Granit Xhaka

Gesperrt
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Granit Xhaka [34]

Beitrag von barborussia » 12.10.2012 10:43

Sorry, ist jetzt kein Bashing von mir. Aber ginge es nur um seine Leistung und weniger darum, was er öffentlich zum Besten gibt, hätte der Thread einige Seiten weniger.

Er wird lernen, da bin ich sicher, aber er muss erst mal bei sich anfangen und sein Oberstübchen aufräumen.

Von Interviewverboten oder Pressebykott bezüglich ihm von Seiten des Vereins würde ich nichts halten. Wenn er eventuell kapiert, was das Wort "Selbstschutz" bedeutet, dann darf er gerne mal an den Mikrofonen und Kameras vorbeigehen.
Youngsocerboy
Beiträge: 2998
Registriert: 17.10.2008 21:09
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Granit Xhaka [34]

Beitrag von Youngsocerboy » 12.10.2012 10:54

Die heutige Ausgabe der Rheinischen Post schreibt "Xhaka beklagt mangelnde Siegermentalität in Gladbach" und die Express schreibt Deams und Marx über Motzki Xhaka "Einfach mal den Mund halten". Hintergrund der Berichterstattung war das Interview von Xhaka gegenüber dem Schweizer Tages - Anzeiger.

Also ich denke dass Xhaka lieber seine Siegermentalität auf dem Platz unter Beweis stellen sollte und seine Mitspieler in der Kabine und auf dem Platz damit inspirieren sollte anstatt ständig irgendwelche Interviews zu geben. Wir sind hier nicht bei DSDS wo man seinen Kopf vor jede Kammera stecken muss sondern man Erwartet von Xhaka eine stabile fußballerische Leistung. :winker:
utahbeach
Beiträge: 284
Registriert: 29.01.2006 21:40
Wohnort: Viersen

Re: Granit Xhaka [34]

Beitrag von utahbeach » 12.10.2012 11:04

Man sollte auch nicht vergessen, dass GX in der Nationalmannschaft der Schweiz ein wichtiger Spieler ist und von der dortigen Journaille gerne interviewt wird. Auch zu Baseler Zeiten wurde er nach Ligaspielen bevorzugt befragt.

Ich finde es nach wie vor nicht ungewöhnlich, dass er das Instrument nutzt und auch seine Unzufriedenheit in die Öffentlichkeit posaunt. Ich glaube sogar, dass er mit seiner Kritik auch sich selbst meint, denn Zufriedenheit sieht anders aus. Er pusht sich damit selbst und letzten Endes auch seine Mannschaftskollegen.

Die perspektivischen Äußerungen halte ich für vollkommen normal. Wer würde denn in seiner Situation auf die Frage des Tages-Anzeigers:" Denken Sie manchmal darüber nach, wo Sie mit 25 sein möchten?", antworten, dass er möglichst bald wieder in der Schweiz spielen möchte? Die PL als ein Ziel zu betrachten, halte ich für völlig in Ordnung. Welcher Profi will schon stehen bleiben, nicht an sich arbeiten und besser werden?

Der Junge durchlebt einen Lernprozess und wird sich für uns zu einem ganz wichtigen Spieler entwickeln. Ich mag solche Spieler, die sich nicht hängen lassen und es hassen zu verlieren.
ewiger Borusse
Beiträge: 5947
Registriert: 05.01.2012 18:15
Wohnort: Im Sibbejebirch

Re: Granit Xhaka [34]

Beitrag von ewiger Borusse » 12.10.2012 11:18

Wenn seine Eltern wirklich nie so mit Ihm gesprochen haben wie es Mats getan, dann denke ich, die hätten das wohl besser mal gemacht.

Gut finde ich allerdings das er den Anspruch hat unter die ersten 5 zu kommen, denn das ewige Rückgratverliergelaber hilft uns auch nicht weiter.

Er hat auf jeden Fall Mumm, das ist nicht verkehrt.
Alter Bökelberger

Re: Granit Xhaka [34]

Beitrag von Alter Bökelberger » 12.10.2012 11:19

Was für ein Bohei um das Interview von Xhaka. Ist halt ein junger Bursche der sagt was er denkt. (vielleicht ist das in Deutschland nicht so gerne gesehen) So einer ist mir aber lieber wie ein Spieler, der den Mund nicht aufkriegt, von dem fast gar nichts kommt und wenn dann nur Blablabla, Banalitäten und 08/15-Floskeln.

