Thorgan Hazard [10]

Gesperrt
Benutzeravatar
rob6461
Beiträge: 3211
Registriert: 26.09.2015 21:36
Wohnort: berlin/ost

Re: Thorgan Hazard [10]

Beitrag von rob6461 » 22.05.2019 12:00

25.5 Milllionen, mmmm nicht akzeptabel,danke Herr Hazard für den unrühmlichen Abgang + unter Druck setzten des Vereins.
Benutzeravatar
rob6461
Beiträge: 3211
Registriert: 26.09.2015 21:36
Wohnort: berlin/ost

Re: Thorgan Hazard [10]

Beitrag von rob6461 » 22.05.2019 12:01

Moselfohlen hat geschrieben:
22.05.2019 11:21
Mit den zum Teil Nicht-Leistungen in der Rückrunde ist der Preis meines Erachtens gerechtfertigt. In der Rückrunde war er das wert oder sogar noch weniger. Da hatte Max ne schlechte Verhandlungsposition. Entweder das, oder nächstes Jahr € 0,00.
Dann lieber nichts,als fürn Appel und n Ei.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14889
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Thorgan Hazard [10]

Beitrag von kurvler15 » 22.05.2019 12:11

Appel und ein Ei würde ich jetzt nicht zu einer Einnahme sagen, die ca. 15% unseres Umsatzes entspricht.
Benutzeravatar
Nickel
Beiträge: 3999
Registriert: 14.05.2004 13:33
Wohnort: Grefrath

Re: Thorgan Hazard [10]

Beitrag von Nickel » 22.05.2019 12:13

Für mich ein realistischer Preis. Kann der BVB nicht meckern. Trotzdem für mich schon immer ein überschätzter Spieler der mich nie komplett überzeugt hat. Trotzdem Alles Gute!
Benutzeravatar
brunobruns
Beiträge: 2044
Registriert: 09.05.2015 13:20
Wohnort: Bodensee

Re: Thorgan Hazard [10]

Beitrag von brunobruns » 22.05.2019 12:18

Vielleicht holen wir ja den Philipp im Gegenzug für kleines Geld :noidea:
Pechmarie
Beiträge: 499
Registriert: 03.06.2014 10:49
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Thorgan Hazard [10]

Beitrag von Pechmarie » 22.05.2019 12:21

Machs gut Thorgan.
Jetzt noch die Form der letzten Jahre bestätigen und beim nächsten Aufeinandertreffen immer schön den Yann anschießen. :mrgreen:
Egal was Favre dir erzählt, lass dir nicht einreden, dass ein Tor breiter ist.
Benutzeravatar
bökelratte
Beiträge: 10001
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Thorgan Hazard [10]

Beitrag von bökelratte » 22.05.2019 12:22

Gut dass er weg ist. Hat in letzter Zeit überwiegend für Unmut gesorgt der junge Mann.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9132
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Thorgan Hazard [10]

Beitrag von Lattenkracher64 » 22.05.2019 12:24

Schon erstaunlich, wie die Majas auf das Gaspedal drücken.

Bin gespannt, ob sich Thorgan im Pott durchsetzen kann...
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 5982
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Thorgan Hazard [10]

Beitrag von HB-Männchen » 22.05.2019 12:30

Ich würde mich nicht wundern, wenn er ähnlich wie Dahoud, in zwei Jahren feststellen muss, dass der Wechsel dann wohl doch nicht die richtige Entscheidung gewesen ist. Max hätte sich auf 17 Millionen plus Dahoud runterhandeln lassen sollen. :mrgreen:

Dann wäre es etwas weniger, aber etwas mehr. ^^

Alles Gute Toto. Viel Glück. Das wirst Du brauchen.
gladbacherjunge
Beiträge: 15
Registriert: 27.08.2015 21:54

Re: Thorgan Hazard [10]

Beitrag von gladbacherjunge » 22.05.2019 12:32

kurvler15 hat geschrieben:
20.05.2019 09:31
Eins vorneweg: Ich bin nie einer der einen Borussen, welcher noch für Borussia auf dem Platz steht auspfeifft oder sonstiges, weil er wechselt. Das gehört sich nicht, Ende. Das hält mich aber nicht davon ab eine eigene Meinung zu Thorgan zu haben. Natürlich ist er ein guter Bundesligaspieler und in Topform für Borussia Mönchengladbach ein Unterschiedsspieler. Das würde auch denke ich niemand in Frage stellen.

