Amin Younes

Gesperrt
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33481
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von steff 67 » 07.12.2012 17:16

Hab ihn leider noch nicht spielen sehen aber ich glaube schon das LF ihm eine Chance geben würde wenn er von ihm überzeugt wär
Benutzeravatar
Stolzer-Borusse
Beiträge: 5921
Registriert: 11.09.2010 16:52
Wohnort: Meist zuhause, selten woanders
Kontaktdaten:

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von Stolzer-Borusse » 07.12.2012 17:21

spawn888 hat geschrieben:ganz klar, neuer vierjahresvertrag,
Also das der Max da noch nicht drauf gekommen ist.... :kopfball:

Ich schätze mal, das unser Sportdirektor das sehr, sehr gerne genauso machen würde. Wenn das aber vielleicht an irgendwelchen unstimmigkeiten bei der Vertragsgestalltung nicht klappt, dann muss der Amin mal gucken wo er denn unterkommt.

Das wir hier durchaus auf die eigenen Talente setzen, dürfte keinem entgangen sein. Auch Amin und Berater sicherlich nicht. Aber man muss sich halt einigen. Geht das nicht --> Tschüss !
Balljunge007
Beiträge: 319
Registriert: 08.03.2004 20:20
Wohnort: wegberg

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von Balljunge007 » 07.12.2012 17:25

Wenn man "Talente" aus der ganzen Welt zusammen kauft , bleibt für den eigenen Nachwuchs nun mal kein Platz. :kopfball:
Benutzeravatar
Raute im Herzen
Beiträge: 9402
Registriert: 01.08.2010 03:50
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von Raute im Herzen » 07.12.2012 17:27

Natürlich Bild
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 11704
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von midnightsun71 » 07.12.2012 17:33

die ganze welt

hermann,ter,jantschke,korb,brandenburger usw...smile
Boninsegna
Beiträge: 733
Registriert: 22.10.2012 17:09

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von Boninsegna » 07.12.2012 17:35

Nach seiner Torvorlage war auch ziemlich viel Trotz zu erkennen. Wirkliche Freude über das vorentscheidende Tor und seine Beteiligung daran blieb aus.
Wenn er sich auch während der täglichen Arbeit ähnlich eingeschnappt verhält,wundert mich nicht das Favre andere Spieler vorzieht. Mlapa und Xhaka mussten auch erst ihre Lektion lernen.
Boninsegna
Beiträge: 733
Registriert: 22.10.2012 17:09

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von Boninsegna » 07.12.2012 17:41

Youngsocerboy hat geschrieben: Es kann nicht sein, dass wir hier eine erstklassige Nachwuchsarbeit machen und den Nachwuchs dann ins Land ziehen lassen. Es ist auch ökonomisch nicht nachvollziehbar wenn der Verein große Summen auf dem Transfermarkt locker macht und unsere Talente laufen läßt. Wir sind hier nicht der FC Bayern und sollten unsere Talente deshalb fördern und fordern und denen Einsätze geben.

.
Aber wann soll man das Risiko gehen und Nachwuchskräften Einsatzzeiten geben?

Diese Saison waren alle Spiele eng bis zum Schluss. Was wäre denn hier los,wenn Favre einem jungen Spieler die Chance gibt,und der verdaddelt am Ende einen Punkt oder gar 3. Die Wahrscheinlichkeit ist genauso gross wie die, das dieser Spieler für eine eventuelle positive Vorentscheidung sorgt.
Vielleicht ist das möglich wenn man weiss wo es diese Saison hingeht. Denn noch ist sowohl Abstiegskampf,als auch EuropaLeaguequalifikation in der Verlosung.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28414
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von borussenmario » 07.12.2012 17:42

Sein Berater ist übrigens die Signature - ISCM, die haben u.a. auch Bobadilla und Collauti unter Vertrag und was am interessantesten ist, auch Trainer werden von ihnen beraten, einer davon ist ein gewisser Lucien Favre...
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24938
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von 3Dcad » 07.12.2012 17:42

guter einstieg gestern von amin. aber das schönste ist doch das er es noch besser kann. :wink:
über das torfabrik-interview kann man geteilter meinung sein. ich denke amin will jetzt wissen wie es für ihn weitergeht (ab sommer 2013). die nächsten jahre bei borussia, borussia und leihe oder woanders. das letzte kann man finde ich aussschliessen.

