Mahmoud Dahoud [8]

Gesperrt
Benutzeravatar
emquadrat
Beiträge: 2261
Registriert: 08.11.2003 18:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von emquadrat » 10.08.2015 23:53

Dürfte gegen Stindl und Xhaka keine Chance haben auf längere Sicht, aber an Nordtveit ist er wohl schon mal vorbei...
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 31498
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von nicklos » 11.08.2015 08:17

Denke ich auch, er ist die Nummer drei. Also ich habe ihn ja nicht lange spielen sehen, aber er ist scheinbar einer, der Bälle fordert und das Spiel aufbauen kann. Gefällt mir vom Typ 6er. Möchte ihn gerne öfter sehen.
ewiger Borusse
Beiträge: 6277
Registriert: 05.01.2012 18:15
Wohnort: Im Sibbejebirch

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von ewiger Borusse » 11.08.2015 09:20

Der Junge wird uns noch viel freude machen.
AlanS

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von AlanS » 11.08.2015 10:28

nicklos hat geschrieben:Denke ich auch, er ist die Nummer drei. Also ich habe ihn ja nicht lange spielen sehen, aber er ist scheinbar einer, der Bälle fordert und das Spiel aufbauen kann. Gefällt mir vom Typ 6er. Möchte ihn gerne öfter sehen.
Ich finde es immer beeindruckend, wie sehr er als Anspielstation von den Mitspielern gesucht wird, wenn er rein kommt. Sogar von Stindl. Das sagt schon viel darüber aus, wie viel ihm die Mitspieler vertrauen. Die wissen, was er kann :daumenhoch:
Benutzeravatar
Der wahre Urfohle
Beiträge: 270
Registriert: 16.09.2014 09:48

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Der wahre Urfohle » 11.08.2015 11:37

ewiger Borusse hat geschrieben:Der Junge wird uns noch viel freude machen.
wenn er dann mal spielt
Benutzeravatar
Quanah Parker
Beiträge: 10723
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Quanah Parker » 11.08.2015 12:21

Ich finde es gut, dass er jetzt immer öfter die erste Einwechseloption ist.
Seine Spielanteile werden stetig mehr.
Endlich ist er fest im Team. :daumenhoch:
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 10827
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Nothern_Alex » 11.08.2015 17:47

Auch wenn ich prinzipiell auch gut finde aber immer öfter?

Steht die Statistik nicht aufgrund seiner erhoben Daten (1 Spiel) nicht etwas auf wackeligen Füßen?
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 28038
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von 3Dcad » 11.08.2015 21:11

B.löde Situation für Ihn. Er kommt rein und es geht nur noch darum die Uhr runter zu spielen als dann zum Schluß nochmal ein Ball nach vorne gespielt wird und er lossprintet kommt der Abpfiff. Das hat ihn geärgert. Kann ich verstehen weil er in den Pflichtspielen jetzt zeigen will was er draufhat. Favre müßte Ihm dafür 10 min. eher bringen.
Tellefonmann

Re: AW: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Tellefonmann » 11.08.2015 21:19

Tellefonmann hat geschrieben:Ich könnte mir vorstellen, dass Dahoud gezielt zumXhaka Nachfolger aufgebaut wird.

Ich bin mir sicher, dass er diese Saison ran darf, auch wenn es nur Einwechslungen in den letzten 20 Minuten bei deutlicher Führung oder drohendem Gelb/Rot Verweis für Xhaka sind.
Da war meine Vermutung vom 21.07.2015 ja vorläufig zutreffend.
Benutzeravatar
Quanah Parker
Beiträge: 10723
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Quanah Parker » 12.08.2015 10:20

Nothern_Alex hat geschrieben:Auch wenn ich prinzipiell auch gut finde aber immer öfter?

Steht die Statistik nicht aufgrund seiner erhoben Daten (1 Spiel) nicht etwas auf wackeligen Füßen?
Das ist mein subjektives Gefühl.
Wenn man die Vorbereitung sieht und auch letzte Saison in der Europa League. Das Kurzintermezzo gegen Dortmund.
Die Bundesliga könnte jetzt auch deutlich mehr in seinem Fokus rücken.
Man möchte ihn so langsam fester einbinden.
Wie gesagt........subjektive Wahrnehmung. :wink:
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6283
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von HB-Männchen » 13.08.2015 12:11

Quanah Parker hat geschrieben:Wie gesagt........subjektive Wahrnehmung. :wink:

Was sonst? Eine objektive Wahrnehmung würde ich hier niemandem zutrauen und abnehmen. :lol: :wink:

Ich erinnere mich "subjektiv" an deine "objektive" Wortäußerung von Lucien Favre aus dem vergangenen Jahr, in der er davon sprach, dass Mo bereits über ein großartiges taktisches Verständnis verfügt, technisch ausgezeichnet beschlagen ist und lediglich im Rückwärts- und Defensivverhalten noch zulegen muss. Kürzlich (bereits vor dem Pauli-Spiel) sagte er, dass auch Mo jederzeit völlig ohen Probleme in der Startelf in einem x-beliebigen Pflichtspiel stehen könnte.

