Mahmoud Dahoud [8]

Gesperrt
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32782
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Zaman » 21.02.2017 14:52

Saxonia Reloaded hat geschrieben:jetzt wird hier auch noch Marco Reus ausgekramt. Ich fass es nicht.
Als er den Vertrag verlängerte, waren wir Tabellenvorletzter!!!.
Zu diesem Zeitpunkt hatte er 2 Buden für uns gemacht und es war bestimmt noch nicht an diese Leistungsexplosition bei ihm zu denken.

Welch eine Heldentat. Und all das aus Dankbarkeit für den Verein.
Die Angebote von Barca, Bayern und ManU hat er einfach ignoriert :lol:
Danke Marco
trifft dich sehr, dass mo geht, was?
Zuletzt geändert von Zaman am 21.02.2017 14:54, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32782
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Zaman » 21.02.2017 14:53

Rhe-er Jung hat geschrieben:[
Verstehe den Einwand nicht.
.
verstehst du nicht?
er ging doch nach dortmund, um titel zu gewinnen ... und weil es seine heißgeliebte heimat ist, haha, die ihn damals aussortiert hatte
Mikael2
Beiträge: 5643
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Mikael2 » 21.02.2017 14:57

fussballfreund2 hat geschrieben:Ich finde den Hype um ihn völlig überzogen.
Er ist ein Talent, ja. Aber ich kann mich an kein Spiel erinnern, dass wir seinetwegen gewonnen haben. Im Gegenteil. Vielleicht hätten wir den ein oder anderen Punkt in den letzten Monaten mehr geholt, wenn er seine Leistung gebracht hätte.
Er ist ersetzbar. Definitiv. Ich würde, sobald die Unterschrift trocken ist, auf weitere Einsätze verzichten. Lieber Leute wie z.B. Benes auf seine Position setzen und Spielpraxis geben. Ich glaube, dass der auf Anhieb mind. Die gleiche Leistung bringt. Eher mehr...
Besser nicht zu frueh. Sonst ist der gute Benes am Ende der nächsten Saison auch weg.
Benutzeravatar
Saxonia Reloaded
Beiträge: 3715
Registriert: 22.09.2014 19:57

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Saxonia Reloaded » 21.02.2017 15:02

Zaman hat geschrieben: erst lesen, dann nachdenken und dann schreiben ....
der bezug auf reus richtete sich ausschließlich auf die aussage des titel gewinnens ...
muss dich ja sehr treffen, dass dein mo jetzt doch wechselt
es ist nicht "mein Mo". Und ja, ich würde mich wahnsinnig ärgern wenn er geht. Mehr für den Verein, weil es unsere Eigengewächse ziemlich schwer hatten die letzten Jahre. Mit dem Unterschied, dass ich die Schuld nicht auf ihn allein abwälze.
Was mich aufregt ist der komplett a.sozi.ale Umgang mit ihm.
Auch du forderst (oft zu Recht) im Spieltagstread ein Mindestmaß an Respekt für unsere Spieler/Trainer. Du bist dabei erheblich dünnhäutiger als ich und greifst nahezu jeden persönlich an, der sich im Ton vergreift.
Nur bei Mo brechen mittlerweile alle Dämme. Da feiert die Gosse fröhlich Urstände.
Benutzeravatar
TheOnly1
Beiträge: 3868
Registriert: 18.07.2004 00:51
Kontaktdaten:

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von TheOnly1 » 21.02.2017 15:05

Rhe-er Jung hat geschrieben: Natürlich spielt Geld eine Rolle,wer will das bezweifeln,aber wer uns sportlich mit Dortmund auf Augenhöhe sieht,sowohl in der jüngeren Vergangenheit,als auch in der Zukunft,der glaubt bestimmt auch an die Zahnfee....
Habe ich irgendwas von Augenhöhe gesagt?
Titel wird der da trotzdem nicht nennenswert wahrscheinlicher gewinnen als bei uns.
Und ja...Quelle: Glaskugel.
Rhe-er Jung
Beiträge: 617
Registriert: 03.08.2014 18:39
Wohnort: Mönchengladbach/Rheydt

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Rhe-er Jung » 21.02.2017 15:13

HB-Männchen hat geschrieben:Ach Leute, wir sollten den Max für schmales Geht gen München ziehen lassen. Allein hier im Forum haben wir zig Kandidaten, die mindesten noch viel besser als Spodi sein werden ...........................

