Lucien Favre

Gesperrt
gorgonzo
Beiträge: 45
Registriert: 23.12.2011 21:04
Wohnort: ex CH - 2500 BIEL / BIENNE

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von gorgonzo » 04.02.2015 21:24

Code: Alles auswählen

fantasiemodus on 
der favre hat doch ein plan um die buli zu gewinnen nächstes jahr oder so am liebsten mit dem gleichen team. deswegen hat er die interne devise gegeben "extra" nicht mehr als 1 tor zu schiessen...
- ach ja ? und wofür ?
- na ganz einfach. um den aktuellen team beisammen zu behalten macht er die spieler unattraktiv indem sie eben tore vermeiden müssen, um so kaufangebote von vereine zu vermeiden. Gleichzeitig macht er die Spieler heiss auf "den grossen Tag/Saison" wo Gladbach die Liga rocken wird".
- du meinst also die wiederkehrenden fehler sind also nur der ausdruck von einem spiel unter "sparmodus", weil es eben die devise ist nicht zu hoch zu gewinnen und einigermasse "extra/on purpose" lernen spiel 1-0 zu gewinnen das man eigentlich 2-0 oder 4-1 gewinnen könnte.
- Ganz genau ich denke wenn das gleiche team nächster saison noch zusammen ist (was sicher in Favre und Max plan ist), dann wird die devise kommen von Favre : "so jungs, ab jetzt schiesst ihr so viele Tore wie Ihr wollt, denn wir holen jetzt die Bundesliga und den Rest (was auch immer) auch noch"

Code: Alles auswählen

fantasiemodus off 
:cool:
Zuletzt geändert von gorgonzo am 04.02.2015 21:27, insgesamt 1-mal geändert.
Heidenheimer
Beiträge: 4564
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Heidenheimer » 04.02.2015 21:26

titus.. favre hat plan A gespielt und gewonnen. wie auch immer. plan B wäre dann die andere variante, resp. ein anderer ausgang.. also als contra zu gewonnen wäre plan B verlieren gewesen.
Benutzeravatar
glaba666
Beiträge: 1815
Registriert: 13.11.2009 19:45
Wohnort: da, wo "nen" noch für "einen" steht...

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von glaba666 » 04.02.2015 21:27

:roll: :mauer:
AlanS

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von AlanS » 04.02.2015 22:32

Svizzero hat geschrieben:Hier noch eine Aussage zum gestrigen Spiel von einem der vielleicht auch etwas vom Fussball versteht:
Nach diesem Treffer zogen sich die Borussen immer weiter zurück in die eigene Hälfte. „Wir haben nach der Führung, nicht gewagt, nach vorne zu spielen, weil wir Angst davor hatten, in einen Konter zu laufen und den Ausgleich zu kassieren“, monierte Favre.
Deckt sich so ziemlich zu 100% mit dem, was ich zu den Folgen der ballbesitzorientierten Spielweise geschrieben habe.
AlanS

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von AlanS » 04.02.2015 22:35

Svizzero hat geschrieben:Der Schweizer erkannte aber, dass es an diesem Abend eine zähe Angelegenheit werden würde und ordnete deshalb schon zur Halbzeit an, das Augenmerkt darauf zu legen, die knappe Führung zu verteidigen. „Ich habe mich in der Pause dazu entschieden, mehr oder weniger auf 1:0 zu spielen, weil ich das Gefühl hatte, dass es auf diesem tiefen Platz sehr schwer werden würde“, sagte Favre.
So überließ seine Mannschaft den Gästen im zweiten Durchgang weitgehend die Spielkontrolle, ohne dabei aber die defensive Stabilität zu verlieren.
Man könnte glauben, Favre würde meine Sichtweise teilen ...
Bodensee
Beiträge: 504
Registriert: 26.05.2011 18:52
Wohnort: Arbon am Bodensee

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Bodensee » 05.02.2015 00:02

Gorgonzo,
so weit bist Du mit dem Fantasiemodus gar nicht daneben. Den Plan hat seinerzeit Max ausgearbeitet...

Alan S
Wenn ich Deine Beiträge lese und interpretiere bekomme ich sehr oft das Gefühl,
unser Lucien hat einige Verwandte im Geiste.
Benutzeravatar
Wobbler
Beiträge: 2798
Registriert: 31.08.2014 10:36

