Lucien Favre

Gesperrt
Benutzeravatar
Sonic
Beiträge: 1647
Registriert: 02.10.2004 17:40
Wohnort: Würzburg

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Sonic » 15.02.2011 09:41

Moin zusammen !!

Hab mir mal die komplette Pressekonferenz angeschaut. Also Bart hat schon recht, er muss noch ein bisschen an seinen Deutsch arbeitet, aber das er Spanisch spricht ist natürlich super. Vielleicht kann er ja JA mal eine richtige Ansprache geben, damit er mal wieder zu alter Leistung findet.
Machte auf mich einen sehr genervten Eindruck. Wollte irgendwie nicht mit der Sprache raus, wie er es angehen möchte noch die ganz kleine Chance zu bewahren doch noch in der 1 Liga zu bleiben.
Finde seine Verpflichtung aber richtig gut. Denke man hat begriffen, dass es wohl zu 95% in die 2 Liga geht und ich traue es ihm zu dort eine Mannschaft zu formen, die eine gute Rolle im Kampf um die Aufstiegsplätze spielen kann.
Würde mir wünschen, auch wenn die Zeit bis Sonntag natürlich sehr kurz ist, dass er Taktisch und auch in der Aufstellung etwas verändert.
Benutzeravatar
enky
Beiträge: 812
Registriert: 28.04.2010 16:38

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von enky » 15.02.2011 09:47

Das er gestern vll etwas genervt gewirkt hat und nicht viel sagen wollte liegt wohl auch daran dass er noch keine sekunde mit den jungs aufm Trainingsplatz war. Wir müssen jetzt einfach die nächsten 3 Spielen abwarten und die Entwicklung abwarten. Bereits am Sonntag brauchen wir kein Wunder zu erwarten gegen schalke :bmg:
Lateralus
Beiträge: 899
Registriert: 31.10.2010 14:13

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Lateralus » 15.02.2011 10:03

Sonntag ist kein Pflichtsieg. Mir würde es reichen, ein anderes Engagement der Spieler und des Trainers zu sehen, mitzubekommen, dass sich etwas verändert, dass wir trotz 18. Platz noch immer Teil der 1. Liga sind, bis die Saison vorbei ist. Und vielleicht ein neuer positiver Vibe (sorry für den Anglizismus) durchs Stadion weht. Mit nem Punkt oder drei könnte ich aber natürlich auch leben.
bit1817
Beiträge: 954
Registriert: 21.06.2006 10:47

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von bit1817 » 15.02.2011 10:13

Sonntag wäre ein Pflichtsieg der Mannschaft, um zu zeigen dass man wiilens ist das noch zu reißen, das man sich den XXX aufreißt...

Favre kann sich nur ein Bild aus Spiel DVD's und einzelgesprächen machen. und sich im Training ein kurzes Bild derer die nicht so häufig spielen.
Die Aufstellung gegen Schalke wird bestimmt interessant sein ;-)
deas115
Beiträge: 462
Registriert: 19.08.2006 22:00
Wohnort: Wistedt

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von deas115 » 15.02.2011 10:15

Schön zu sehen wie sich die Stimmung hier gebessert hat. Da geht es ja nicht nur mir so.

Ich habe mich schon bei meinem Kumpel für das Schalke-Spiel angemeldet obwohl ich vor kurzem beschlossen hatte, mir das nicht mehr anzutun. Mal schauen ob man da schon eine leichte Änderung sieht. Ich erwarte nicht viel, aber was der LF bisher so gesagt hat klingt für mich echt positiv. Ich freue mich jedenfalls mal wieder auf meine Borussia und das will schon etwas heissen. :bmgsmily:
Benutzeravatar
Becko
Beiträge: 6441
Registriert: 23.08.2004 14:00
Wohnort: ziemlich genau 240,13 km vom Borussia-Park entfernt!

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Becko » 15.02.2011 10:17

Ich hoffe er hat mehr Glück wie sein Vorgänger......

