Lucien Favre

Gesperrt
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 15570
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Lucien Favre

Beitrag von kurvler15 » 21.09.2015 15:56

Ich denke einfach, dass Lucien keine Kraft mehr hat oder auch keine Motivation mehr hat, um wieder 1-2 Jahre ein neues Team aufzubauen.

Ehrlicherweise hätte man diesen Schnitt dann im Sommer vollziehen müssen. Der jetzige Zeitpunkt und die jetzige sportliche Situation ist so brutal schwierig.

Wir werden eine ganz schwierige Saison haben. Natürlich haben wir die individuelle Klasse uns unten rauszukämpfen, aber auch ohne CL/EL wird es nächste Saison neben dem altersbedingten Umbruch (Stranzl, Brouwers) auch einen Leistungsträgerumbruch geben. Xhaka, Herrman und so weiter werden kaum zu halten sein.

Einen Haufen Arbeit den Max da vor sich hat. Der Haufen ist so groß wie der Mount Everest. Aber wir sind Borussen, wir schaffen das zusammen.
Nordlichtborusse
Beiträge: 416
Registriert: 05.10.2008 09:46

Re: Lucien Favre

Beitrag von Nordlichtborusse » 21.09.2015 15:57

sam.m hat geschrieben:Mich hat in der PK folgendes irritiert:

"Es gab in der Vergangenheit des öfteren solche Gespräche und wir konnten ihn immer überzeugen".

Unverständlich :nein:
Nicht wenn er wirklich so wie @Hurdaner einfach mal so in den Raum geworfen hatte, eine bipolare Störung hatte oder hat (oder eben Burnout oder sowas). Dann war er mal ganz oben und mal ganz unten im Gemütszustand. Eigentlich hatten wir doch in den letzten Jahren eher den Weg nach oben beschritten. Warum in diesen Zeiten Rücktrittsgedanken ?

Denkt mal an Enke. Das war doch auch vollkommen unverständlich das Verhalten. Manchmal macht einen die Arbeit eben kaputt. Auch Hitzfeld und Rangnick usw. Denke LF ist nicht immun gegen Überlastung.
Borowka
Beiträge: 3196
Registriert: 01.05.2009 22:23

Re: Lucien Favre

Beitrag von Borowka » 21.09.2015 15:57

Das ist doch lächerlich. Favre hat dem Verein hundert Millionen Zusatzeinnahmen beschert. Wer eine als Genie und Exzentriker bekannte Persönlichkeit engagiert, muss durchaus damit rechnen, dass es jederzeit auch einen unkonventionellen (genialen) Abgang geben könnte. Man wollte seinen Entschluss nicht akzeptieren und folglich hat er gehandelt.
Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Der Verein hat von Favre profitiert, Favre vom Verein. Als er verpflichtet wurde, hatte er meines Wissens nicht den Status eines Genies und Exzentrikers, sondern eines detailversessenen, akribischen Trainers, der bei Hertha Ergebnis- und damit Erfolgsfuppes par excellance praktizieren ließ.

Der Abgang war vielleicht unkonventionell aber dennoch nicht ok. Meine Meinung. Das ist keine One-Man-Show hier.
Exil-Fohlen
Beiträge: 173
Registriert: 31.08.2014 17:56

Re: Lucien Favre

Beitrag von Exil-Fohlen » 21.09.2015 15:59

Einem Menschen eine bipolare Persönlichkeitsstörung zu unterstellen und das auf diese Distanz ist schon dreist. Ich hoffe ihr habt ne entsprechende Ausbildung um das fachmännisch beurteilen zu können
Benutzeravatar
enky
Beiträge: 833
Registriert: 28.04.2010 16:38

Re: Lucien Favre

Beitrag von enky » 21.09.2015 16:00

Hunting hat geschrieben:Gibts die PK noch mal später als Aufzeichnung im Fohlen TV? Bei der Live-Übertragung hat mein PC nur wenige Bruchstücke wiedergegeben.
Ein kurzer Auszug (3min) gibt es hier: https://www.facebook.com/video.php?v=985104481527751
Borowka
Beiträge: 3196
Registriert: 01.05.2009 22:23