man kann daraus eine schöne diskussion machen ob borussia die eigenen juwelen verschenkt. :D das problem ist nur mir fallen nicht so viele talente ein die sich woanders voll durchgebissen haben und besser sind als das momentane stammpersonal.

ich meine das sich borussia nicht nach jedem forschen talent richten muss. der verein braucht eine klare linie. wenn das angebot von max eberl bis dato noch nicht aussagekräftig genug war dann kann max ja nochmal nachbessern. wenn amin völlig überhöhte vorstellungen hat dann klappts eben nicht. daran glauben will ich aber nicht. :wink:

eine leihe an einen 2.ligisten wäre nicht das schlechteste. ob ab jetzt oder im sommer besser das wissen die götter.
vonDummhoven
Beiträge: 631
Registriert: 23.01.2011 18:32

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von vonDummhoven » 07.12.2012 19:34

Nach der starken Vorlage gestern kam mir komischerweise sofort das Forum in den Kopf und was hier wohl los sein würde an gehype. Aber als ich mir das eben angeschaut habe, wurden meine künsten Vorstellungen noch übertroffen :lol:
Glaub dazu wurde aber jetzt auch schon alles gesagt.

P.S. Dämliches Interview. Da hätt er lieber gar nix sagen sollen, als so etwas. Denke das wird er auch von Stranzl und anderen Führungsspielern zu hören bekommen.
Benutzeravatar
froggy34
Beiträge: 6833
Registriert: 04.12.2005 15:57
Wohnort: OWL

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von froggy34 » 07.12.2012 22:20

nicklos hat geschrieben:Younes: »Vertrauen habe ich nicht wirklich gespürt«

http://torfabrik.de/profis/borussia/dat ... puert.html

Harter Tobak!
Da muss ich Younes mehr oder weniger Recht geben.

Borussia scheint da mächtig zu pennen. Die Klasse kann man zweifelsfrei erkennen, der Junge möchte spielen und auch bleiben. Da muss man sich echt mehr Mühe geben! Kann doch nicht sein. So ein Spieler kann in 2 Jahren locker 10 Mio wert sein.

Und dann muss ich lesen, dass Borussia sich nicht gescheit bemüht und die Aussage von Eberl finde ich auch nicht sonderlich gelungen.
Scheinbar kann man gut auf ihn verzichten, absolut unverständlich! Ausleihen schön und gut, aber der Spieler kann schon bald an der Stammelf dran sein. Verlängern und ausleihen ist keine Wertschätzung, die dem Spieler gerecht wird! Hätte man das zu einem Reus oder Marin damals gesagt...

Aufwachen, Borussia! Sonst ist der Spieler weg und wir erleben Schlaudraff 2.0.
Dann werde ich aber richtig sauer.
:daumenhoch: Nicklos, teile absolut deine Einschätzung......der Junge will hier spielen und es ist höchste Zeit das der verein und vor allem der Trainer im klar signalisiert ."Wir wollen dich !"
Die Aussage von Eberl ist da sehr zurückhaltend, und eine Leihe zu thematisieren absolut überflüssig .Aber ein Teil (zu den geforderten Einsatzzeiten) glaube ich , ist er dem Respekt dem Trainer gegenüber geschuldet. Favre stellt schließlich auf und da will Max nichts vorwegnehmen.

Trotzdem sollte der verein ein solches Talent unbedingt
halten :!:
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14972
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von kurvler15 » 08.12.2012 00:07

Die Frage ist doch was will Younes? Er ist ein Talent momentan, nicht mehr und nicht weniger. Er muss sich genauso anbieten wie alle anderen auch. Und wenn er genug Druck macht, und Favre ihn in der Situation sieht ihn zu bringen, dann wird er es tun. Wenn nicht, dann eben nicht.

Eine Verlängerung mit Ausleihe wäre die beste Lösung für alle. Aber ich würde mich als Eberl oder Favre auch nicht "bedrängen" lassen alá "Ich will spielen oder ich gehe", dann muss er sein Glück eben woanders suchen.

Für mich bedeutet das mehr oder weniger, dass er den Konkurrenzkampf scheut und sich nicht traut hier durchzusetzen.

