Lucien Favre

Gesperrt
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 6102
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Jagger1 » 25.09.2014 22:11

She ich genauso, Traore hätte ich in Köln bereits von Beginn an gebracht - aber LF ist der Trainer und er weiß es besser, sonst wäre er nicht so erfolgreich.

Er wird die richtige Mischung schon bringen.

Kruse, Raffa und Hahn haben ja gg Villareal auch nicht von Beginn an gespielt sondern wurden später eingewechselt.

Wer noch gar keine Einsätze hatte von den Feldspielern: Daems, Brouwers und Marx. Die Recken könnten wir in Paderborn gut gebrauchen.
AlanS

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von AlanS » 25.09.2014 22:42

Svizzero hat geschrieben:Ich finde die Analyse super, nicht weil sie sehr lang war, sondern kompetent klar und in einer guten Tonart.
Guter Svizzero, ich bin auch ein begeisterter Leser der Spielverlagerung-Analysen. Nun kann man die aber nicht mit Postings eines Fan-Forums vergleichen. Spielverlagerung zeigt ja deutlich mehr Kompetenz als die gängigen Fachzeitschriften, die sich selber ja auch als Experten sehen und schon viel näher am Geschehen dran sind, als z.B. Fan-Forum-User AlanS. Man bekommt hier nur wenig fachlich hilfreiche Hinweise/Neuigkeiten/Sichtweisen/Anstöße. (Deswegen habe ich auf tiefere Einblicke durch dich gehofft - wegen deiner sportlichen Vergangenheit ... oder auch noch Gegenwart?)
Svizzero hat geschrieben: Er wechselt die Spieler dann aus, wenn er es für richtig hält.........usw..........usw.
Gerade das macht doch ein Forum aus: Über solche Dinge zu diskutieren und spekulieren. Es ist kein Trainerkongress. :wink:
Svizzero hat geschrieben:Was da alles zu lesen war........
Ja, das ist oft schlimm. Man lernt aber, über so etwas hinwegzulesen.
Svizzero hat geschrieben: solange ich hier unterwegs bin, werde ich mich für Leute, die auf eine unfaire, unsportliche Art kritisiert werden einsetzen.
Das verdient viel Anerkennung. Du wirst aber viel zu tun haben.
Svizzero hat geschrieben:Ich bin Dir anfangs doch etwas zu nahe getreten, sorry
Habe ich gar nicht so empfunden. Mir haben nur immer Aussagen zur Sache aus deiner Sicht gefehlt - und auch Antworten, wenn man dir Fragen stellt. Ich hatte aber nie ein Problem mit dem, was du mir geschrieben hast, denn auch du bist stets fair geblieben.
Zuletzt geändert von AlanS am 25.09.2014 22:58, insgesamt 1-mal geändert.
Slowdive
Beiträge: 1522
Registriert: 10.04.2014 13:43

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Slowdive » 25.09.2014 22:49

ich bin auch ein begeisterter Leser der Spielverlagerung-Analysen
Das entsetzt mich etwas. Scheint echt immer mehr Leute zu geben, die sich an dieser merkwürdigen Durchmischung von einer der simpelsten Sportarten überhaupt ( die Regelspitzfindigkeiten mal ausgenommen) mit merkwürdig pseudowissenschaftlichem Neusprech und erfundenen Positionen wie abkippender 6er, erfreuen.
AlanS

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von AlanS » 25.09.2014 22:55

Mir geht es ja nicht darum, mit welchem Wortschatz dort geschrieben wird, sondern was sie fachlich/inhaltlich schreiben. Die Ausdrücke helfen halt auch dabei, exakt beschreiben zu können, ohne beim Erklären unnötig kompliziert werden zu müssen und die Texte werden dadurch nicht zu lang.
Jedenfalls sind es fachlich die besten Analysen, die ich bisher zu lesen bekam. Wenn du weitere solche Seiten kennst, die du noch besser findest, teile sie mir bitte mit :aniwink:
Benutzeravatar
Johnny Cache
Beiträge: 8075
Registriert: 23.08.2009 16:31
Wohnort: Maldonado

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Johnny Cache » 25.09.2014 23:03