Re: Lucien Favre

Beitrag von Borowka » 21.09.2015 16:01

Nicht wenn er wirklich so wie @Hurdaner einfach mal so in den Raum geworfen hatte, eine bipolare Störung hatte oder hat (oder eben Burnout oder sowas). Dann war er mal ganz oben und mal ganz unten im Gemütszustand. Eigentlich hatten wir doch in den letzten Jahren eher den Weg nach oben beschritten. Warum in diesen Zeiten Rücktrittsgedanken ?

Denkt mal an Enke. Das war doch auch vollkommen unverständlich das Verhalten. Manchmal macht einen die Arbeit eben kaputt. Auch Hitzfeld und Rangnick usw. Denke LF ist nicht immun gegen Überlastung.
Wir müssen hier glaube ich etwas aufpassen, daß wir hier nicht diese Diskussion in irgendwelche Richtungen steuern, die sogar spekulativ noch gefährlich sein können.

Hier psychische Krankheitsbilder mutzumaßen ist grenzwertig. Soll allerdings keine Wertung sein. Nur meine Meinung.
Hurdaner
Beiträge: 12
Registriert: 07.06.2012 18:09

Re: Lucien Favre

Beitrag von Hurdaner » 21.09.2015 16:01

Nordlichtborusse hat geschrieben:Nicht wenn er wirklich so wie @Hurdaner einfach mal so in den Raum geworfen hatte, eine bipolare Störung hatte oder hat (oder eben Burnout oder sowas).
Eigentlich sollten wir sowas gar nicht diskutieren da wir alle den LF ja nicht persoenlich kennen. Vielleicht ist er auch einfach wirklich nur so eigensinnig :wink:

Wichtig ist, dass jetzt alle am selben Strang ziehen und Max Eberl voll unterstuetzten, denn er hat wirklich viel Arbeit vor sich und stellt sich ihr auch. Davor wegrennen (aus welchen Gruenden auch immer) ist einfach.
Zuletzt geändert von Hurdaner am 21.09.2015 16:03, insgesamt 1-mal geändert.
Laienprediger
Beiträge: 116
Registriert: 13.09.2014 19:02

Re: Lucien Favre

Beitrag von Laienprediger » 21.09.2015 16:02

sam.m hat geschrieben:Mich hat in der PK folgendes irritiert:

"Es gab in der Vergangenheit des öfteren solche Gespräche und wir konnten ihn immer überzeugen".
Ja, und diesmal eben nicht mehr! Wovon überzeugen denn eigentlich?
Vielleicht davon, dass man den Spieleretat nicht auf Europaleague-Niveau (Favre-Niveau) anpassen will und sich auch künftig die von Favre geschulten Spieler wegkaufen lassen will? Für die Kasse ist das eine schöne Sache, für den Trainer aber eher demotivierend.
norb
Beiträge: 62
Registriert: 16.09.2003 10:54

