Max Kruse

Gesperrt
uli1234
Beiträge: 13074
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Max Kruse [10]

Beitrag von uli1234 » 15.06.2015 17:02

Die Pokerrunde wurde im Januar dieses Jahres aufgenommen, 3 oder 4 Wochen später ausgestrahlt...soviel zum Thema.....übrigens auch vom Verein genehmigt. Den erzielten Gewinn zu 100 % gespendet, ein wirklich übler Charakter.

Dazu noch knapp 50 Torbeteiligungen in 2 Saisons, ganz schlechte Quote. Und nu isser weg, und schon gehts los. Und ich wette, er wird ausgepfiffen, wenn er mit VW zurück in den Park kommt. Und gerne erinnere ich mich an die erste Saison mit ihm, als es massiven Applaus im Park gab, höhnischen Applaus, als Favre ihn mal auswechselte. All das sind Dinge, die vergisst man nicht.

Ich hab damals schon zu Lothars Eskapaden gesagt. Wenn er jede Woche solch eine Leistung bringt, dürfte er jede Woche die Karre des Trainers nehmen, und mit dieser auf nem Friedhof stranden......wichtig ist auf´m Platz, mir sind 10 Krusetypen lieber, als solche warmgeduschten Jasager ohne eigene große Meinung ( oder solche boxbirnen wie großkreuz und diekmaier vom hsv oder wie der heißt )
Benutzeravatar
schal+rausch
Beiträge: 1599
Registriert: 07.05.2015 15:06
Wohnort: am Rhein

Re: Max Kruse [10]

Beitrag von schal+rausch » 15.06.2015 17:05

@ewigerfan:
Das Wort 'Söldner' als Bezeichnung eines Fußballspielers ist definitiv negativ besetzt. Du hast schon recht, wenn du sagst, dass mannschaftsdienliche Spielweise und 'Söldnerdasein' sich nicht ausschließen. Aber genauso gut könntest du das Wort 'Söldner' mit dem Wort 'A*schloch' ersetzen, nicht inhaltlich, aber emotional passt das dann immer noch.

Bleiben wir mal beim Inhaltlichen:
Ich sehe Max Kruse nicht als 'Söldner'. Mal ganz davon abgesehen, dass ich solche Bezeichnungen grundsätzlich schmutzig finde und daher üblicherweise auch nicht verwende, denke ich, das Max in erster Linie seinen Weg verfolgt und seine Möglichkeiten abwägt, um weiter zu kommen, sich fußballerisch zu verbessern. Zwar verstehe ich in diesem Zusammenhang den Wechsel nach Wolfsburg auch nicht (kann also nur das Geld sein), sehe seinen bisherigen Weg aber in genau diesem Licht.

Weiter oben hast du das 'Söldnerdasein' mit den Worten "keinerlei Identifizierung mit einem Verein" definiert. Möglicherweise hat Max sich nicht wirklich mit Borussia identifiziert, aus welchen Gründen auch immer. Differenzen soll es ja gegeben haben - zwischen wem genau, ist indes nicht klar. Hier wird viel spekuliert, dem schließe ich mich jetzt mal lieber nicht an. Allerdings denke ich dass Max sich seinerzeit sehr wohl mit dem FC St. Pauli identifiziert hat. Er hat drei Jahre bei dem Verein gespielt: 2009 in der zweiten Liga angeheuert, aufgestiegen 2010, im nächsten Jahr wieder abgestiegen aber trotzdem geblieben. Nachdem Pauli auch im darauffolgenden Jahr nicht wieder den Anschluss an die erste Liga gefunden hat, hat er das Angebot vom SC Freiburg angenommen - was ihn schlussendlich in die Nationalmannschaft gebracht hat.
Sein Verbleib bei Pauli auch nach dem Abstieg, und nicht zuletzt, wie er über seine beiden letzten Trainer Stanislawski (St. Pauli) und Streich (Freiburg) spricht, widersprechen meiner Ansicht nach klar jedem 'Söldnerdenken'. Insofern trägt deine Definition, so man sie wörtlich nimmt, hier nicht.

Denn natürlich kann sich kein Spieler mit jedem Verein, zu dem er wechselt, vollständig identifizieren. Selbst wenn er entsprechende Aussagen treffen würde, wären diese wenig glaubhaft. So er sich aber mit einem Verein identifiziert - wenn er diesen später auch zwecks seiner eigenen Entwicklung verlässt - ist er eben kein 'Söldner'. Sonst müsste man ja jeden Spieler, der den Verein wechselt, als 'Söldner' bezeichnen dürfen. Oder im Umkehrschluss wäre ein Spieler nur dann kein 'Söldner', wenn er seine gesamte Karriere bei nur einem Verein verbringt.