Das alles heißt für mich, dass Mo Dahoud auf Augenhöhe mit den anderen 6er-Kandidaten ist. Und das finde ich subjektiv sackstark!
AlanS

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von AlanS » 13.08.2015 12:18

Ich hoffe gegen Dortmund auf einen Startelfauftritt. Mo und Xhaka die 66, Stindl zwischen 8, 9 und 10 wechselnd, dafür Drmic raus (natürlich nur für Samstag).
Benutzeravatar
Wobbler
Beiträge: 2798
Registriert: 31.08.2014 10:36

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Wobbler » 13.08.2015 13:25

Ich hoffe genau das Gegenteil. Xhaka/Stindl und auch Drmic weiter einspielen lassen. Weil das sehr gut lief, als wir dann nach einer Halbzeit in der Saison angekommen sind und Stindl genau der intelligente Spielertyp ist, der weiß, wann er sich gewinnbringend vorne einschalten kann und muss. Auch Drmic, wenn auch eher unauffällig, war letztendlich gewinnbringend. Ohne die Lücken, die er riss und das ständige Binden der Verteidiger hätte das Offensivspiel nicht so gut funktioniert. Zudem weiß er, wo das Tor steht, fackelt nicht lange, wenn er die Möglichkeit bekommt und wird in Dortmund voraussichtlich mehr Platz zur Entfaltung seiner Stärken bekommen.
Die Testspielzeit ist vorbei, ein guter Saisonstart immer sehr wichtig für den weiteren Verlauf, da würde ich als Trainer nicht so früh großartig rotieren. Mo wird seine Einsätze schon noch bekommen.
Fresene
Beiträge: 2400
Registriert: 21.05.2008 16:38
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Fresene » 13.08.2015 16:27

Drei Debütanten (wenn er auf die Pauli-Abwehr zurückgreift) und dazu noch Stindl (sicher gesetzt) und evtl. Drmic, wäre mir zuviel Veränderung gegen so einen heißen Gegner wie Dortmund.
Wenn wir nach 2/3 der Spielzeit führen, könnte ich ihn mir als weiteren Stabilisator vorstellen, ansonsten denke ich, wird er in Dortmund zuschauen.
AlanS

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von AlanS » 13.08.2015 17:56

Wobbler hat geschrieben:Stindl genau der intelligente Spielertyp ist, der weiß, wann er sich gewinnbringend vorne einschalten kann und muss.
Deswegen würde ich ihn ja auch etwas weiter vorne mit etwas mehr Freiheiten spielen lassen.
Wobbler hat geschrieben: Ohne die Lücken, die er riss und das ständige Binden der Verteidiger hätte das Offensivspiel nicht so gut funktioniert. Zudem weiß er, wo das Tor steht, fackelt nicht lange, wenn er die Möglichkeit bekommt und wird in Dortmund voraussichtlich mehr Platz zur Entfaltung seiner Stärken bekommen.
Ich kenne jetzt Drmic noch zu wenig. Wir alle wissen aber, wie schnell Traoré und Herrmann sind. Ist Drmic ähnlich schnell auch bei langen Laufduellen bei einem Konter, ist er natürlich eine Option. Ich gehe halt sehr stark von einer Kontertaktik aus, bei der es vorne auf die richtigen Läufe zum richtigen Zeitpunkt ankommt - Herrmanns Stärke und derzeit noch Umstellungs-Sand im Getriebe bei Drmic.

Ich würde auch deutlich tiefer als zuletzt spielen lassen, damit die Dortmunder Stürmer ihr Tempo nicht so gut ausspielen können. Aubameyang ist ja doch der schnellste Stürmer der BuLi, oder?

Daher auch meine etwas defensivere Ausrichtung mit Dahoud als 6er und Stindl anstelle von Drmic, weil Stindl sich dann eben auch fallen lassen kann. Zudem können sowohl er als auch Raffael die schnellen Traoré und Herrmann sehr gut in Szene setzen und dann selber nachrücken.
Benutzeravatar
Wobbler
Beiträge: 2798
Registriert: 31.08.2014 10:36

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Wobbler » 13.08.2015 18:33

Ich gehe eben nicht von einer Kontertaktik aus. Eher von Ballbesitzspiel und viel Mittelfeldgeplänkel. Natürlich auch die ein oder andere Kontersituation. Und immer dann, wenn die Dortmunder versuchen, bei Ballbesitz schnell auszurücken und wir den Ball erobern können, ist das genau das Spiel für Drmic, der dann durch schnelle Bälle in die Schnittstelle in 1:1 Situationen kommen kann. Er ist doch wie gemacht dafür, in die Tiefe zu gehen, er ist intelligent, schnell, und hat einen sehr guten Abschluss.

Und Stindl würde ich, wann immer möglich, nur neben Xhaka spielen lassen, das wird diese Saison das beste DM Gespann der Liga, davon bin ich überzeugt. Ich war von vornherein auch irgendwie sicher, trotz der Testspiele, dass Favre im DM genau so aufstellen wird. Nun ist es wichtig, dass sie sich einspielen und immer besser aufeinander abstimmen.
Mo wird sicher auch seine Einsätze bekommen, aber er wird erstmal eher noch kein Stammspieler sein aus meiner Sicht.

