Amin Younes

Gesperrt
Raab
Beiträge: 154
Registriert: 10.03.2006 14:07
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von Raab » 08.12.2012 09:42

Habe AY gegen Fener das erste mal Spiele gesehen. Waren gute erste Spielminuten. Hat gute Ansätze. In dieser Halbserie wurde viel ausprobiert, dies meiste Zeit haben wir uns dadurch gewuselt. Wieso er keine Chance bekommen hat, das weiß wohl nur unser Trainer. Gegen Mainz und Bayern als Backup n bissl Spielpraxis, um zu sehen, wie er sich macht.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14889
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von kurvler15 » 08.12.2012 09:48

Youngsocerboy hat geschrieben:
Die Rheinische Post schreibt heute Morgen dazu folgendes: "Nach der Vorbereitung auf die aktuelle Saison galt Younes noch als Shootingstar. In den Testbegegnungen zauberte er auf dem Platz, galt unisono als einer der ganz großen Gewinner der Sommerpause. Chancen in der Profimannschaft erhielt er jedoch keine.

Fazit: Du kannst dir hier den XXX aufreißen und zaubern so viel du willst aber bekommst trotzdem keine Chancen. Das spricht nicht für Personalmotivation. Auch LF und ME können da noch dazu lernen.
Tut mir Leid, aber das ist doch Quatsch. Ein Bieler hat auch super Spiele hingelegt, und war noch nichtmal mit in Istanbul.

Wie koala schon sagte, es gehört mehr dazu BuLi-Spieler zu werden als die reine spielerische Klasse, die Younes hat. Taktisches Verständniss, Defensivverhalten etc. etc. gehört alles dazu. Hast du das bis jetzt sehen können, auf höchstem Niveau? Ich nicht. Das könnte aber eben genau daran liegen, dass Favre bei ihm noch einige Defizite sieht an die er arbeiten muss.

Aber zu behaupten, dass man keine Chance erhält, finde ich ziemlich schwach. Rupp hat es zum Beispiel vorgemacht. Er hat sich durch die Ausleihe so weiterentwickelt und eben auch angeboten, dass er für Favre eine Alternative darstellt, womit dein Argument eigentlich schon widerlegt ist.

Man muss eben nicht immer nur zaubern können. Eine Aktion reicht eben nicht zum Shootingstar zu werden, das Gehype geht mir echt auf die Nerven. Im positiven(ich mein jetzt nicht dich :wink: ) wie im negativen Sinne. Die meisten kennen nur Schwarz oder Weiß, und unsere Verantwortlichen sind ja eh immer die Blindesten die die Schlechtesten aufstellen und die Megastars und Messis draußen lassen.

Wenn Xhaka oder so gesagt hätte "Das war Xhaka! Ich spüre kein Vertrauen! etc" will ich nicht wissen wie viele Seiten er schon wieder gebasht wird.

Aber ich betone nochmal: Ich halte Younes für einen klasse Kicker! Ich würde mich sehr freuen wenn wir ihn öfters sehen könnten, und er sich mal beweisen kann. Aber wenn Favre meint, er ist noch nicht so weit, und er braucht noch Zeit. Dann soll er sich die Zeit nehmen, im Training lernen und anbieten, und bei den U23-Spielen auf sich aufmerksam machen. Wenn er nicht dafür bereit ist und unbedingt spielen will, dann muss man sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt eben trennen. Auch wenn ein guter Fussballer dann geht. Das ist dann leider das Geschäft. Dann könnte er sich aber auch direkt bei Kollege Malli erkundigen wie es laufen könnte.
Benutzeravatar
Kellerfan
Beiträge: 7532
Registriert: 16.03.2007 15:24
Wohnort: Erkelenz

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von Kellerfan » 08.12.2012 10:12

kurvler15 hat geschrieben:Ein Bieler hat auch super Spiele hingelegt, und war noch nichtmal mit in Istanbul.
Der war auch verletzt.
Benutzeravatar
Becko
Beiträge: 6330
Registriert: 23.08.2004 14:00
Wohnort: ziemlich genau 240,13 km vom Borussia-Park entfernt!

