Lucien Favre

Gesperrt
Benutzeravatar
emquadrat
Beiträge: 2260
Registriert: 08.11.2003 18:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von emquadrat » 02.03.2014 13:38

Also, donjupp, wenn ich die Quintessenz deines Postings von vorhin mal zusammenfassen darf, ist es nicht Favres Verdienst, sondern der von Reus und co, dass wir nicht abgestiegen und danach Vierter geworden sind. Es ist aber sehr wohl Favres Schuld und nicht die der Mannschaft, dass wir im letzten Jahr "nur" Platz 8 erreicht haben und derzeit in der Krise sind. Richtig? Also quasi Gewinne sozialisieren, Verluste privatisieren. Sag doch gleich, dass du LF nicht magst, musst du weniger schreiben und machst dich nicht so lächerlich.

Das mit der Menschenführung halte ich nicht für gänzlich falsch, ich habe immer wieder den Eindruck, dass der gute Lucien ein "komischer Vogel", ein Exzentriker und ein Träumer ist, der mit dem Kopf über dem Taktikbuch hängt. Das muss aber nicht schlimm sein, denn wenn er kompetent ist und die Spieler sehen, dass seine Tipps helfen, dann folgen sie ihm trotzdem. Dass der Mann etwas stur ist, sieht man doch schon daran, dass er kaum auswechselt und fast gar nicht rotiert. Ich halte das in Krisenzeiten auch nicht für die positivste Eigenschaft, aber so ist er nun mal. Ich würde ihn gegen keinen der Trainer tauschen, die momentan auf dem Markt sind.

Was Strunz angeht, bin ich mir ziemlich sicher, dass der gar nichts weiß, er kennt nur das Image von Favre und haut ein paar Sprüche raus, die dazu passen. So arbeiten Wahrsager auch, mit Menschenkenntnis und Lügen.
Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 4040
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von HannesFan » 02.03.2014 13:50

donjupp2007 hat geschrieben:
Ich sprach von einem Blog nicht von Hertha Fans und deren Forum!
Oha, oha....mann jetzt haste uns aber ordentlich Zunder gegeben, wie?

Also ein BLOG und nicht nur irgendein Fan von Hertha...wenn dat man nich
ein dicker Qualitätsunterschied ist...

Also sorry, ich wusste nicht, dass Jesus für Hertha bloggt. Hätte man ja
auch mal sagen können...
Benutzeravatar
donjupp2007
Beiträge: 368
Registriert: 03.05.2009 12:48
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von donjupp2007 » 02.03.2014 13:53

Fast richtig emquadrat. Ein Trainer ist dazu da Entscheidungen zu treffen! Läuft es gut, hat er alles richtig gemacht und braucht nicht viel ändern. Sollte er aber dennoch tun, da ja im Erfolgsfall es leichter fällt auch der sogenannten 2. Reihe Einsatzzeit zu verschaffen und das nicht nur für 5 oder 10 Minuten.

Läuft es nicht muss er sogar was ändern. Macht er dies nicht, wie bei uns zu sehen, dann kann er sicher sein, dass die 2. Reihe nicht mehr das bringt was sie könnte. Vielmehr noch begeht er fahrlässig mit der Möglichkeit um, das Ruder wieder rumzureissen.

Gestern konnte man das wunderbar erkennen, als Granit runter musste. Gut er hat nicht gut gespielt, aber dafür dann fahrlässig einen Spieler zu bringen, der im nächsten Heimspiel gebraucht würde, aber schon 4. Gelbe hat und dann auch noch die 5. kassiert ist schon abenteuerlich. So haben wir nun nur noch einen 6er mit Nordi, der aber auch total verunsichert ist, weil er ja so lange und viel gespielt hat :lol:

Ob ich mich in deinen Augen lächerlich mache, ist mir ziemlich egal. Es ist meine Meinung und die vertrete ich.

Man stelle sich nur einmal vor LF wäre Trainer der Bayern und würde dort genauso auftreten wie hier. Wäre bestimmt lustig wenn da die Ersatzbank immer mal 3 min. Einsatzzeit bekäme.
Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 4040
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von HannesFan » 02.03.2014 13:58

donjupp2007 hat geschrieben:
Gestern konnte man das wunderbar erkennen, als Granit runter musste. Gut er hat nicht gut gespielt, aber dafür dann fahrlässig einen Spieler zu bringen, der im nächsten Heimspiel gebraucht würde, aber schon 4. Gelbe hat und dann auch noch die 5. kassiert ist schon abenteuerlich. So haben wir nun nur noch einen 6er mit Nordi, der aber auch total verunsichert ist, weil er ja so lange und viel gespielt hat :lol:

.
Heute kann man wunderbar erkennen (und zwar an obigem Post) was du dir
hier für einen Mist zusammenschreibst.

