgreen:
AllanBMG
Beiträge: 1474
Registriert: 16.09.2012 22:37

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von AllanBMG » 14.05.2017 22:51

Ne... Da hat Tante Käthe den Finger drauf. Aber vielleicht jetzt endlich mal mit Tuchel, nachdem nun hoffentlich auch der letzte Experte begriffen hat, welcher Krug mit Wein-zierl an uns vorüberging. :winker:
Benutzeravatar
die_flotte_elf
Beiträge: 1509
Registriert: 03.06.2012 17:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von die_flotte_elf » 14.05.2017 23:10

Ich finde dass Max Eberl und sein Team auch bei den Trainerteamverpflichtungen vieles richtig gemacht haben, auch wenn ich mir mehr Zeit für Schubert gewünscht hätte.
Ich denke, dass eine Entwicklung wie in Bremen unter Nuri denkbar gewesen wäre. Allerdings verstehe ich auch, dass nach dem langen Festhalten an Frontzeck und einen freien Herrn Hecking auf dem Markt früh reagiert wurde.

Ich finde nicht, dass wir eine weitere Trainerdiskussion brauchen. Vielmehr würde ich mir wünschen, dass die Führungsspieler der Mannschaft in den entscheidenen Spielen mehr das Team mitreißen. Im Februar hatte Lars Stindl dies eindrucksvoll getan.

Auf gehts Gladbach!!!
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33482
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von steff 67 » 14.05.2017 23:16

die_flotte_elf hat geschrieben:Ich denke, dass eine Entwicklung wie in Bremen unter Nuri denkbar gewesen wäre
Welche Entwicklung?
Warte erst mal die neue Saison ab wie dann dort die Entwicklung sein wird
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3265
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von ewigerfan » 15.05.2017 00:04

AllanBMG hat geschrieben:@Mario
Auch wenn wir in der Causa Dahoud eine unterschiedliche Toleranzgrenze besitzen. In Sachen Schubert und Hecking sprichst Du mir so aus der Seele. Famos :daumenhoch:

Ich vermisse den "Chaostrainer" aufrichtig. Und es war einfach sensationell, was wir da in für einen Fußball gespielt haben.
Ja, das waren wirklich großartige Spiele. Ich denke da z.B. an das herausgecoachte 0:4 auf Schalke, in dessen Folge die Truppe so nachhaltig verunsichert war, dass es in der Liga nur noch einen Sieg bis zur Ablösung gab. Oder den grandiosen CL-Auftritt in Barcelona, als wir unsere beste Visitenkarte abgegeben haben. Auch unsere letzten Heimspiele waren ein einziger Genuss - von der überragenden Auswärtsserie ganz zu schweigen... :lol:

Die Legende der "ähnlichen Verletztenliste" wird übrigens nicht dadurch wahrer, wenn sie ständig wiederholt wird. Schubert hatte Hazard, Raffael, Stindl und lange Zeit auch Johnson an Bord und trotzdem nicht gepunktet.

Hecking holt Punkte, obwohl er Hofmann und Hahn mangels Alternativen permanent spielen lassen muss.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28417
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 15.05.2017 01:03

ewigerfan hat geschrieben: Die Legende der "ähnlichen Verletztenliste" wird übrigens nicht dadurch wahrer, wenn sie ständig wiederholt wird.
"Legende" Fehlzeiten bis zur Winterpause:

Traore 10 Spiele,
Raffael 9 Spiele,
Hermann 12 Spiele,
Hazard 5 Spiele
Johnson 4 Spiele
Stindl 2 Spiele
Christensen 6 Spiele
Kramer 3 Spiele
Drmic 13 Spiele
Jantschke 2 Spiele
Strobl 3 Spiele

Oft genug fehlten auch dort 3-5 Spieler gleichzeitig, dein Gebashe wird nicht dadurch wahrer, dass es ständig wiederholt wird.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28417
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 15.05.2017 09:24

Beitrag verschoben, über Trainer allgemein kann dort philosophiert werden:

http://forum.borussia.de/viewtopic.php? ... 8#p4029738
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 39832
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von dedi » 15.05.2017 09:29

Tja Mario, bei einigen gilt leider immer noch: es komme mir keiner mit Tatsachen...

