Jannik Vestergaard [4]

Gesperrt
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27725
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von borussenmario » 11.07.2018 15:49

rz70 hat geschrieben:Ich finde das könnte besser passen, aber schlauer sind wir alle im Winter.
Jo, dann wissen wir wohl alle mehr.
Benutzeravatar
emquadrat
Beiträge: 2186
Registriert: 08.11.2003 18:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von emquadrat » 11.07.2018 15:50

borussenmario hat geschrieben:
Das muss echt am Wetter liegen! :lol:
Meinetwegen den letzten Typen in der Abwehr. Was macht das nun für einen besonderen Unterschied? Wie schon gesagt, ich habe Vestergaard immer als eine imposante Erscheinung wahrgenommen, aber niemals als Führungsspieler in der Defensive. Insofern die Frage, was einen "Typen" ausmacht.

Ich meine, Vestergaard ist bestimmt n Supertyp, mit dem ich gerne mal ein Bier trinken gehen würde, aber darum geht es ja nicht.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27725
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von borussenmario » 11.07.2018 15:57

emquadrat hat geschrieben:Ja, ist sie. Meistens spricht der Berater vorher mit dem Manager, wie man denn mit seinem Mandanten plant und welche Erwartungen, Vorstellungen etc. der Mandant für die kommende Saison hat. Meistens sind das sehr offene Gespräche, in denen kaum verhohlen wird, dass der Verein und der Berater ein beträchtliches Interesse an einem Wechsel des Spielers haben könnte und der Spieler seinerseits dem Wechsel ebenfalls nicht abgeneigt sei.

Dann lässt der Berater seine Kontakte spielen und schaut sich auf dem Markt mal um, bietet den Spieler an, etc. Dann springen meistens auch gleich mehrere Vereine auf den Zug auf und liefern sich ggf. ein Wettbieten. Da bleibt nichts geheim. Alle wissen "der Spieler ist jetzt auf dem Markt".

Das ist aber nicht immer so, die Vorgehensweise von Beratern variiert, es gibt sehr seriöse Typen und natürlich auch schwarze Schafe. Manche rufen auch den Manager an bzw. vereinbaren ein Gespräch und sagen "Mein Mandant will wechseln, sofort. Ich hätte da auch schon Interessenten, die Summe X zahlen würden. Das wird ein guter Deal für alle Beteiligten."
Jetzt mal Butter bei die Fische, sitzt Du eigentlich bei den Gesprächen mit Max am Tisch? Oder bist Du Max? Oder seine Sekretärin? Woher weißt Du, wie das meistens abläuft und manchmal nicht? Oder denkst du dir das alles aus?
Wäre in Sachen Glaubwürdigkeit schon ganz interessant, das mal zu erfahren.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27725
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von borussenmario » 11.07.2018 16:02

emquadrat hat geschrieben: Wie schon gesagt, ich habe Vestergaard immer als eine imposante Erscheinung wahrgenommen, aber niemals als Führungsspieler in der Defensive. Insofern die Frage, was einen "Typen" ausmacht.
Habe ich doch schon beantwortet, wenn Du das anders wahrnimmst, kann ich doch nichts dafür, ist dann halt so.
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 5531
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 11.07.2018 16:13

emquadrat hat geschrieben:
Ja, ist sie. Meistens spricht der Berater vorher mit dem Manager, wie man denn mit seinem Mandanten plant und welche Erwartungen, Vorstellungen etc. der Mandant für die kommende Saison hat. Meistens sind das sehr offene Gespräche, in denen kaum verhohlen wird, dass der Verein und der Berater ein beträchtliches Interesse an einem Wechsel des Spielers haben könnte und der Spieler seinerseits dem Wechsel ebenfalls nicht abgeneigt sei.

Dann lässt der Berater seine Kontakte spielen und schaut sich auf dem Markt mal um, bietet den Spieler an, etc. Dann springen meistens auch gleich mehrere Vereine auf den Zug auf und liefern sich ggf. ein Wettbieten. Da bleibt nichts geheim. Alle wissen "der Spieler ist jetzt auf dem Markt".

Das ist aber nicht immer so, die Vorgehensweise von Beratern variiert, es gibt sehr seriöse Typen und natürlich auch schwarze Schafe. Manche rufen auch den Manager an bzw. vereinbaren ein Gespräch und sagen "Mein Mandant will wechseln, sofort. Ich hätte da auch schon Interessenten, die Summe X zahlen würden. Das wird ein guter Deal für alle Beteiligten."
Den wichtigsten Weg Interesse an einem Spieler zu haben ,hast du unterschlagen
Nämlich der,der ist auch von der FIFA vorgegeben

Verein A hat ein Interesse 1 Spieler von Verein B zu verpflichten ,dieser hat noch einen Vertrag ,der länger als 6 Monate läuft.
Vorgehensweise:
Verein A fragt bei B an ob man mit den Spieler bzw dessen Berater Kontakt aufnehmen kann zwecks eines Transfers
Erst wenn wenn Verein B signalisiert ,das es OK sei
dann kontaktiert Verein A den Berater des Spielers,der wiederrum unterrichtet den Spieler vom Interesse,sollte der Spieler einverstanden sein, dann werden erst die Details mit dem Spieler/ Berater und danach die Transfermodalietäten mit dem abgebenen Verein verhandelt
Beispiel wo man den falschen Weg eingeschlagen hat diesen Sommer der junge Spieler von den Reds,wo es dann Zoff gegeben hat :wink:
Positive Beispiele:
Xhaka/ Basel
Kramer Zurückholung
Zuletzt geändert von BMG-Fan Schweiz am 11.07.2018 16:19, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
AlanS
Beiträge: 15387
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von AlanS » 11.07.2018 16:18

