Lucien Favre

Gesperrt
Benutzeravatar
jünter65
Beiträge: 1991
Registriert: 27.01.2009 10:17
Wohnort: An der schönen Bergstrasse

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von jünter65 » 16.09.2015 10:31

L.F. ist für mich ein absoluter Fachmann und das beste was uns in den letzten Jahren passiert ist.
Dennoch stimmt irgend etwas derzeit nicht.
Sobald es eine Kabinenaussprache der Mannschaft ohne Trainer bzw. Sportdirektor, Manager gibt, liegt etwas im Argen.
Auf einmal ist die Lust am Spiel weg, es gibt kein Zusammenhalt mehr auf dem Platz und gestandene Spieler sind im absoluten Leistungsloch.
Sorry, das liegt nicht an der Eingewöhnungszeit oder der Abstimmung.
Hier stimmt etwas nicht.
Ich persönlich wünsche mir, dass L.F. es schafft und auch das Ruder wieder rumreisst.
uli1234
Beiträge: 14341
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von uli1234 » 16.09.2015 10:38

das wüncht sich doch jeder.....aber wenn es doch von woche zu woche schlimmer als besser wird, dann ist doch was im argen......

es geht doch nicht um einzelne personen. es geht um das große ganze.
Camper88
Beiträge: 1305
Registriert: 21.03.2013 08:47
Wohnort: Nastätten

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Camper88 » 16.09.2015 10:38

Stadtrandlichter hat geschrieben:Würde mich mal interessieren, wenn die doch zahlreichen Favre-Kritiker hier gerne
als Alternative sehen würden.

Ich bin nach wie vor von Lucien überzeugt. Was ich mir wirklich wünsche ist, das er bezüglich der Aufstellung nun die richtige Mischung findet. Ein Dahoud gehört aktuell einfach neben Xhaka auf die 6. Lars Stindl braucht dringend ne Pause, ist zudem nur auf Raffaels Position eine Option. Alles andere macht in unserem System keinen Sinn.
In der Defensive aufgrund mangelnder Alternativen Marvin Schulz und Tony Jantschke.

Dazu hoffe ich, daß Herrmann,Dominguez und Johnson bald wieder dabei sind.
Bankandidaten sind dann nach derzeitigem Stand ganz klar Brouwers, Nordtveit, Korb, Jantschke und Hazard.

Alles in allem eine, auch aufgrund der Personalsituation, sehr schwierige Situation und Favres zweite Meisterprüfung nach 2011.

Er wird auch diese meistern.

wenn er geht was ich einerseits nicht hoffe dann gäbe es nur klopp für mich als adäquaten ersatz.denn alles andere würden wieder nur übergngstrainer sein und darauf hab ich keinen bock
Der Weggezogene
Beiträge: 1394
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Der Weggezogene » 16.09.2015 10:40

Stadtrandlichter hat geschrieben:Würde mich mal interessieren, wenn die doch zahlreichen Favre-Kritiker hier gerne
als Alternative sehen würden.
...
Er wird auch diese meistern.
Ich für meinen Teil, kann dir keine Alternative namentlich benennen. Meine Alternative wäre ein Favre der augenscheinlich erkennbar, die Wende einleitet, bevor ihn die Automatismen erwischen.

Wir haben einen sehr guten Trainer, welcher Bestandteil der aktuellen Situation ist, der kann er sich, meiner Meinung nach, nicht mit Aussagen wie "Ich habe gesagt es wird schwer" oder "wir haben Sevilla zu einfach in den Strafraum gelassen" entziehen. Das sieht jeder selber bzw. das es so schwer wird, wenn er es doch wusste...

Er steuert das Schiff und muss es jetzt (endlich) wieder auf Kurs bringen. Ein Kapitän der permanent Eisberge rammt kann auch nicht sagen... , ok polemisch.

