Mahmoud Dahoud [8]

Gesperrt
Benutzeravatar
Borusse79
Beiträge: 1201
Registriert: 28.02.2004 16:56
Wohnort: Hippelank im schönen Neuss
Kontaktdaten:

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Borusse79 » 22.04.2017 20:58

Ob man ihn anders wahrgenommen hätte, wenn der Wechsel nicht bekannt gewesen wäre?

Ich will echt nichts böses unterstellen, aber das wirkte zumindest äußerst unglücklich heute. Hoffentlich wir mal, dass der Eindruck getäuscht hat.
Rückpass:-(
Beiträge: 331
Registriert: 12.04.2014 17:48

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Rückpass:-( » 22.04.2017 21:18

Sollten wir ins Finale gegen Dotmund kommen, bitte nicht berücksichtigen. Das hatten wir schon bei Loddar und Dante.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4545
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von michy » 22.04.2017 22:50

Da hat Mo aber Glück gehabt, das Dortmund ihn genommen hat, sonst hätte er wohl in der kommenden Saison bei uns nur auf der Bank gesessen und Benes zugeschaut.
Borowka
Beiträge: 3196
Registriert: 01.05.2009 22:23

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Borowka » 22.04.2017 23:02

Wenn man mal das, was der Spieler eigentlich kann ins Verhältnis setzt, zu dem was unterm Strich dabei rausgekommen ist, dann war Mo heute der mit Abstand schlechteste Spieler auf´m Platz.

Vielleicht wollte er zuviel. Wenn dem so wäre, dann ist der Kopf heute nicht mit der Erwartungshaltung, die auf Mo lastete, zurecht gekommen. Und wenn das wieder stimmen sollte, dann muß man sagen, daß es bestimmt besser gewesen wäre, er wäre noch ne Saison hier geblieben.

Bin gespannt, wie lange man sich in Lüdenscheid seine Pirouetten (von denen es auch heute leider wieder ein paar mehr als zuletzt gegeben hat) gefallen läßt, wenn am Schluß nix dabei rauskommt.

Vielleicht läuft´s in Lüdenscheid aber auch besser für ihn. Da gibts an seiner Seite aus mehr und andere Spieler, die den einen oder anderen Ballverlust ausgleichen bzw. das eine oder andere Nicht-Nachsetzen kompensieren können.

Bei uns geht diese Verantwortung dann auf limitiertere Spieler wie Strobl über - und die können nicht alles kompensieren.

Mo muß begreifen, daß Fußball ein Mannschaftsspiel ist und keine One-Man-Show, bei der der Mannschaftserfolg im Mittelpunkt steht. Da heißt es dann so schön, daß man sich mit seinem Spiel in den Dienst der Mannschaft stellen muß.

Das hat Mo heute vielleicht versucht, aber nicht mal ansatzweise geschafft. Er ist noch kein fertiger Spieler, er muß sich stabilisieren, dann kann er sich auch weiter steigern. Heute war das gar nix.
AlanS

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von AlanS » 22.04.2017 23:40

Borowka hat geschrieben:Mo muß begreifen, daß Fußball ein Mannschaftsspiel ist und keine One-Man-Show, bei der der Mannschaftserfolg im Mittelpunkt steht. Da heißt es dann so schön, daß man sich mit seinem Spiel in den Dienst der Mannschaft stellen muß.

Das hat Mo heute vielleicht versucht, aber nicht mal ansatzweise geschafft. Er ist noch kein fertiger Spieler, er muß sich stabilisieren, dann kann er sich auch weiter steigern. Heute war das gar nix.
Ich stehe dazu, dass ich immer ein Fan von Mo war und ihn hier immer wieder verteidigt habe. Das ist inzwischen nicht mehr nötig und so ein Fan, wie ich von ihm war, bin ich nun nicht mehr, weil er uns verlassen wird.

Trotzdem muss ich irgendwie ein anderes Spiel gesehen haben. Bis auf die 11er-Situation sind mir von ihm keine groben Fehler aufgefallen. Und von den weniger groben gab es mMn auch nicht viel. Nach hinten hat er wieder super ausgeholfen und Bälle abgelaufen.

Beim 11er wäre die Frage berechtigt, ob er überhaupt die Grätsche auspacken muss? Allerdings war der Fehler von Christensen davor noch viel unnötiger, wodurch er Mo, der ja eigentlich noch super reagiert, in diese unglückliche Situation bringt.
Ein Fehler machte er schon noch, über den auch ich sehr ärgerte, als er bei einem Angriff/Konter viel zu lange mit dem Abspiel zögerte und die gute Konterchance dann verpuffte.

Insgesamt würde ich seine heutige Leistung als mittelmäßig (für seine Verhältnisse) bezeichnen.