@BMG-Fan Schweiz

Das ist der eine Weg, wenn ein Verein einen begehrten Spieler haben möchte. Was aber, wenn ein Spieler/Berater bei einem Verein auf sich aufmerksam machen möchte? Dazu passt dann @emquadrats Erklärung.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27725
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von borussenmario » 11.07.2018 16:19

War das bei Vestergaard so?
Benutzeravatar
AlanS
Beiträge: 15387
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von AlanS » 11.07.2018 16:20

Weiß ich nicht. Vielleicht weiß @emquadrat da mehr.
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 5531
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 11.07.2018 16:22

borussenmario hat geschrieben:War das bei Vestergaard so?
Es mss so gewesen sein
es wurde garantiert nicht verhandelt ohne den Einverständnis von Gladbach
Ergänzung zu meinen hervorigen Posting noch 2 Beispiele

Füllkrug,dort wurde man sich später nicht einig ,betreffend der Ablöse
Plea,da scheint es Erfolgreich zu sein

bei diesen beiden Beispielen erkennt man sehr genau wie es gelaufen ist
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27725
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von borussenmario » 11.07.2018 16:40

Ich meinte ja die andere Vorgehensweise, dass man den Spieler wohl wie Sauerbier angeboten haben muss, damit ihn überhaupt irgendein Mittelklasseverein haben will, weil ihn doch normalerweise keiner wirklich haben wollen kann, bei den viel besseren Elvedi und Ginter man aber alles abgeblockt haben muss usw. Beleg dafür ist dann, dass es ja nicht ManCity oder Liverpool war, die hier angeklopft haben. Und außerdem bringt er ja keine 30 Millionen, oder so ähnlich. Erinnert mich irgendwie an eine Zusammenfassung von Susi aus Herzblatt, nur in unwohlgesonnen.

Okay, das war jetzt auch leicht überspitzt. 8)
Heidenheimer
Beiträge: 3154
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von Heidenheimer » 11.07.2018 17:13

BMG-Fan liegt richtig mit seiner Darstellung. Bei laufendem Vertrag wird über die Berater erst ausgelotet ob besagter Spieler überhaupt *transferbar* ist. Erst bei grünem Licht kann dann überhaupt gehandelt werden.

Für Elvedi lagen Anfragen vor zur Hauptsache aus Italien und dies während der Rückrunde. Da jedoch von Vereinsseite kein OK gegeben wurde und dies von der beratungsfirma so weiter kommuniziert wurde verliefen diese Interessen sehr schnell im Sand.
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 5531
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 11.07.2018 17:43

AlanS hat geschrieben:@BMG-Fan Schweiz

Das ist der eine Weg, wenn ein Verein einen begehrten Spieler haben möchte. Was aber, wenn ein Spieler/Berater bei einem Verein auf sich aufmerksam machen möchte? Dazu passt dann @emquadrats Erklärung.
Dir gebe ich jetzt auch noch eine Antwort
Es gibt noch einen 2ten Weg

Derzeitiger Verein vom Spieler beauftragt dessen Berater ein neuen Verein zu suchen,kann aber dann auch Vorgaben machen
z.b. kein Verein aus der gleichen Liga

Das ist vermutlich das ,was emquadrat meinte
Da kann der Berater dann tatsächlich mehreren Vereinen den Spieler anbieten
Benutzeravatar
AlanS
Beiträge: 15387
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von AlanS » 11.07.2018 17:56

@BMG und auch vorher schon @m²

Danke! :winker:
ewiger Borusse
Beiträge: 5841
Registriert: 05.01.2012 18:15
Wohnort: Im Sibbejebirch

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von ewiger Borusse » 12.07.2018 08:07

Das Ding ist ja so gut wie durch,
Alles gut Jannik, wer weiß vielleicht sehen wir ihn ja irgendwann wieder.
Benutzeravatar
Sven Vaeth
Beiträge: 5591
Registriert: 19.05.2007 21:18
Wohnort: Baumschulenweg

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von Sven Vaeth » 12.07.2018 12:30

Ich mag den Typen Vestergaard.
Allerdings war er sowohl in Hoffenheim als auch in Bremen Bestandteil einer der Schießbuden der Liga.
Bei uns ist das auch so gewesen...
Ob man es an ihm festmachen kann möchte ich nicht behaupten.
Fast alle meine Freunde konnten nicht wirklich nachvollziehen warum wir so viel Kohle für ihn rausgehauen haben...

Unterm Strich schade ihn als Typen zu verlieren.
Sportlich so glaube ich werden wir das einfacher verkraften als wir denken.

Auf jeden Fall wünsche ich ihm alles Gute. :daumenhoch:
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 6923
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von borussenbeast64 » 12.07.2018 20:11

...glaube Vesti ist wegen neuen Landsmann Poulsen abgewandert...denn es darf nur einen geben...auch bei den Dänen ist das so :mrgreen: ....hätte Vesti auch länger als Fohlen gesehen,aber stimme dem auch zu daß er kein herber Verlust sein wird....have nice days,Vesti :winker:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 24925
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von Borusse 61 » 12.07.2018 20:14

borussenbeast64 hat geschrieben:aber stimme dem auch zu daß er kein herber Verlust sein wird....
....wenn du dich da mal nicht täuscht.
Gladbacher01
Beiträge: 5502
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von Gladbacher01 » 12.07.2018 20:23

Oder du dich :lol: :wink:
McMax
Beiträge: 6020
Registriert: 24.08.2013 20:28
Wohnort: Wesseling/Block 17

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von McMax » 12.07.2018 20:24

Oder ich mich
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 24925
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von Borusse 61 » 12.07.2018 20:27

Das ist "ausgeschlossen".... :floet:
Gesperrt