Bei dem meistern bin ich augenblicklich nicht in der Lage dran zu glauben.
Dick
Beiträge: 8201
Registriert: 27.08.2003 14:36
Wohnort: Wegberg
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Dick » 16.09.2015 10:44

jünter65 hat geschrieben: Sobald es eine Kabinenaussprache der Mannschaft ohne Trainer bzw. Sportdirektor, Manager gibt, liegt etwas im Argen.
Das kann auch für die Teamkultur sprechen, die Spieler sehen sich in der Verwantwortung.
Mikael2
Beiträge: 6553
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: AW: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Mikael2 » 16.09.2015 10:47

Ich hatte ja schon einige Postings vorher geschrieben, das ich nicht glaube, das unser Trainer die Wende schaffen kann.
Ich sehe mich da jeden Tag mehr bestätigt.
Was Alternativen angeht: man sollte einmal nach Mainz blicken. Für mich der Verein mit der klarsten und konsequentesten Umsetzung von Trainer- und Kaderphilosophie in der Buli. Ich will und kann da keine Namen nennen. Aber man sollte mal über den Tellerrand schauen. Auch ein Tuchel kam damals aus dem Nichts.
Benutzeravatar
Cruzha
Beiträge: 1768
Registriert: 10.03.2003 22:54
Wohnort: Block 18A
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Cruzha » 16.09.2015 10:48

Ich hoffe natürlich auch auf Besserung und Verbleib unseres Trainers.

Sollten sich aber die Wege trennen, ist für mich der logische Nachfolger Klopp. Der ist ein exzellenter Motivator und flößt jedem Selbstvertrauen ein. Genau das, was unserer Krabbelgruppe gerade fehlt.
Camper88
Beiträge: 1305
Registriert: 21.03.2013 08:47
Wohnort: Nastätten

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Camper88 » 16.09.2015 10:49

genau--alles anderr als klopp wäre falsch. wenn dann um ihn bemühen aber mit allem was man hat
Dick
Beiträge: 8201
Registriert: 27.08.2003 14:36
Wohnort: Wegberg
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Dick » 16.09.2015 10:51

Favre ist Trainer.
Man sollte keine anderen Namen diskutieren.

:schildtiger:
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6522
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Butsche » 16.09.2015 10:52

Irgendwelche Trainernamen sollten aus Respekt vor Favre hier Tabu sein! :)

edit/ Der Dicke war schneller! :wink:
Zuletzt geändert von Butsche am 16.09.2015 10:54, insgesamt 1-mal geändert.
Dick
Beiträge: 8201
Registriert: 27.08.2003 14:36
Wohnort: Wegberg
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Dick » 16.09.2015 10:53

:shakehands:
Benutzeravatar
Süden
Beiträge: 1249
Registriert: 09.05.2012 10:02

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Süden » 16.09.2015 10:57

Erst werden die Berliner ausgelacht, weil sie Favre nicht mehr wollten.
Jetzt sind es wahrscheindlich viele dieser Lacher die Favre am stärksten kritisieren.

Klar macht Favre auch Fehler!
Aber er ist immer noch stark lernfähig und ich hoffe er bleibt uns noch viele Jahre erhalten (mit vielen schönen Erfolgen)
Kampfknolle
Beiträge: 9323
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Kampfknolle » 16.09.2015 11:01

Die Frage ist, ob er überhaupt lernen will.

Da ist so ein Sturkopf nicht immer hilfreich.
Benutzeravatar
Stadtrandlichter
Beiträge: 1603
Registriert: 24.09.2014 22:09

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Stadtrandlichter » 16.09.2015 11:01

Sehr fraglich, ob Klopp aufgrund des nicht zu knappen Gehalts hier überhaupt eine Option wäre.
Nein, der Name ist für mich völlig illusorisch.

Auch wenn er selbst ein wenig Understatement betrieben hat mit der Aussage, dass es nicht zwingend ein großer Verein sein muss. Aber Gladbach würde es mit Sicherheit nicht werden.