Ich für meinen Teil bin froh, dass wir Max Kruse zwei Jahre hatten, und ich denke er hat einen erheblichen Anteil am derzeitigen Standing Borussias, national wie international. Ich hätte mir auch gewünscht, dass er geblieben wäre, oder wenn er schon geht, dann zu einem Verein, bei dem ich den Wechsel nachvollziehen kann. Den Wechsel nach Wolfsburg finde ich nicht weniger beschissen als die meisten hier. Trotzdem sage ich:

Danke, Max, und alle Gute!
Benutzeravatar
Wobbler
Beiträge: 2605
Registriert: 31.08.2014 10:36

Re: Max Kruse [10]

Beitrag von Wobbler » 15.06.2015 17:06

uli1234 hat geschrieben:mir sind 10 Krusetypen lieber, als solche warmgeduschten Jasager ohne eigene große Meinung
Warum und wer sind denn bei uns die warmgeduschten Jasager, die dir so unlieb sind?

Und wie kommst Du überhaupt zu dem Spruch, wenn dir doch nur wichtig auf dem Platz ist?
Benutzeravatar
Leipner
Beiträge: 4268
Registriert: 13.06.2013 14:10

Re: Max Kruse [10]

Beitrag von Leipner » 15.06.2015 17:09

danke, Oldenburger, aber jetzt verstehe ich manche Beiträge hier noch weniger...
Benutzeravatar
Oldenburger
Beiträge: 19247
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Max Kruse [10]

Beitrag von Oldenburger » 15.06.2015 17:17

VFLmoney hat geschrieben:http://www.derwesten.de/sport/fussball/ ... 59144.html

Aus Sicht des Vereins die richtige Maßnahme, denke ich.
natürlich.
aber das impliziert doch ebenso, dass max vorher den verein gefragt ob das in ordnung wäre.
borussia hat nein gesagt und max hat eben nicht gepokert sondern den termin in den januar legen lassen.
teilweise wird es hier so dargestellt als ob max ohne zu fragen nächtelang im tv gepokert hätte.
Benutzeravatar
Oldenburger
Beiträge: 19247
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Max Kruse [10]

Beitrag von Oldenburger » 15.06.2015 17:23

wer ein paar stunden geduld hat, hier die aufzeichnung der pokerrunde
http://tvtotal.prosieben.de/videos/Poke ... 1--/21359/
meine in teil 3 bei der vierten hand hätte er raisen sollen :aniwink: :cool:
ich*holger
Beiträge: 394
Registriert: 06.02.2013 22:22

Re: Max Kruse [10]

Beitrag von ich*holger » 15.06.2015 22:47

Max Kruse hat es in 77 Spielen für Borussia auf 48 Scorerpunkte gebracht und ist auch in den Phasen, in denen es bei ihm nicht lief (die im übrigen jeder andere Spieler auch hatte), immer ein Vorbild in Sachen Einstellung und Moral gewesen.

Wer ihm da ernsthaft eine mangelhafte Einstellung oder Identifikation vorwirft, beweist jedenfalls seinerseits eklatante Charakterschwächen.
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3265
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Max Kruse [10]

Beitrag von ewigerfan » 16.06.2015 15:36

Von mangelnder Einstellung hat niemand was gesagt. Ansonsten nehme ich Deine Analyse als Meinungsäußerung zur Kenntnis. :wink:
Benutzeravatar
Einnetzer
Beiträge: 64
Registriert: 16.08.2005 19:19
Wohnort: Münsterland

Re: Max Kruse [10]

Beitrag von Einnetzer » 16.06.2015 15:50

Da kann ich dem "ich*holger nur zustimmen.
Leider wird das hier immer ganz schnell vergessen! :oops:
GigantGohouri
Beiträge: 29031
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Max Kruse [10]

Beitrag von GigantGohouri » 16.06.2015 17:54

Seine Einstellung war stets top. Er hat mit Freiburg uns und mit uns Wolfsburg jeweils die Hütte voll gehauen. Das macht nicht jeder.

Dennoch bleibt für mich auch aufgrund dieses Interviews nunmehr ein fader Beigeschmack hängen.
Kampfknolle
Beiträge: 8548
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Max Kruse [10]

Beitrag von Kampfknolle » 16.06.2015 19:54

:daumenhoch: @ Gigant

Exakt so ist es. Auf dem Platz hat er sicher immer alles gegeben. Aber diese Aussage hätte er sich klemmen können. Ich denke wir waren für Max ein gutes Sprungbrett, hat eigentlich immer in der Startelf gestanden. Das man diesem Verein dann noch so einen "reindrücken" muss und damit evtl Unruhe schaffen will, find ich unnötig. Das hätte er unseren Verantworlichen ins Gesicht sagen können, aber nicht irgendeinem Journalist.

