Luuk de Jong

Gesperrt
Benutzeravatar
qujote
Beiträge: 1672
Registriert: 17.11.2008 15:03

Re: Luuk de Jong [9]

Beitrag von qujote » 25.08.2012 20:26

Der Vergleich ist gar nicht so/überhaupt nicht dumm und naiv Alter Bökelberger, gerade da hier im Forum wohl von ausgegangen wird...dass Fußballer wie Maschinen funktionieren müssen. :kopfball:

:bmg:
a.simonsen
Beiträge: 5133
Registriert: 10.02.2008 16:25

Re: Luuk de Jong [9]

Beitrag von a.simonsen » 25.08.2012 20:47

Wer hätte sich nicht gewünscht, daß LdJ vom ersten Spiel an, eine Bude nach der anderen knipst ??

In der Eredivisie hat er ja so ziemlich nach Belieben geknipst, aber jetzt wirkt er auf mich gehemmt, unser System passt noch nicht wirklich, davon ist in erster Linie auch er betroffen, die Pässe kommen nicht an, er muss sich an eine neue (stärkere) Liga gewöhnen, etc.pp.

Wir haben LdJ gescoutet, also gehe ich davon aus, daß die Vereinsführung der Überzeugung ist, daß er in unser System passt, dafür haben wir uns weit aus dem Fenster gelehnt (finanziell), bisher passt es noch nicht, er wirkt, wie ein Fremdkörper....

Wir müssen ihn besser einbauen, anspielen, er braucht ein Erfolgserlebnis und dann hoffe ich, wird er zeigen, was er kann, aber es ist definitiv viel zu früh ihn abzuschreiben!
Benutzeravatar
Andy1983
Beiträge: 1401
Registriert: 07.10.2007 14:02
Kontaktdaten:

Re: Luuk de Jong [9]

Beitrag von Andy1983 » 25.08.2012 20:49

Bei ihm würde ich mir wünschen, wenn er auf den Torwart zu rennt das er bis zum Ende durchzieht, wie Reus immer. Der dreht mir immer zu früh ab.

Aber das wird schon noch alles..
uli1234
Beiträge: 12606
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Luuk de Jong [9]

Beitrag von uli1234 » 25.08.2012 20:49

Er lebt wie jeder andere Profisportler ein öffentliches Leben, somit ist sachliche Kritik an jedem Spieler (Sportler) legitim und sicherlich auch notwendig. Was ich von ihm erwarte, ist irgend ein Ansatz, wo man erkennt, das er wirklich was kann. Die Schönrednerei von wegen Geduld, besser als gegen Kiew, junger Spieler, hohe Ablöse etc. ist doch der reine Zweckoptimismus. Jeder, der hier erzählt, man müsse Geduld haben denkt doch im Endeffekt das gleiche, was einige hier halt auch beim Namen nennen: Von einem Stürmer dieses Formates, diesen Lorbeeren aus den Niederlanden, dieser Ablöse erwarte ich persönlich einfach viel mehr, irgendeine Torszene, irgendwas. Hätte ein IDC, Mike Hanke oder wer auch immer heute diese Leistung gebracht, wäre der Unmut schon im Stadion zu hören gewesen.

Was habt ihr alle über den Gomez bei der EM abgeledert. Nun haben wir einen hier, der noch bedeutend weniger leistungsstark ist ( 3 Spiele ), und redet von Geduld? Leute, zum Glück haben wir heute 3 Punkte bekommen, verdient hätten wir maximal einen. Denn aus dem Spiel heraus in 90 Minuten null Torgefahr, von keinem einzigen Mannschaftsteil. Nach wie vor uninspiriert im Mittelfeld, keine Vorstöße über außen, nicht eine Flanke von Tony oder Filip. Ohne Juan...ich darf gar nicht dran denken. Also lügt euch nicht alle selbst eins in die Tasche. Bei einigen waren wir nach den Transfers schon Meister. Ich denke, wir alle haben mehr erwartet, als das, was man uns bisher geboten hat. Und Zeit und Geduld? Die haben wir nicht. Mittwoch zum Freundschaftsspiel nach Kiew, dann Düsseldorf, dann Länderspiel, dann der Club. Und kurze Zeit später beginnt die Euroleague.
uli1234
Beiträge: 12606
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Luuk de Jong [9]

Beitrag von uli1234 » 25.08.2012 20:52

a.simonsen hat geschrieben:Wer hätte sich nicht gewünscht, daß LdJ vom ersten Spiel an, eine Bude nach der anderen knipst ??