Diplom-Borusse hat geschrieben:Hazard hat heute schließlich sein erstes BL-Spiel in der Startelf gemacht, und bisher nur in einer deutlich schwächeren Liga gespielt; auch er muss sich da erst eingwöhnen.
Auf der Position weiß ich es ja eben noch nicht wie ich sagte. Traore hat mir da bisher, bis auf den fehlenden Abnehmer seiner irsinns Sprints (nicht seine Schuld) super gefallen. Aber ebenso wäre Patrick oder Hazard eine Option, obwohl ich bei letzterem aufgrund der nur 1-jährigen Ausleihe am wenigsten davon halten würde. Dann lieber jemand der bei uns bleibt und auch die nächsten Jahre diese Position schmücken kann. Hazard gefällt mir zwar, jedoch würde er bei mir nur spielen wenn er auch wirklich zeigt das er die Bestbesetzung ist. Nach einem Spiel in der Startelf kann man dazu natürlich noch nicht viel sagen.

Diplom-Borusse hat geschrieben:Auf der RV-Position bin ich von Korb noch nicht zu 100 % überzeugt; mein Favorit dort wäre eigentlich Nordtveit, der dies ja schon oft bei Arsenal II damals spielte.
Korb macht das absolut grandios. In dieser Form kommt niemand an ihm vorbei. Nordveit ist für mich nur absoluter Notnagel in der Verteidigung, hat mir dort nie gefallen wenn er mal ran musste. Mit Havard auf der Position zu planen wäre Unsinn denn vorher spielen Tony oder Fabian dort.
Slowdive
Beiträge: 1522
Registriert: 10.04.2014 13:43

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Slowdive » 25.09.2014 23:04

Alan, nein, kenne ich nicht. Und ehrlich gesagt brauch ich auch keine sportwissenschaftliche Analyse eine Fußballspiels. Ich bin ein ganz normaler Fan, dessen Horizont keine Erweiterung benötigt. Erfolg oder Misserfolg wird durch SV nicht besser oder leichter. Ich finde es eher faszinierend, dass offensichtlich großer Erklärungs- und Analysebedarf für ein so simples Spiel besteht.
Benutzeravatar
Diplom-Borusse
Beiträge: 2635
Registriert: 17.05.2010 14:12
Wohnort: Airbus 320

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Diplom-Borusse » 26.09.2014 00:50

Johnny Cache hat geschrieben:Hazard eine Option, obwohl ich bei letzterem aufgrund der nur 1-jährigen Ausleihe am wenigsten davon halten würde. Dann lieber jemand der bei uns bleibt und auch die nächsten Jahre diese Position schmücken kann.
Wird er hier gefördert und bekommt in ordentlichem Umfang Einsatzzeiten, dann bin ich mir sicher, dass TH hier bleiben wird; für Chelsea wird es mMn bei ihm absehbar noch nicht reichen, vielleicht - bei guter Entwicklung - in 2 bis 3 Jahren. Gladbach wird ihn kaufen können; Chelsea wird eine Rückkaufoption erhalten, so meine Einschätzung. Ansonsten liegen wir da sehr nah beieinander.
Johnny Cache hat geschrieben:Korb macht das absolut grandios. In dieser Form kommt niemand an ihm vorbei. Nordveit ist für mich nur absoluter Notnagel in der Verteidigung, hat mir dort nie gefallen wenn er mal ran musste. Mit Havard auf der Position zu planen wäre Unsinn denn vorher spielen Tony oder Fabian dort.
Nordtveit müsste auf dieser Position mMn schlicht eingespielt sein/werden, dann wäre er meine Nr. 1 dort.

Vorher hat auch niemand AD als LV auf dem Zettel gehabt, oder Tony als IV. Favre sollte mMn Havard mal dorthin rotieren und sich einspielen lassen, dann wäre Borussia (mit Korb dazu) auf der Position genauso gut besetzt wie links.

Johnson ist derzeit wie absehbar zu defensivschwach, dies war er schon zu Zeiten in Wolfsburg & Hoffenheim, und bei Favre ist das ein Killer-Defizit. Wendt hat auch sehr lange gebraucht, um an den Favre-Standard ran zu kommen, und ist jetzt trotzdem dort nur Nr. 2 hinter AD.