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Wobbler » 05.02.2015 00:39

gorgonzo hat geschrieben:
der favre hat doch ein plan um die buli zu gewinnen nächstes jahr oder so am liebsten mit dem gleichen team. deswegen hat er die interne devise gegeben "extra" nicht mehr als 1 tor zu schiessen...
- ach ja ? und wofür ?
- na ganz einfach. um den aktuellen team beisammen zu behalten macht er die spieler unattraktiv indem sie eben tore vermeiden müssen, um so kaufangebote von vereine zu vermeiden. Gleichzeitig macht er die Spieler heiss auf "den grossen Tag/Saison" wo Gladbach die Liga rocken wird".
- du meinst also die wiederkehrenden fehler sind also nur der ausdruck von einem spiel unter "sparmodus", weil es eben die devise ist nicht zu hoch zu gewinnen und einigermasse "extra/on purpose" lernen spiel 1-0 zu gewinnen das man eigentlich 2-0 oder 4-1 gewinnen könnte.
- Ganz genau ich denke wenn das gleiche team nächster saison noch zusammen ist (was sicher in Favre und Max plan ist), dann wird die devise kommen von Favre : "so jungs, ab jetzt schiesst ihr so viele Tore wie Ihr wollt, denn wir holen jetzt die Bundesliga und den Rest (was auch immer) auch noch" [/code]
Cooler Plan :mrgreen:
Benutzeravatar
Manolo_BMG
Beiträge: 6452
Registriert: 21.05.2003 16:37
Wohnort: Langenzenn

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Manolo_BMG » 05.02.2015 00:59

AlanS hat geschrieben: Besonders auffällig waren die vielen "einfachen" Fehlpässe.
Die können wir leider einfach nicht abstellen (habe ich bereits in der Vorrunde des öfteren kritisiert). Dadurch bauen wir sogar Abstiegskandidaten auf. Ballsicherheit unter Druck und bei wenig Raum (frühes Pressing des Gegners) ist für viele unserer Spieler z.Z. noch ein Fremdwort. Oft weiß der Gegner ganz genau, wie er unsere Jungs zu einfachen Ballverlusten zwingen kann. Daran muss Lucien im Training verstärkt arbeiten.


Gute N8
Bocajunior
Beiträge: 98
Registriert: 31.08.2014 08:26

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Bocajunior » 05.02.2015 03:42

Bodensee hat geschrieben:Gorgonzo,
so weit bist Du mit dem Fantasiemodus gar nicht daneben. Den Plan hat seinerzeit Max ausgearbeitet...

Alan S
Wenn ich Deine Beiträge lese und interpretiere bekomme ich sehr oft das Gefühl,
unser Lucien hat einige Verwandte im Geiste.
Lieber Bodensee,
das Spiel gegen Freiburg habe ich nicht "live" gesehen, aber es war wohl so ähnlich wie in Stuttgart: Der VfL macht das Spiel, sucht die Chancen auf ein frühes Tor - jede Menge, aber es klappt nicht sofort in den ersten zwanzig Minuten. Danach zieht man sich ein wenig zurück, es gibt Fehlpässe, Mist Mist, der Gegner gewinnt mehr und mehr Ballbesitz - aber man bleibt unaufgeregt und wartet geduldig auf seine Möglichkeiten. Man gewinnt die Bälle zurück,verliert sie wieder, macht ruhig weiter und lauert auf den entscheidenden Konter. Und irgendwie (H+H) fällt das Tor! OK, danach werden mal wieder Blutdrucksenker verteilt, man ersehnt den Abpfiff, individuelle Klasse hilft (Yann und überhaupt die Defensivabteilung); und am Ende stehen sechs Punkte aus zwei Spielen,

Wow, liebe Leute, wir sind auf Platz drei! Franz Beckenbauer hat einmal gesagt: "Es gibt keine Kleinen mehr!" Und das gilt auch für die Bundesliga, da kann (fast) jeder jeden schlagen. Es gibt an jedem Spieltag Überraschungen. Tatsache ist - wie nach solchen Spielen gegen Freiburg- : Vor 5 Jahren hätten wir gesagt: Mist, verloren; vor 2 Jahren: mieses Unentschieden; in dieser Saison sollten wir uns freuen zu sagen: SIEG. Wir klagen auf hohem Niveau, wenn überhaupt Anlass dazu gegeben ist.

Natürlich, wir alle lieben das schöne Spiel, die feinen Kombinationen, den eleganten Fussball, GLADBACH eben. Also das, was Gladbach als Underdog ohne viel Kohle zu einem der beliebtesten Vereine in Deutschland und Europa gemacht hat!!

Heute ist datt so: "Watt wollnse, schön gespielt, aber ausgeschieden?" Wie gesagt, wir sind auf Platz drei, und das im Umfeld von Vereinen, wo wenige vor, aber viele weit hinter uns stehen, und dabei sind viele, die "Haus und Hof" und damit ihre Identität verkauft haben, um in der Liga vorne mitzuspielen. Westfalenstadion früher, heute "Signal-Iduna- Park", zum Beispiel...