Ist auch nicht relevant, da Favre es schafft.
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6522
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Butsche » 16.09.2015 11:07

Süden hat geschrieben:[...]
Aber er ist immer noch stark lernfähig [...]
Gerade diese Eigenschaft bringe ich nicht unbedingt mit dem Namen Favre in Verbindung.
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 4087
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Further71 » 16.09.2015 11:37

Das würde mich auch mal interessieren, woran diese Lernfähigkeit, insb. im bishg. Saisonverlauf festgemacht wird.. :o
Heidenheimer
Beiträge: 3864
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Heidenheimer » 16.09.2015 11:43

lieber Butsche. kann ich nicht und des weisst du so gut wie ich.. :winker: möchte nicht in eine verbalschlacht abdriften, wenn unbeherrschtheit meinerseits mich in die tastatur greiffen liesse. 8)

deine bemerkung about *tabu* hat es auf den punkt gebracht.

further. ich selber würde es vielleicht riskieren um mit christensen/schulz hinter xhaxa/dahoud zu spielen... auch ich hätte wohl dahoud wie bis anhin bloss eingewechselt ohne ihn von anfang an spielen zu lassen. nicht dass er es nicht könnte..da gebe ich dir absolut recht. dahoud ist ein gewinn, die mannschaft muss aber zuerst ein bisschen wenigstens funktionieren ansonsten würde der jung für nix *verschlissen*..er braucht xhaxa für nen optimalen einstieg als partner. genauso wie unser team dringend granit braucht

viele haben sicherlich eine solche situation bereits selber erlebt sofern sie einen teamsport selber bestritten haben. von einem moment zum anderen läuft nix mehr für nen moment. niemand weiss wieso und alle sind am rätseln. im gegensatz zum spitzensport wird da der trainer, die trainerin nicht augewechselt sondern bleibt der/die gleiche... und plötzlich passt es wieder und auch hier findet kaum einer eine erklärung dafür.. so paradox es klingt im moment..unser team muss zwingend wieder lockerer werden und darf sich nicht in was reinsteigern. eine weitere serie kann so wieder gestartet werden und dies sicherlich nicht mehr mit niederlagen.
Altborusse_55
Beiträge: 1167
Registriert: 14.10.2008 19:53

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Altborusse_55 » 16.09.2015 11:50

Woh, erste Trainerdiskussionen....

Also, irgendwie tut mir LF etwas Leid, es gibt in dieser Saison aber auch keinen einzigen Spieler, der auch nur ansatzweise seine Form hat. Und das versteh ich gar nicht. Normalerweise, nach der letzten Saison, Platz 3, Cl, da müßten doch all mit breiter Brust und voller Selbstvertrauen und Sicherheit zurück gekommen sein. Aber es passieren Abspielfehler, Ballverluste, technische Probleme - nicht zu beschreiben. LF hat auch das Problem, dass er so gut wie keine Alternativen hat. Normalerweise gehören im Moment weder ein Raffael noch ein Stindl in die Startelf, Korb noch nicht mal im Kader. An Drmic geht jeder seiner wenigen Minuten auf dem Platz nahtlos vorbei. Selbst Sommer ist nicht zu erkennen.

Ich glaube nicht, dass LF diesmal noch die Kurve bekommt, er wirkt total hilflos, schon fast deprimiert. sollte auch in den nächsten 2-3 Spielen keine Punkte eingefangen, dann wird es wohl besser sein, den Trainerstuhl neu zu besetzen.
Benutzeravatar
Stadtrandlichter
Beiträge: 1603
Registriert: 24.09.2014 22:09

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Stadtrandlichter » 16.09.2015 12:03

Mir geht dieses "Ich glaube nicht das Favre die Kurve noch bekommt " extrem auf den Wecker, sorry. Warum habe ich bereits weiter oben beschrieben.
Unfassbar.

Gegrnvorschläge und Lösungen kommen auch keine.
deas115
Beiträge: 422
Registriert: 19.08.2006 22:00
Wohnort: Wistedt

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von deas115 » 16.09.2015 12:09

Ich würde mir auch absolut wünschen, daß Favre bei uns die Kurve bekommt. Ich mag ihn als Menschen und Repräsentanten der Borussia absolut gerne, habe aber momentan ein echt eigenartiges und ungutes Gefühl.

Ich hoffe einfach, daß es kein schlechtes Zeichen ist, daß die Mannschaft sich ohne Trainer zusammengesetzt hat und das am WE in ...öln dann endlich etwas positives passiert. Wäre allerhöchste Eisenbahn und auch gerade durch die Derbygeschichte extrem wichtig.
Gesperrt