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von Becko » 08.12.2012 10:18

wenn die den Jungen weiter so Unterlaufen ist er am Saisonende weg.
Dann gehört Eberl (tut mir Leid) in seinen Allerwertesten getreten.
Benutzeravatar
AlanS
Beiträge: 15387
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von AlanS » 08.12.2012 10:27

vonDummhoven hat geschrieben:P.S. Dämliches Interview. Da hätt er lieber gar nix sagen sollen, als so etwas. Denke das wird er auch von Stranzl und anderen Führungsspielern zu hören bekommen.
Meinst du seine Aussage, dass er noch nicht wirklich Vertrauen spürte? Was ist daran falsch, es auszusprechen, wenn es so ist? Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein Stranzl etwas dagegen hat, wenn ein Spieler seine Empfindungen zum Ausdruck bringt. Ist doch voll o.k.

Insgesamt sehe ich es wohl wie kurvler15:
kurvler15 hat geschrieben:Für mich bedeutet das mehr oder weniger, dass er den Konkurrenzkampf scheut und sich nicht traut hier durchzusetzen.
kurvler15 hat geschrieben:Wie auch immer, ich bin auch ein Fan von Younes. Aber Borussia kann und wird einem Talent keine Einsatzgarantien geben können. Die einzige Einsatzgarantie die er bekommt ist, wenn er sich durch überragende Leistungen immer und immer wieder anbietet.
Trotzdem sehe ich in ihm einen Spielertypen, der uns sehr wahrscheinlich in so manchem Spiel trotz seiner Defensivschwäche bei einer Einwechslung hätte helfen können, weil er eben vorne solche entscheidenden Aktionen drauf hat.
Ich sehe aber auch ein, dass ein Verein an seiner Linie festhalten muss. Denn wenn er sich in der U23 zu schade ist, Defensivarbeit zu verrichten, obwohl er genau weiß, dass dies für die BuLi-Mannschaft extrem wichtig ist, dann hat er sich einfach keine Spielzeit verdient, denn er zeigt sich nicht lernbereit.
Es ist nun aber ebenso auch Aufgabe des Vereins, einem Talent Vertrauen entgegen zu bringen und mit Einsätzen zu signalisieren, wir wollen dich weiter hier haben und mit dir planen.
GigantGohouri
Beiträge: 29031
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von GigantGohouri » 08.12.2012 10:49

Youngsocerboy hat geschrieben:]
Die Rheinische Post schreibt heute Morgen dazu folgendes: "Nach der Vorbereitung auf die aktuelle Saison galt Younes noch als Shootingstar. In den Testbegegnungen zauberte er auf dem Platz, galt unisono als einer der ganz großen Gewinner der Sommerpause. Chancen in der Profimannschaft erhielt er jedoch keine.

Fazit: Du kannst dir hier den XXX aufreißen und zaubern so viel du willst aber bekommst trotzdem keine Chancen. Das spricht nicht für Personalmotivation. Auch LF und ME können da noch dazu lernen.
Der arme arme missverstandene Spieler. Kriegt einfach keine Chancen, obwohl er so überragend ist. :(

Wenn er schon so eine gute Saisonvorbereitung hatte, muss er auch während der laufenden Saison daran anknüpfen. Hat er scheinbar überhaupt nicht getan, schließlich hat er nicht mal in der U23 regelmäßig gespielt.
Aber unser Trainer lässt ihn ja absichtlich auf der Tribüne und bei den Amateuren schmoren, nur um unseren Verein zu schaden.
Und unser Amateur Trainer muss ja auch ein komplett Blinder sein, wenn er ihn schon bei den Amateuren nicht einsetzt. Und wie blind unser Profi Trainer ist, haben wir ja letzte Saison deutlich gesehen. :kopfball:

Ohne dauerhafte (!) Arbeit wirst du halt zurecht nicht belohnt!
Benutzeravatar
Raute im Herzen
Beiträge: 9336
Registriert: 01.08.2010 03:50
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von Raute im Herzen » 08.12.2012 10:59