Herzlich Willkommen! :winker:
Benutzeravatar
Manni_01
Beiträge: 650
Registriert: 20.12.2010 18:13

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Manni_01 » 15.02.2011 10:18

Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass LF im ersten Spiel nach nur einer Trainingswoche gleich viel ändern wird.
Aber vielleicht schafft er es ja, dem einen oder anderen aus der "Stammelf" wieder mehr Selbstvertrauen zu geben.
Denke sowieso, dass die Spieler sich bei dem neuen Trainer beweisen und positionieren wollen, der Einsatz müsste also schon mal stimmen.
Was dann rauskommt, werden wir sehen.
Denke, das wird schon klappen, das Ergebnis ist mir dabei egal, Hauptsache die Punkte bleiben bei uns.
Benutzeravatar
Titus Tuborg
Beiträge: 4178
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Titus Tuborg » 15.02.2011 10:19

bart hat geschrieben:Beim deutsch verstehen mussen er aber noch nachbessern :bmg:
Von mir aus muss er bei PK's gar nix verstehen oder sagen, hauptsache er macht sein Job auf dem Platz gut; und das traue ich ihm zu. Leider ist er viel zu spät verpflichtet worden, wahrscheinlich wird seine Arbeit bei uns daher erst in Liga 2 Früchte tragen....Ich bin immer noch stinksauer auf die Verantwortlichen, dass sie den Verein mit ihrer falsch verstandenen Nibelungentreue quasi in den Abgrund getrieben haben... :wut:
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 11396
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Neptun » 15.02.2011 10:20

Lateralus hat geschrieben:Sonntag ist kein Pflichtsieg.
Natürlich ist das ein Pflichtsieg - genau wie in den anderen 11 Spielen die noch kommen.
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 22123
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von bart » 15.02.2011 10:25

HerbertLaumen hat geschrieben:Oh, schon beworben? Will dich ein Verein?
Hab mich mal wieder selbst durchgerungen obwohl ich überhaupt keinen Bock habe darauf zu antworten.

Die Stellen bei BL Vereinen, sowie beim DFB, werden intern vergeben. Pseudoauschreibungen sind wahrscheinlich. Wenn einer noch so gut ist, wenn er in dieser Klickenwirtschaft nicht drinnsteckt hatt es so gut wie keine Chance. Nach dem Motto ich kenn einen, der kennt einen oder mein Kumpel kennt auch einen und nicht anders.

Und das hab ich nicht aus wikileaks sonder orginal in mein Ohr und Live von einem DFB-Mitarbeiter und ehemaligen Nationalspieler und das unter Zeugen. Ob Du das jetzt glaubst oder nicht ist mir egal, da ich zum lügen nicht erzogen bin brauch ich mir hier keinen Gedanken zu machen.

Und eins hab ich noch nie und werd ich auch nie, mich durch freude irgendwo reinschleimen, da dann immer eine gewisse Abhängikeit entsteht. :!:


PS: in unserer Gesellschaft, und irgendwann merkst Dus auch, zählt nicht was Du kannst sondern Vitamin B
Benutzeravatar
Düsseldorfer
Beiträge: 140
Registriert: 24.11.2010 10:22

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Düsseldorfer » 15.02.2011 10:35

Favre ist in meinen Augen ein guter Griff für Borussia: Taktisch versierter, akribisch arbeitender Trainer, der in Berlin mit wenig Geld viel erreicht hat. Das Hertha vor seiner Entlassung Tabellenletzter war, lag nicht maßgeblich am Trainer: Hertha hatte keine Kohle und musste vor der Saison Voronin, Pantelic und Simunic ohne adäquaten Ersatz ziehen lassen ... die drei besten Spieler der Vorsaison. Der Untergang war aufgrund dieses Aderlasses absehbar. Ich hab' sogar einen Kasten Bier gewonnen, weil ich vor dieser Saison gewettet habe, dass Hertha absteigt.

Ich hätte Favre allerdings eher für die nächste Saison verpflichtet, damit er unbelastet vom vermutlichen Abstieg den Wiederaufstieg angehen kann. Man kann von einem Konzepttrainer wie Favre nicht erwarten, dass er innerhalb weniger Wochen seine Ideen umsetzen kann. Van Gaal hat bei Bayern auch länger gebraucht, bis die Mannschaft "sein Spiel" auf den Platz bringen konnte. Ich hoffe daher sehr, dass "die besten Fans der Liga" ihm die nötige Zeit geben und nicht schon nach der ersten Niederlagenserie seinen Kopf fordern werden...

Was mir an der Verpflichtung besonders gut gefällt ist, dass Favre als erste Amtshandlung in Berlin die Mannschaft "ausgemistet" hat. Spieler wie "der Kevin-Prince", Dick van Burik oder Gimenez fanden sich aufgrund mangelnder Einstellung/Fähigkeiten sehr schnell auf der Tribüne wieder. Favre wird sich die Gladbachspiele dieser Saison vermutlich in voller Länge anschauen und unsere offensichtlichen Schwachstellen schnell erkennen. Spieler wie Daems, Levels und Marx dürften unter ihm keine Rolle mehr spielen. Falls doch, falle ich wirklich vom Glauben ab!