Das was er gesagt hat zu dem Abstiegsgerede und es wird zu wenig an Siege aber zu viel an Niederlagen gedacht, finde ich sogar gut. Vielleicht war es ja auch eine Art von kleinem Weckruf an seine Teamkollegen. Und dass er sich den Ansch.iss von MAtS nicht ganz ohne Gegenreaktion gefallen lässt, finde ich auch gut. Jetzt haben wir schon zwei junge Spieler im Team, die Tacheles reden und nicht auf den Mund gefallen sind. Aus solchen Charakteren werden oft spätere Führungsspieler.

Aber alles egal was ich hier schreibe, die wenigsten werden ähnlich denken. Es ist ja auch nur :schildmeinung:
Benutzeravatar
marbi
Beiträge: 3931
Registriert: 15.04.2004 13:39

Re: Granit Xhaka [34]

Beitrag von marbi » 12.10.2012 11:24

Was für ein Bohei um das Interview von Xhaka.
Sowas ist nicht gut für die Teamchemie, kann schon verstehen, wenn man sich darüber aufregt. Aber das wird schon mannschaftsintern geklärt, da bin ich mir sicher, deshalb sollten wir uns jetzt mal auf die fußballerischen Leistungen von Xhaka konzentrieren und da hat auf der 6 Marx doch eine deutliche Verbesserung gebracht.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Granit Xhaka [34]

Beitrag von barborussia » 12.10.2012 11:41

marbi hat geschrieben:Aber das wird schon mannschaftsintern geklärt, da bin ich mir .
Denke ich auch. Nasse Handtücher auf den A**** geschlagen als Gruppenkeile tun ziemlich weh :mrgreen:
Zion
Beiträge: 820
Registriert: 11.02.2008 13:31
Wohnort: Wegberg

Re: Granit Xhaka [34]

Beitrag von Zion » 12.10.2012 11:43

Ist das so`n alter Bundeswehr Ritus ? :mrgreen:
Bonner
Beiträge: 25
Registriert: 26.10.2006 13:36
Wohnort: Bonn

Re: Granit Xhaka [34]

Beitrag von Bonner » 12.10.2012 11:44

Für meinen Geschmack gibt es hier eine große Differenz zwischen Mundwerk und Leistung. Wenn er in der Liga nur annähernd die spielerrische Leistung gebracht hätte die man sich erwartet hat würden hier nur wennige über den Beitrag sprechen. Wenn einer in einer neuen Firma anfängt reisst der auch nicht gleich den Koffer auf es sei den er ist ein Blender.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Granit Xhaka [34]

Beitrag von barborussia » 12.10.2012 11:46

Zion hat geschrieben:Ist das so`n alter Bundeswehr Ritus ? :mrgreen:
Keine Ahnung, ich habe beim Klassenfeind gedient, da gabs noch andere Erziehungsmaßnahmen :mrgreen:
Nordlichtborusse
Beiträge: 357
Registriert: 05.10.2008 09:46

Re: Granit Xhaka [34]

Beitrag von Nordlichtborusse » 12.10.2012 11:48

Alter Bökelberger hat geschrieben:Was für ein Bohei um das Interview von Xhaka. Ist halt ein junger Bursche der sagt was er denkt. (vielleicht ist das in Deutschland nicht so gerne gesehen) So einer ist mir aber lieber wie ein Spieler, der den Mund nicht aufkriegt, von dem fast gar nichts kommt und wenn dann nur Blablabla, Banalitäten und 08/15-Floskeln.

Das was er gesagt hat zu dem Abstiegsgerede und es wird zu wenig an Siege aber zu viel an Niederlagen gedacht, finde ich sogar gut. Vielleicht war es ja auch eine Art von kleinem Weckruf an seine Teamkollegen. Und dass er sich den Ansch.iss von MAtS nicht ganz ohne Gegenreaktion gefallen lässt, finde ich auch gut. Jetzt haben wir schon zwei junge Spieler im Team, die Tacheles reden und nicht auf den Mund gefallen sind. Aus solchen Charakteren werden oft spätere Führungsspieler.

Aber alles egal was ich hier schreibe, die wenigsten werden ähnlich denken. Es ist ja auch nur :schildmeinung:
110% Zustimmung. Ist genau meine Meinung. :daumenhoch:

Wenn das wirklich stimmen sollte das davon geredet wurde in der Mannschaft "Hoffentlich steigen wir nicht ab" wie zu lesen war, dann stimme ich seinen Aussagen sogar zu 120% zu. Dies würde für mich dann auch die spielerischen Auftritte unserer Mannschaft in dieser Saison erklären und das fehlende Selbstvertrauen. Von Anfang an die Hosen voll wieviele Tore wir wohl Heute kriegen, nach Gegentoren brechen wir zusammen, Krampf und Krückspiel anstelle von Leichtigkeit durch eine breite Brust.