Eins ist bis jetzt schon mal klar: WIR werden nicht absteigen. Nicht mit dieser Mannschaft, diesem Trainer, dem Sportdirektor, dem Trainerteam und dem ganzen begleitenden Umfeld. Wer kann das überhaupt in der Bundesliga von sich sagen, es müsste mit dem Teufel zugehen,am Ende des 19. Spieltages? Wer kann das von sich sagen? Viele sind das nicht. Wir schon. Chapeau Borusssia..
AlanS

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von AlanS » 05.02.2015 08:19

Bocajunior hat geschrieben:Wir klagen auf hohem Niveau,
Ich interpretiere die "Kritik", die hier zu lesen ist, gar nicht als ein Klagen. Alle freuen sich über den Tabellenplatz und die erreichten Punkte. Alle sind heiß auf das nächste Spiel, alle sind glücklich und dankbar über das, was mit der Borussia gegenwärtig passiert.
Was hier gerne als Klagen bezeichnet wird, ist schlicht und einfach die Frage nach dem Warum für Dinge, die verschiedenen Usern hier auffallen.

Fragen nach einem Warum, die wohl niemals wirklich beantwortet werden. Selten bekommt man solche Aussagen von Favre zu lesen, wie sie Svizzero oben gepostet hat. Wenn dann von Favre persönlich keine Antworten kommen (was ja der Normalfall ist), dann wird hier eben über Erklärungen herumspekuliert. Logisch, dass dabei negative Aspekte deutlich häufiger angesprochen werden, denn die müssen ja verbessert werden. Mit klagen hat das zumindest von meiner Seite her sehr selten etwas zu tun, sondern rein mit der Suche nach Erklärungen und Lösungen, bei der man vorher schon weiß, dass diese Suche in den allermeisten Fällen erfolglos bleiben wird.
Manchmal ergibt es sich aber, dass eine interessante Diskussion entsteht. Dann freut man sich.
Zuletzt geändert von AlanS am 05.02.2015 09:43, insgesamt 1-mal geändert.
Altborusse_55
Beiträge: 1309
Registriert: 14.10.2008 19:53

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Altborusse_55 » 05.02.2015 08:37

Fazit nach 2 Spielen: 6 Punkte - besser geht's nicht!
Wir hätten uns aber auch nicht beschweren dürfen, wenn er Stuttgarter beide rein getan hätte, und auch die Freiburger einen Punkt mitgenommen hätten.

Erschreckend die Defensiv Probleme, besonders in Stutt, erschreckend die fehlende Ausbeute bei den ganz wenigen Chancen. Es fehlt nach wie vor vorne einer der die Chance macht! Erschreckend die teilweise fahrlässigen und vorallem ohne Druck gespielten Fehlpässe.

Kruse sollte sich mal mehr aufs Fußball spielen konzentrieren und nicht aufs Pokern, kaum ein Ball der ankommt, viele zu viele verlorene Zweikäpmpfe, überhaupt keine Gefahr im 16er.
Und bei Hrgota bleibe ich dabei - 1 Liga und er sind Lichtjahre entfernt.
In Stutt., trotz des Tores, ging das Spiel nahtlos an ihm vorbei, wie so viele in dieser Saison.

Korb auf rechts, neben gravierenden techn. Problemen, hoffnungslos überfordert. Kann nicht nachvollziehen, warum TJ nicht rechts spielt.

Und Hazard? Warum wollen wir ihn eigentlich kaufen? Für die Bank, ein nächster LDJ Flop? Hat wohl auch das Problem, dass er nicht zu LFs Lieblingen gehört.

Es fehlen die Überraschungsmomente, wir sind nicht in der Lage mal durch geschickte Auswechslung oder Änderung der Taktik das mittlerweile bei allen bekannte System zu ändern.
Benutzeravatar
Andi79
Beiträge: 3483
Registriert: 23.05.2006 13:41

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Andi79 » 05.02.2015 09:26

Was ist das eigentlich mit unserem Rasen für ein Problem? Favre hat sich schon kurz vor der Winterpause in mehreren Interviews kritisch zum Thema Rasen geäussert und so viel ich weiss wurde er (also der Rasen) kurz darauf ausgetauscht. Jetzt soll der schon wieder Mist sein? Zumindest hat sich doch Favre kurz nach dem Spiel wieder über die Spielfläche ausgelassen.
Benutzeravatar
fridodeluxe
Beiträge: 2502
Registriert: 16.09.2003 10:54
Wohnort: Rosenheim

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von fridodeluxe » 05.02.2015 09:34

Hab ich mir aber beim Spiel auch gedacht, dass der nicht so wahninnig toll ausschaut
Bocajunior
Beiträge: 98
Registriert: 31.08.2014 08:26

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Bocajunior » 05.02.2015 10:44

Fragen nach einem Warum, die wohl niemals wirklich beantwortet werden. Selten bekommt man solche Aussagen von Favre zu lesen, wie sie Svizzero oben gepostet hat.