Er sollte als erste Amtshandlung Daems "rasieren" und Dante zum Kapitän machen. Da weder Heimeroth noch Bailly momentan tragbar sind, bin ich mittlerweile soweit ter Stegen - trotz weiter bestehender großer Bedenken wegen seines sehr jungen Alters - "ins kalte Wasser zu werfen". Der Trainerwechsel bietet generell die Möglichkeit, die Mannschaft ein wenig durcheinander zu wirbeln, da jeder wieder bei "null" anfängt. Eigentlich wollte ich meine Karte für das Spiel am So schon verschenken, aber jetzt freue ich mich sogar wieder ein wenig darauf und würde mir folgende Aufstellung wünschen:

--------------------- Hanke----------------------

---------------------Arango----------------------
Idrissou-----------------------------------Reus
---------------Fink---Nordtveit-----------------

Wissing---Stranzl---Dante---Jantschke

------------------Ter Stegen--------------------
Benutzeravatar
bemator
Beiträge: 11
Registriert: 14.02.2011 13:32

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von bemator » 15.02.2011 10:38

mazou hat geschrieben: ... das angeblich schöne spiel unter favre kann ich leider so nicht bestätigen. ...
Ich schon, aber nicht in den ersten 4-5 Monaten seiner Tätigkeit.

mazou hat geschrieben: ... hatte aber auch weniger gute verpflichtungen wie chermiti, steve von bergen, kaka oder marc stein zu verantworten (natürlich weiss man nie inwiefern das wirklich seine wunschspieler waren denn berlin war zu der zeit in einem finanziellen engpass). auch hat es unter ihm kein berliner eigengewächs in die stammelf geschafft. ...
Steve von Bergen war kein Flop, Marc Stein war Dieter´s Verpflichtung, genauso wie Kaka den Lulu nicht wollte, er wollte Geromel. Bei Chermiti gab´s andere Gründe, ein richtiger Flop war er nicht. Es gab andere Flop´s : Cesar, Wichniarek ... :byebye:

Es ist sehr Schade, daß Bobadilla und Bradley nicht mehr da sind, die könnten Favre´s Lieblinge sein, neben dem Marco Reus. :D
Benutzeravatar
Becko
Beiträge: 6441
Registriert: 23.08.2004 14:00
Wohnort: ziemlich genau 240,13 km vom Borussia-Park entfernt!

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Becko » 15.02.2011 10:45

bemator hat geschrieben:
Es ist sehr Schade, daß Bobadilla und Bradley nicht mehr da sind, die könnten Favre´s Lieblinge sein, neben dem Marco Reus. :D
Und die beiden wären so richtig wichtig im Abstiegskampf gewesen! Hoffe nur das die Verantwortlichen für den Unsinn der mit den beiden getrieben worden ist auch noch ihr Fett weg bekommen. :wut:

Ich verstehe es bis heute nicht...........
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 22123
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von bart » 15.02.2011 10:45

bemator hat geschrieben: Steve von Bergen war kein Flop, Marc Stein war Dieter´s Verpflichtung, genauso wie Kaka den Lulu nicht wollte, er wollte Geromel. Bei Chermiti gab´s andere Gründe, ein richtiger Flop war er nicht. Es gab andere Flop´s : Cesar, Wichniarek ... :byebye:

Es ist sehr Schade, daß Bobadilla und Bradley nicht mehr da sind, die könnten Favre´s Lieblinge sein, neben dem Marco Reus. :D
wenn er Einfluss hat, könnte er die versuchen zu überzeugen dass soviel als möglich für 1 jahr mit runter gehen, wie damals Rehagel bei Lautern und wie stark die zurückkamen wissen wir ja. :wink:
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5190
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 15.02.2011 10:49

bemator hat geschrieben:Es ist sehr Schade, daß Bobadilla und Bradley nicht mehr da sind, die könnten Favre´s Lieblinge sein, neben dem Marco Reus. :D
glaub ich eher nicht, dass es die beiden würden....
nachdem, was man liest, müsste er Havard Nordtveit schnell in sein Herz schließen ;-)
Benutzeravatar
Quanah Parker
Beiträge: 10723
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Quanah Parker » 15.02.2011 10:50