Für mich persönlich ist er aber kein Marco Reus oder Xhaka der uns verlässt. Zum Einen nicht charakterlich, und zum anderen nicht fussballerisch. Diese beiden Abgänge haben uns nicht nur weh getan, sondern wir brauchten auch lange Zeit um sie zu kompensieren. Im Fall Xhaka sage ich sogar, dass wir diesen Platz bis heute nicht kompensiert haben und nie kompensiert haben werden. Der Toto aus der Hinrunde wird ebenfalls schwer ersetzbar sein, der Toto aus den restlichen 4 1/2 Jahren... Da bin ich ganz zuversichtlich, dass wir eine gute Lösung finden.

Was mir und vielen Fans aber enorm sauer aufgestoßen ist, ist der Umgang mit dem Wechsel. Mit dem ganzen Verhalten in der Rückrunde, sowohl auf als auch neben dem Platz hat er massiv Steine in den Weg von Eberl und damit auch in den Weg von Borussia geworfen. Wenn er, man verzeihe es mir, einfach die Klappe gehalten hätte, sich auf Fussball konzentriert hätte und den Rest nach der Saison in der Öffentlichkeit geäußert hätte, dann wäre die Reaktion sicherlich auch anders gewesen. Ich denke, dass dieses offensive Wechseltheater Borussia wahrscheinlich locker 15 Mio Euro gekostet hat.

Ich hoffe allerdings, dass dieses "Hintern" pudern bald mal aufhört. Man muss den Fans nicht erklären, wem man dankbar sein muss oder wem man vielleicht keine Träne nachweint. Um das zu erreichen bedarf es eben ein wenig mehr als Tore und Vorlagen, auch wenn die Spieler das vielleicht nicht verstehen können. Ein Xhaka wird nicht wegen seiner fussballerischen Klasse geliebt, sondern wie er menschlich sich zu jeder Zeit gegeben hat. Das er einer der besten Sechser der neueren Geschichte dieses Klubs war, kommt dann dazu. Ein Thorben Marx, der am Spielfeldrand vor dem Spiel noch mit ordentlich Applaus empfangen wurde, stand bei seinem Abschied zusammen mit Daems auf dem Vorsängerpodest. Nicht weil er fussballerisch der beste Spieler war, sondern weil er immer sich in den Dienst der Mannschaft gestellt hat und da war, wenn man ihn brauchte. Ein Kruse, von dem jeder wusste, dass er wegen dem Geld nach Wob geht. Auch er wurde gefeiert, auch weil er sich bis zur letzten Minute reingeworfen hat und Leistung gezeigt hat. Nordtveit, der seinen Vertrag nicht verlängern wollte, aber dennoch dankbar verabschiedet wurde ob seiner stets tadellosen Einstellung. Und nicht zuletzt Dieter Hecking. Auch er hat am Samstag einen angemessenen Abschied erhalten von den Fans, die mehrheitlich sicherlich kein Fan seines Fussballs in der Rückrunde waren.

Lange Rede kurzer Sinn. Dankbarkeit erkauft man sich nicht alleine mit Toren und Vorlagen. So kriegt man nette Worte der Social Media-Abteilung und vielleicht ein paar rückenstärkende Kommentare in den Medien. Bei den Fans, auch wenn es den Spielern schwerfällt es zu verstehen, zählen eben noch andere Sachen. Unter anderem eben auch wie verhält sich der Spieler gegenüber Klub und Fans bzw. bringt er unbenommen der Wechselabsicht bis zur letzten Sekunde alles für Borussia. Und da hat Thorgan in der Rückrunde als erster Wechselkandidat, sorry für den Ausdruck, richtig reingeschissen.

Wenn er nur gesagt hätte: "Ich werde meinen Vertrag hier nicht verlängern. Wir werden uns mit Max Eberl zusammensetzen und dann entscheiden wie es weitergeht - sei es ein vorzeitiger Wechsel oder eben das Auslaufen des Vertrages. Zu allen Spekulationen werde ich mich während der laufenden Saison nicht äußern, da meine volle Konzentration auf das Erreichen der CL liegt, damit der Klub wieder da hinkommt wo er hingehört!" Wenn er sich dann zu dem Thema ruhig verhalten hätte und einfach noch 3,4 Mal ne Leistung wie aus der Hinrunde abgerufen hätte, dann wäre er wahrscheinlich auch anders verabschiedet worden. Wenn man dann sieht, wie er nach dem Spiel, obwohl vielleicht ein kleines bisschen Enttäuschung angebracht wäre ob einer final verpassten Chance auf die Cl, bereits mit den Dortmund-Spielern rumscherzt... Schwierig sage ich mal :wink: Aber so ist er anscheinend, unser Toto...

