Lucien Favre

Gesperrt
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3698
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Simonsen Fan » 05.03.2014 15:54

Simonsen Fan hat geschrieben:ist aber wahrscheinlich auch nicht verwunderlich bei 17 Beiträgen innerhalb von 1,5 Jahren
severne hat geschrieben: Bei Dir kommt es also auf die Quantität nicht auf die Qualität der Beiträge an. Dann bist Du in der Tat weit vorne. Wobei das meiste von Dir direkt wieder in den Papierkorb gehört. Aber jetzt mal konkret, bring einen vernünftigen Vorschlag was Favre ändern muss/soll. Bis jetzt kommt nur heisse Luft von Dir.
du verfügst anscheinend nicht über die intellektuelle Grundausstattung, um meine Post, bzw. dessen Inhalt zu verstehen, denn sonst hättest du meine Einschätzung /Meinung/ Kritik bezgl. taktischer Ausrichtung und zu späten Auswechselungen erkennen können / müssen.
Von dir kommt außer Anfeindungen und Unterstellungen übrigens gar nix zu Thema, also halt mal schön den Ball flach... :roll:
p.s. das war meine letzte Antwort auf deine Banalitäten...
Benutzeravatar
Licher
Beiträge: 397
Registriert: 10.06.2013 17:22

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Licher » 05.03.2014 15:55

Stolzer-Borusse hat geschrieben: Aber was du als fehlende Entschlossenheit, fehlenden Biss siehst, sehe ich klar als Vorgabe des Trainers. Ruhe bewahren... Egal wie es steht. Das wird uns zukünftig sehr gut zu Gesicht stehen. Momentan siehts dann halt etwas unmotiviert aus... Für mich ist aber klar, das dies Anweisungen des Trainers sind. Und das kannste der Truppe dann nicht vorhalten.
Aha! Genau das ist das Problem, wenn das System Favre nicht funktioniert, spielen wir trotzdem so weiter, unter dem Motto was kütt das Kütt?
Wenn es nicht klappt, muss man auch mal die härtere Gangart einschlagen. Das machen auch Mannschaften wie die Bazis. Da haut ein Boateng nach ein paar Minuten derartig hin, dass sich alle Borussen am Ende in die Hosen machen.! Ich glaube die Mannschaft hat keinen Bock mehr auf das Systhem Favre.
Diese Detailverliebtheit treibt die Mannschaft nicht an ,sonder bremmst sie. Man nimmt der Mannschaft jegliche Kreativität, weil alles irgendwie vorgeschrieben ist. Ein Spieler muss auf dem Platz auch selbst entscheidungen individuell treffen können. Man kann nicht alles vorplanen, und das ist das Manko von Favre.
Benutzeravatar
Süden
Beiträge: 1248
Registriert: 09.05.2012 10:02

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Süden » 05.03.2014 16:03

Denizlispor hat geschrieben:Lieber Lucien

Es muss nach 3 Jahren auch mal ganz klar gesagt werden, dass dieses Tiefstapeln "Wir sind noch nicht so weit, wir dürfen nicht vergessen wo wir herkommen, wir müssen noch viel lernen usw. nicht zielführend ist.

Wir sollten endlich sagen dass wir zu den Top 6 in der Bundesliga gehören und dass es unser Ziel ist um Europa zu kämpfen.

Nein ich esse kein Kaviar sondern fahre immer noch zum Aldi zum Essen kaufen. Der Anspruch der Fans ist mit diesem Kader ein anderer als 2009.

Jetzt habe ich glatt meinen Kaugummi verschluckt :mrgreen:

Ich liebe die Spielart von Favre, mit leisen Kritikpunkten von zu späten Auswechslungen oder den Standard (Eckballproblemen) oder allenfalls mehr Flanken, resp. Kopfball offensive.

