Lucien Favre

Gesperrt
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 9666
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von fussballfreund2 » 20.08.2014 11:51

und genau da liegt der Hase im Pfeffer antarex

oder willst du das Stadion verkaufen? einen Sponsor ans Ruder lassen? einen Investor ins Boot holen?

dann sind wir nicht mehr Borussia!
Wir müssen als Fan wissen, was wir wollen:


1. Tradition, ehrliche Arbeit, Aufbau + Heranführen eigener Talente, usw...

oder

2. den schnellen(?) Erfolg mit dem Geld anderer und dem damit verbundenen Verlust der Tradition unseres Vereins.

ich bin ganz klar für Punkt 1!
Auch auf die Gefahr hin, dass wir auf lange Sicht dann nicht mehr in Europa spielen können.
Wir dürfen uns nicht verbiegen lassen! :schildmeinung:
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 17694
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von antarex » 20.08.2014 12:10

Punkt 1 schließt Punkt 2 ja nicht absolut aus!
Das kann durchaus beides gleichzeitig laufen.
wobei der 'schnelle' Erfolg als negativ Merkmal niemals zur Debatte stand.

Allerdings wäre es schon schön wenn man die Eigengewächse dann auch in ihren besten Jahren bei unserer Borussia halten kann.
Und zwar weil man finanziell mithalten kann und weil man dadurch dann wiederum eine Perspektive auf Erfolg bieten kann.

Wie schon angedeutet wäre mir bei einem Verkauf auch nich wohl. Jedenfalls dann nicht wenn es gegen eine einmalige Zahlung wäre.
Der entsprechende Investor müsste schon ein Interesse an langfristigem Engament haben.

Dabei steht längerfristig nicht nur eine Nicht-Teilnahme in Europa auf dem Spiel. Es geht dabei dann auch um Bundesliga oder nicht.
Demnächst spielen schon 4 gesponsorte Vereine in der Bundesliga plus Bayern und Dortmund. Und sollte der HSV tatsächlich mal eine kompetente Führung bekommen stehen die auch weit oben.
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 5982
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von HB-Männchen » 20.08.2014 13:01

Lucien Favre: "Es ist für uns doch fast aussichtslos, mit anderen Vereinen in Konkurrenz zu treten. Wir waren zum Beispiel an Kevin de Bruyne interessiert. Es ging um eine Ausleihe von sechs Monaten. Sein Berater hat über unser Angebot gelacht. Keine Chance."

aus rp-online.de


Wenn dem so ist, sollte man sich eben genau DIESEN Berater doch mal merken. Man trifft sich im Leben niemals nur einmal. Dass gewisse Vorstellungen weit auseinander liegen können, liegt in der Natur der Sache. Dennoch denke ich, sollte es irgendwann einmal zu einem verbindlichen (!) financial fair play kommen, werden Berater mit diesem Stil mächtig vor die Wand laufen. Solange "financial fair play" aber eben nicht mehr als eine Scheißhausparole ist, werden sich derartige Typen mit denen, die das dicke fette Geld der Konzerne verteilen, auf Champagnerparties über die heutigen Max Eberls und Lucien Favres kaputt lachen.

Die Mehrheit der deutschen Clubs sind solide, nicht "fremd finanziert". Im Gegensatz zu Clubs wie Paris und einige Spanier und Engländer sitz in der Bundesliga kein Scheich und bestimmt den sportlichen Werdegang derer, die keinen Scheich haben. Daher sollten DFB, DFL und alle die, die den deutschen Fußball maßgeblich vertreten bei der UEFA und der FIFA immer und überall das financial fair play fordern und forcieren.
Benutzeravatar
daylighter
Beiträge: 3323
Registriert: 27.09.2009 19:11

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von daylighter » 20.08.2014 15:20

sehr ehrenhaft, aber leider weltfremd.
Die Realität sieht anders aus und der DFB hat nicht den XXX in der Hose sich bei den anderen Gremien wie der UEFA oder der FIFA gegenüber durchzusetzen.
So hart die Wahrheit auch ist, dennoch ist es die Wahrheit und wird auch daher auf die Dauer auch hier in Deutschland die Zustände noch verschlimmern.
Schade, aber eben die Realität. :(
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 5982
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von HB-Männchen » 20.08.2014 15:28

Nun, auch wenn es das Fischeinwickelpapier ist ..........................

http://www.bild.de/sport/fussball/fc-ba ... .bild.html

.......... es könnte Zeichen setzen und gibt für meine Begriffe Anlaß zur Hoffnung, dass das, was ich schrieb doch nicht ganz so weltfremd ist.
Benutzeravatar
daylighter
Beiträge: 3323
Registriert: 27.09.2009 19:11

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von daylighter » 20.08.2014 16:20

Die Hoffnung stirbt zuletzt. :aniwink:
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von VFLmoney » 20.08.2014 17:15

@HB-Männchen

Hier noch was dazu, was auf der Insel geht, sollte auch hier möglich sein.

http://www.spiegel.de/sport/fussball/in ... 82111.html
Benutzeravatar
daylighter
Beiträge: 3323
Registriert: 27.09.2009 19:11

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von daylighter » 20.08.2014 19:50

Das sind einfach nur unglaubliche Zahlen...unvorstellbar....
das sind ja Lichtjahre von Deutschland entfernt.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14892
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von kurvler15 » 20.08.2014 21:37

Ich denke wir tun gut dran die Diskussion in die dafür vorgesehenen Threads zu verlagern :wink:

Das Transferembargo von Barca bzw. die Gehaltskosten der PL-Vereine haben nicht mehr wirklich viel mit unserem Trainer zu tun :)
Benutzeravatar
FireROK
Beiträge: 129
Registriert: 07.08.2011 22:09
Wohnort: volle Kraft nach vorn

