Jannik Vestergaard [4]

Gesperrt
JA18
Beiträge: 1427
Registriert: 07.02.2010 13:56

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von JA18 » 05.07.2018 14:35

gimbo hat geschrieben:
Naja, es ist sein Traum mal auf der Insel zu spielen und es wird ein riesen Abenteuer für ihn und seine Familie sein, er ist halt auch erst 25.

Jedes Spiel Power, viele große Clubs und gute Spieler. Darum geht es doch beim Fußball, ein paar Punkte werden sie schon auch holen. Southampton ist eben auch keine Kirmestruppe :D
Wenn die großen Clubs und guten Spieler dir aber die Bude vollhauen am Wochenende, kann das aber auch ein ganz spezielles Abenteuer werden :wink: 36 aus 38 und somit 0,95 Punkte/Spiel sind ja jetzt nicht die Welt, also für ne Bombentruppe halte ich Southampton jetzt nicht wirklich ...

Aber ist ja auch alles völlig legitim, wenn jemand unbedingt auf die Insel will, bitte. Wir bekommen ja auch eine Gegenleistung in Form einer ordentlichen Ablöse und beide Seiten können denke ich damit leben. So ist das Geschäft.
atreiju
Beiträge: 2322
Registriert: 22.09.2003 17:24
Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von atreiju » 05.07.2018 15:00

Southampton und Mönchengladbach sind sich übrigens relativ ähnlich hinsichtlich ihrer historischen Philosophie und Verständnis von Fußball. Auch die Saints mussten schon immer eher auf die Jugend setzen und machten das auch und haben über Jahre junge Talente geholt, aufgebaut und teurer verkauft und dabei immer versucht, Fußball zu spielen, der offensiv ausgerichtet ist.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11205
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von Badrique » 05.07.2018 15:09

Steinigt mich aber sollte Vesti gehen, würde ich es gut finden keinen Ersatz zu holen und das Geld lieber anders zu investieren. Die aufgezählten Elvedi, Jantschke, Strobl, Mayer, (Doucouré) könnten die Lücke schließen. Für mich ist da immer noch ein gesunder Konkurrenzkampf. Auch wenn Vesti natürlich Stärken verkörpert, die nicht einfach aufzufangen sind, insbesondere seine Gefährlichkeit bei Standards und sein sehr gutes Aufbau- & Stellungsspiel. Dennoch würde ich mich freuen wenn einer der "jungen Garde" diese Lücke schließen würde und vielleicht passiert auch ein kleines Wunder und wir erleben die Wiederauferstehung des "Mama" Doucouré.
Benutzeravatar
AlanS
Beiträge: 15387
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von AlanS » 05.07.2018 15:14

Na ja, die Lücke soll ja Elvedi schließen. Und für den ist als RV schon ein Ersatz da.
So gesehen gibt es hinten keine Baustelle.

Mir fehlt dann allerdings ein ernsthafter Konkurrent für Lang. Egbo scheint man diese Position ja nicht zuzutrauen (sonst hätte man ja nicht Lang verpflichtet).
JA18
Beiträge: 1427
Registriert: 07.02.2010 13:56

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von JA18 » 05.07.2018 15:22

Ich denke schon, dass da noch was kommen muss.
Was wenn sich Ginter oder Elvedi mal ernsthaft verletzen?

Ich sehe Strobl nicht als dauerhafte Alternative auf der Position, Doucoure wird keine Alternative sein vorerst, Jantschkes Leistungsniveau ist momentan schwierig einzuschätzen, die anderen beiden Talente erstmal noch ne Wundertüte.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 25316
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von Borusse 61 » 05.07.2018 15:23

@Badrique

Da bin ich ganz bei dir. :daumenhoch:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27875
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von borussenmario » 05.07.2018 15:33

AlanS hat geschrieben:So gesehen gibt es hinten keine Baustelle.
Sehe ich anders, aber das werden wir dann ja sehr bald wissen.
gimbo
Beiträge: 241
Registriert: 28.03.2009 13:21

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von gimbo » 05.07.2018 15:49

AlanS hat geschrieben:So gesehen gibt es hinten keine Baustelle.
Denke ich auch. Und zwar nicht, weil Elvedi die IV Position direkt qualitativ hochwertiger besetzt, sondern weil er einfach kein RV ist.