Also es war ein Fehler Kramer im LAUFENDEN Spiel zu bringen, damit er bloss
nicht eventuell im NÄCHSTEN Spiel aussetzen muss? Gabs für das Spiel
beim BTSV weniger Punkte als gegen FCA oder was?

Dir ist echt kein Unsinn zu schade, um hier Stimmung zu machen.
Benutzeravatar
glaba666
Beiträge: 1785
Registriert: 13.11.2009 19:45
Wohnort: da, wo "nen" noch für "einen" steht...

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von glaba666 » 02.03.2014 14:31

Tobe hat geschrieben:Neururer wird bald frei, der wird die Talfahrt sicher stoppen. Sein Konzept dürfte hier auch auf Zustimmung treffen.
Und keine Sorge, Favre hat ja noch nicht verlängert, es gibt also noch Hoffnung auf bessere Zeiten!
Sei nicht böse, aber so langsam solltest Du Dich auch mal mit den sinnfreien Statements zurücknehmen - ist genau so nervig, wie die Sachen, die Du wohl damit "anprangern" möchtest.

Das "Du bist doof! - Nein,Du selber!" ist nicht so wirklich zielführend. Hier gibt es doch wirklich gute Posts (verschiedener Meinungen) - darauf kann man doch eingehen...
Benutzeravatar
glaba666
Beiträge: 1785
Registriert: 13.11.2009 19:45
Wohnort: da, wo "nen" noch für "einen" steht...

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von glaba666 » 02.03.2014 14:42

pepimr hat geschrieben:Zur Zeit fehlen doch nur Kleinigkeiten. ........ Es sind zur Zeit leider einzelne Spieler, die alles verbocken. Und leider jede Woche ein anderer, so dass man auch personell nicht reagieren kann. ...Denn obwohl unsere Spieler ein bißchen von der Rolle sind, hatten wir in fast jedem Spiel die Möglichkeit zu gewinnen. Unter Favres Vorgängern hätten wir unter den derzeitigen Umständen bereits die ein oder andere Klatsche kassiert.
Ich hatte gestern zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dieses Spiel gewinnen wir. Ist bestimmt subjektiv - aber Du hast ein Spiel gesehen, in dem wir die bessere Mannschaft waren?

Fehler einzelner Spieler gibt es in jedem Fussballspiel. Sonst würden alle 0:0 enden. So wie Du das beurteilst, sind wir die bestimmende Mannschaft und verlieren nur unglücklich. Das sehe ich anders.

Unter z.B. Michael Frontzeck hatten wir aber auch eine sorgenfreie Saison und haben nicht nur Klatschen kassiert.

Im Kicker behaupten sie sogar, dies ist der schlechteste Rückrundenstart von BMG ever...(ich hab´s nicht nachgeschlagen - stimmt das?) - also in 8 Spielen nur fehlende Feineinstellung und individuelle Fehler, die die Mannschaft nicht ausgleichen kann?

:help:
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9784
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Nothern_Alex » 02.03.2014 15:10

HannesFan hat geschrieben:
Also es war ein Fehler Kramer im LAUFENDEN Spiel zu bringen, damit er bloss
nicht eventuell im NÄCHSTEN Spiel aussetzen muss? Gabs für das Spiel
beim BTSV weniger Punkte als gegen FCA oder was?
Genau, wenn ein Spieler, der vier gelbe Karten hat, in der laufenden Saison nicht mehr eingesetzt wird, kann er auch keine fünfte bekommen. Wie wir eindeutig sehen, hat der Trainer alles falsch gemacht.

:gaga: :gaga: :gaga:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von borussenmario » 02.03.2014 15:59

glaba666 hat geschrieben:
Im Kicker behaupten sie sogar, dies ist der schlechteste Rückrundenstart von BMG ever...(ich hab´s nicht nachgeschlagen - stimmt das?) - also in 8 Spielen nur fehlende Feineinstellung und individuelle Fehler, die die Mannschaft nicht ausgleichen kann?