:mrgreen:
Also was das jetzt mit Mo Dahoud zu tun hat,scheint mir irgendwie zu entgehen!!??

Da geht Max Eberl 2 Jahre bevor der Vertrag von Mo Dahoud ausläuft hin und möchte mit ihm diesen Vertrag noch weiter verlängern,um den Spieler noch langfristiger an den Verein zu binden und natürlich,um bei einem eventuellen Verkauf,die Austiegsklausel demetsprechend zu erhöhen,um mit dem Spieler einen größeren Gewinn zu erziehlen....so weit so gut.

Jetzt frage ich mich,wenn es für den Verein legitim ist,mit dem Spieler einen höheren Gewinn zu erzielen,warum ist es das dann für den Spieler nicht???
Wieso wirft man Spielern etwas vor,was Vereine durch Vertragsverlängerungen und höhere Ausstiegsklauseln permanent versuchen??
Hätte Mo Dahoud verlängert,hätten wir höchstwahrscheinlich im nächsten Jahr ein vielfaches von den gehandelten 10 Mio. für ihn bekommen.
Nun hat er das offensichtlich nicht und der Verein schaut in die Röhre - das ist ärgerlich aus Eberls Sicht.

Betrachtet man es aus der Sicht des Spielers,sieht die Sache anders aus.
Er verliert kein Jahr und das Handgeld dürfte deutlich hoher ausfallen,als sein Gehalt hier für 1 Jahr.
Dazu kommt dann noch als Bonus die für mich besseren sportlichen Aussichten - aus seiner Sicht also alles richtig gemacht.
Mikael2
Beiträge: 5643
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Mikael2 » 21.02.2017 15:15

allan77 hat geschrieben:Über die Tatsache das er hier keine Interviews gibt würde ich auch mal nachdenken, warum das so ist....
Da hat der keinen Bock drauf. Brauchen uns dann auch nicht an einem Tag anzuhören, er haette die Raute im Herzen und im nächsten Moment, das ihn das Geschwätz von gestern nicht interessiere.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4386
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von michy » 21.02.2017 15:16

Saxonia Reloaded hat geschrieben:Als er den Vertrag verlängerte, waren wir Tabellenvorletzter!!!.
Zu diesem Zeitpunkt hatte er 2 Buden für uns gemacht und es war bestimmt noch nicht an diese Leistungsexplosition bei ihm zu denken.
Ja, da hat er schnell unterschrieben, denn bei den drohenden Aussichten in der 2. Liga schnell noch einmal Kasse machen... :lol:
und natürlich konnte keiner mit der Leistungsexplosion rechnen, daher hat man auch die 18 Mio im Vertrag festgeschrieben. Selten so einen Blödsinn gelesen...
Mikael2
Beiträge: 5643
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Mikael2 » 21.02.2017 15:17

Fohlenhener hat geschrieben:Völlig überbewertet! Kann gern zu den xxx überlaufen! Kriegt von mir noch nen Eimer Pomade mit auf den Weg.....
Sowas gehässiges kann man sich auch sparen.
Der Anstand hier geht bei einigen extrem den Bach runter gegenüber Spielern.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32782
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Zaman » 21.02.2017 15:17