Naja, alles Wunschdenken, wir werden sehen, wie es kommt und ganz davon abgesehen kenne ich auch Tuchels Pläne nicht und habe keine Ahnung, ob er überhaupt so weiter spielen lässt wie Klopp.
AlanS

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von AlanS » 13.08.2015 18:49

Wobbler hat geschrieben: Eher von Ballbesitzspiel und viel Mittelfeldgeplänkel.
Das wäre mit Kloppos undenkbar gewesen. Aber bei Tuchels könntest du Recht haben - wobei der uns mit Mainz auch immer ordentlich weh getan hat - ohne Geplänkel.
Aber logisch, dass du dir dann eine andere Aufstellung ausdenkst.
Wobbler hat geschrieben:Und immer dann, wenn die Dortmunder versuchen, bei Ballbesitz schnell auszurücken und wir den Ball erobern können, ist das genau das Spiel für Drmic, der dann durch schnelle Bälle in die Schnittstelle in 1:1 Situationen kommen kann.
Wie gesagt, da kenne ich Drmic viel zu wenig.
Wobbler hat geschrieben: Nun ist es wichtig, dass sie sich einspielen und immer besser aufeinander abstimmen.
Das stimmt schon auch. Favre hat ja auch Kramer/Xhaka nach Möglichkeit immer zusammen spielen lassen.
Aber: Neue Saison, neue Spieler, neue Möglichkeiten.
Dahoud gefällt mir als reiner 6er (was ich in der Vorbereitung so sehen konnte) besser, als Stindl. Er kann sich in Pressingsituationen noch besser frei spielen und umschalten. Das halt ich gegen Dortmund für am wichtigsten. Wir haben dann mit Dahoud, Xhaka, Stindl und Raffael vier Gelenkstellen im zentralen Mittelfeld. Das wäre in meinen Augen ein deutliches Plus.
Rhe-er Jung
Beiträge: 702
Registriert: 03.08.2014 18:39
Wohnort: Mönchengladbach/Rheydt

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Rhe-er Jung » 13.08.2015 18:56

Man hat einen Stürmer für 10 Mio € verpflichtet,der Spielpraxis braucht,um ihn möglichst schnell ins Spielsystem zu integrieren.

Da Dortmund aber wohl wesentlich offensiver agieren wird als St.Pauli,wäre die Option mit MD als zweitem 6er und LS auf der 8 gar keine schlechte Sache.
Stindl kann hier sowohl defensiv verstärken,bei Bedarf aber auch seine offensiven Fähigkeiten zeigen.

Da es aber abgesehen von Bayern,Dortmund und Wolsburg,in dieser Saison wenig Mannschaften geben wird,die sehr offensiv gegen uns antreten werden,wird MD wohl in diesem Jahr noch ein wenig Geduld aufbringen müssen.
LF wird dann wohl eher wieder die St.Pauli-Variante spielen lassen,was im Zuge der Spielpraxis für Drimic auch irgendwie Sinn macht.
Sonst hätte man ihn nicht aus Leverkusen holen müssen!!!
AlanS

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von AlanS » 13.08.2015 19:03

Rhe-er Jung hat geschrieben:Da Dortmund aber wohl wesentlich offensiver agieren wird als St.Pauli,wäre die Option mit MD als zweitem 6er und LS auf der 8 gar keine schlechte Sache.
Stindl kann hier sowohl defensiv verstärken,bei Bedarf aber auch seine offensiven Fähigkeiten zeigen.

Da es aber abgesehen von Bayern,Dortmund und Wolsburg,in dieser Saison wenig Mannschaften geben wird,die sehr offensiv gegen uns antreten werden,
Hier begründest du doch, gerade in welchen wenigen Spielen der Vorschlag mit Dahoud sinnvoll ist. Da würde ich sagen, zu diesem Zeitpunkt das eine Spiel, bei dem Drmic voraussichtlich eh nicht viel eingebunden sein wird, macht das Kraut nun wirklich nicht fett und Drmic sollte sich bis nächste Woche gedulden :wink: . Vielleicht wird er ja auch noch eingewechselt (das wäre aber dann kein gutes Zeichen ...)
Fresene
Beiträge: 2400
Registriert: 21.05.2008 16:38
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Re: Mahmoud Dahoud [8]

Beitrag von Fresene » 13.08.2015 19:16

AlanS hat geschrieben: Aber bei Tuchels könntest du Recht haben - wobei der uns mit Mainz auch immer ordentlich weh getan hat - ohne Geplänkel.
Aber logisch, dass du dir dann eine andere Aufstellung ausdenkst.
Ich will ja nicht dazwischengrätschen, aber irgendwie steckt das in vielen Köpfen (mein Kollege wollte mir ähnliches erzählen) und deshalb nur ganz kurz ot.: unsere letzten 6 Spiele vs Tuchel 5:1:0 und 13:3 Tore.- Der BVB hat natürlich da andere Mglk. offensiv. Zurück zu Mo!
Gesperrt