Aber ich denke dass er sein System ausbauen wollte, wenns denn mal klappen würde.
Ich befürchte dass sein Sytem in einer schwächeren Liga mit demselben Spielermaterial bereits gefruchtet hätte. Jedoch ist die BULI eine der Top 3 Ligen und dafür würde Favre um denselben Erfolg zu haben doch einige bessere Spieler im Team benötigen um das System gegen TopTeams zu festigen.
severne
Beiträge: 107
Registriert: 25.10.2012 20:52

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von severne » 05.03.2014 16:04

Simonsen Fan hat geschrieben: du verfügst anscheinend nicht über die intellektuelle Grundausstattung, um meine Post, bzw. dessen Inhalt zu verstehen, denn sonst hättest du meine Einschätzung /Meinung/ Kritik bezgl. taktischer Ausrichtung und zu späten Auswechselungen erkennen können / müssen.
Zu Deinem Intellekt sag ich jetzt lieber nichts. Aber Du Taktikfuchs, erklär mir mal den genauen und richtigen Zeitpunkt einer Auswechslung. Wieviele hochklassige Spiele hast Du schon gecoacht? Was noch keines!!!! Und Du weisst also besser als Favre wann und wie er zu wechseln hat. Bravo....
Benutzeravatar
underworlder
Beiträge: 7990
Registriert: 25.08.2007 16:50

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von underworlder » 05.03.2014 16:07

:nein:
Benutzeravatar
Licher
Beiträge: 397
Registriert: 10.06.2013 17:22

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Licher » 05.03.2014 16:09

VFLmoney hat geschrieben:
Hmmmjaaaa, das hat in der HR auch in so manchen Spielen sehr gut funktioniert. Einige davon haben wir erst spät entschieden, gegen den VfB und den HSV haben wir das Geduldsthema fast perfekt umgesetzt.


Genau! Aber was ist in der Winterpause passiert?
Man kann nicht herkommen und einfach sagen die Mannschaften haben sich auf uns besser eingestellt. Da muss man einen Plan B haben, nur ist davon nichts zu sehen. Es ist ja fast die komplette spielerische Substanz verloren gegangen.
Benutzeravatar
daylighter
Beiträge: 3323
Registriert: 27.09.2009 19:11

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von daylighter » 05.03.2014 16:09

Licher hat geschrieben: Aha! Genau das ist das Problem, wenn das System Favre nicht funktioniert, spielen wir trotzdem so weiter, unter dem Motto was kütt das Kütt?
Wenn es nicht klappt, muss man auch mal die härtere Gangart einschlagen. Das machen auch Mannschaften wie die Bazis. Da haut ein Boateng nach ein paar Minuten derartig hin, dass sich alle Borussen am Ende in die Hosen machen.!
Das kann natürlich sein, dass der Effekt auftritt.
Ich glaube die Mannschaft hat keinen Bock mehr auf das Systhem Favre.
Auch das kann natürlich sein, muss aber nicht. Vielleicht ist sie nur mit den Anforderungen überfordert, zumindest der eine oder andere. Und das kann durchaus dazu führen, dass es dann im System hakt.
Diese Detailverliebtheit treibt die Mannschaft nicht an ,sonder bremmst sie. Man nimmt der Mannschaft jegliche Kreativität, weil alles irgendwie vorgeschrieben ist.
Ob das die Mannschaft bremst, ist die eine Frage. Ich würde das nicht mit Sicherheit behaupten. Tatsache ist, dass LF versucht, die Mannschaft besser zu machen. Und dazu hat er seine Vorstellungen. Wenn die Mannschaft nicht das takt. Verständnis oder auch das techn. und körperl. Know How dafür mitbringt, dann muss er das merken und entsprechend reagieren. Dazu kann er Spieler austauschen, oder die entsprechenden Spieler einkaufen.
Ein Spieler muss auf dem Platz auch selbst entscheidungen individuell treffen können. Man kann nicht alles vorplanen, und das ist das Manko von Favre.
Natürlich muss er das. Aber wenn beispielsweise ein Herrmann auf dem Flügel einen Geschwindigkeitsrekord bei einem Konter bricht, und keiner seiner Mitspieler mitkommt, sagt LF's System bestimmt nicht, das er stehen bleiben soll und auf die Mitspieler warten soll. Dann darf man, gelenkt durch eigenständiges denken, durchaus auch mal auf das Tor zu rennen und sein Glück mit einem Torschuss probieren. (Glaube ich zumindest!)