Saxonia Reloaded hat geschrieben:[. Da feiert die Gosse fröhlich Urstände.
also die gosse hab ich bis auf ein oder zwei beiträge, die heftiger waren (und nicht in ordnung, allerdingsd) hier noch nicht gelesen, aber gut, jeder sieht das auch anders ...
mir persönlich ist es wumpe, wenn er geht .. .er wird halt sehen, was er davon hat, entweder es fluppt bei ihm, oder er landet wie marin, götze oder kurt auf der bank oder wie baumjohann im nirgendwo ...

ich will, dass er wieder leistung auf dem platz zeigt, und wenn er das nicht tut, dann ab auf die bank, basta, wie bei jedem anderen auch ... irgendwann ist auch mal die geduld vorbei, dann gehts net anders ... schreibe ich bei hahn ja auch


@fohlenhener
du bist einer derjenigen, die ich in die angsprochene gosse siedel, da gehört dein beitrag nämlich hin
Rhe-er Jung
Beiträge: 617
Registriert: 03.08.2014 18:39
Wohnort: Mönchengladbach/Rheydt

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Rhe-er Jung » 21.02.2017 15:27

TheOnly1 hat geschrieben: Habe ich irgendwas von Augenhöhe gesagt?
Titel wird der da trotzdem nicht nennenswert wahrscheinlicher gewinnen als bei uns.
Und ja...Quelle: Glaskugel.

Vielleicht hab ich ja in der Schule etwas verpasst,aber wenn man,wie im Beispiel M.Reus,in 4 Jahren 4x ein Finale erreicht,dann sind doch wohl die Aussichten eins davon zu gewinnen 4x höher als wenn man KEINS erreicht,oder???
Ob er den Titel dann am Ende mit nach Hause nimmt,steht auf einem anderen Blatt.
Mit anderen Worten:"To finish first you have to finish first".
Nur wer auch ins Finale kommt,kann nen Titel gewinnen,dass haben die Dortmunder 4x geschafft und wir nunmal nicht!!

Was Dortmund in der Zukunft betrifft,das weiss hier niemand.
Das Potential und die Wahrscheinlichkeit sehe ich in Dortmund jedenfalls größer als bei uns,insbesondere wenn man bedenkt,dass wohl auch noch A.Christensen den Verein verlassen wird/muss.
Seb
Beiträge: 1502
Registriert: 18.01.2014 17:38

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Seb » 21.02.2017 15:31

Watzke will zur nächsten Saison nur "Mentalitätsspieler" kaufen:

http://www.transfermarkt.de/bvb-mochte- ... ews/266088

Bleibt Mo dann doch? :schildironie: :wink:
Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 772
Registriert: 28.09.2007 21:32
Wohnort: Bottrop

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Tom » 21.02.2017 15:35

Sollte Mo uns verlassen diesen Sommer wäre das eine sportliche Tragödie für Borussia.
Mit xhaka und Mo hätten uns dann wiedermal zwei super Fussballer innerhalb kurzer Zeit verlassen wo ich weit und breit keinen Ersatz sehe.
Soviel Geld könnte der Bvb mir gar nicht auf den Tisch legen um Mo wenn er denn unbedingt weg will,abzugeben.
Wenn es "nur" ums Gehalt geht,dann sollte Eberl überlegen ob er nicht das gleiche Zahlt wie Dortmund.
Nur so kann man solche Spieler heut noch halten.
War bei Effenberg damals ganz genauso.Der wäre auch nicht für 2.5mio weniger im Jahr gekommen.und gejuckt hats auch keinen,im Gegenteil.Mit ihm sind wir ja noch mal Pokalsieger geworden.
Also manchmal wäre es eventuell besser von alten Gewohnheiten Ausnahmen zu machen.
Im Sinne des sportlichen Erfolges auf jedenfall .
McMax
Beiträge: 6081
Registriert: 24.08.2013 20:28
Wohnort: Wesseling/Block 17

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von McMax » 21.02.2017 15:38

