Lucien Favre

Gesperrt
Benutzeravatar
Manolo_BMG
Beiträge: 6088
Registriert: 21.05.2003 16:37
Wohnort: Langenzenn

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Manolo_BMG » 23.12.2014 01:07

Gerade mal 1 Sieg aus 7 BL-Spielen gegen Augsburg, dazu deutliche Parallelen zwischen unseren beiden letzten 1:2 Niederlagen gegen die Fuggerstädter (das Spiel im Borussia-Park von letzter Saison verlief ähnlich) ... irgendwie liegt uns dieser Gegner nicht gerade.

Der Augsburger Trainer Weinzierl hat Lulu am Samstag taktisch ganz klar ausgestochen (Flügelspiel), das muss man bei aller Wertschätzung für LF nüchtern konstatieren. Wenn man sieht, wie die Gegentore und so mach andere Chance des FCA entstanden, hat das wohl wenig mit mangelnder Frische unserer Spieler zu tun. Enttäuschend auch etwas die Tatsache, dass wir - wie gegen Frankfurt - erneut nach einer frühen Führung noch das Spiel aus der Hand gaben ... obwohl wir eigentlich dafür bekannt sind, nach einer Führung selten zu verlieren und eher nach Rückständen schwer zurück zu kommen. :?

Tja, wir sind halt trotz Platz 4 nach der Vorrunde noch nicht so stark bzw. "reif", wie es so mancher nach wie vor glauben möchte. Trotzdem hat die Mannschaft eine insgesamt recht gute Vorrunde gespielt (die 33 Punkte der Spielzeiten 2011/2012 und 2013/2014 zu toppen, ist nunmal nicht so einfach) ... vor allem wenn man bedenkt, dass wir im Pokal & in der EL überwintert haben.

Jetzt gilt es, die Akkus in der WP aufzuladen und dann mit neuem Elan Platz 5 oder 6 zu erreichen (mehr wird meiner Meinung nach trotz der Dortmunder Schwäche noch nicht drin sein).


Besinnliche Weihnachten & einen guten Rutsch ins Jahr 2015 allerseits.
Benutzeravatar
Oldenburger
Beiträge: 19247
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Oldenburger » 23.12.2014 17:20

ich wünsche kramer wirklich nichts schlechtes.
ich gebe ihm allerdings zu bedenken, dass nicht so wirklich viele sich fussballerisch verbessert haben, nachdem sie uns (favre) verlassen haben.
Svizzero
Beiträge: 116
Registriert: 30.07.2011 07:53

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Svizzero » 23.12.2014 17:35

Zum Glück lese und höre ich oft Aussagen von absoluten Fachleuten, die sich zu Favre äussern und zwar allesamt ausserordentlich positiv. Dann ertrage ich die (es sind ja nur einige) Dampfplauderer hier im Forum ohne Probleme. Schade ist eigentlich, dass bei sehr vielen Menschen das Glas immer halbleer ist statt halbvoll.

Schöne Weihnachten und einen guten Rutsch in das für die Borussia hoffentlich erfolgreiche 2015.
Benutzeravatar
Haddock
Beiträge: 5103
Registriert: 18.07.2012 11:45
Wohnort: Vevey

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Haddock » 23.12.2014 17:52

Achtung! Niemand ist unfehlbar, Gott! Und die besten machen Fehler... Lulu erkennt es für ihn selbst! Favre ist ein großer Trainer, Taktiker und Erzieher, ja. Aber eine angemessene Kritik ist normal, gesund. Ich sage diese Evidenz wie ein Fan von Favre seit sehr lange. :)

Die Qualität und die Sachdienlichkeit der Kritiken, das ist andere Sache, ja!
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6103
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von HB-Männchen » 24.12.2014 12:32

Ich wollte zu Heiligabend noch einmal kurz in die Runde werfen, dass ich so irrsinnig froh bin, dass wir diesen Superklassetrainer haben!

Allen ein super Weihnachtsfest!
Benutzeravatar
rionegro
Beiträge: 110
Registriert: 14.02.2011 22:15

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von rionegro » 05.01.2015 23:30

Eigentlich sollte Favre Rochat (ausgespr.Roscha) heissen..
Sorry musst sein, Wenn man bedenkt, dass in Favres Dorf früher fast alle Favre's waren.
Bild Tagesanzeiger.ch, Miniartikelthema: Häufigste Namen in bestimmten Regionen
http://blog.tagesanzeiger.ch/datenblog/ ... 86x641.png
AlanS

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von AlanS » 09.01.2015 14:23

Patrick Herrmann im Interview:
http://www.bundesliga.de/de/liga/news/2 ... rgehen.php

Herrmann: "Wir sollten daran arbeiten, noch mehr Ballbesitz zu erlangen und den Gegner noch stärker zu beherrschen. Dann sollte es uns auch gelingen, noch mehr Chancen zu kreieren. In der Hinrunde haben wir davon leider einige liegen gelassen. Bekommen wir das in den Griff, bin ich überzeugt, dass wir eine sehr gute Rückrunde spielen werden." ...