Und bekommst deshalb keine dauerhaften Einsätze!
Zuletzt geändert von Raute im Herzen am 08.12.2012 11:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 11577
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von midnightsun71 » 08.12.2012 11:00

ich schlage vor ihn 4 wochen individualtraining mit herrn meyer machen zu lassen,der hat schonmal so nen kleinen leichten jungspund in die spur gebracht.... :floet: :mrgreen:
GigantGohouri
Beiträge: 29031
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von GigantGohouri » 08.12.2012 11:03

DiamondInHeart hat geschrieben:Und bekommst deshalb keine dauerhaften Einsätze!
:daumenhoch:
Benutzeravatar
00anton
Beiträge: 2003
Registriert: 18.12.2006 17:52
Wohnort: Celle

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von 00anton » 08.12.2012 11:24

Ich denke nach der Vorbereitung hat jeder damit gerechnet das, Younes eine feste Größe im 'Kader ist, warum er nie berücksichtigt wurde, habe ich nie verstanden. Das wird auch nur der Trainer wissen. Ich hoffe das man mit dem Jungen einig wird, den Vertrag verlängert und er seine Chancen bekommt.
Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 3856
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von HannesFan » 08.12.2012 12:14

Die Leute, die hier jetzt vehement Younes fordern, Eberl/Favre Fehler unterstellen
und sein unmögliches Interview jetzt schönreden, sind teilweise dieselben die
Xhaka für sein Interview am liebsten sofort zurück in die Schweiz schicken wollten.
Wirklich ganz toll....und seeehr objektiv :roll: :gaga:

Favre wird schon wissen warum er Younes noch nicht öfter gebracht hat. Ich denke
es liegt daran dass sein Abwehrverhalten / Spiel gegen den Ball (noch?) nicht
den Ansprüchen genügt. Favre verlangt dass ALLE 11 Spieler auf dem Platz dies
können, Kollektiv geht ihm vor Individuellen Qualitäten - selbst Arango musste
dies lernen.
So- und wie haben wir unsere 21 Punkte bisher erkämpft? Es lief immer dann gut
wenn ALLE kämpften/gegen den Ball arbeiteten, funktionierte das nicht sind wir
regelmässig auseinandergebrochen (vgl.Bremen/BVB/Heimspiel Fener).
Younes muss sagen was er will und ob er diesbezüglich lernwillig ist. Und er muss
begreifen dass es keine Stammplatzgarantien gibt/geben kann.
Ist ihm das zuwenig, dann soll er gehen.
Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 3856
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von HannesFan » 08.12.2012 12:17

Becko hat geschrieben:wenn die den Jungen weiter so Unterlaufen ist er am Saisonende weg.
Dann gehört Eberl (tut mir Leid) in seinen Allerwertesten getreten.
Mir fällt angesichts eines derartigen Posts jemand anders ein, den ICH gerne
mal in den Allerwertesten treten würde... :wut:
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5150
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 08.12.2012 12:29

00anton hat geschrieben:Das wird auch nur der Trainer wissen..
und Younes wird es auch wissen, weil Favre es ihm 100%ig gesagt hat, was er noch besser machen muss.

man sieht an Neustädter, Jantschke etc etc dass sich Geduld bezahlt macht, weil hier auf die Jugend gesetzt wird.
ewiger Borusse
Beiträge: 5856
Registriert: 05.01.2012 18:15
Wohnort: Im Sibbejebirch

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von ewiger Borusse » 08.12.2012 12:49

Balljunge007 hat geschrieben:Wenn man "Talente" aus der ganzen Welt zusammen kauft , bleibt für den eigenen Nachwuchs nun mal kein Platz. :kopfball:
du willst doch nur gestanden Spieler, junge Talente sind doch für dich hier fehl am Platz
a.simonsen
Beiträge: 5133
Registriert: 10.02.2008 16:25

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von a.simonsen » 08.12.2012 13:14

Wieviele Tore haben denn BH und PM in der U23 geschossen, bevor sie Einsatzzeit in der Buli bekommen haben ????

Hat PM in der U23 geglänzt, mir war da anderes zu Ohren gekommen ?!