So hatten wir einfach nur einen Nebenkriegsschauplatz mehr, der im Endspurt sicherlich auch nicht gerade förderlich war. Seinen Abgang würde ich eher in die Schublade Dahoud stecken, auch er war ein Unterschiedsspieler in Topform, aber auch er war in der gesamten Saison vor seinem Wechsel schon gedanklich in Dortmund und hat entsprechend auch so gespielt und entsprechend ohne viel Klimblim verabschiedet. Aber immerhin hat ein Mo sich in den Medien zurückgehalten.
Einer der besten Beiträge die ich hier seit langem gelesen habe... Respekt... Sollte veröffentlicht werden.
Benutzeravatar
rob6461
Beiträge: 3211
Registriert: 26.09.2015 21:36
Wohnort: berlin/ost

Re: Thorgan Hazard [10]

Beitrag von rob6461 » 22.05.2019 12:33

kurvler15 hat geschrieben:
22.05.2019 12:11
Appel und ein Ei würde ich jetzt nicht zu einer Einnahme sagen, die ca. 15% unseres Umsatzes entspricht.
Gemessen an dem was so im Raum schwebte und den Aussagen von Max,bin ich schon ein bisschen enttäuscht.
Heidenheimer
Beiträge: 3221
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Thorgan Hazard [10]

Beitrag von Heidenheimer » 22.05.2019 12:35

Wir können doch froh sein, dass wir für den schlechtesten Spieler der nix kann, nix trifft, charakterlich zum abwinken ist und eh von vielen hier am liebsten auf den Mond geschossen wird noch rund 25 Millionen kassieren.... :schildironie:

komme gerade ins *träumen* beim Gedanken, dass wir für *Stars* wie Hofmann, Stindl, Flaco locker je 100 Mio oder mehr garnieren würden. Geschweige denn Zakaria oder Sommer. Beide würden Neymar locker auf einem Bein toppen.
Benutzeravatar
rob6461
Beiträge: 3211
Registriert: 26.09.2015 21:36
Wohnort: berlin/ost

Re: Thorgan Hazard [10]

Beitrag von rob6461 » 22.05.2019 12:38

brunobruns hat geschrieben:
22.05.2019 12:18
Vielleicht holen wir ja den Philipp im Gegenzug für kleines Geld :noidea:
Ein Tor in 767 minuten der letzten Saison,ja
den will ich unbedingt. :winker:
JA18
Beiträge: 1427
Registriert: 07.02.2010 13:56

Re: Thorgan Hazard [10]

Beitrag von JA18 » 22.05.2019 12:41

Sportlich wird uns das weh tun, bin scheinbar einer der wenigen, der der Meinung ist, dass er uns mit seinem Tempo fehlen wird.

"Menschlich", für mich ein Abgang wie jeder andere. So ist das Geschäft halt. Hat in der Rückrunde mit seinem Verhalten einiges an Kredit verspielt und ist vom Status eines Granit Xhaka beispielsweise meilenweit entfernt.
Benutzeravatar
brunobruns
Beiträge: 2044
Registriert: 09.05.2015 13:20
Wohnort: Bodensee

Re: Thorgan Hazard [10]

Beitrag von brunobruns » 22.05.2019 12:42

@rob6461

Schau nach, wie oft er gespielt hat und warum nicht. Dann melde dich wieder.
Das Jahr davor hat er 9 Tore in 20 Spielen geschossen.
Benutzeravatar
Simi
Beiträge: 4082
Registriert: 13.01.2006 20:45
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Thorgan Hazard [10]

Beitrag von Simi » 22.05.2019 12:47

Man soll sich jetzt also auch noch tiefergehend mit möglichen Neuzugängen beschäftigen?! Da bleibe ich lieber bei der ersten Statistik auf Transfermarkt und entscheide dann ob "Daumen hoch" oder "Daumen runter". :schildironie:

Zu Hazard: endlich ist der Wechsel durch und alle Seiten haben Klarheit. Ich wünsche Ihm alles Gute bei den XXX!
Heidenheimer
Beiträge: 3221
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Thorgan Hazard [10]

Beitrag von Heidenheimer » 22.05.2019 12:52

Kurvler auch ich finde deinen Beitrag sehr gut, denn es trifft den Nagel, die Seele. Den Abgang von Hazard finde auch ich sehr unrühmlich wie alles gelaufen ist.
Ich weiss, dass ich nicht beweisen kann was ich nun schreibe und ihr könnt mich da ruhig mal wieder daran aufhängen^^. Es stimmt, dass Papa Hazard zum Teil weit übers Ziel geschossen hat mit seinem *Pokerspiel*. Dazu kommt, dass die Presse frei nach dem Motto *zwischen den Zeilen lesen* sehr wohl schuld trägt an vielen sorry.. Halbwahrheiten. Aussagen interpretiert oder as dem Zusammenhang gerissen. Ein Meisterwerk der schreibenden Zunft.

Wer hat es auszubaden? (obwohl Thorgan hier auch in meinen Augen etwas..hm .. unprofessionell reagiert hat), denn es wurden ihm Zitate angelastet die NIE von ihm stammten. In Tat und Wahrheit liebte Hazard die Borussia so wie sie ein Angestellter *lieben* kann. Hazard ist sensibler als hier viele denken. Tatsache, wie mir berichtet wurde hat Thorgan sich bis lange Zeit nach dem Spiel sehr emotional gezeigt über seinen Weggang. Kleines Detail am Rande. Seine Frau war es die ihn nach Hause fuhr an diesem Abend weil Toto nicht in der Lage war um selber zu fahren.

Der Abgang mehr als enttäuschend und trotzdem nachvollziehbar, dass er so im Gegenwind stand. Etwas naiv und vor allem unprofessionell. Glaubt es oder glaubt es nicht was ich hier schrieb. Jedem seine Meinung.

Für mich das Kapitel Thorgan Hazard hiermit abgeschlossen und es ist gut so wie es am Ende (Wechsel, wenn auch falscher Klub^^) rausgekommen ist.
Benutzeravatar
erftfohlen
Beiträge: 240
Registriert: 11.02.2009 15:24

Re: Thorgan Hazard [10]

Beitrag von erftfohlen » 22.05.2019 12:55

brunobruns hat geschrieben:
22.05.2019 12:18
Vielleicht holen wir ja den Philipp im Gegenzug für kleines Geld :noidea:
Ja für 25,5 Mio weil der so eine lange Vertragslaufzeit hat :animrgreen2:

Jetzt zu TH: Wünsche ihm privat alles Gute, bei den fussballerischen Wünsche schweige ich lieber( würde gepiept werden).
Benutzeravatar
lumpi0707
Beiträge: 253
Registriert: 18.07.2006 20:17
Wohnort: Neuss

Re: Thorgan Hazard [10]

Beitrag von lumpi0707 » 22.05.2019 12:56

Schon interessant, dass unser Ex Trainer jetzt den nächsten aus seinem früheren Kader für sich gewinnen konnte.

Hazards Verhalten und Leistungen in den letzten Monaten zeugen in meinen Augen einfach nur von Charakterschwäche.
Zu sehr mit seinem neuen Verein beschäftigt, statt sich 100% auf seinen aktuellen Verein zu konzentrieren, der ihn eigentlich
erst stark gemacht hat und der für ihn das Sprungbrett für höhere Aufgaben ist.

Hätte ( hätte hätte hätte :animrgreen2: ) er nur ansatzweise seine Leistungen aus der HInrunde abrufen können, wären hier ganz andere Ablösesummen, trotz Restvertrag von 1 Jahr aufgerufen worden.

Schade auch, dass er die XXX bevorzugt statt nach Liverpool zu wechseln. Dann wären ALLE Seiten zufrieden gewesen aber so hat das ganze einfach nur einen faden Beigeschmack.
Kampfknolle
Beiträge: 7912
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Thorgan Hazard [10]

Beitrag von Kampfknolle » 22.05.2019 12:57

Simi hat geschrieben:
22.05.2019 12:47
Ich wünsche Ihm alles Gute bei den xxx!
Nein. Sportlich nicht.
Gesperrt