Aber insgesamt liegen wir ja bei 9,5 Positionen (von 11) gleich, ist doch eine super Quote. :aniwink:

Jetzt muss uns nur noch Favre erhören ...
AlanS

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von AlanS » 26.09.2014 14:03

Slowdive hat geschrieben:... Ich bin ein ganz normaler Fan, dessen Horizont keine Erweiterung benötigt. Erfolg oder Misserfolg wird durch SV nicht besser oder leichter. Ich finde es eher faszinierend, dass offensichtlich großer Erklärungs- und Analysebedarf für ein so simples Spiel besteht.
So hat jeder andere Vorlieben. Der eine sammelt Briefmarken, der andere kauft sich Fan-Artikel und grölt im Stadion mit und wieder andere betreiben Taktikanalysen :wink:
Benutzeravatar
Manolo_BMG
Beiträge: 6097
Registriert: 21.05.2003 16:37
Wohnort: Langenzenn

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Manolo_BMG » 26.09.2014 16:52

Hoffentlich lässt Lulu in Paderborn im Gegensatz zum Köln-Spiel voll auf Sieg spielen (bei allem Respekt für den tapferen Aufsteiger). Ich persönlich verliere dieses Spiel lieber, als mich erneut mit einem Auswärtsremis zu begnügen. Sollten wir gewinnen (was in dieser Partie ganz einfach unser Anspruch sein muss) und in der Tabelle weiter nach oben klettern, können wir dann alle voller Selbstvertrauen zum Heimspiel nach Zürich reisen. :cool:
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 18198
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von antarex » 26.09.2014 17:12

Slowdive hat geschrieben:Ich finde es eher faszinierend, dass offensichtlich großer Erklärungs- und Analysebedarf für ein so simples Spiel besteht.
Ich finde die Seite auch ganz nett.
Man erfährt dort schon manches was einem sonst durch die Lappen geht.

Allerdings muss ich auch sagen, dass es dort teilweise übertrieben wird. Es werden mitunter Sachen gesehen die ich kaum nachvollziehen kann.
Und ich denke auch, dass so manch ein Trainer überrascht wäre was er für taktische Anweisungen gegeben haben soll.

Ich habe eben den Eindruck, dass aus 2-3 ähnlichen Situationen schon eine taktische Marschroute gemacht wird.

Aber es liest sich irgendwie gut.
Bei Siegen ist toll zu sehen wie gut wir waren und bei Niederlagen 'weiß' man dann warum es so kam.
AlanS

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von AlanS » 26.09.2014 17:42

antarex hat geschrieben:Ich habe eben den Eindruck, dass aus 2-3 ähnlichen Situationen schon eine taktische Marschroute gemacht wird.
Das stimmt. Zufall wird da gerne auch mal als Plan interpretiert ...
Ich sage ja auch nicht, dass man alles, was die schreiben, kritiklos hinnehmen soll (könnt ihr euch ja denken :wink: ).
Favre-Beobachter
Beiträge: 3406
Registriert: 16.02.2011 11:55

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Favre-Beobachter » 26.09.2014 18:08

... kommt drauf an wer die Analyse schreibt, bzw. wie viele Spiele jener von uns gesehen hat. Zumal jeder einzelne dort sicher mehr Spiele gesehen hat als er Berichte geschrieben hat. Zum Beispiel 'RM', der kennt uns ganz gut. Er beobachtet uns schon länger, hat unsere Spiele schon mehrmals analysiert und es ist kein Zufall, dass er in der letzten Analyse auch auf unsere defensive Entwicklung über mehrere Spielzeiten Bezug genommen hat... Habe auch schon mit ihm diskutiert, er hat sich damals in unser onetouch vertikal abtropfen Konter verliebt... ist ein Fan. :wink:
AlanS

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von AlanS » 26.09.2014 18:16

Keine Frage. Niveau haben mMn alle Analysen auf Spielverlagerung. Aber man muss nicht blind allen Aussagen zustimmen. Das gefällt mir dort auch sehr gut, wie auf Fragen der Leser eingegangen wird.
Benutzeravatar
Wobbler
Beiträge: 2605
Registriert: 31.08.2014 10:36

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Wobbler » 27.09.2014 17:51

@Saxonia Reloaded
siehste, schon stand er wieder auf dem Platz, alle Aufregung umsonst :mrgreen:
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4473
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von michy » 27.09.2014 18:00