:help:
Hm, wir haben nach gestern eigentlich ja schon 5 Punkte, da wir das Spiel gewonnen haben. Für den blinden Linienrichter kann ja keiner was, das war ja nichtmal gleiche Höhe, sondern klar kein Abseits. Damit hat sich diese Rechnerei vom schlechtesten Rückrundenstart eigentlich auch schon wieder erledigt. Wir könnten es jetzt aber noch als unglücklichsten Rückrundenstart aller Zeiten einordnen, wenn man sich diese Schirentscheidung sowie ein paar andere Dinge in den Kopf ruft (diese Woche Marc, letzte Woche Stranzl, davor die Woche Daems) Mit dem nötigen Quäntchen Glück und dem ein oder anderen individuellen Fehler weniger wären das jetzt 6 Punkte mehr, das wirst Du wohl auch zugeben müssen. Es fehlte ja trotz der zunehmenden Verunsicherung nie wirklich viel zum Sieg in den letzten 3 Spielen, selbst in Bremen nicht...
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 40990
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von dedi » 02.03.2014 16:03

Also darf man jetzt keinen Spieler mehr bringen, der vier gelbe Karten hat? Hä? :shock:

Diese Logik erschließt sich mir nicht! :nein:
Gladbacher01
Beiträge: 5527
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Gladbacher01 » 02.03.2014 16:12

Allerdings ist Fussball kein Sport der Konjunktive. Fakt ist, wir haben 3 Punkte und damit einen unheimlich schlechten Start hingelegt. Es ist ja nicht so, dass wir nur gegen unglaublich starke Mannschaften gespielt haben, es war ein abwechslungsreiches Programm.

Natürlich steht die Mannschaft auf dem Platz und muss es richten, das ist aber nicht nur in der jetzigen Situation so, sondern war auch in der Hinrunde der Fall. Da wurde Favre als ein Wahnsinnstrainer bezeichnet und jetzt sind es die Spieler, die es verbocken. Wir befinden uns mittlerweile definitiv in einer Krise und da stehen Spieler UND Trainer in der Schuld.

Favres Sturheit sehe ich einfach als enormes Problem an. Immer wieder die Spieler zu bringen, die seit Wochen grausam spielen. Vielleicht einfach mal das Offensivpersonal in Form von Kruse und Hrgota austauschen und ein bisschen mehr flanken und weniger TikiTaka.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9784
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Nothern_Alex » 02.03.2014 16:14

dedi,

Es war ja daraus bezogen, dass man Favre vorgeworfen hat, Kramer zu bringen, obwohl der schon vier gelbe Karten hat. Da fehlte wohl das Ironie Schild zur besseren Kennzeichnung.

Meiner Meinung nach sollte man in der Regel keine Rücksicht auf die Vorbelastung einzelner Spieler nehmen, sondern es sollten rein sportliche Gründe entscheiden. Wenn es passieren soll, passiert es eben.

Ich bin zur Zeit auch nicht immer damit einverstanden, was Favre so macht. Aber diesen Wechsel kann man ihm nun wirklich nicht vorwerfen.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von borussenmario » 02.03.2014 16:17

Vielleicht sollten alle auch langsam mal von dem ganzen Negativdingens wegkommen, und statt in immer tiefere Depression zu verfallen, den Hintern hochkriegen, positiver denken und wieder angreifen. Alle, Spieler, Trainer, Fans....

Wir haben 3 Spiele hintereinander nicht mehr verloren und es sind nur sieben Punkte bis Platz 3, drei Punkte bis Platz 5.
Die Saison ist immer noch völlig offen....
Tobe

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Tobe » 02.03.2014 16:32

glaba666 hat geschrieben:
Sei nicht böse, aber so langsam solltest Du Dich auch mal mit den sinnfreien Statements zurücknehmen - ist genau so nervig, wie die Sachen, die Du wohl damit "anprangern" möchtest.

Das "Du bist doof! - Nein,Du selber!" ist nicht so wirklich zielführend. Hier gibt es doch wirklich gute Posts (verschiedener Meinungen) - darauf kann man doch eingehen...
Herrlich. Ich soll also auf Hinweise wie wir haben in der Hinrunde nur 3-4 Spiele verdient gewonnen und verweise auf einen Hertha-Blog, der den Chakter Favre fachmännisch analysiert (um nur zwei Beispiele zu nennen) weiter sachlich eingehen?
Sei nicht böse, aber mit dem Quatsch kannst Du dich gerne alleine sinnig und objektiv auseinandersetzen. Wie Du das machen willst, darauf bin ich schon gespannt und werde es erfreut verfolgen.
Bis gestern hab ich das noch versucht. Jetzt hab ich darauf keine Lust mehr.
Zuletzt geändert von Tobe am 02.03.2014 16:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4561
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von michy » 02.03.2014 16:34

borussenmario hat geschrieben:Vielleicht sollten alle auch langsam mal von dem ganzen Negativdingens wegkommen, und statt in immer tiefere Depression zu verfallen, den Hintern hochkriegen, positiver denken und wieder angreifen. Alle, Spieler, Trainer, Fans....

