Lucien Favre

Gesperrt
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 25274
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von 3Dcad » 17.03.2014 13:34

@haddock :daumenhoch:
favre kritisiert zu recht die sehr flache analyse der borussenreporter. wenn wir gewonnen haben war es gut, wenn wir verlieren war es schlecht meinte der reporter. so in diese richtung wird oft berichtet. das nervt ihn.

favre sagt das die ergebnisse nicht gestimmt haben und damit hat er recht. es waren schon enge spiele dabei wo nicht viel fehlte um zu punkten.

favre sagt auch das wir z.b. gegen nürnberg nicht gut gespielt haben, aber wir haben gewonnen, war deshalb alles gut? nein.
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 7790
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von borussenbeast64 » 17.03.2014 19:37

Das kann ich auch nachvollziehen,wenn sich LF über die unrealen Berichte von Reportern,was die Leistung der Fohlen in gewissen Spielen betrifft,aufregt und genervt fühlt :ja: Ziemlich eingleisiger Arbeitsstil der Reporter,der nicht allzu ernst genommen werden sollte,da man im Prinzip als Fan seine eigene Meinung schon vorher gebildet hat :cool:
Benutzeravatar
Fohle-4-Life
Beiträge: 3044
Registriert: 08.11.2006 16:28
Wohnort: Leverkusen

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Fohle-4-Life » 17.03.2014 20:02

wieder ein Top Analyse von Lucien !!
Nur weil man gewinnt heist es nicht unbedingt wir haben gut spielt.
Die spiele gegen Nürnberg und Dortmund aus der hinrunde sind sehr gut beispiele.
AlanS

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von AlanS » 17.03.2014 20:04

... bedeutet aber auch, dass man nicht zwangsläufig schlecht spielt, wenn man verliert!

edit:

Und etwas finde ich witzig: So manch einer, der Favre für seine vollkommen richtige Bemerkung loben, machen just nach diesem Sieg genau das, was Favre an Fans und Berichterstattung kritisiert. Plötzlich war jener Spieler endlich mal wieder so stark wie lange nicht mehr, MAtS war weltklasse, obwohl er sonst genau so stark hält, usw. ...
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3758
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Simonsen Fan » 18.03.2014 09:15

wir haben einige Spiele mit viel Glück gewonnen, dazu zähle ich auch den aktuellen Sieg gegen Dortmund und viele Spiele unglücklich aus der Hand gegeben.
Bei Niederlagen ist ganz normal, dass man nach Fehlern sucht, um diese in Zukunft vermeiden zu können und sich über Optimierungsmöglichkeiten unterhält / diskutiert ( wie hier über die teilweise viel zu späten Auswechslungen, das Festhalten an formschwachen Spielern usw.)
Fakt ist, das nicht alles schlecht ist, wenn man verliert und nicht alles gut ist, wenn man gewinnt :wink:
Benutzeravatar
BorMG
Beiträge: 2159
Registriert: 02.08.2009 11:56
Wohnort: bei Würzburg

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von BorMG » 18.03.2014 09:49

Im Endeffekt alles viel Kopfsache. Zuletzt bekamen die Jungs doch nach Führungstreffern, auch wenn es eine zwei Tore Führung war, schwere Beine. Weil es sich immer wieder wiederholt hat, dass man hinten wieder blöde Kisten einstecken musste. Jetzt wurde eine Führung mal über die Zeit gebracht, sogar mit zehn Mann. Das sollte den Kopf wieder freimachen.
Die Spiele waren immer eng, die Leistungen vergleichbar. Da hat LF absolut recht, wenn er das den Reportern mal steckt. Besonders traurig empfand ich in den letzten Wochen allerdings die Reaktion der selbsternannten besten Fans. Gerade in solchen Phasen brauchen die Jungs Unterstützung und keine Pfiffe. Naja, wir sind halt alle nur Menschen. :wink:
Benutzeravatar
daylighter
Beiträge: 3323
Registriert: 27.09.2009 19:11

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von daylighter » 18.03.2014 10:51

Mit Sicherheit hat LF recht, mit dem was er sagt.
Aber ich denke, dass es durchaus legitim ist, das nach 9 erfolglosen Spielen durchaus auch mal über personelle Wechsel sprechen darf, wenn Spieler sich in einem absoluten Formtief befinden. Denn wie er selber ja sagte, ist das eine Kopfsache, also kann man durchaus auch mal dem einen oder anderen die Denkpause gönnen, damit sich die Blockade im Kopf lösen kann.
Darüber sagt er aber nichts. Das er nun wieder Oberwasser hat, ist klar, weil gerade ja ausgerechnet der Sieg gegen die Majas doppelt wichtig war. Aber insgesamt macht er es sich mMn doch etwas seeehr einfach.