Ich persönlich bin froh das sich bei unserer Borussia wieder etwas bewegt.
Aufbruchsstimmung ist angesagt.
Die meisten jubeln aufgrund der Verpflichtung eines Weltoffenen Trainers.
Ein strategisch genialer Zug unseres "Kompetenz Teams".
Jetzt wird auch ein Abstieg verziehen, dass unter Frontzeck unmöglich gewesen wäre.
Die Fans wurden geschickt in eine neue Spur gelenkt, die sie ohne murren dankend annahmen.
Ich selbst ertappe mich dabei, den Zug auch zu erreichen, um besseren Zeiten entgegen zu fahren.
Man merkt manchmal nicht, trotz sehenden Auges, wie leicht es ist die Masse zu manipulieren.
Daran sieht man aber auch das wir die Fans, Ihnen nicht ganz so unwichtig sind. Eine gute Stimmung ist ein elementar wichtiger Faktor, um solch ein Unternehmen "Klassenerhalt" in neu aufgestellter Form anzugehen. Und zwar von beiden Seiten.

Ob es mit Frontzeck noch geklappt hätte, ist nun jedenfalls nicht mehr nachzuweisen.
Mit unserem neuen Übungsleiter Herr Favre, werden die Fußballpuristen in einem neuen Genuß kommen, ein Spiel zu lesen.
Erfolgsorientierter Konzeptfußball der teilweise an die Kombinationsfreude von Zenit St. Petersburg oder einem russischen Eishockeyteam erinnert, wenn die dazugehörigen Spieler vorhanden sind.
Das alles braucht aber viel Zeit und von uns Fans..............ne menge Geduld.
Haben wir "die", dann kann mit "Maître fromager affineur" (ist ein Spezialist zur Veredelung von Käse) hier richtig das Fohlen abgehen.

Ich bin da sehr geduldig und wünsche Herrn Favre alles gute dafür. :wink:

Gruß QP
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45664
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von HerbertLaumen » 15.02.2011 10:51

bart hat geschrieben:PS: in unserer Gesellschaft, und irgendwann merkst Dus auch, zählt nicht was Du kannst sondern Vitamin B
Kann ich gar nicht glauben, bei der überragenden Fachkompetenz...
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 7011
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 15.02.2011 10:52

@BILDverbrennungsAnlage

Ist doch bekannt das Favre auf Bobadilla steht,wollte Ihn,Barrios und Geromel verpflichten für Hertha!
Ein Team
Beiträge: 122
Registriert: 15.08.2007 10:07

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Ein Team » 15.02.2011 11:10

Ich hoffe nur, dass Favre nicht auch schon für die 2. Liga plant. Sicher ist unsere Position bescheiden, aber wie schnell es gehen kann, hat der Bock gezeigt. Wir haben 2 wichtige Spiele verloren und stecken bis auf weiteres unten fest. Aber Stuttgart und Wolfsburg scheinen ebenso wenig begriffen haben in was für einer Situation sie stecken.

Ich hoffe, dass Favre sich schnell ein Bild macht, Änderungen vornimmt und wir vielleicht die Klasse halten. Zum aufgeben ist mir jedenfalls nicht zumute :bmg:
Benutzeravatar
Meyer
Beiträge: 204
Registriert: 23.09.2010 13:20

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Meyer » 15.02.2011 11:15

Im Moment muss Favre bei Borussia mit dem auskommen, was eben an Spielern zur Verfügung steht; Veränderungen sind nicht mehr möglich.

Ob er für den Abstiegskampf der Richtige ist, da habe ich meine Zweifel. Ein Feuerwehrmann ist er nicht, wir werden sehen...

Im Sommer wird es so oder so einen Umbruch geben in der Mannschaft, auch wenn wir in der 1.Liga bleiben sollten.

Mir ist die Stimmung hier etwas zu euphorisch. Zaubern kann auch Favre nicht und in Berlin lief ausser der Saison, in der sie 4. wurden, längst nicht alles glatt. Das alles auf die Finanzen zu schieben, greift mir zu kurz. Favre hatte seinen Anteil daran, vor allem mit der Presse kam er überhaupt nicht zurecht. Das ist bei Borussia nicht viel anders.

Es ist aber zu hoffen, dass er aus der Berliner Zeit seine Lehren gezogen hat.

Weiss man eigentlich schon etwas, wen er als Co-Trainer einplant bzw. welche Veränderungen es im Trainerstab geben wird?
Gesperrt