Mit dem erfahrenen Lang könnte einer unserer größten Schwächen im Spiel verschwinden, nämlich RV. Die Abwehr hat bei uns offensichtlich gar nicht funktioniert, wir hatte keine Balance im Spiel. 2 "richtige" Außenverteidiger könnten da für Ginter und Elvedi im Zentrum mehr Stabilität reinbekommen. Oft haben unsere IV keine gute Figur gemacht, da die Außenbahnen einfach zu offen waren und das Spiel komplett an Elvedi vorbeigegangen ist. IV traue ich ihm mit seiner Größe und für einen IV guten Schnelligkeit zu. Ich glaube Elvedi braucht das Spiel einfach vor sich, ihm fehlte als RV oft die Übersicht.

Das aus dem Transfer erwirtschaftete Geld könnten wir darüber hinaus in die Flügel investieren, sodass wir auch in der Offensive Entlastung für die Abwehr schaffen könnten.
Benutzeravatar
emquadrat
Beiträge: 2188
Registriert: 08.11.2003 18:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von emquadrat » 05.07.2018 16:26

Tilsebilse hat geschrieben: Die Überlegungen zu den drei eigenen Nachwuchsleuten sind natürlich klasse: Jahrgänge 98, 00 und 99! Könnte was werden und macht die Besuche der Testspiele und des Trainingslagers noch sinnvoller, freu mich auf die Eindrücke. Denn zumindest in der nächsten Woche ohne MG wäre ja mindestens ein Platz frei.
Vergiss mir den Hanraths nicht, der kommt auch noch. Eigentlich sind Hanraths und Jordi Bongard sogar die größen Talente, Mayer ist eher "ganz ok", Beyer traut man intern auch einiges zu.
Benutzeravatar
emquadrat
Beiträge: 2188
Registriert: 08.11.2003 18:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von emquadrat » 05.07.2018 16:33

Jagger1 hat geschrieben:Unter 30 Mio sollte man ihn nicht auf die Insel 'verschenken', angesichts der Mondpreise, die dort gezahlt werden.
30 kriegst du aber wirklich maximal für den, eher weniger. Der hat keine Minute bei der WM gespielt und hat generell nie wirklich überzeugt im dänischen Nationalteam. Schau doch mal, was für Clubs an dem dran sind. West Ham, Southampton, Everton. Finsteres Mittelmaß. Die haben zwar Kohle, England halt, aber von denen haut keiner 35 Mio. für nen Vestergaard raus. Dortmund zahlt für einen Spieler mit Anlagen zur Weltklasse (Diallo), der in allen nennenswerten Statistiken (außer Körpergröße) mehr als Vestergaard drauf hat, noch keine 30. Vestergaard ist eine Light-Version von Antonio Rüdiger, körperlich imposant, sehr zweikampf- und kopfballstark, aber mit teils unerklärlichem Stellungsspiel und zu hüftsteif.

20 sind zu wenig, für dieses Fixum könnte er auch nächstes Jahr gehen. Denke man wird irgendwas um 25 nehmen und dann seinerseits eine Weiterverkaufsklausel einbauen und gut ist.
Benutzeravatar
i.love.borussia
Beiträge: 189
Registriert: 23.04.2009 16:10
Wohnort: Wesel

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von i.love.borussia » 05.07.2018 16:40

Ich will dir gar nicht viel widersprechen aber dieses finsetere Mittelmaß aus England haut trotzdem Ablösen von über 30 Mio raus. Die großen Stars kommen eben nicht zu diesen Vereinen und deshalb werden auch mal auf biegen und brechen Unsummen für Spieler ausgegeben die nicht Weltklasse sind ...
Benutzeravatar
emquadrat
Beiträge: 2188
Registriert: 08.11.2003 18:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von emquadrat » 05.07.2018 16:53