LF und ME sind nunmal auch nicht fehlerfrei:

Hinspiel Lima: Rotation, muss sein und jeder, der das nicht einsieht, hat keine Ahnung von Fussball, so in etwa war der Tenor.....
Was wurde danach aus der Rotation ?????????????????????????????????
Youngsocerboy
Beiträge: 2985
Registriert: 17.10.2008 21:09
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von Youngsocerboy » 08.12.2012 13:22

Der richtige Weg liegt meiner Meinung nach in der Mitte. Wenn ich ein junges Talent habe, dass durch eine tolle Vorbereitung auf sich aufmerksam macht muss ich das als Trainerteam auch weiter fördern. Es geht nicht darum, dass der Junge in der Startelf stehen soll oder einen Stammplatz bekommt. Es geht darum dass der Junge für seine Leistung die nötige Anerkennung findet und dies zb. durch eine Kadernominierung unterstrichen wird. Dann kann man den Spieler Schritt für Schritt durch Kurzeinsätze in das Team integrieren. Dann zeigt sich auch ob der Spieler den BuLi - Anforderungen gewachsen ist oder nicht. Bisher können wir darüber ja nur spekulieren. Es wäre aber Schade, wenn wir ihn ins Land ziehen lassen und er macht dann bei einem anderen Verein auf sich Aufmerksam. Übrigens hat Mlapa auch recht unmotiviert in der U23 agiert und macht seinen Job in der BuLi besser.
BorussenSoul1900
Beiträge: 414
Registriert: 04.11.2010 19:47

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von BorussenSoul1900 » 08.12.2012 13:34

Becko hat geschrieben:wenn die den Jungen weiter so Unterlaufen ist er am Saisonende weg.
Dann gehört Eberl (tut mir Leid) in seinen Allerwertesten getreten.
Was für ein Quatsch. Was soll Eberl denn machen? Younes eine Pistole an die Schläfe halten und drohen ihn zu erschießen wenn er nicht unterschreibt? Oder soll er ihm 5 Millionen auf den Tisch legen und eine Stammplatzgarantie in den Vertrag schreiben? Oder Favre kidnappen und Younes dann selber aufstellen?

Entweder Younes kapiert das man ihm hier nichts schlechtes will und beweist mal etwas mehr Geduld und Vernunft (das Gleiche gilt auch für seinen Vater), oder er läuft große Gefahr so zu Enden wie Malli.
Boninsegna
Beiträge: 733
Registriert: 22.10.2012 17:09

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von Boninsegna » 08.12.2012 13:42

Ich erinnere an Benjamin Auer von dem gesagt wurde er sei das grösse deutsche Sturmtalent seit Gerd Müller (kein Witz,habe ich damals irgendwo gelesen).
Hans Meyer hat ihn dann ein paarmal eingewechselt,und nachdem er ein Tor machte,hielt er sich auch gleich für geeignet einen Platz in der erste Elf zu fordern.
Meyer äusserte sich sinngemäss dazu,das er sich erstmal bei den Männern durchsetzen müsste.
Das Ergebnis ist bekannt ...2te Liga,Mainz,Bochum,Bielefeld,und jetzt im Alter von 31 Jahren vereinslos.
Benutzeravatar
Fohle-4-Life
Beiträge: 2864
Registriert: 08.11.2006 16:28
Wohnort: Leverkusen

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von Fohle-4-Life » 08.12.2012 14:02

wenn man so die aussagen von younes list dann glaub ich kaum das er sein vertrag verlängern wird !! wäre echt traurig wenn amin uns verlassen würde
sterno
Beiträge: 2067
Registriert: 08.06.2012 20:44

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von sterno » 08.12.2012 14:31

Ist klar, dass die Sache für die Medien ein gefundenes Fressen darstellt. Jetzt wird der Mist tagelang hochgekocht und mit dem dicken Kochlöffel schön schaumig gequirlt.
Da werden von außen Keile zwischen Mannschaftsleitung und Spieler(n) getrieben, damit man auch ja tagtäglich die Zeilen füllen kann. Korrekte Berichterstattung bringt das eben nicht.

Da gehe ich doch lieber einer rellen, produktiven Berufstätigkeit nach.
Gesperrt