In der Eredivisie hat er ja so ziemlich nach Belieben geknipst, aber jetzt wirkt er auf mich gehemmt, unser System passt noch nicht wirklich, davon ist in erster Linie auch er betroffen, die Pässe kommen nicht an, er muss sich an eine neue (stärkere) Liga gewöhnen, etc.pp.

Wir haben LdJ gescoutet, also gehe ich davon aus, daß die Vereinsführung der Überzeugung ist, daß er in unser System passt, dafür haben wir uns weit aus dem Fenster gelehnt (finanziell), bisher passt es noch nicht, er wirkt, wie ein Fremdkörper....

Wir müssen ihn besser einbauen, anspielen, er braucht ein Erfolgserlebnis und dann hoffe ich, wird er zeigen, was er kann, aber es ist definitiv viel zu früh ihn abzuschreiben!
Wenn er denn nicht ins System passt, wieso wird er dann verpflichtet? Und ich behaupte deshalb: Lässt Lucy nicht anders spielen, geht das in die Hose.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32783
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Luuk de Jong [9]

Beitrag von Zaman » 25.08.2012 20:54

dann muss der max eberl ja ganz schön blind und blöde gewesen sein, den zu verpflichten ... irgendwas passt da nicht zusammen :roll:
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 11561
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)

Re: Luuk de Jong [9]

Beitrag von midnightsun71 » 25.08.2012 20:55

also mal ehrlich,die anspiele nach vorne waren heute ne katastrophe,also da tat er mir teilweise schon leid!!
a.simonsen
Beiträge: 5133
Registriert: 10.02.2008 16:25

Re: Luuk de Jong [9]

Beitrag von a.simonsen » 25.08.2012 21:00

midnightsun71 hat geschrieben:also mal ehrlich,die anspiele nach vorne waren heute ne katastrophe,also da tat er mir teilweise schon leid!!
:daumenhoch:
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33117
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Luuk de Jong [9]

Beitrag von steff 67 » 25.08.2012 21:01

Nochmal

Was will ein Mittelstürmer ohne Flanken machen ??
Ein Ibrahimovitsch wär heut auch nicht aufgefallen
Benutzeravatar
Fohle-4-Life
Beiträge: 2864
Registriert: 08.11.2006 16:28
Wohnort: Leverkusen

Re: Luuk de Jong [9]

Beitrag von Fohle-4-Life » 25.08.2012 21:10

war mir aufällt das luuk immer mit dem rücken zum tor steht und auf seine anspiele warten, die erste ball mitnehme ist schlecht, der ball sollte im lauf mitgenommen werden wie es reus auch immer macht.
luuk ist ein guter der noch zweit braucht aber er ist halt ein zentrum stürmer der au flanken und anspiele im 16er wartet..
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24559
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Luuk de Jong [9]

Beitrag von 3Dcad » 25.08.2012 21:11

das hängt schon alles zusammen. ballgewinne in der defensive, schnelles umschalten, passgenauigkeit, laufwege der stürmer, etc.
gegen kiew stand er oft alleine gegen 5 ukrainer, weil wir eben nicht auf teufel komm raus nach vorne spielen konnten. ich fand diese taktik gut. das dann die laufwege im zusammenspiel noch nicht optimal sind ist normal.
ich finde unser aufbauspiel ist im vergleich zur letzten saison ein anderes. alles geht ein wenig langsamer, weil man eben das risiko vermeiden will mit ballverlusten im mittelfeld. wenn das aufbauspiel sicherer wird dann ergeben sich auch vorne räume. das braucht zeit. vielleicht wäre es auch gut wenn der gegner höher steht (bspw. kiew) das luuk sich auch ein wenig zurückfallen läßt und die pässe von den mitspielern aufnimmt. ich bin guter dinge. :wink:
jeder hat gesehen das er überhaupt nicht reus ähnelt. arango spielt super über links, hermann hat seine form verloren und ring ist noch kein ersatz für hermann auf rechts als zuspieler für de jong. ich denke da klemmts momentan eher.
Youngsocerboy
Beiträge: 2985
Registriert: 17.10.2008 21:09
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Luuk de Jong [9]