Wenn man einen Trainer nicht mag, dann will man nur seinen Vorurteilen glauben.
Benutzeravatar
HeikoDahlin
Beiträge: 1023
Registriert: 02.06.2016 16:36
Wohnort: Bergischer Kreis

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von HeikoDahlin » 15.05.2017 10:00

dedi hat geschrieben:Tja Mario, bei einigen gilt leider immer noch: es komme mir keiner mit Tatsachen...

Wenn man einen Trainer nicht mag, dann will man nur seinen Vorurteilen glauben.
Für den Fall dass das auf meinen Beitrag bezogen war würde mich interessieren was genau bzw. wie du es meinst??

Denn eigentlich habe ich nichts pro oder contra Hecking gesagt darin.

Ich gehe nicht soweit zu sagen das jeder Depp Bundesliga Trainer sein könnte.Das wäre überzogen, aber es gehört WEIT weniger dazu als immer angenommen wird oder es hingestellt wird.

Gruß
Kai
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 39832
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von dedi » 15.05.2017 10:23

Nö, du warst nicht gemeint!
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3265
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von ewigerfan » 15.05.2017 10:25

borussenmario hat geschrieben: "Legende" Fehlzeiten bis zur Winterpause:

Traore 10 Spiele,
Raffael 9 Spiele,
Hermann 12 Spiele,
Hazard 5 Spiele
Johnson 4 Spiele
Stindl 2 Spiele
Christensen 6 Spiele
Kramer 3 Spiele
Drmic 13 Spiele
Jantschke 2 Spiele
Strobl 3 Spiele

Oft genug fehlten auch dort 3-5 Spieler gleichzeitig, dein Gebashe wird nicht dadurch wahrer, dass es ständig wiederholt wird.
So kann man das natürlich auch machen, Äpfel mit Birnen vergleichen. Deshalb lass uns doch mal ins Detail. Mit folgenden Kadern ging Schubert ab dem 10. Spieltag in der Liga an den Start, nachdem er wieder Besserung versprochen hatte, wenn alle Spieler an Bord seien.

In Berlin:

Raffael, Stindl, Hazard, Johnsson, Hahn, Hofmann, Strobl, Wendt, Kramer, Elvedi, Dahoud, Jantschke, Vestergaard, Korb, Schulz.

Gegen Köln:

Raffael, Stindl, Hazard, Johnsson, Hahn, Traoré, Hofmann, Strobl, Herrmann, Wendt, Elvedi, Dahoud, Jantschke, Vestergaard, Christensen, Korb, Schulz.

Gegen Hoffenheim:

Raffael, Stindl, Hazard, Johnsson, Hahn, Hofmann, Strobl, Wendt, Kramer, Elvedi, Dahoud, Jantschke, Vestergaard, Christensen, Korb, Schulz.

In Dortmund:

Raffael, Stindl, Hazard, Johnsson, Hahn, Hofmann, Strobl, Wendt, Kramer, Elvedi, Dahoud, Jantschke, Vestergaard, Christensen, Korb, Schulz.

Gegen Mainz:

Raffael, Stindl, Hazard, Hahn, Hofmann, Strobl, Wendt, Sow, Elvedi, Dahoud, Jantschke, Vestergaard, Christensen, Korb, Schulz, Drmic.

In Augsburg:

Raffael, Stindl, Hazard, Hahn, Hofmann, Strobl, Wendt, Kramer, Benes, Sow, Elvedi, Dahoud, Vestergaard, Christensen, Korb, Schulz, Drmic.