Southampton hat erst zweimal überhaupt mehr als 20 Mio. für einen Spieler ausgegeben. Rekordtranser war Sadio Mané, seinerzeit für knapp 25 Mio. Vestergaard wird der absolute Königstransfer für die Saints, schon wenn er 25 Mio. kostet. Klar geben die englischen Clubs überhöhte Preise für Mittelmaß aus, aber ich weiß nicht, woher alle immer die Info haben, dass die ständig Spieler für über 30 Mio. kaufen würden. Es werden eher in der Summe viele Spieler für Beträge zwischen 10 und 20 Mio gekauft bei solchen Vereinen, obwohl man dort nicht international unterwegs ist. Auch das ist beeindruckend.
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 05.07.2018 16:54, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt, du kannst es nicht lassen, oder ?
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 7089
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von borussenbeast64 » 05.07.2018 17:20

....es grüßen täglich die TV-Gelder :mrgreen: .....glaube kaum dass Vesti wegen eines besseren Fußballs evtl. nach Southampton wechseln will...aber das ist sein Ding...aber wird es so laufen kann eh nichts dagegen unternommen werden...die Erde rotiert weiter :ja:
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4251
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von Raute s.1970 » 05.07.2018 19:19

Also ab 25 Mio. aufwärts sollte man ernsthaft über einen
Verkauf nachdenken.
Bei 52 Gegentoren kann man das Gespann Ginter/Vesti ja nun auch nicht
gerade als unüberwindbares Bollwerk bezeichnen.
Aber ok, ich weiß....die Schwachstellen waren ja eher die AV.

Trotzdem, 25 Mio. für einen Verteidiger sollte Max mal einsacken.
Benutzeravatar
Titus Tuborg
Beiträge: 4069
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von Titus Tuborg » 06.07.2018 12:31

Ich mag ihn, aber wenn die Ablöse stimmt und entsprechend anderweitig eingesetzt werden kann, dann wäre dies ok für mich. Elvedi kann nach innen rücken (und soll dies ja wohl auch) und Doucoure habe ich auch noch nicht so ganz abgeschrieben. Daneben Ginter als erfahrener Spieler...passt schon.
uli1234
Beiträge: 12606
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von uli1234 » 06.07.2018 13:49

sehe ich mittlerweile leider anders.......
Benutzeravatar
TMVelpke
Beiträge: 10898
Registriert: 08.02.2009 18:51
Wohnort: aus Velpke (nähe WOB), Niedersachsen. Jetzt Uelzen.

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von TMVelpke » 06.07.2018 13:52

ThomasDH hat geschrieben: Beide außerdem sehr gut im Aufbauspiel und das brauchen wir bei unserer Spielweise.
Dann müssen wir aber ne andere Auffassung von gutem Aufbauspiel haben.
Jannik hat ja wenigstens ab und an gute lange Bälle gespielt, aber sonst?
Es waren fast nur langsame Kurzpässe. Oft sogar nur quer oder zurück.
Vor allem für Ginter gilt das.
Ich fand es immer viel zu langsam was von hinten heraus kam.
Benutzeravatar
TheOnly1
Beiträge: 3869
Registriert: 18.07.2004 00:51
Kontaktdaten:

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von TheOnly1 » 06.07.2018 14:50

Aber auch hier wieder:
Was willste denn machen, wenn sich niemand vor dir anbietet oder frei läuft?
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 5962
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von Jagger1 » 06.07.2018 16:41

Schade: Ich habe gerade gesehen, dass H96 bereits Kevin Wimmer von Stoke City für eine Saison ausgeliehen hat. Der hätte prima gepasst, weil er ein Linksfuß ist und das für die Spieleröffnung ungemein wichtig ist, auch, weil Wimmer über ein hervorragendes Stellungsspiel verfügt, das Vestergaard so gar nicht hatte.
Heidenheimer
Beiträge: 3221
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitrag von Heidenheimer » 06.07.2018 16:43

the only. Stimmt so nicht ganz finde ich. Bei beiden, Ginter wie Vestergaard kommt es oft auch darauf an wer vor ihm im freien Raum steht. So hab ich oft gedacht.. so spiel doch den ball nach vorne und nicht auf die Seite.
Ob ein Pass gespielt wird oder nicht ab und zu doch die Frage wer denn vorne frei steht. Ist es Stindl oder gar Kramer (der sich oftmals auch sehr weit zurückfallen lässt) wird der Pass gespielt.
Heissen sie Zakaria oder Cuisance so zieht Vesti doch lieber den Querpass oder weiten Pass vor in etlichen Situationen.
Gesperrt