@Seb
Im Artikel steht, dass man vielleicht einen Mentalitätsspieler holen will, Watzke sagt aber auch, dass diese nicht auf Bäumen wachsen ( Ähnliches hat ja auch Eberl gesagt mit den Führungsspielern )
Benutzeravatar
Kwiatkowski
Beiträge: 5433
Registriert: 11.03.2013 12:44
Wohnort: żabojady

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Kwiatkowski » 21.02.2017 15:51

Wenn er geht, müssen wir einen Spieler kaufen, der erfahrener und besser ist sowie weniger kostet. Also wird es auf jeden Fall auch ohne ihn weiter gehen bei uns.
Benutzeravatar
Fohlenhener
Beiträge: 656
Registriert: 06.12.2004 11:12
Wohnort: Niederrhein

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Fohlenhener » 21.02.2017 16:12

Mikael2 hat geschrieben: Sowas gehässiges kann man sich auch sparen.
Der Anstand hier geht bei einigen extrem den Bach runter gegenüber Spielern.
Pomade ist schon echt ne üble Beleidigung. Hoffentlich kann der Mo die Nacht schlafen wenn er das liest. Sorry für die üble Entgleisung. Werde meine Meinung zu seinem Wechsel nun mit Niveauvoller Kritik äußern. 19 Minuten Forum-Boykott scheint mir eine angemessene Reaktion!
Benutzeravatar
Borusse1983
Beiträge: 1744
Registriert: 14.03.2005 11:57
Wohnort: Tübingen

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Borusse1983 » 21.02.2017 16:19

Kwiatkowski hat geschrieben:Wenn er geht, müssen wir einen Spieler kaufen, der erfahrener und besser ist sowie weniger kostet. Also wird es auf jeden Fall auch ohne ihn weiter gehen bei uns.
Die Kombination aus erfahrener, besser und kostengünstiger (unter 10 Mio. €) ist sicherlich total einfach zu finden. :schildironie:

Ich finde es total schade das Mo anscheinend geht. Kann ihn aber irgendwie auch verstehen. Wie die Entwicklung bei Borussia derzeit weitergeht ist schwer vorherzusagen.
uli1234
Beiträge: 12597
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von uli1234 » 21.02.2017 16:27

Tom hat geschrieben:Sollte Mo uns verlassen diesen Sommer wäre das eine sportliche Tragödie für Borussia.
die sportliche tragödie haben wir im sommer erlebt, mit xhakas wechsel. auch ohne mo werden wir voraussichtlich weiter fußball spielen. bevor hecking hier anfing, wünschten viele den mo auf bank oder tribüne, ich übrigens auch. und auch im moment sehe ich bei mo nicht sowas sensationelles, was nicht ein anderer auch könnte.

wenn ein spieler wechseln möchte, dann soll er das tun. wenn er sich dem druck in dortmund gewachsen sieht, bitteschön. neben weigl, castro, bender, guerrero, und wie sie alle heißen denke ich, werden seine einsatzzeiten jetzt nicht automatisch höher sein wie hier. aber die aussichten auf titel sind dort natürlich größer......
Seb
Beiträge: 1502
Registriert: 18.01.2014 17:38

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Seb » 21.02.2017 16:28

@McMax: Du hast Recht. Die Pointe hat mich total verblendet :wink:
Benutzeravatar
Saxonia Reloaded
Beiträge: 3715
Registriert: 22.09.2014 19:57

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Saxonia Reloaded » 21.02.2017 16:31

letztendlich wissen wir nicht und werden nie erfahren wie das Angebot der Borussia an ihn aussieht und wo Mo damit im Gehaltgefüge stehen würde.
Wie gesagt, ich bin davon überzeugt, dass Mo in 2-3 Jahren locker in xhaka`sche Marktwert-Dimensionen vorstoßen wird. Eher darüber.
Deswegen bin ich der Meinung, dass der Verein bis an die Schmerzgrenze hätte gehen sollen (vielleicht sind sie das, vielleicht nicht), aber und das ist genau so wichtig, nicht darüber hinaus.
Gesperrt