Wir haben 3 Spiele hintereinander nicht mehr verloren und es sind nur sieben Punkte bis Platz 3, drei Punkte bis Platz 5.
Die Saison ist immer noch völlig offen....
Vom Prinzip hast Du ja Recht mario, aber ehrlich gesagt glaube ich nicht, das Favre von seiner Linie abweichen wird. Der zieht sein Dingen hier unverändert durch und entweder wir gewinnen irgendwann wieder, oder in noch fünf weiteren Spieltagen gibt es hier richtigen Ärger.
Benutzeravatar
Bruno
Beiträge: 11365
Registriert: 21.02.2005 20:11
Wohnort: Grevenbroich

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Bruno » 02.03.2014 16:51

Nach meinem Empfinden werden wir von Spiel zu Spiel schlechter. 70 min war der Tabellenletzte das engagiertere, bessere Team und das alleine kann einem schon die Laune verhageln. Und Nervosität hin und her, wir sind im gesicherten Mittelfeld, was wäre denn im Abstiegskampf, wenn der Druck zig mal größer ist, würden einige dann den Spielbetrieb einstellen?
Das es uns an Tempo und Bewegung mangelt ist keine neue Erkenntnis. Das waren Mängel die sich bereits in der tollen Vorrunde zeigten. Dort hatten wir aber eine deutlich geringere Fehlerquote (Xhaka, Kruse, Raffael waren ballsicherer und in viel besserer Form) und sicher auch mehr Glück.
Diese Vielzahl von leichten Ballverlusten baut regelmäßig die Gegner auf. Die gegnerischen Mannschaftsbesprechungen könnten vermutlich die Hälfte der Fans hier genauso gut halten wie der Trainer, denn die Devise muss nur lauten: Lauft euch die Lunge aus dem Hals, Forechecking bis zum Abwinken, unter Druck setzen und in Ballbesitz schnell nach vorne kombinieren. So bringt uns jeder in Schwierigkeiten.
Die erste Halbzeit war so leblos und uninspiriert zusammen gekickt, das einem der Spaß am Fußball verloren gehen konnte. Da muss LF mal etwas anderes probieren, denn von selbst löst sich das Problem nicht. Hrgota ist der Aufgabe nicht gewachsen, sein Zweikampfverhalten verheerend, sein Abschluss (eigentlich seine Stärke) derzeit leider auch, zahlreiche Ballverluste wenn er sofort attackiert wird und schnell entscheiden muss. Klar er ist jung, aber für diese Position im LM meines Erachtens zu jung. Xhaka muss dringend wieder zu allererst auf Sicherheit bedacht sein. In den ersten 9 min verursachte er 3 Fehlpässe in der Vorwärtsbewegung. So etwas baut Gegner auf und verunsichert die eigenen Leute. Wir müssen sehr darauf achten erst einmal sicher zu kombinieren, Lücken zu finden, dafür aber brauchen wir wiederum mehr Tempo und Spieler die Lücken reißen.
Vor Augsburg ist mir Angst und Bange die sind deutlich besser als Braunschweig und werden sehr engagiert und willensstark zur Sache gehen.
Dieser Wille ist leider bei uns nicht ersichtlich, unsere Gegner wirken auf mich viel energischer und ehrgeiziger. Wenn hier nicht schnell was passiert, dann laufen wir Gefahr nicht einmal den einstelligen Tabellenplatz zu schaffen. Wer jetzt noch an Europa denkt hat für mich den Knall nicht gehört.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von borussenmario » 02.03.2014 16:55

michy hat geschrieben: Vom Prinzip hast Du ja Recht mario, aber ehrlich gesagt glaube ich nicht, das Favre von seiner Linie abweichen wird.
Jetzt mal ganz ohne den ganzen Schönredner Schmuh, Michy. Denkst Du nicht auch, wir hätten das letzte Spiel auch mit dieser Mannschaft normalerweiser gewonnen? Wir legen uns selbst ein Ei ins Netz, Kruse trifft den Pfosten, Hrgota übersieht seine Mitspieler, Mlapa bekommt ein reguläres Tor aberkannt usw.
Ja, wir haben Braunschweig nicht so klar dominiert, wie es die jeweiligen Tabellenplatzierungen eigentlich hätten hergeben müssen. Aber trotz dieser zunehmenden Verunsicherung im Team aufgrund der ausbleibenden Erfolge hätten wir das Spiel doch eigentlich auch ohne Favres zutun klar gewinnen können und unter normalen Umständen auch müssen, das steht doch wohl außer Frage...
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4561
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von michy » 02.03.2014 17:20