Gegen VW:

Raffael, Stindl, Hazard, Hahn, Hofmann, Strobl, Wendt, Sow, Elvedi, Dahoud, Vestergaard, Benes, Christensen, Korb, Schulz, Drmic.

Heraus kamen trotz nahezu permanenter Bestbesetzung 4 Pünktchen und die Entlassung. Und genau deshalb kann man das gar nicht vergleichen, da Hecking auf eine ähnlich gut besetzte Mannschaft nur in wenigen Spielen zurückgreifen konnte. Konnte er es, gab es Punkte satt.

Aber es ist klar, wohin die Reise geht: Schuberts Chaos wird noch Jahre später relativiert werden, während Hecking sich für jeden Punktverlust bei Dir rechtfertigen muss. Das sind ja gute Aussichten! :x:
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3265
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von ewigerfan » 15.05.2017 10:28

dedi hat geschrieben: Wenn man einen Trainer nicht mag, dann will man nur seinen Vorurteilen glauben.
Wie war das noch mit Hecking, Lübeck und deinen Ausführungen dazu? Es zeigen immer drei Finger auf einen selbst. Aber immerhin bleibt Ihr beiden Eurer Linie treu. Hecking wird bei Euch nie ein Bein auf die Erde bekommen. Wenn wir einen Titel holen würden, wäre das dann Eberls Verdienst.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28417
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 15.05.2017 10:44

ewigerfan hat geschrieben: Aber es ist klar, wohin die Reise geht: Schuberts Chaos wird noch Jahre später relativiert werden, während Hecking sich für jeden Punktverlust bei Dir rechtfertigen muss. Das sind ja gute Aussichten! :x:
Nein danke, Dein Spiegelbild möchte ich ganz sicher nicht sein... :|
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44849
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von HerbertLaumen » 15.05.2017 11:28

HeikoDahlin hat geschrieben:Ich gehe nicht soweit zu sagen das jeder Depp Bundesliga Trainer sein könnte.Das wäre überzogen, aber es gehört WEIT weniger dazu als immer angenommen wird oder es hingestellt wird.
Wenn es so einfach wäre, in dem Job Erfolg zu haben, würden es viel mehr Leute machen und die Gehälter der Profitrainer wären gemäß Angebot und Nachfrage viel kleiner.
Benutzeravatar
MAK
Beiträge: 3708
Registriert: 05.07.2011 21:35
Wohnort: MG (ehem. Augsburg)

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von MAK » 15.05.2017 11:41

HeikoDahlin hat geschrieben: Ich gehe nicht soweit zu sagen das jeder Depp Bundesliga Trainer sein könnte.Das wäre überzogen, aber es gehört WEIT weniger dazu als immer angenommen wird oder es hingestellt wird.

Quote, weil eine mit solcher Selbstsicherheit vorgetragene Unwissenheit schon fast ein bisschen beeindruckend ist :daumenhoch:
Mikael2
Beiträge: 5898
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Mikael2 » 15.05.2017 11:49

pepimr hat geschrieben:Dann wird Hecking ja nicht mehr lange Trainer sein, wenn die derzeitige Phase mit Schuberts Hinrunde vergleichbar ist. Eberl führt wahrscheinlich schon Gespräche mit Tayfun Korkut. :mrgreen:
Oder mit Daum. Es muss doch hier endlich mal was passieren, um unserer charakterschwachen Mannschaft den Schlendrian auszutreiben.
Benutzeravatar
HeikoDahlin
Beiträge: 1023
Registriert: 02.06.2016 16:36
Wohnort: Bergischer Kreis

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von HeikoDahlin » 15.05.2017 12:17

borussenmario hat geschrieben:Beitrag verschoben, über Trainer allgemein kann dort philosophiert werden:

http://forum.borussia.de/viewtopic.php? ... 8#p4029738
Welchen Teil davon genau hast Du nicht verstanden?
Gesperrt