Re: Lucien Favre

Beitrag von norb » 21.09.2015 16:04

Genau die Eigenschaften, die Lucien Favre auszeichnen, führen auf der anderen Seite eben dazu, dass er einen solchen Abgang wählt. Er tüftelt so brilliant wie kaum ein Zweiter an Ideen, wie er mit dem vorhandenen Spielermaterial erfolgreich sein kann. Dadurch haben wir 4 großartige Jahre erleben dürfen, für mich die schönsten, seit ich Borussia-Fan bin. Lange Zeit haben die Räder nahezu perfekt ineinander gegriffen, und das war das Ergebnis akribischer Arbeit an vielen Details.
Aber nun ist - warum auch immer - total der Wurm drin. Die Spiele gegen den HSV und gegen Sevilla waren in Anbetracht der Vorsaison ja geradezu erschreckend. Ein Trainer-Typ wie Stevens würde in solchen Moment die Ruhe bewahren (was auch eine tolle Eigenschaft ist), aber Favre ist das komplette Gegenteil. Wenn er sieht, an wie vielen Stellen sein Plan gerade gar nicht klappt, wird in ihm ein Gefühl der totalen Ratlosigkeit entstanden sein. Und dann finde ich es konsequent zu sagen, dass er in einem solchen Moment lieber aufhört. Das Ironische ist ja, dass wahrscheinlich ein Unentschieden im Köln-Spiel gereicht hätte, damit die Situation sich nicht so extrem zuspitzt. Der Weg, von sich aus die Presse über den eigenen Rücktritt zu informieren, war sicher nicht der Cleverste. Als Profi, der in der Öffentlichkeit steht, könnte man an sich erkennen, dass man bei allem Rücktrittswunsch besser vorgehen kann. Also. Ich verstehe das warum, finde das wie aber sehr unglücklich.
Nordlichtborusse
Beiträge: 416
Registriert: 05.10.2008 09:46

Re: Lucien Favre

Beitrag von Nordlichtborusse » 21.09.2015 16:07

Borowka hat geschrieben: Wir müssen hier glaube ich etwas aufpassen, daß wir hier nicht diese Diskussion in irgendwelche Richtungen steuern, die sogar spekulativ noch gefährlich sein können.

Hier psychische Krankheitsbilder mutzumaßen ist grenzwertig. Soll allerdings keine Wertung sein. Nur meine Meinung.
Ja Du hast Recht. Ist wahrscheinlich nur Nonsens, sorry. Natürlich bin ich kein Mediziner und habe auch nur mal nachgelesen was diese Aussage von @Hurdaner bedeutet. Passt einfach vieles dann was auch die Aussagen von der PK teilweise erklären würde.

Versuche einfach nur zu verstehen warum er so vorgegangen ist. Laut PK war er noch nichteinmal selber in den Gesprächen sondern sein Berater. Das verwundert mich eben nochmehr und macht es noch unerklärbarer.
Benutzeravatar
Rastatter
Beiträge: 593
Registriert: 13.02.2012 18:57

Re: Lucien Favre

Beitrag von Rastatter » 21.09.2015 16:10

Schade vorbei ist die Zeit als sich Spieler für die Borussia wegen einem Weltklassetrainer entschieden haben
Borowka
Beiträge: 3196
Registriert: 01.05.2009 22:23

Re: Lucien Favre

Beitrag von Borowka » 21.09.2015 16:11

Laut PK war er noch nichteinmal selber in den Gesprächen sondern sein Berater. Das verwundert mich eben nochmehr und macht es noch unerklärbarer.
Absolut richtig. Ich kapier das bis jetzt überhaupt nicht.

Man hatte sich wohl nix mehr zu sagen. Das erklärt dann wieder vieles - und auch wieder überhaupt nix.

Bin ratlos.
Benutzeravatar
sam.m
Beiträge: 422
Registriert: 14.09.2008 19:34
Wohnort: Koblenz

Re: Lucien Favre

Beitrag von sam.m » 21.09.2015 16:12

Hier eine gute Zusammenfasung der PK, für den, der es nicht sehen konnte:

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... lan-b.html
Benutzeravatar
sam.m
Beiträge: 422
Registriert: 14.09.2008 19:34
Wohnort: Koblenz

Re: Lucien Favre

Beitrag von sam.m » 21.09.2015 16:15

Nordlichtborusse hat geschrieben:

Versuche einfach nur zu verstehen warum er so vorgegangen ist. Laut PK war er noch nichteinmal selber in den Gesprächen sondern sein Berater. Das verwundert mich eben nochmehr und macht es noch unerklärbarer.
Wie jetzt? Das habe ich nicht wahrgenommen :o
Tellefonmann

Re: Lucien Favre

Beitrag von Tellefonmann » 21.09.2015 16:16

Evtl. gab es auch akute gesundheitliche Probleme? Wie sonst lässt sich dieses Vorgehen (nicht einmal selbst am Tisch zu sitzen, nicht mit den Spieler zu sprechen) erklären?