Es ist also ein sehr komplexes Thema, was wir nicht Ansatzweise durchblicken können. Dazu müssten wir das Denken von LF genau kennen, sowie das dazu gehörige Ziel, was er genau erreichen will. Und dieses Ziel muss nicht zwingend auf eine Saison ausgerichtet sein.
Benutzeravatar
glaba666
Beiträge: 1784
Registriert: 13.11.2009 19:45
Wohnort: da, wo "nen" noch für "einen" steht...

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von glaba666 » 05.03.2014 16:09

pf@ffae hat geschrieben:Ich habe nicht das Gefühl, dass das derzeitige schwache Auftreten unserer Borussia auf erstarkten Gegnern beruht, wenn, dann nur zu einem geringen Prozentsatz.
Das habe ich auch nicht so gemeint. Ich wollte nur die starke Hinrunde und die schwache Rückrunde (bisher) bezüglich der gesamten Situation in der BL relativieren.

Licher hat geschrieben: Man nimmt der Mannschaft jegliche Kreativität, weil alles irgendwie vorgeschrieben ist.
Vielleicht mMn. nicht die Kreativität, aber die Spontanität auch mal die "Feinarbeit" (gerade in vorderster Offensive) vorübergehend sausen zu lassen und bei Bedarf die "Axt" auszupacken.
Benutzeravatar
Boppel
Beiträge: 888
Registriert: 05.07.2012 14:36
Wohnort: 399 km vom Park

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Boppel » 05.03.2014 17:52

Vergleich Hertha - VFL:
Hallo Borussen:
Davon sind 99,999 Prozent Optimisten
Davon sind 00,001 Prozent Pessimisten, also ich.
Grund:
Vergleichen wir mal die Trainersituation bei Hertha, vor ein paar Jahren, und bei uns:
Hertha:
1. Anfang mit LF: Totale, fast unfassbare Leistungssteigerung.
2. Erfolg mit LF: Euro Liga.
3. Ende mit LF: ist bekannt.
Borussia:
1. siehe oben
2. siehe oben
3. so nicht, da muß sich einiges bei LF ändern
Fazit: Nur meine Meinung
LF hat im Laufe der Zeit keinen Zugriff mehr auf die einzelnen Spieler, zum Teil durch bewußte Erniedrigung.

(Ist er nur stur, erkennt er die Probleme nicht ? Oder er ist halt so ?) oder?
Bitte keine Rundum-Schläge sondern eure Analysen,
freue mich auf Echos
Benutzeravatar
Haddock
Beiträge: 5103
Registriert: 18.07.2012 11:45
Wohnort: Vevey

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Haddock » 05.03.2014 17:59

!?!

Lucien Favre ist von Hertha verraten gewesen, der auf einmal mehrere wichtige Spieler verkauft hat!

Pretz hätte ausgeworfen gewesen gesollt!
yambike58
Beiträge: 1383
Registriert: 24.10.2013 15:40
Wohnort: 5 min vom Borussenpark entfernt.....

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von yambike58 » 05.03.2014 18:14

Ich denke LF Borussia die Fans....... wir haben im mom einfach nicht das Glück der Hinrunde.....im mom eher Pech an die Stiefeln.....
Das ist im mom so beim HSV bei den Stuttgarten.... Leverkusen....
Denke auch so mache spielerische Leistung oder sagen wir mal
was uns an unserem Spiel nicht gefällt wird duch die punktuelle Durststrecke verstärkt.....
Wie hoch bin ich gesprungen als wir 2:0 zu Hause gegen Dotmund gewonnen haben...jo klar dachten wir Dortmund war nicht schlecht aber wir haben die Tore gemacht^^
Und so läuft das Geschäft eben.,., hast du Erfolg egal wie... bekommt der Rest einen heilvollen Schleier......
Verlierst du aber... auch wenn du viel besser gespielt hast viel mehr Torchancen hattest....der Gegner,,,ähm Zufallstreffer eingelocht hast... da geht die Diskussion los warum wieso weshalb...... Trainer.....Spielsysthem.. Mannschaftsaufstellung usw.. :cool: bleiben
Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 3896
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von HannesFan » 05.03.2014 18:23

Schwaben für den VFL hat geschrieben:
LF hat im Laufe der Zeit keinen Zugriff mehr auf die einzelnen Spieler, zum Teil durch bewußte Erniedrigung.