@Svizzero: Genau so sehe ich das auch, die Frage nach dem "Warum", das beschäftigt einen schon.


@AlanS: Oh ja, besonders dann, wenn man viel mit BVB-Fans zu tun hat, die über unsere "Sorgen" froh wären. Und: Deine Bedenken würde LF wahrscheinlich sofort unterschreiben. Mit Recht.
Svizzero
Beiträge: 116
Registriert: 30.07.2011 07:53

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Svizzero » 05.02.2015 17:40

Lucien Favre zum Spiel gegen Schalke 04:

Nach den beiden 1:0-Erfolgen in Stuttgart und gegen Freiburg hoffen die Borussen natürlich darauf, ihre kleine Erfolgsserie in Gelsenkirchen auszubauen. „Um dort zu bestehen, müssen wir mehrere Pläne haben“, sagte Favre. „Wir müssen geduldig sein, denn die Schalker sind nach Balleroberung brandgefährlich. Und sie haben viele große Spieler in ihren Reihen, deshalb müssen wir bei Standardsituationen hellwach sein.“

Für alle, die jeweils Angst haben, dass er nur einen Plan A hat..................
Benutzeravatar
Rainer71
Beiträge: 314
Registriert: 05.01.2015 18:39
Wohnort: München

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Rainer71 » 05.02.2015 23:13

Altborusse_55 hat geschrieben:Fazit nach 2 Spielen: 6 Punkte - besser geht's nicht!
Wir hätten uns aber auch nicht beschweren dürfen, wenn er Stuttgarter beide rein getan hätte, und auch die Freiburger einen Punkt mitgenommen hätten.

Erschreckend die Defensiv Probleme, besonders in Stutt, erschreckend die fehlende Ausbeute bei den ganz wenigen Chancen. Es fehlt nach wie vor vorne einer der die Chance macht! Erschreckend die teilweise fahrlässigen und vorallem ohne Druck gespielten Fehlpässe.

Kruse sollte sich mal mehr aufs Fußball spielen konzentrieren und nicht aufs Pokern, kaum ein Ball der ankommt, viele zu viele verlorene Zweikäpmpfe, überhaupt keine Gefahr im 16er.
Und bei Hrgota bleibe ich dabei - 1 Liga und er sind Lichtjahre entfernt.
In Stutt., trotz des Tores, ging das Spiel nahtlos an ihm vorbei, wie so viele in dieser Saison.

Korb auf rechts, neben gravierenden techn. Problemen, hoffnungslos überfordert. Kann nicht nachvollziehen, warum TJ nicht rechts spielt.
Tja, der "Kicker" sieht dies alles ganz anders: Korb und Jantschke stehen sogar beide in der Kicker-Elf des Tages.
Und Hrgota hat mit der Note 3,5 eine ordentliche Bewertung erhalten.
Benutzeravatar
Haddock
Beiträge: 5103
Registriert: 18.07.2012 11:45
Wohnort: Vevey

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Haddock » 05.02.2015 23:33

Altborusse_55 hat geschrieben: Und bei Hrgota bleibe ich dabei - 1 Liga und er sind Lichtjahre entfernt.
.
:animrgreen2:

"Nur" die zwei Tor Vorlage für unsere zwei Siege gegen Stuttgart und Freiburg ! :animrgreen2:
Svizzero
Beiträge: 116
Registriert: 30.07.2011 07:53

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Svizzero » 06.02.2015 10:05

Lieber Altborusse,
Du hast Deine Meinung zum Zustande der Mannschaft gesagt und ausserdem, dass Du einiges nicht nachvollziehen kannst. Das kann ich gut verstehen und deshalb bin ich froh, dass Du nicht unser Trainer bist.

Und mit den Aussagen über Hrgota hast Du Dir wohl in's eigene Knie geschossen!
Benutzeravatar
tuppes
Beiträge: 4159
Registriert: 06.08.2005 12:51
Wohnort: Onkel Toms Hütte

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von tuppes » 06.02.2015 12:48

fridodeluxe hat geschrieben:Hab ich mir aber beim Spiel auch gedacht, dass der nicht so wahninnig toll ausschaut
Hab ich ja schon vorher geschrieben,
wer im November nen neuen Rasen verlegt... :nein:
Benutzeravatar
Rainer71
Beiträge: 314
Registriert: 05.01.2015 18:39
Wohnort: München

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Rainer71 » 06.02.2015 15:45

tuppes hat geschrieben:
Hab ich ja schon vorher geschrieben,
wer im November nen neuen Rasen verlegt... :nein:
Wann hätten sie den Rasen denn sonst verlegen sollen? Im Sommer war er noch gut; erst duch die vielen Spiele im Herbst ist er so vergurkt worden. Hätte man bis zum Frühling warten sollen?
Gesperrt