Natürlich hätten wir das Spiel gewinnen können mario, aber es ist mir zu einfach jetzt nur das Pech und die Fehlentscheidung des Linienrichters dafür verantwortlich zu machen. Wir spielen einfach ohne Spirit und den bedingungslosen Einsatz den man braucht um ein Spiel zu gewinnen. Da kommen viele Faktoren zusammen die uns derzeit schwächeln lassen. Das sind zum einem Spieler wie Hermann, Kruse, Xhaka sowie auch Arango vor seiner Verletzung, die alle nicht richtig in Tritt gekommen sind nach der Winterpause. Aber auch Favre, der mit der Situation nicht wirklich gut umgeht und somit auch keine Antwort für eine Veränderung in unserem Spiel findet. Auf mich wirkt Favre wie gelähmt, denn das Hrgota die Arangoposition überhaupt nicht spielen kann, hat er schon beim ersten Versuch gezeigt. Aber er lässt weiter spielen.......

Ich kann nur hoffen, dass wir gegen Augsburg irgendwie gewinnen und somit wieder Selbstvertrauen einholen, denn in Dortmund werden wir mit unserer derzeitigen lässigen Spielweise wohl richtig Prügel beziehen. Unser Trainer ist gefordert Ideen zu entwickeln und das erwarte ich jetzt auch von ihm, denn die Unsicherheit überträgt sich doch mittlerweile auf alle Spieler.
Benutzeravatar
Leipner
Beiträge: 4277
Registriert: 13.06.2013 14:10

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Leipner » 02.03.2014 17:25

dedi hat geschrieben:Also darf man jetzt keinen Spieler mehr bringen, der vier gelbe Karten hat? Hä? :shock:

Diese Logik erschließt sich mir nicht! :nein:
Ist doch eigentlich nicht schwer zu verstehen. Xhaka hatte bereits die 5te gelbe Karte und war damit sicher im nächsten Spiel gesperrt. Dann kam Kramer für Xhaka und der Trainer weiß natürlich, dass er damit Gefahr läuft auf beide - bis zu dem Spiel Stammspieler - 6er verzichten zu müssen, anstatt nur auf den einen.

Ich will mir nicht anmaßen die Entscheidung zu beurteilen, aber natürlich geht es nicht nur darum, dass generell ein Spieler mit 4 gelben Karten spielen durfte...

Ansonsten sehe ich es, erstaunlicherweise, so ähnlich wie Borussenmario. Die Mannschaft ist verunsichert und spielt sehr viel schlechter als in der Hinrunde, aber die letzten Spiele hätten wir auch mit der gezeigten Leistung eigentlich gewinnen müssen. Letzte Woche der Elfmeter durch Stranzl, gestern das nicht gegebene Tor und das Eigentor von Mats. Aber für solche Sachen kann man Favre nicht verantwortlich machen.

Aber ok, gegen wen will man noch gewinnen, wenn nicht gegen Braunschweig ? Das Hrgota wieder in der Startelf stand verstehe ich auch nicht, 20 von 24 Zweikämpfe verloren, kann Younes defensiv wirklich schlechter sein ? Ich weiß es nicht. Kruse spielt wie immer durch und mit etwas Glück macht er sogar ein Tor, aber Mlapa trifft eben tatsächlich das Tor derzeit, ich hoffe er bekommt jetzt mal eine Chance. Schlimme Situation, aber ich spiel lieber dieses Jahr wieder eine durchschnittliche Saison (Tabellenplatz) und dafür bleibt Favre noch ein paar Jahre, als das wir jetzt den Trainer wechseln, nach Europa kommen und dann die nächsten Jahre mit jemand anderem auf Kontinuität hoffen müssen. Garantien gibt es aber ohnehin für nichts davon
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von borussenmario » 02.03.2014 17:28

michy hat geschrieben:Natürlich hätten wir das Spiel gewinnen können mario, aber es ist mir zu einfach jetzt nur das Pech und die Fehlentscheidung des Linienrichters dafür verantwortlich zu machen
Ich mache das alles nicht dafür verantwortlich, es sind aber nunmal auch nicht weg zu diskutierende Fakten, dass wir uns den Ball selber ins Nest legen und uns der Sieg am Ende irregulär aberkannt wurde. Ignorieren kann man das ja nun auch nicht, nur weil es gerade gut ins Bild des Versagens passt....

Egal, was wir am dringendsten brauchen, ist mal wieder ein Sieg, egal wie und mit wem und welcher Taktik. Der Rest kommt dann auch wieder
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4561
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von michy » 02.03.2014 17:41

Das hoffe ich jede Woche, aber irgendwie klappt das nicht..... :aniwink:
Gesperrt