(Ist er nur stur, erkennt er die Probleme nicht ? Oder er ist halt so ?) oder?
Bitte keine Rundum-Schläge sondern eure Analysen,
freue mich auf Echos
Das Echo kannste haben: Favre zu unterstellen, er würde Spieler bewusst
erniedrigen, ist unterste Schublade, die für mich an Verleumdung grenzt.
Und damit wir uns gleich richtig verstehen: Ich meine hier durchaus den
strafrechtlichen Aspekt.

Sach ma, gehts noch?

Sowieso hinkt der Vergleich mit Hertha so gewaltig dass es schon wehtut.

Nach dieser Theorie hätte Favre schon im letzten Jahr hier "fertig gehabt"

Erst Erfolg (Abstieg vermieden)? Jawoll! Dann noch mehr Erfolg (4.Platz)?
Jawoll! Dann Rückschritt nach dem Verlust dreier Leistungsträger? Wenn man
so will....für mich war es angesichts der Umstände auch ein Erfolg. Aber anschliessend hätte ja dann nach deiner Theorie der Totalabsturz
kommen müssen.

Was kam, war zunächst mal ein 3.Platz in der Hinrunde. Toppte alles bisher
dagewesene.

Wie gut er Probleme erkennen und lösen kann, hat er hier bei uns mehr als
nur einmal bewiesen. Wer das nicht sieht, dem ist mE nicht mehr zu helfen.
BorussenRalli
Beiträge: 145
Registriert: 05.01.2012 14:34

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von BorussenRalli » 05.03.2014 19:53

So'n bischen Sorgen machen mir die Äußerungen eigentlich aller Protagonisten, ob Spieler oder Verantwortliche, alles verweist auf viel Ballbesitz, die eine oder andere Chance und das fehlende quäntchen Glück.
So kann man sich natürlich alles schön reden. Unser Ballbesitz tut derzeit keinem Gegner weh. Gegen Braunschweig hat MAtS von allen Spielern auf dem Platz die meisten Ballkontakte dicht gefolgt von unserer Innenverteidigung, womit schon mal klar sein dürfte wo unser Ballbesitz stattfindet. Chancenerarbeitung? Gegen den letzten der Buli oder die Schießbuden von Bremen und Hoffenheim, müssen einfach mehr als fünf bis sechs vielversprechende Chancen herausspringen, man kann nicht immer von einer extrem hohen Effizienz und einer Trefferquote von 50 % und mehr ausgehen. Bis auf eine nennenswerte Situation für PH in der 1. Hz gegen Brauschweig, gab's die Mehrzahl der Möglichkeiten in den letzten 10 Minuten des Spiels, nachdem das Kind (1:1) in den Brunnen gefallen war. Davor fast nur tote Hose - das ist zu wenig. Das Umschaltspiel ist ziemlich gruselig und kaum ein Konter wird zu Ende gespielt und man scheut sich auch nicht vom gegnerischen Strafraum wieder ganz hinten herum zu spielen. Gute und öffnende Pässe in die Tiefe haben äußersten Seltenheitswert und kommt mal einer durch, kann der Adressat kaum was damit anfangen. Gleichzeitig wird ständig Geduld im Aufbau angemahnt, wie langsam und geduldig soll denn das Spiel noch aufgezogen werden. Genau das ist doch zur Zeit das Problem, wir spielen so geduldig nach vorne, dass sich jeder defensiv noch so schwache Gegner optimal aufstellen und verteidigen kann und uns so richtig alt aussehen lässt.
Fehlendes Glück? Bei einigen Toren haben wir ganz schön von krassen Fehlern der Gegner profitiert und auch selber durch unglaubliche Fehler Gegentore kassiert, Pech beim nicht gegebenen Tor aber auch Glück beim nicht gegebenen Elfer, Pfosten hier, Pfosten dort, alles in Allem hält sich das Ganze die Waage. Auf fehlendes Glück verweisen zu müssen bei Gegnern wie Bremen und Braunschweig, spricht eh für sich, vielmehr ist die Tatsache, dass wir in der RR erst ein herausgespieltes Tor erzielt haben, bezeichnend. Mittlerweile hat sich ja wenigstens die Ansicht durchgesetzt, dass Ecken auch lang geschlagen werden können - und siehe da, sofort springen 2 Tore dabei raus. Aber wie lange hat man bis zu dieser Erkenntnis gebraucht? Letztendlich bis das Publikum bei kurzen Ecken schon gemurrt und gepfiffen hat.
Ich weiß nicht, ob das ewige Starkreden des Gegners eine Schutzfunktion nach Misserfolgen erfüllt, oder ob schon im Vorfeld der Gegner größer gemacht wird, als er eigentlich ist. Wenn man als HR-Dritter in die RR geht muss man einfach eine breitere Brust haben.
Ich wünsche mir KEINEN Trainerwechsel (bloß nicht), aber einen LF, der vielleicht an dem einen oder anderen genannten Punkt arbeitet.
Benutzeravatar
Der Urfohle
Beiträge: 162
Registriert: 14.06.2007 22:40