Nun gut, das Kapitel mit Max ist ja nun zuende. Wir werden einen würdigen Nachfolger finden ;)
Benutzeravatar
Oldenburger
Beiträge: 19247
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Max Kruse [10]

Beitrag von Oldenburger » 16.06.2015 22:58

er will damit bei uns unruhe reinbringen ?
kühne behauptung :|
Kampfknolle
Beiträge: 8548
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Max Kruse [10]

Beitrag von Kampfknolle » 16.06.2015 23:42

Hat er ja schon. Zumindest bei uns Fans :aniwink:
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33546
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Max Kruse [10]

Beitrag von steff 67 » 16.06.2015 23:52

Aber nicht bei allen
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12800
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Max Kruse [10]

Beitrag von raute56 » 17.06.2015 09:20

Ich stimme Gigant beispielsweise zu, wobei ich von einem Angestellten eines Fußballvereins ohnehin erwarte, dass er sich in jedem Spiel, also auch gegen seinen zukünftigen Arbeitgeber, 100prozentig einsetzt und auch, wenn sich die Möglichkeit bietet, das Siegtor schießt.

Kruse hat immer "alles" gegeben, allerdings: "Alles" war aber nicht immer 100 Prozent. Er hatte auch seine schwächeren Phasen.

Nur: Der Verein kartet nicht nach und verweist nicht auf schlechtere Leistungen von Kruse. Der aber tritt nach. Und das ist schlechter Stil in meinen Augen.
Favre-Beobachter
Beiträge: 3406
Registriert: 16.02.2011 11:55

Re: Max Kruse [10]

Beitrag von Favre-Beobachter » 17.06.2015 09:38

http://www.spox.com/de/sport/fussball/r ... _2157871_3

Kruse wollte Gehaltserhöhung
Es ist bisher der Transfer mit am meisten Zündstoff: Max Kruse wechselte von Gladbach nach Wolfsburg und kassiert bei den Wölfen bis zu fünf Millionen Euro; soviel zur sportlichen Perspektive. Grund für den Wechsel soll laut SportBild ein gebrochenes Versprechen gewesen sein: Sollte Kruse dauerhaft Nationalspieler bleiben, würde ihm eine Gehaltserhöhung winken. Da das aber nicht passiert ist (Kruse wurde nicht nach Brasilien mitgenommen), kam es nicht dazu. Doch Kruse pochte anscheinend trotzdem auf das Geld und war schließlich beleidigt mit Sportdirektor Max Eberl. Der sagte zur ganzen Sache: "Versprechen kann man im Fußball so oder so auslegen. Es gab einen Vertrag und der war gut." Nicht gut genug für Kruse.
Benutzeravatar
bökelratte
Beiträge: 10457
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Max Kruse [10]

Beitrag von bökelratte » 17.06.2015 09:40

steff 67 hat geschrieben:Aber nicht bei allen
Stimmt. Kruse ist wech und damit jedenfalls für mich kein Thema mehr. Finde die ganze Nachkarterei hier höchst überflüssig.
Benutzeravatar
Wobbler
Beiträge: 2605
Registriert: 31.08.2014 10:36

Re: Max Kruse [10]

Beitrag von Wobbler » 17.06.2015 10:02

Favre-Beobachter hat geschrieben: Grund für den Wechsel soll laut SportBild ein gebrochenes Versprechen gewesen sein: Sollte Kruse dauerhaft Nationalspieler bleiben, würde ihm eine Gehaltserhöhung winken. Da das aber nicht passiert ist (Kruse wurde nicht nach Brasilien mitgenommen), kam es nicht dazu. Doch Kruse pochte anscheinend trotzdem auf das Geld und war schließlich beleidigt mit Sportdirektor Max Eberl.
Wenn es sowas in der Art war, dann hat Kruse sich mit der Nationalmannschaftsgeschichte einfach verpokert. Er war sich anscheinend sehr sicher, dass er dort fester Bestandteil würde. Wäre er denke ich auch, hat sich dann aber durch die nächtliche Damenbesuchsgeschichte in London (er hat es zwar abgestritten, aber in Nationalmannschaftskreisen soll es ein offenes Geheimnis gewesen sein, welches wohl jeder Spieler dort mehr oder weniger mitbekommen hat) auch seine WM-Chance und damit mehr Kohle mehr irgendwie selbst versaut.

Naja, was solls, alles Schnee von gestern. Privat wünsche ich ihm alles Gute, finanziell hat er ja jetzt auch endgültig ausgesorgt, bin sehr gespannt darauf, wie es für ihn sportlich weitergeht in Wolfsburg. Vermute und hoffe allerdings, nicht allzu gut, was mir fantechnisch gesehen zugegebenermaßen sehr entgegen käme, da er bei der direkten Konkurrenz angeheuert hat.
Benutzeravatar
Cruzha
Beiträge: 1768
Registriert: 10.03.2003 22:54
Wohnort: Block 18A
Kontaktdaten:

Re: Max Kruse [10]

Beitrag von Cruzha » 17.06.2015 10:40

Was ist denn hier für eine Aufregung wegen des Wolfsburgers?
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11438
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Max Kruse [10]

Beitrag von Badrique » 17.06.2015 12:25

Typischer Fall von Sommerloch.
Gesperrt