Doch wenn das Gerede stimmt, woher kommt diese Einstellung ? Es sind zwar 3 Säulen des Gefüges weggefallen, aber motivierte neue Spieler stehen doch nun dafür ein.

Ich hatte mich so auf diese Saison gefreut obwohl wir Abgänge hatten die ich aber eigentlich durch die Neuzugänge als fast aufgefangen gesehen hatte und insgeheim gehofft viele Spiele von unserer Mannschaft zu sehen wie im letzten Jahr wo ich vor Freude oft Tränen in den Augen hatte. Und nun Stunk und dummes Gerede in der Mannschaft :hilfe: :cry:

Für mich ist Xhaka auf dem richtigen Weg. Erinnert mich vom Character an Effenberg, er muss nur noch so spielen wie er. Der hat aber auch immer gesagt was er dachte und dadurch viele aufgerüttelt und positiv bewegen können.
Zuletzt geändert von Nordlichtborusse am 12.10.2012 11:49, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Granit Xhaka [34]

Beitrag von barborussia » 12.10.2012 11:48

Bonner hat geschrieben: Wenn einer in einer neuen Firma anfängt reisst der auch nicht gleich den Koffer auf es sei den er ist ein Blender.
Das ist schon ein interessanter Ansatz. Wenn er Träume über seine Zukunft hat, ist das menschlich verständlich. Aber wenn er sie öffentlich formuliert, muss er damit rechnen, dass die Fans das nicht so lustig finden.

Ist irgendwie so, als fängt ein Azubi bei Opel an und sagt, dass nach Abschluss seiner Lehre lieber zu VW will.
Benutzeravatar
Süden
Beiträge: 1248
Registriert: 09.05.2012 10:02

Re: Granit Xhaka [34]

Beitrag von Süden » 12.10.2012 11:49

Welch Lawine über Granit ergeht. Aber Granit wird die Lawinen überstehen.

Dass viele ihm Boshaftigkeiten nachsagen, nur weil er Gewinnen wil und dies ausdrückt.....da kann ich nur den Kopf schütteln.
Zuletzt geändert von Süden am 12.10.2012 11:51, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
marbi
Beiträge: 3931
Registriert: 15.04.2004 13:39

Re: Granit Xhaka [34]

Beitrag von marbi » 12.10.2012 11:50

Für mich ist Xhaka auf dem richtigen Weg. Erinnert mich vom Character an Effenberg, er muss nur noch so spielen wie er.
Das kannst du doch nicht ernst meinen oder?
Mit großen Worten auf zu großen spielerischen Taten?
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Granit Xhaka [34]

Beitrag von barborussia » 12.10.2012 11:54

Soweit ich mich erinnere, war Effenberg noch ziemlich still in seiner Anfangszeit bei uns. Und damals war er auch froh, uns verlassen zu können. Vielleichts lags ja an Martina, keine Ahnung :wink:
Nordlichtborusse
Beiträge: 357
Registriert: 05.10.2008 09:46

Re: Granit Xhaka [34]

Beitrag von Nordlichtborusse » 12.10.2012 11:59

marbi hat geschrieben: Das kannst du doch nicht ernst meinen oder?
Mit großen Worten auf zu großen spielerischen Taten?
Ich meine das er mit der Situation nicht zufrieden ist und das auch sagt. Spielerisch muss er sich logischerweise noch steigern und dürfte deshalb nicht das Maul aufmachen.

Mir ist lieber Jemand sagt was er denkt und man kann ihn einschätzen, als wenn er nichts oder nur geschöntes sagt und hintenrum ganz anders denkt. Dann wird bestimmt nichts besser.

Hatte Stranzl nicht im Fohlenecho letztes Jahr auf die Frage was er erreichen möchte geantwortet "Meister werden" ? Und auf nachfragen dann "Es ist doch wohl der Traum und Wunsch von jedem Bundesligaspieler Meister werden zu wollen. Ob das machbar ist ist das eine, aber der Anspruch das zu erreichen muss es doch sein" (in etwa so ähnlich).
Das trifft es doch auf den Kopf. In jedes Spiel reingehen um es gewinnen zu wollen und nicht bevor der erste Anstoss erfolgt ist mit gesenktem Kopf und den Hosen voll.