Wenn er die hier das seitenlang geforderte Non-Plus-Ultra-Offensivjuwel ist, dann würde er auch schon längst regelmäßig spielen. Das tut er nicht, also muss er doch noch einige Defizite haben, die aber für einen 19 Jährigen absolut normal sind.

Wie auch immer, ich bin auch ein Fan von Younes. Aber Borussia kann und wird einem Talent keine Einsatzgarantien geben können. Die einzige Einsatzgarantie die er bekommt ist, wenn er sich durch überragende Leistungen immer und immer wieder anbietet.

Ich denke aber trotzdem, dass man sich auf eine Verlängerung einig wird. Im Endeffekt hat man das positive Beispiel Rupp in der Hinterhand.

Also Amin, dran bleiben dann wird es auch was!
boba
Beiträge: 465
Registriert: 09.08.2009 22:29

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von boba » 08.12.2012 02:02

Amin hat gezeigt, dass er auf jeden Fall eine Alternative ist, wenn wir hinten liegen und sich eine Mannschaft dann hinten rein stellt.
Wenn der mit Tempo in den Strafraum geht, wird es mit Sicherheit immer gefährlich.
Aber für die erste Elf ist er noch zu jung und in der Rückwärtsbewegung / Defensive zu schwach.
Der kommt, man muss ihn nur langsam ran führen, wie gesagt: Erstmal Einsazzeiten gegen Ende 20-30 Minuten, aber die sollte er auch bekommen.
a.simonsen
Beiträge: 5133
Registriert: 10.02.2008 16:25

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von a.simonsen » 08.12.2012 07:47

@3d-cad: Schlaudraff, Holtby, Voronin....

Ich stehe trotzdem nicht auf dem Standpunkt, das AY spielen muss, doch ist es so, das in den Vorbereitungsspielen viel gutes über ihn geschrieben wurde und er im Spiel gg Fener etwas gezeigt hat, was wir eigentlich noch suchen.

"Der soll Demut zeigen und sich in der U23 beweisen", nach Aussage vieler hier im Forum,doch hat BH nicht viele Chancen bekommen, sich zu zeigen und hat er dabei Bäume ausgerissen ?
Hat PM nicht regelmäßig Chancen, hat er außer dem Tor gg OM ( :daumenhoch: ) nennenswert auf sich aufmerksam gemacht ? (Oder hat er in der U23 nach Herzenslust die Lampen ausgeschossen, falls dies das Kriterium ist ?)

Aussage einiger nach dem Spiel gg Fener "der Younes hatte eine gute Aktion, danach hatte er einen unmotivierten Gesichtsausdruck....etc.pp", außerdem war das Spiel gg die Y-Elf von Fener und die war auch total unmotiviert.
Legen wir diese Messlatte an, dann darf PMlapa die nächsten Wochen nicht mal auf der Bank sitzen, denn der hat gg die Y-Elf nichts gezeigt, so unterschiedlich sind hier die Beurteilungen!

So, wie es einige gibt, die in AY das "Phantom" sehen, welches wir seit einiger Zeit suchen, schnell, dribbelstark, quirlig, Vorlagengeber, gibt es eben auch einige die alles kritikfrei absegnen und mit der Vereinsbrille durchs Leben maschieren.

Vielleicht liegt es an AY und seinem Berater, aber vielleicht auch nicht...., kann man das momentan genau beurteilen ?
a.simonsen
Beiträge: 5133
Registriert: 10.02.2008 16:25

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von a.simonsen » 08.12.2012 07:48

@Boba: könnte ich mir auch vorstellen, Kurzeinsätze und damit die Chance geben, etwas zu zeigen
koala
Beiträge: 1891
Registriert: 24.03.2003 13:16

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von koala » 08.12.2012 08:07