Beitrag von Youngsocerboy » 25.08.2012 21:40

Also ich erwarte von de Jong keine Wunder oder Zauberfußball. Ich bin auch gerne bereit ihm die notwendige Zeit zu geben um sich in die Mannschaft zu integrieren. Nur hat mir die Körpersprache heute nicht gefallen. Als Gegenbeispiel möchte ich die Einwechslung von Hrogata positiv erwähnen. Die Körpersprache war eine ganz andere und Hrogata hat sofort ordentlich Fahrt ins Spiel gebracht. Ich würde mir wünschen wenn Hrogata im Spiel gegen Kiew eine Chance bekommt sich zu präsentieren. De Jong sollten wir Zeit geben sich in die Mannschaft zu integrieren. Aber zumindest eine positive Körpersprache sollte als Dankeschön für das Vertrauen entgegengebracht werden. Heute war das nix.
Benutzeravatar
boba-fan
Beiträge: 1510
Registriert: 18.09.2009 20:47

Re: Luuk de Jong [9]

Beitrag von boba-fan » 25.08.2012 22:00

das problem ist simpel: de jong braucht flanken oder pässe in den sechzehner. und die hat er nicht bekommen, weil wir zu wenig über die außenbahnen spielen.
Luis Fabiano
Beiträge: 72
Registriert: 11.06.2006 18:39

Re: Luuk de Jong [9]

Beitrag von Luis Fabiano » 25.08.2012 22:02

Anpassungsschwierigkeiten und fehlende Abstimmung mit den neuen Mitspielern hin und her:

Ich denke, dass es einen einfachen und ganz gravierenden Grund gibt, dass Luuk de Jong bisher noch nichts hat zeigen können:

Luuk ist einfach noch nicht richtig fit nach seiner Mandeloperation !!!

Wohl deshalb sah es in den bisherigen Spielen so aus, als ob er "immer in demselben Tempo trabt", ihm "einfache technische Fehler" unterlaufen und er "kaum einen Zweikampf" gewinnt.

Auf mich hat Luuk bisher den Eindruck gemacht, dass er noch erhebliche konditionelle Rückstände hat und ihm einfach die Spritzigkeit fehlt.

Dies sollte eigentlich nicht verwundern, da Luuk aufgrund der EM erst viel später als die anderen Spieler ins Training eingestiegen ist. Jedoch konnte er aufgrund seiner Mandel-OP nach seinem Trainingsbeginn auch nicht gleich voll trainieren. Somit hat er doch die ersten Trainingswochen, in denen die konditionelle Grundlage für die Saison gelegt wird und die Spritzigkeit/Schnelligkeit trainiert wird, komplett verpasst.

Dies ist für mich zumindest die einzige Erklärung, warum ich den Luuk de Jong aus den Youtube-Videos bisher noch nicht so bei Borussia gesehen habe.

Fehlende Spritzigkeit, technische Fehler und Zweikampfschwäche sollten nichts mit fehlender Anpassung zu den Mitspielern zu tun haben, sondern eher auf fehlende Kraft zurückzuführen sein. Wer selbst mal Fußball gespielt hat, der weiß, dass einem nichts gelingt, wenn einem die Kraft und Kondition fehlt.

Es würde mich mal interessieren, ob Luuk de Jong nach seinem späten Trainigseinstieg gezieltes Einzeltraining erhalten hat, um auch für ihn die konditionelle Grundlage und Spritzigkeit für die Saison zu schaffen bzw nachzuholen (ich war beim Training leider nicht dabei).

Ansonsten sollte man dies schleunigst versuchen nachzuholen. Sicher ist das bei englischen Wochen schwierig, aber notfalls würde ich Luuk de Jong dann eben ein paar Spiele nicht (in der Startelf) einsetzen, bis er durch gezielte Trainingsübungen konditionell und bei seinem Speed bei seinen 100 % ist.

Dann werden wir auch den wahren Luuk de Jong sehen. Aber in der derzeitigen Verfassung ist Luuk nur ein gefundenes Fressen für die Medien, die ihm schon bald die torlosen Minuten vorrechnen werden. Das hat Luuk nicht verdient, weshalb Borussia ihn vielleicht auch schützen sollte und nur einen topfitten Luuk de Jong einsetzen sollte.
Youngsocerboy
Beiträge: 2985
Registriert: 17.10.2008 21:09
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Luuk de Jong [9]

Beitrag von Youngsocerboy » 25.08.2012 22:04

@-bobafan

Dann wäre die idee nicht schlecht einen Hermann + Ring gleichzeitig spielen zu lassen. Viele und auch ich hatten die beiden in der Wunschaufstellung.