Das habe ich aus Xhaka´s Aussagen gelesen. Positiv denken und nicht negativ.
Benutzeravatar
sniper25eis
Beiträge: 1861
Registriert: 01.07.2004 15:17

Re: Granit Xhaka [34]

Beitrag von sniper25eis » 12.10.2012 12:53

Warum sollte das mit der Abstiegsangst, auch oder gerade zum Anfang der Saison Thema gewesen sein ? Sehr unwahrscheinlich! Da ging es nur um das Thema Camp. oder Europa ! Von daher seh keinen Grund über eine Verlierermentalität auch nur nachzudenken. Der von Spiel zu Spiel Gedanke hat nichts mmit fehlendem Selbstvertrauen, sondern mit realistischer Einschätzung unserer Gegner in der BL zu tun. Das finde ich z. B erfischend und Ehrlich! Gefällt mir auf alle Fälle besser als wenn sich hier einzelne zu wichtig nehmen und meinen sich aufplustern zu müssen wie die Wellensitiche.
Benutzeravatar
vfl-borusse
Beiträge: 4961
Registriert: 22.02.2005 09:00
Wohnort: Daheim

Re: Granit Xhaka [34]

Beitrag von vfl-borusse » 12.10.2012 13:42

sniper25eis hat geschrieben:Warum sollte das mit der Abstiegsangst, auch oder gerade zum Anfang der Saison Thema gewesen sein ? Sehr unwahrscheinlich! Da ging es nur um das Thema Camp. oder Europa ! Von daher seh keinen Grund über eine Verlierermentalität auch nur nachzudenken.
**Der Trumpf der Vorsaison liegt in Trümmern, die Verantwortlichen fordern ein schnelles Umdenken. Und Juan Arango sagt angesichts des Negativlaufs gar: "Für mich spielen wir gegen den Abstieg." **

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... digen.html

In seiner Aussage kann man auch keinen Bezug darauf nehmen das er es sofort zu beginn der Saison so meinte. Im allgemeinen kann man es (bei einem Grad frisch gewordenen 20 jährigen) verstehen das er so denkt. Nur er muss lernen was man Offiziel verlauten kann und was man lieber intern klärt (oder für sich behält).
Dieses muss man ihm auch von Vereinsseite unbedingt nochmal klar machen.
Aber die Aussage von Max kann ich mal wieder nicht verstehen das er zufrieden mit den bisherigen Verlauf der Saison wäre. Im Großen und ganzen kein Abwehrverhalten, flaues bis gar kein Offensivverhalten, kein richtiges System erkennbar (viele Versuche die Spieler zu integrieren mit mäßigen bis gar keinen Erfolg). Auch die 2 Siege hätten anders ausgehen können und dann ? Ich schaue nicht nur auf die Punkte (ja sicher, die sind schon das Wichtigste) sondern auf die Entwicklung, und da haben wir stagniert wenn nicht sogar Rückschritte gemacht, da kann man nicht mit zufrieden sein (ich rede nicht von Internationalen Platzen!!) ! Damit wird meiner Meinung nach ein falsches Signal (mal wieder) an die Mannschaft gegeben.
Benutzeravatar
sniper25eis
Beiträge: 1861
Registriert: 01.07.2004 15:17

Re: Granit Xhaka [34]

Beitrag von sniper25eis » 12.10.2012 13:54

Naja große Töne alleine macht auch keine Siegreiche Mannschaft. Siehe Wolfsburg oder Hoffenheim.
Benutzeravatar
vfl-borusse
Beiträge: 4961
Registriert: 22.02.2005 09:00
Wohnort: Daheim

Re: Granit Xhaka [34]

Beitrag von vfl-borusse » 12.10.2012 14:03

Ja das ist sicher auch nicht der richtige Weg, und das meine ich auch so nicht. Man muss ja nicht sagen wir wollen ins internationale Geschäft (das wäre diese Saison auch ne Top Plazierung, und das sah ich auch schon vor der Saison so!) nein ich will einfach nur einen nach dem anderen Schritt sehen das reicht schon. Nur mit dem bisherigen Auftreten kann man doch als Verantwortlicher nicht zufrieden sein, das muss man dann geschickter verkaufen. Aber es ist ja auch nun mal so das wir (Fans) und unsere Gedanken machen und intern (was wir nicht wissen) eventuell alles ganz anders besprochen wird. aber das Thema ist hier ja auch :offtopic:
Gruß Vfl-Borusse :bmgja:
Gesperrt