Der Auftritt von Eberl spricht Bände. Von Seiten der Vereinsführung stand man hinter ihm und man bedauert die Entscheidung ehrlich.

Ich ergänze aber: Ich hatte es so verstanden, dass er Vormittags hat verhandeln lassen und Nachmittags persönlich anwesend war; vielleicht habe ich es auch missverstanden.
Benutzeravatar
Süden
Beiträge: 1249
Registriert: 09.05.2012 10:02

Re: Lucien Favre

Beitrag von Süden » 21.09.2015 16:16

Laut PK war er noch nichteinmal selber in den Gesprächen sondern sein Berater. Das verwundert mich eben nochmehr und macht es noch unerklärbarer.
Neee das glaube ich nicht. Wars nichs so:

m 8:30 Uhr treffen sich die Klub-Leitung, Favre und seine Berater in der Geschäftsstelle von Gladbach. Der Klub akzeptiert die Kündigung nicht und versucht, den Entscheid umzustossen. «Wir sind gemeinsam da reingerutscht und würden gerne gemeinsam daraus kommen», so Eberl. Jeder zieht sich für zwei, drei Stunden zurück, um nochmals nachzudenken.

- Am Sonntagnachmittag treffen sich Favre und die Klub-Leitung erneut. Sie versuchen Favre nochmals umzustimmen, doch die Argumente überzeugen den Schweizer nicht. Kurz darauf folgt die Pressemitteilung des Schweizers: Er tritt per sofort bei Gladbach zurück.
Benutzeravatar
S3BY
Beiträge: 2806
Registriert: 13.02.2011 15:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Lucien Favre

Beitrag von S3BY » 21.09.2015 16:21

Eberl sagte er war gegen 7:30 mit seinem Hund spazieren als Favres Berater ihn anrief. Daraufhin traf man sich mit Favre + Berater gegen 8:30 im Park. Man fand keine Einigung und traf sich nachmittags erneut.
Benutzeravatar
sam.m
Beiträge: 422
Registriert: 14.09.2008 19:34
Wohnort: Koblenz

Re: Lucien Favre

Beitrag von sam.m » 21.09.2015 16:25

In der ersten Gesprächsrunde fehlte Herr Königs, der wiederum in der zweiten dabei war.
So habe ich das in Erinnerung.
Benutzeravatar
Klamsie
Beiträge: 584
Registriert: 19.04.2008 21:05
Wohnort: Borussia-Park Block 16A, ansonsten in Kirchen/Sieg

Re: Lucien Favre

Beitrag von Klamsie » 21.09.2015 16:29

Der einzige Unterschied war,
das um 8.30h der Präsident nicht anwesend war!

Beim späteren zusammen kommen schon,
wieder wurde das Rücktritts-Angebot abgelehnt,
in der Hoffnung, am heutigen Montag sich nochmals zusammen
zu setzen!
Das hat Lucien durch seine Pressemitteilung verhindert,
eventuell mit der Sorge,
das Sie (sportliche Führung) es wieder schaffen könnten, ihn umzustimmen!
Meine Meinung.

Komisch ist auch,
Eberl sagte das man noch in der Kabine nach dem Köln-Spiel,
die positiven Dinge gesehen und diskutiert hat,
das Lucien schon fokosiert auf Augsburg war und sich am Abend
noch DVD´s vom Gegner anschauen wollte.

Tippe mal,
irgendjemand hat Lucien eine Titanic-DVD untergeschoben
und am Sonntag kam dann der Untergang! :cry:
Exil-Fohlen
Beiträge: 173
Registriert: 31.08.2014 17:56

Re: Lucien Favre

Beitrag von Exil-Fohlen » 21.09.2015 16:32

Das muss ein Albtraum sein. Gleich wache ich auf und lache über den Stuss den ich geträumt habe...
Gesperrt