Aber auch Hrogata war schnell und Ballsicher unterwegs und eine Option als Sturmpartner von de Jong.
spawn888
Beiträge: 6059
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Luuk de Jong [9]

Beitrag von spawn888 » 25.08.2012 22:12

ich ringe mich nun auch mal zu einer äußerung zu de jong durch.
ich muss sagen: ich habe mir bei dieser verpflichtung natürlich auch versprochen, dass er hier sehr viel schneller fuß fasst. man muss ganz klar festhalten, dass er noch eine ganze menge nachholbedarf hat. und zwar vor allem im bezug auf den spielrythmus in der bundesliga und die athletik.
er wirkt teilweise schon so, dass er nicht in der lage ist, sich gegen robuste gegenspieler zu behaupten. ob nun mychalik, olajenbesi oder compper. ein wenig fehlt ihm die robustheit. allerdings, da hier ja immer die reus-vergleiche aufkommen, erinnert euch mal an Reus´ Anfangszeit bei uns.

erster auftritt, mainz: sensationelles tor gemacht und danach startelf. dort wirkte er vollkommen überfordert. verlor jeden ball, jeden zweikampf, prallte nahezu an seinen gegenspielern ab. mit dem späteren hamburg-spiel und seinem tollen tor, kam er immer besser auf. er lernte, wie er durch seine schnelligkeit körperliche defizite ausgleichen kann!

auch de jong wird lernen, wie er sich durchsetzt in der bundesliga. aber natürlich ist es so, dass er ein stürmertyp ist, der vor allem mit der 1. ballberührung knipst. zumindest ist dies den vielen tor-zusammenschnitten zu entnehmen. auch, wenn er den ball am fuß hat, ist de jong ein überdurchschnittlicher spieler. das hat alles hand und fuß. es fehlt ihm schlichtweg auch momentan die sicherheit. er versteckt sich noch zu oft, er fordert die bälle nicht und wählt nur die einfachen laufwege, geht kein risiko, will nichts falsch machen...

heute hätte ich z.b. gerne mal de jong so frei vor wiese auftauchen sehen, wie es de camargo am ende war. das sind die szenen, die de jong stark machen. diese dinger, das verspreche ich mir zumindest von ihm, macht er so gut wie immer rein. und das wäre die qualität, die wir vorher nur bedingt hatten! ein eiskalter knipser. aber das wird er erst, wenn geniale zuarbeiter wie xhaka, arango oder auch hanke und herrmann mit ihren ideen oder flankenläufen, de jong einsetzen. er wird kommen und ich hoffe das wird er sehr bald!
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24559
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Luuk de Jong [9]

Beitrag von 3Dcad » 25.08.2012 22:13

@youngsoccerboy
im blick auf kiew finde ich die alles oder nichts aufstellung sehr gut (selbst wenn herrmann noch nicht der alte ist). :daumenhoch:

sturm: ring-hanke
offensiv dahinter: arango-herrmann
vorteil: alle wechseln ständig ihre positionen, ring und arango haben das im hinspiel schon ganz gut gemacht oft die seiten zu wechseln

joker (brecher): hrgota, de jong, de camargo


edit: gutes posting spawn888, gerade den letzten 2 absätzen kann ich voll zustimmen. de jong versteckt sich manchmal noch und fordert die bälle zu wenig, aber da ist er momentan nicht der einzige... de camargo ist da in guter gesellschaft. warum er sich versteckt ist mir schleierhaft, den kennen wir doch alle. :mrgreen:
Benutzeravatar
Bo.
Beiträge: 5732
Registriert: 19.06.2009 19:44
Wohnort: Mond

Re: Luuk de Jong [9]

Beitrag von Bo. » 25.08.2012 22:21

Der Luuk wird noch voll knipsen, der muss nur richtig justieren.
Benutzeravatar
Oldborusse
Beiträge: 2189
Registriert: 15.04.2011 20:31

Re: Luuk de Jong [9]

Beitrag von Oldborusse » 25.08.2012 22:23

deutliche Leistungssteigerung heute ... immerhin kein Eigentor :mrgreen:







:schildironie:
Benutzeravatar
Quanah Parker
Beiträge: 10615
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Luuk de Jong [9]

Beitrag von Quanah Parker » 25.08.2012 22:24

De Jong wird genau der richtige spielende Stürmer für uns werden.
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das er ein zweiter Damian Mori, Kahe, Colautti oder Max Huiberts wird.
Wer 25 Dinger und 9 Vorlagen in der Käse Liga macht, der ist nach einer Eingewöhnungszeit auch in der Lage, die Bundesliga mit wenigstens 10 Treffern und 3 Vorlagen zu beglücken.
Ich lehne mich weit aus dem Fenster und behaupte....."Nach einem Erfolgserlebnis versenkt er die Dinger wie sie kommen".......und das ist gut so. 8)
Gesperrt