Re: AW: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Der Urfohle » 05.03.2014 20:16

@Schwaben für den VFL
sehe ich genau so
Benutzeravatar
underworlder
Beiträge: 7990
Registriert: 25.08.2007 16:50

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von underworlder » 05.03.2014 20:28

geben wir ihm noch etwas zeit! :cool: zumindestens bis zum ende der saison da werden wir sehen wo er uns hingeführt hat!hoffe das ebel ihm dann die selben aussagen macht wie bei arango und seinem verdienst usw. :o zumal favre noch nicht verlängert hat und wir abwarten sollten ob wir europa spielen oder nicht, mit seiner verlängerung :wink: :P
Benutzeravatar
Stolzer-Borusse
Beiträge: 5921
Registriert: 11.09.2010 16:52
Wohnort: Meist zuhause, selten woanders
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Stolzer-Borusse » 05.03.2014 22:21

@Hannes
Versuchs doch nicht noch... Keeeene Chance... Lucien Scheisse... Borussia Scheisse...

Na gut... Bis zum Siech gegen Augsburg... Dann verschwinden die komischen Gestallten automatisch.

Und das ist auch gut so! :daumenhoch:
Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 3896
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von HannesFan » 05.03.2014 22:27

@Stolzer

Stimmt natürlich.

Werd hier dennoch weiter Gas geben wenns gar zu arg wird. Und da bin
ich bestimmt nicht der einzige, oder?
Benutzeravatar
Stolzer-Borusse
Beiträge: 5921
Registriert: 11.09.2010 16:52
Wohnort: Meist zuhause, selten woanders
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Stolzer-Borusse » 05.03.2014 22:46

HannesFan hat geschrieben:Und da bin
ich bestimmt nicht der einzige, oder?
Naja.. Ich geb mein bestes... Aber soooo is ja die "Gang" noch nich ganz zusammen... Wo is denn das dritte Mitglied, wenns mal schlecht aussieht? :animrgreen:
Benutzeravatar
AlanS
Beiträge: 15387
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von AlanS » 06.03.2014 00:30

Meinste mich?

FaBeo fehlt schon ganz schön lange ... !
Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 3896
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von HannesFan » 06.03.2014 00:36

@AlanS

Nee, gemeint war aufgrund einer älteren Story hier ganz klar Oldenburger,
former known as "Oldenburger Borusse" :wink: ,

...aber stimmt schon: wo steckt eigendlich FaBeo? :troet:

Seine Analyse/Meinung zu den letzten Geschehnissen würde mich schon
interessieren...
Gesperrt