Sollte ich mehrere schwache Szenen übersehen haben, klärt mich bitte auf :)

Ach ja, seine Auswechslung konnte ich deshalb auch nicht nachvollziehen. Dass Strobl nicht besser stabilisieren kann (ich denke, das war der Grund, warum sich Hecking gegen Mo entschied), als Mo, haben wir heute wieder gesehen.
Mo und Benes zusammen dagegen hätten das Spielerische schon beleben können, denke ich.
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 6463
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 22.04.2017 23:57

@Alan
Mo macht eigendlich immer den gleichen Fehler
Er verschleppt das Tempo
Er muss es lernen deutlich schneller abzuspielen
Das macht Benes schon klar besser
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 28301
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Borusse 61 » 22.04.2017 23:59

Seh ich ganz genauso :daumenhoch:
Benutzeravatar
EinfachNurIch
Beiträge: 3797
Registriert: 30.08.2014 19:43
Wohnort: NRW

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von EinfachNurIch » 23.04.2017 00:03

Nach der Leistung brauchen wir ihm nicht groß nachtrauern...
Hat mir heute nicht gefallen!
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 28301
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Borusse 61 » 23.04.2017 00:04

Dann sind wir schon zu zweit, das war gar nix heute.... :?:
AlanS

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von AlanS » 23.04.2017 00:05

BMG-Fan Schweiz hat geschrieben:Mo macht eigendlich immer den gleichen Fehler
Er verschleppt das Tempo
Hm, so sehr ist mir das nicht aufgefallen (bis auf die Situation, die ich selber angesprochen habe). Dortmund stand sehr gut und unsere Spieler bewegten sich dementsprechend schlecht und trauten sich auch nichts zu. Da gebe ich Mo keine Schuld daran, das Tempo dann auch manchmal notgedrungen verschleppt zu haben. Dass er schnell spielen kann, hat er zuletzt regelmäßig hervorragend bewiesen.
Aber gut, lassen wir es mal gelten, dass er das Tempo vielleicht zu oft verschleppte. Dann stand er doch noch längst nicht völlig neben der Spur, wie ich es schon mehrfach von Usern gelesen habe.

Meine Meinung ist daher klar: wenn Hecking sich zwischen Strobl und Mo entscheiden musste, wer raus soll, hätte es mMn ganz klar Strobl sein müssen.

Abgesehen davon hätte man auch über Hahn oder Traoré nachdenken können und Benes offensiver ....
Zuletzt geändert von AlanS am 23.04.2017 00:06, insgesamt 1-mal geändert.
Lupos
Beiträge: 3727
Registriert: 01.04.2012 18:00

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Lupos » 23.04.2017 00:05

Also AlanS ich habe Mo auch nicht schwach gesehen, sondern vielmehr als einen unserer stärkeren Akteure.
Den Elfer würde ich ihm nicht ankreiden wollen, vielmehr finde ich es super das er noch so zurück gearbeitet (was er übrigens etliche Male gemacht hat und so noch die ein oder andere Chance von Dortmund unterbunden hat) hat. Der Fehler ist bei Christensen entstanden und ich denke Dahoud musste das Risiko im Zweikampf gehen, sonst hätte es auch so geklingelt.

ein Aufbauspiel empfand ich auch als ganz ordentlich, man sollte halt auch nicht vergessen, dass wir heute in der Offensive eben kaum wirkliche Techniker hatten, mit denen man kombinieren kann.

Das 1:1 entstand auch aus seinen gute Pressing heraus, wäre er nicht so gut angelaufen, hätte Hahn den Ball nicht bekommen.

Seien Auswechselung empfand ich auch sehr überraschend und für mich auch ein elementarer Fehler. Denn Defensiv war auch Dahoud der stabilerer Sechser .
Ich könnte mir nur vorstellen, dass Heckingen ihn wegen der bereits erhaltenen Gelben vom Platz nehmen wollte
Quanah Parker hat geschrieben:Seis drum, wir bekommenn gutes Geld für ihn..
Ich sehe es eher so dass man für solch einen Spieler wesentlich mehr bekommen müsste. Mit den im Raue stehenden Summen werden wir solch ein Spieler mit solch einem Potential nicht wieder bekommen können

.
Mikael2
Beiträge: 6452
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Mikael2 » 23.04.2017 00:05

Deswegen darf der Laszlo auch immer spielen und der Mo nicht.
Benutzeravatar
Potter
Beiträge: 289
Registriert: 05.08.2016 14:21
Wohnort: Wo wir 2 uns gefunden...Adiole-Town..

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Potter » 23.04.2017 00:55

Da hat die Psyche sehr mitgespielt. Sie sind ein toller Fußballer und nächsten Dienstag sehen wir wieder den "wahren" Mo Dahoud.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von borussenmario » 23.04.2017 01:36

Mir wäre Benes lieber, der spielt nahezu fehlerfrei und vor allem schnörkellos mit super Pässen.
AlanS

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von AlanS » 23.04.2017 01:38

Benes und Mo!
Gladbacher01
Beiträge: 5526
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Gladbacher01 » 23.04.2017 02:01

Vielleicht ja gegen Frankfurt.
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 11332
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von fussballfreund2 » 23.04.2017 07:28

Dahoud wenn überhaupt noch, dann zusammen mit Benes. Ansonsten sollte man ihn schonen, damit er für die Majas voll fit ist :wut: und lieber Benes Einsatzzeiten geben. Denn auf den müssen wir nächste Saison bauen!
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Klinke » 23.04.2017 10:10

gewogen und für Dortmunder verhältnisse gestern für zu leicht befunden
trotzdem noch klar beser als STrobel , trotzdem musste er runter ???
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9975
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Lattenkracher64 » 23.04.2017 10:12

Potter hat geschrieben:Da hat die Psyche sehr mitgespielt. Sie sind ein toller Fußballer und nächsten Dienstag sehen wir wieder den "wahren" Mo Dahoud.
Dein Wort in Gottes Ohr.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11761
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Badrique » 23.04.2017 10:32

Mo hat gern den Ball, er ist eben nicht der typische defensiv ausgerichtete 6er. Leider verliert er sich dann manchmal in brotlosen Einzelaktionen, anstatt den Ball zügig weiterzuleiten.
Gesperrt