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von FireROK » 20.08.2014 23:25

Mein Senf zum Interview RP Online Interview:

"Eine vierte Auswechslung halte ich auf jeden Fall für sinnvoll."
Zu dieser Antwort musste ich lachen. Nicht weil ich finde dies würde nicht zu Favre passen, sondern weil ich wusste, dass vielleicht ein paar Leute überrascht sein könnten, welche sich über die späten und wenigen Wechsel in der nahen Vergangenheit - sagen wir - Sorgen gemacht haben :animrgreen:

"Aber es ist Ihre Interpretation, dass wir jetzt mehr Breite im Kader hätten. "
Der Herr Favre ist noch nicht zufrieden. Das ist er wohl nie. Er wollte mehr. Die beiden nicht verpflichteten Spieler im Interview waren beides Stürmer. Da hätte er wohl noch gerne mehr gehabt. Sollte ich mir nun darüber Sorgen machen? :roll:
Benutzeravatar
rionegro
Beiträge: 110
Registriert: 14.02.2011 22:15

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von rionegro » 20.08.2014 23:52

Nichts weltbewegendes, aber ein Gspröchli mit Favre.
Ps trotz billig Interview, sollten auch Nörgler erkennen, dass Favre sein System, Aufstellung,Einwechslungen usw den Spielern anpasst.

http://www.20min.ch/sport/fussball/story/11336820
Benutzeravatar
daylighter
Beiträge: 3323
Registriert: 27.09.2009 19:11

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von daylighter » 21.08.2014 06:07

Das ist durchaus zu erkennen, heisst aber dennoch nicht, das er die Weisheit erfunden hat.
Und das bitte nicht falsch verstehen. Ich bin ein Fan von Favre, nur manschesmal verstehe ich einige Entscheidungne nicht und hinterfrage das.
Und das sollte legitim sein.
Benutzeravatar
Haddock
Beiträge: 5103
Registriert: 18.07.2012 11:45
Wohnort: Vevey

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Haddock » 21.08.2014 15:55

Ja, daylighter. Ich auch !
Benutzeravatar
thoschi
Beiträge: 3736
Registriert: 12.09.2004 11:13
Wohnort: Lëtzebuerg

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von thoschi » 21.08.2014 16:45

Momentan kann ja nix hinterfragen...noch nix passiert in der Saison. Monsieur Favre macht das schon...er hat viel mehr Optionen und irgendwie habe ich ein gutes Gefuehl.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14892
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von kurvler15 » 21.08.2014 22:44

Man merkt, dass noch viel Sand im Getriebe ist. Aber wenn man schaut standen heute 4 Neuzugänge + Hrgota der auch "neu" in die Mannschaft kommt auf dem Platz. Es wird wahrscheinlich noch einige Zeit dauern bis die Automatismen wieder greifen.

Aber der Start ist geglückt. Der Sieg heute war nicht selbstverständlich. Jetzt gilt es zu Hause den Sack zuzumachen.. Und vor allen Dingen auch am Sonntag gut in die Bundesliga zu starten.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28247
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Volker Danner » 21.08.2014 22:47

heute sehr Einwechselfreudig und ein Taktikfuchs, unser Übungsleiter! :daumenhoch:
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14892
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von kurvler15 » 21.08.2014 22:56

Offensiv sind Hahn und Traore einfach top, auch heute wieder. Problem ist wie Lucien auch im Interview sagt, dass beide - auch Johnson - noch taktisch einiges lernen müssen.

Erinnert mich was das Defensivverhalten angeht etwas an die Saison nach Reus/Neustädter/Dante. Auch da hatten wir einige solcher Spiele dabei wo einfach die Abstimmung nicht stimmte.

Das System Favre ist erfolgsversprechend, aber nur wenn 11 Leute es verinnerlicht haben und auch gemeinsam durchziehen können.

Das braucht noch ein wenig zeit bis wir unsere vollständige Kraft ausschöpfen können.

Außerdem fehlen mit Kruse und Kramer noch 2 absolute Leistungsträger..
Schabernack
Beiträge: 56
Registriert: 09.08.2014 17:27

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Schabernack » 21.08.2014 23:10

Gute Zusammenfassung. Automatismen, Zusammenspiel, Laufwege und Abstimmung sind halt das "A und O" im modernen Fußball.
Favre-Beobachter
Beiträge: 3406
Registriert: 16.02.2011 11:55

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Favre-Beobachter » 21.08.2014 23:19

... und wenn man in der Vorbereitung gesehen hat wie die Weltklasse-Bayern mit der Umstellung auf Dreierkette Mühe hatten - auch gegen uns in Hamburg - dann wird auch klar weshalb Trainer auch nicht von Spiel zu Spiel die taktische Grund-Formation ändern, sondern beim gleichen System bleiben, und davon ausgehend immer detailliertere Verbesserungen vornehmen, inkl. eben Flexibilität und Rochaden, aber eben ausgehend von der Grund-Formation...

Andrerseits ist es schon erstaunlich wie z.B. Hahn so Mühe hat von 4-3-3 auf 4-4-2 umzustellen, v.a. was die Defensivarbeit angeht. Probleme in Details wären nachvollziehbar, aber 20 Meter Abstand zum RV ist schon erschreckend...
Schabernack
Beiträge: 56
Registriert: 09.08.2014 17:27

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Schabernack » 21.08.2014 23:33

..und dazu kommt noch Johnsons extrem offensive Spielweise.
Aber auch Links war nicht alles so rosig. Wenn man sich mal Dominguez in der ersten Halbzeit angesehen hat, er war nur am aufzeigen und gestikulieren.
Gesperrt