Diese Randnotiz sei bitte gestattet, ohne da ich gleich um mein Leben fürchten muss. Es sei ebenfalls angemerkt, dass ich ein Fan von Favre bin, und ihn hier nicht schlecht reden will. Aber wie schon gesagt, man muß auch mal Kritik äußern dürfen. :)
severne
Beiträge: 107
Registriert: 25.10.2012 20:52

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von severne » 18.03.2014 11:10

daylighter hat geschrieben: wenn Spieler sich in einem absoluten Formtief befinden. Denn wie er selber ja sagte, ist das eine Kopfsache, also kann man durchaus auch mal dem einen oder anderen die Denkpause gönnen, damit sich die Blockade im Kopf lösen kann.
Darüber sagt er aber nichts. Das er nun wieder Oberwasser hat, ist klar, weil gerade ja ausgerechnet der Sieg gegen die Majas doppelt wichtig war. Aber insgesamt macht er es sich mMn doch etwas seeehr einfach.
Hmmm...guter Ansatz aber ich bin anderer Meinung. Ich glaube nicht dass man eine Blockade im Kopf auf der Ersatzbank oder gar Tribüne lösen kann. Angenommen zwei, drei Spieler die ein Tief haben, sitzen draussen und die Mannschaft holt einen Sieg gegen den BVB. Löst das die Blockade oder zieht es einen nicht noch mehr runter? Ich weiss es nicht. Und ich glaube nicht dass er es sich einfach macht. Spieler brauchen Vertrauen um ihre beste Leistung abzurufen. Vertrauen kriegen sie aber nur wenn sie spielen, wenn jemand an sie glaubt und nicht gleich aus der Mannschaft verbannt.
Benutzeravatar
daylighter
Beiträge: 3323
Registriert: 27.09.2009 19:11

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von daylighter » 18.03.2014 11:22

Ich gebe dir recht und rede auch nicht davon, das man das sofort machen sollte. Grundsätzlich finde ich es gut, wenn den Spielern das Vertrauen geschenkt wird, aber wenn sich eine Formkrise länger abzeichnet, dann kann man auch mal hingehen und Spieler auf die Bank setzen und diese ggf. einwechseln, als das sie ständig direkt in der Startformation sind. Manchmal kann es helfen, wenn man auch mal das Spiel der eigenen Mannschaft von außen sieht und weiß vielleicht dann durch diese "Vogelperspektive", wo es am meisten hakt.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von borussenmario » 18.03.2014 13:21

Und wenn man es als derjenige, der das nunmal entscheiden muss, nicht macht, dann ist das eben eine Entscheidung, die derjenige nach bestem Wissen trifft, treffen muss und treffen kann.
Da rennst Du dann mit deiner Kritik völlig ins Leere, da Du ja logischerweise nicht nachweisen kannst, das seine Entscheidung diesbezüglich falsch war, er aber offensichtlich letztendlich doch richtig lag, denn ausgerechnet derjenige, der mal dringendst die vermeintliche Pause gebraucht hätte, hat ja nun auch noch zufälligerweise den so wichtigen Siegtreffer erzielt.