Wenn er glaubt, woanders die große Karriere machen zu können, dann soll er halt gehen. Wenn er glaubt, von einem besseren Freundschaftspiel Rückschlüsse auf den harten BuLi-Alltag schließen zu können, dann soll er mal.
Auer und Baumjohann haben ja auch eine erstklassige Weltkarriere hingelegt nachdem sie hier abgehauen sind.
Youngsocerboy
Beiträge: 3000
Registriert: 17.10.2008 21:09
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von Youngsocerboy » 08.12.2012 08:36

kurvler15 hat geschrieben:Die Frage ist doch was will Younes? Er ist ein Talent momentan, nicht mehr und nicht weniger. Er muss sich genauso anbieten wie alle anderen auch. Und wenn er genug Druck macht, und Favre ihn in der Situation sieht ihn zu bringen, dann wird er es tun. Wenn nicht, dann eben nicht.
Die Rheinische Post schreibt heute Morgen dazu folgendes: "Nach der Vorbereitung auf die aktuelle Saison galt Younes noch als Shootingstar. In den Testbegegnungen zauberte er auf dem Platz, galt unisono als einer der ganz großen Gewinner der Sommerpause. Chancen in der Profimannschaft erhielt er jedoch keine.

Fazit: Du kannst dir hier den XXX aufreißen und zaubern so viel du willst aber bekommst trotzdem keine Chancen. Das spricht nicht für Personalmotivation. Auch LF und ME können da noch dazu lernen.
koala
Beiträge: 1891
Registriert: 24.03.2003 13:16

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von koala » 08.12.2012 08:55

Was genau verstehst du und deine "Freunde" von der Presse an dem Wort "Testspiel" nicht?

Jedes Testspiel wird von euch wie ein Pflichtspiel bewertet; aber wehe der Gegner steigt mal ein wie in einem Pflichtspiel wird wieder rumgejammert, die sollen das lassen, es sei doch nur ein Testspiel. Na, fällt der Widerspruch auf?

Und Favre vorzuwerfen, es setze nicht auf Jugend ist der Witz des Jahrhunderts. Wer hat denn ter Stegen in einer extrem kritischen Phase ins kalte Wasser geworfen?

Alle sind die Bösen, nur Younes nicht...

Was solls. Bei seinem Talent wird sich ein Verein finden lassen der ihm einen Vertrag gibt. Ob er dort glücklich wird ist eine andere Frage. Denn spielerisches Talent alleine macht bei weitem noch keinen BuLi-Spieler aus. Da gehört viel mehr dazu, auch aus der Rubrik "Persönlichkeit". Das ist ein Gebiet, das niemand von uns einschätzen kann. Eberl und Favre dagegen sehr stark. Wenn die der Meinung sind, dass Younes da Defizite hat, dann spielt er halt nicht. Basta.
Und wieso ich da Favre nicht vertrauen soll konntest du mir nicht schlüssig erklären.

Zumal andernorts rumgejammert wird, bei den Neueinkäufen wird von Favre und Eberl zu sehr auf Jugend geachtet. Hä???????
Youngsocerboy
Beiträge: 3000
Registriert: 17.10.2008 21:09
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von Youngsocerboy » 08.12.2012 09:12

@koala


Zunächst halte ich die RP für eine sachliche Zeitung die sich anders als die Bild mit der Problematik ordentlich auseinandersetzt.

Wir hatten auch Geduld mit LdJ der in den ersten Partien für BMG alles andere als gut aussah und sich dann stabilisiert hat. Ein 19j der eine hervorragende Vorbereitung spielt darf meiner Meinung dann auch mal auf diese Vorbereitung aufbauen und Schritt für Schritt ins Team integriert werden. Die Nichtbeachtung kann ich nicht nachvollziehen.


Die Dortmunder hielten Reus ja auch für kein sonderliches Talent das man sich jetzt für nen satten Betrag wieder geholt hat. Denke wir sollten da etwas vernünftiger mit unseren Talenten umgehen.
Benutzeravatar
lutzilein
Beiträge: 6328
Registriert: 19.07.2006 12:19
Wohnort: Wittgert im Borussen-Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Amin Younes [25]

Beitrag von lutzilein » 08.12.2012 09:25

Zement eemal: de Jong hat von Anfang an gezeigt was er kann wenn er nur gefüttert wird (siehe die Weltklasseaktionen gegen F95 und den Club).
Und wenn so ein Bürschen nach einem etwas besseren Auftritt nicht anderes zu tun hat als gegen den Arbeitgeber zu mosern und Forderungen zu stellen...
Younes hat -anders als Xhaka (und bei dem war's schon daneben)- nichts, aber auch gaaaar nichts vorzuweisen!
Favre ist ein Freund junger, technisch starker Spieler. Es wird seine Gründe haben, warum er bisher nicht gespielt hat!
Gesperrt