Wenn Favre das gegenüber den Spielern so kommuniziert, sehe ich ehrlich gesagt ein wenig Schwarz für die Rückrunde, wenn man Platz 3 oder 4 bis 6 schaffen möchte. Bei so einer Spielweise haben wir nur sehr wenige Torchancen herausgespielt und sind vergangene Saison in die Negativserie geschlittert - und mit Kontern wieder herausgekommen. Auch in dieser Saison gab es schlechte Spiele und Ergebnisse, wenn man versuchte, dominant und ballbesitzorientiert zu spielenund es sind der Großteil der Chancen und Tore nach Kontern gefallen. Warum nicht in dieser Richtung weiter machen und sich weiter verbessern (á la Atletico Madrid)?
Die Mischung zu Saisonbeginn war doch ideal. Warum wieder davon abwenden?
ironfohlen

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von ironfohlen » 09.01.2015 16:19

Ich hab es eher so gesehen das wir Probleme bekommen wenn der Gegner früh presst und wir dann eben nicht unser gewohnt kontrolliertes Spiel aufziehen können. Ansonsten fand ich die Taktik (Erstmal Kontrolle und dann nach Führung etwas zurückziehen und Kontern) schon recht erfolgreich. Bis auf Frankfurt hat das gut geklappt.
AlanS

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von AlanS » 09.01.2015 16:39

ironfohlen hat geschrieben:Ich hab es eher so gesehen das wir Probleme bekommen wenn der Gegner früh presst und wir dann eben nicht unser gewohnt kontrolliertes Spiel aufziehen können
Richtig. Die Kontrolle sah ich allerdings nicht darin, dominant aufzutreten/den Gegner zu beherrschen. Wenn Herrmann es so formuliert, denke ich jedenfalls an eine Spielweise, bei der man mit der gesamten Mannschaft (bis auf die zwei IVs) in des Gegners Hälfte versucht, durch Spielverlagerungen und Kombinationen Lücken zu reißen.
Ich verstehe unter der Kontrolle, die du ansprichst, mehr ein sicheres Stellungsspiel und ein optimales Verschieben inklusive aggressiver Zweikampfführung. Aus dieser doch relativ defensiven Grundhaltung schafften wir es nach gewonnenen Zweikämpfen ja zuerst immer wieder, durch High-Speed-Kominationen Konter zu laufen und Chancen herauszuspielen. In den allerersten Spielen hatten wir eine Vielzahl bester Chancen, die wir leider nur mangelhaft nutzten. Die Spielweise aber war richtig (wenn man mal die Zahl der herausgespielten Chancen als Maßstab nimmt). Na ja, und dann lief es ja eine Weile in jeder Hinsicht gut. Man hatte dann eher das Problem, nach einer toll herausgespielten Führung noch ins Schwimmen zu kommen. Tja, und dann versucghte man zwischenzeitlich wieder, höher zu stehen und über viel Ballbesitz zu Chancen zu kommen. Das waren dann in meiner Erinnerung auch die Spiele, in denen unsere Mannschaft mit dem Offensivpressing des Gegners nicht zurecht kam - weil man auch so nicht darauf vorbereitet war (möglicherweise).
Svizzero
Beiträge: 116
Registriert: 30.07.2011 07:53

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Svizzero » 09.01.2015 16:44

Man kann durchaus Aussagen von Spielern Favre unterjubeln und dann seine eigenen Theorien verbreiten........................
Favre wird genauso spielen lassen, wie es zu dem Team passt, wie eigentlich immer seit er hier arbeitet.
AlanS

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von AlanS » 09.01.2015 16:51

Svizzero hat geschrieben:Man kann durchaus Aussagen von Spielern Favre unterjubeln
Ja, stimmt. Es hat ja Herrmann gesagt - und nicht Favre. Ich vermute dabei tatsächlich, dass Herrmann so etwas nicht sagen würde, wenn Favre es nicht auch den Spielern so sagen würde. Oder was meinst du?
Svizzero hat geschrieben:Favre wird genauso spielen lassen, wie es zu dem Team passt, wie eigentlich immer seit er hier arbeitet.
Das von mir dick gedruckte Wort macht die Aussage zu einer, der ich voll zustimme. Es gab aber halt auch Phasen, in denen wir Forums-Dep.pen durchaus den Eindruck bekommen konnten, dass die ausgewählte Spielweise nicht unbedingt die ideale war.
ironfohlen