Auch diese Randnotiz sei bitte gestattet :aniwink:
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3758
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Simonsen Fan » 18.03.2014 14:21

ist zwar auch richtig,... aber so gesehen darf man ja gar nichts mehr kritisieren bezügl. Auswechselung und Spieleraufstellung.
Und wer weis, wie manche Spiele ausgegangen wären, wenn man statt Kruse, Mlapa oder Younes aufgestellt hätte. :wink:
Zuletzt geändert von Simonsen Fan am 18.03.2014 14:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von borussenmario » 18.03.2014 14:27

Klar darf man, nur es zu tun, nachdem einem der Trainer gerade quasi bewiesen hat, dass es richtig war, z.B. Kruse in Dortmund keine Pause zu verordnen, bringt natürlich jetzt nicht soviel :mrgreen:
Benutzeravatar
daylighter
Beiträge: 3323
Registriert: 27.09.2009 19:11

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von daylighter » 18.03.2014 15:04

Da hast du recht, Mario, aber wie ich schon gesagt habe und wie du ja auch wissen wirst, dauert diese Krise seit der Rückrunde, streng genommen sogar schon seit dem ende der Hinrunde an und wie eben hier schon angesprochen wurde ist die Frage, die wir leider alle jetzt nicht mehr klären können, ob nicht das eine oder andere Spiel vorher anders ausgegangen wäre, wenn man mal etwas ausprobiert hätte, was unsere Gegner noch nicht von uns kannten.
Und da hätte es einige Möglichkeiten gegeben!
ewiger Borusse
Beiträge: 6097
Registriert: 05.01.2012 18:15
Wohnort: Im Sibbejebirch

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von ewiger Borusse » 18.03.2014 15:21

um so überraschender wie die mannschaft am Samstag in dem Wespennest gespielt und Charakter gezeigt hat, nach der Heimniederlage gegen Augsburg.

unser Tiki Taka ist halt auch noch nicht so gut wie das des FCB, gegen Teams die sich hinten reinstellen haben wir mehr zu kämpfen wie gegen die die mit spielen.
ich sehe noch das Spiel gegen Augsburg wie wir eigentlich dominieren und das 2. Tor nicht machen statt dessen macht Altintop aus dem nichts den Ausgleich, das die dann alle nervös werden in HZ 2 ist nicht verwunderlich.

Es ist ja ncht so als wenn keine Torchancen da gewesen wären.
Benutzeravatar
Der Urfohle
Beiträge: 162
Registriert: 14.06.2007 22:40

Re: AW: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Der Urfohle » 18.03.2014 15:25

Leute das problem ist, das teile der manschaft gegen den trainer gespielt hat.durch die verlängerung hat sich das erledigt. Sage nur strunz der zieht sich seine aussage nicht aus dem finger.
Benutzeravatar
daylighter
Beiträge: 3323
Registriert: 27.09.2009 19:11

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von daylighter » 18.03.2014 15:27

@ewiger Borusse

Da gebe ich dir recht. Am Samstag das war wirklich in jeder Beziehung eine Herausragende Leistung der gesamten Mannschaft. Da passte alles bis hin zur Einstellung.
Benutzeravatar
daylighter
Beiträge: 3323
Registriert: 27.09.2009 19:11

Re: AW: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von daylighter » 18.03.2014 15:29

@Urfohle

Also diese These halte ich doch für sehr gewagt, ist zumindest meine Meinung. Ob das wirklich der Fall war, lasse ich mal dahin gestellt, kann ich auch nicht beurteilen. Aber ich denke einfach, dass durch einige Formschwache Spieler unser gesamtes Spiele einfach immer irgendwo gehakt hat und diese Dauermisere sich dann bei allen Mental ausgewirkt hat.
Ob das wirklich realistisch ist, weiß ich nicht, mag ich auch nicht glauben, um ehrlich zu sein!
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von borussenmario » 18.03.2014 15:39

Das ist nicht gewagt, das ist blanker Unsinn. Man muss sich nur die letzten Wochen nochmal anschauen, dann sieht man, was das für eine unsinnige Aussage ist.
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6134
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: AW: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von HB-Männchen » 18.03.2014 15:42

Bei allem Respekt! Das halte ich auch für blanken Unsinn!

Im Übrigen ist unser Trainer kein dummer Depp. Wenn ein Spieler gegen ihn spielen würde, würde LF das bemerken und der Spieler findet sich Gott weiss wo wieder.
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3758
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Simonsen Fan » 18.03.2014 16:31

ich halte das nicht nur für Unsinn, sondern für absoluten Schwachsinn, man muss sich doch nur mal die Spiele anschauen, in denen wir durch Pech und individuelle Fehler die Punkte liegen gelassen haben, was ja dann auch bedeuten würde, das die Spieler die Fehler absichtlich gemacht haben ( ter Stegen, Stranzl) :nein:
Gesperrt