Tolle erste Halbzeit, danach etwas zu lässig, hätte sich fast noch gerächt. Aber trotzdem ist unser Lauf schon beeindruckend....... :daumenhoch:
Benutzeravatar
Saxonia Reloaded
Beiträge: 3715
Registriert: 22.09.2014 19:57

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Saxonia Reloaded » 27.09.2014 18:59

Wobbler hat geschrieben:@Saxonia Reloaded
siehste, schon stand er wieder auf dem Platz, alle Aufregung umsonst :mrgreen:
Ich hab mich ja auch gefreud.
Auch für Patrick.
Es ist einfach extrem wichtig allen Spielern das Gefühl zu geben sie gehören dazu
und sind am Erfolg direkt beteiligt.
Mal ganz von der Belastungsfrage/Notwendigkeit abgesehen.
So schafft man ein Team mit dem mal viel erreichen kann.
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5168
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 27.09.2014 20:20

wichtiger als das Gefühl dazuzugehören,
würde ich aber die Erkenntnis sehen, dass von der Qualität her alle unsere Offensivspieler gut genug sind in der Startelf zu stehen.

sehr guter Beginn, eigentlich hätte es schon 3:0 stehen müssen bis man wohl zu früh oder zu stark zurückschaltete. So kam Paderborn nachher zu ihrem verdienten Treffer und unnötige Spannung ins Spiel.
Benutzeravatar
Saxonia Reloaded
Beiträge: 3715
Registriert: 22.09.2014 19:57

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Saxonia Reloaded » 27.09.2014 20:56

BILDverbrennungsAnlage hat geschrieben:wichtiger als das Gefühl dazuzugehören,
würde ich aber die Erkenntnis sehen, dass von der Qualität her alle unsere Offensivspieler gut genug sind in der Startelf zu stehen..........
Herrmann und Traore sind gestandene Bundesligaspieler.
Bei beiden dürfte es im Punkto Qualität eigentlich keine Zweifel geben.
Wenn jetzt noch Favre bei einer sicheren Führung noch einigen
Nachwuchsspielern einige Minuten verschafft werde ich nicht mehr maulen.
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 7748
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von borussenbeast64 » 28.09.2014 00:23

Im Gegensatz zur letzten Saison,ist Lucien Favre sehr aktiv,was das Auswechseln betrifft und es sieht schon fast so aus,als ob er alle Spieler aus dem Kader eine Spielzeit zu geben versucht,und es bestimmt nicht so einfach ist ohne dabei das Spiel zu gefährden 8) Bis jetzt macht er das m.Mg nach nicht verkehrt und besonders die älteren Reservisten(Daems,Brouwers,etc.) bekommen bestimmt auch noch ihren Einsatz,wenn der Zeitpunkt gekommen ist :ja:Mal abwarten wer in dieser HR von den Reservisten ihren Einsatz bekommen werden :cool:
Benutzeravatar
Saxonia Reloaded
Beiträge: 3715
Registriert: 22.09.2014 19:57

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Saxonia Reloaded » 28.09.2014 10:46

@Wobbler
http://www.rp-online.de/sport/fussball/ ... -1.4559108

Eberl: "Wir haben halt mittlerweile Spieler, die sich nahtlos einbringen können. In Ibrahima Traoré, Branimir Hrgorta und Patrick Herrmann waren ja gleich drei Neue am 1:0 beteiligt. Das zeigt, dass wir Möglichkeiten haben, zu rotieren. Wir können keine generelle Rotation machen, aber immer wieder punktuell Spieler schonen und andere, frische Spieler bringen können. Das gibt der Kader momentan her, das hält den Kader auch motiviert."

So meinte ich das in etwa.
Wobei es taktisch sogar cleverer wäre da gar keine Wertung a la 1.Garde, 2. anzubringen um den Konkurrenzkampf hoch zu halten.
Gerade bei Patrick finde ich es schon wichtig, dass er dieses Gefühl hat, denn
er scheint ! eher ein sensiblerer Mensch zu sein.
Traore kann ich diesbezüglich nicht einschätzen.
Zuletzt geändert von Saxonia Reloaded am 28.09.2014 10:57, insgesamt 1-mal geändert.
Gesperrt