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von ironfohlen » 09.01.2015 17:45

Ich glaube nicht das Herrmann und Favre meinen selbst in der Gegners Hälfte zu pressen sondern eine kontrolliere Offensive die in unserer eigenen Hälfte beginnt und dann auf Lücken beim Gegner wartet bzw diese durch sicheres, schnelles Passspiel selbst erzwinkt.
Benutzeravatar
Titus Tuborg
Beiträge: 4142
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Titus Tuborg » 09.01.2015 18:42

Fuppes ist doch so einfach: Das Runde muss in das Eckige...
ironfohlen

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von ironfohlen » 09.01.2015 19:02

Und wenn wir den Ball haben kann der Gegner kein Tor schiessen..
Kaesekeks
Beiträge: 518
Registriert: 13.07.2012 11:33

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Kaesekeks » 09.01.2015 20:27

.. es sei denn Christoph Kramer hat den Ball.
Benutzeravatar
10er
Beiträge: 1267
Registriert: 21.06.2010 22:44
Wohnort: früher: 41066 jetzt: 41199

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von 10er » 09.01.2015 22:21

Wer kennt noch Joachim Stadler ? :lol:
AlanS

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von AlanS » 09.01.2015 23:47

ironfohlen hat geschrieben:Ich glaube nicht das Herrmann und Favre meinen selbst in der Gegners Hälfte zu pressen
Das glaube ich auch nicht. Habe ich auch nirgends behauptet.
ironfohlen hat geschrieben:sondern eine kontrolliere Offensive die in unserer eigenen Hälfte beginnt und dann auf Lücken beim Gegner wartet bzw diese durch sicheres, schnelles Passspiel selbst erzwinkt.
Genau. Und nun überlege dir mal, bei welcher Spielweise man die meisten Gegentore kassierte bzw. Spiele verlor ...
Um bei so einer Spielweise nachhaltig erfolgreich zu sein, brauchst du auf allen Positionen Edeltechniker. Hast du die nicht, kann ein Gegner genau diese Schwäche sehr gezielt ausnutzen. Schnell und exakt genug war unser Offensivspiel eben dann nicht mehr. Irgendwann machen wir dann diesen entscheidenden Ballverlust ....
AlanS

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von AlanS » 09.01.2015 23:48

ironfohlen hat geschrieben:Und wenn wir den Ball haben kann der Gegner kein Tor schiessen..
Dazu muss man aber den Ball auch zuverlässig in den eigenen Reihen halten können - auch, wenn die Gegner pressen/attackieren ....
Svizzero
Beiträge: 116
Registriert: 30.07.2011 07:53

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Svizzero » 10.01.2015 09:39

Hier im Forum darf jeder seine Meinung kund tun, darf über Taktik fabulieren so viel er will. Das Schöne daran ist, dass er dafür keine Verantwortung übernehmen muss, und dass die Theorien nie bewiesen werden müssen, da ja die Praxis fehlt.
Bei Favre ist das anders: er muss für jede Entscheidung die volle Verantwortung übernehmen und das macht er nun schon vier Jahre lang hervorragend, wenn man die Jahre vor ihm anschaut sogar überragend.
AlanS

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von AlanS » 10.01.2015 10:07

Svizzero hat geschrieben: Das Schöne daran ist, dass er dafür keine Verantwortung übernehmen muss, und dass die Theorien nie bewiesen werden müssen, da ja die Praxis fehlt.
Ich glaube, du verwechselst ein Forum mit einem Vereinsausschuss, der über die Fähigkeit eines Trainers entscheiden soll/muss/kann/darf.

Ich zumindest verbreite keine Theorien als Fakten, möchte aber über manche Dinge/Beobachtungen hier disktutieren. Deine Beiträge machen deutlich, dass du ein Forum für überflüssig hältst, da die User eh nicht wissen, worüber sie diskutieren, denn sie kennen ja die echte Situation nicht. Mit dieser Sichtweise kann man ein Forum tatsächlich zu machen.
Svizzero hat geschrieben:Bei Favre ist das anders: er muss für jede Entscheidung die volle Verantwortung übernehmen und das macht er nun schon vier Jahre lang hervorragend, wenn man die Jahre vor ihm anschaut sogar überragend.
Dem stimme ich voll zu. Trotzdem erlaube ich es mir, Dinge anzusprechen, die mir auffallen. Hin und wieder bekomme ich hier recht gute Antworten, die auf die Sache eingehen.

Du hast einmal gepostet, von Fußball nicht sonderlich viel Ahnung zu haben. Warum bist du dir dann eigentlich so sicher, dass Favre in seinen Entscheidungen so unantastbar ist?
Gesperrt