Lucien Favre

Gesperrt
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von VFLmoney » 04.03.2014 20:55

Stolzer-Borusse hat geschrieben: Aber was du als fehlende Entschlossenheit, fehlenden Biss siehst, sehe ich klar als Vorgabe des Trainers. Ruhe bewahren... Egal wie es steht. Das wird uns zukünftig sehr gut zu Gesicht stehen. Momentan siehts dann halt etwas unmotiviert aus... Für mich ist aber klar, das dies Anweisungen des Trainers sind. Und das kannste der Truppe dann nicht vorhalten.
Hmmmjaaaa, das hat in der HR auch in so manchen Spielen sehr gut funktioniert. Einige davon haben wir erst spät entschieden, gegen den VfB und den HSV haben wir das Geduldsthema fast perfekt umgesetzt.
In den letzten 3 Spielen sind wir ( mit freundlicher Unterstützung des Gegners ) relativ früh in Führung gegangen, schaffen es dann aber nicht, das 2. bzw. 3. Tor zu erzielen. Stattdessen verteilen wir auch Geschenke.
Und leisten uns viele unnötige Ballverluste, die Linie geht verloren und der Gegner kommt besser ins Spiel.
Sicher ist das keine Devise von Favre, es passiert halt momentan.
pf@ffae

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von pf@ffae » 04.03.2014 21:06

Frühe Tore sind für uns halt nix. Vielleicht sollte man den Jungs die Anweisung geben, erst ab der 65. treffen zu dürfen ...
Benutzeravatar
Stolzer-Borusse
Beiträge: 5921
Registriert: 11.09.2010 16:52
Wohnort: Meist zuhause, selten woanders
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Stolzer-Borusse » 04.03.2014 21:17

VFLmoney hat geschrieben: Sicher ist das keine Devise von Favre, es passiert halt momentan.
Natürrrlich nicht! Haste Scheisse anne Füsse,.....

Aber ich finde halt den Ansatz richtig. Unser Spiel durchziehen, bis zum inner Rückrunde, bitterem Ende. Unsere Spieler werden draus lernen und wir werden gestärkt aus der momentanen Misere herauskommen.

Selbstverständlich haben wir noch nicht die Spieler, die sich Favre für sein System vorstellen wird... Das braucht halt Zeit und Gedult. Und das heißt nicht, das die jetzigen Spieler unfähig sind, sondern das sie halt noch lernen müssen. Genau wie viele Fans halt noch lernen werden, das wir Gedult brauchen und wir eigentlich ne Top-Truppe beisammen haben.

Es wurde immer betont, das wir den zweiten Schritt nicht vor dem erstem machen WOLLEN. Und die jetzige Situation ist halt das Ergebnis davon.

Wie gesagt... Es gibt ne Menge zu verbessern... Packen wirs an! :mrgreen:
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von VFLmoney » 04.03.2014 21:30

Jaaaa.........der Heimsiech ist unser, wie man so sacht. Wir nehmen auch die Tore, die später fallen. :mrgreen:
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11863
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von MG-MZStefan » 04.03.2014 21:31

VFLmoney hat geschrieben: Sicher ist das keine Devise von Favre, es passiert halt momentan.
Sehe ich auch so.

Es war von Anfang absehbar, dass Favre irgendwann wegen seiner Spielweise mal kritisiert werden wird. Das ist bei dedem Trainer so. Mal früher, mal später.

Mir gefällt das aktuelle Ballgeschiebe im letzten Drittel bis hin zu MAtS mit den meisten Ballkontakten auch nicht. Sieht schei*e aus und macht keinen Spaß. War aber diese Saison bisher trotz den letzten Spielen, die wir doof gefühlt sogar verloren haben, effektiv. Favre kann meiner Meinung nach wenig für die individuellen Fehler von Daems, Stranzl und MAtS. Oder für die vergebenen Chancen. Oder für eine Linienrichter-Fehlentscheidung. Die alle in Summe haben uns sechs Punkte gekostet.

Gut, man kann sagen die Gegner waren eher schwach. Sehe ich auch so. Und auch, dass wir im Moment keinen Lauf haben. Spielerisch nach vorne sieht das unsicher aus. Und hinten auch. Hätten wir aber die Punkte geholt - gegen Leverkusen war auch mindestens einer drin - würden wir genial in der Tabelle stehen. Also liegt es eigentlich nicht an der Spielweise. Auch wenn ich sie selbst nicht mag. Glaube man will da einem Kind Rollerblades anschnallen, was aber noch nichtmal laufen kann.

Kurze Erklärung: In der ersten Rückrunde unter Favre haben wir auf Torsicherung und Ergebnis gespielt. Hat geklappt. Inder darauffolgenden Saison defensive Stabilität und Konterfußball über one touch. Hat funktioniert. In der letzten Saison hinten dicht machen und über Standards. Hat auch funktioniert, irgendwie. Diese Saison Ballbesitzfußball. Endergebnis wird man sehen.

Aber man kann glaube ich nicht sagen, dass Favre taktisch nicht flexibel ist...
Benutzeravatar
E-Fan
Beiträge: 74
Registriert: 04.07.2012 19:54

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von E-Fan » 04.03.2014 21:43

Nicht nur Fans können die Geduld und die Perspektive verlieren, auch Trainer können das. Siehe Veh. Ich meinerseits hoffe, dass Favre seine Lust am gegenwärtigen Job behält, auch wenn die Durststrecke andauern sollte.
Benutzeravatar
Simonsen 1978
Beiträge: 1459
Registriert: 22.09.2010 22:30
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Simonsen 1978 » 04.03.2014 23:24

Was das mit Lucien zu tun, daß Veh geht ?
Benutzeravatar
glaba666
Beiträge: 1784
Registriert: 13.11.2009 19:45
Wohnort: da, wo "nen" noch für "einen" steht...

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von glaba666 » 04.03.2014 23:29

Andi79 hat geschrieben:
Die Hinrunde war herausragend, die Spieler können kicken und haben das System verstanden. Die Rückrunde ist zwar bisher mies aber bis auf deJong ist der Kader identisch. Liegt es also an den Gegnern die sich auf uns eingestellt haben?
Ich habe mir jetzt noch mal die Hinrunde von den Daten her betrachtet.

Vorweg: Damals hatte ich bei (fast) jedem Spiel das Gefühl, dass wir es gewinnen können.

Aufgefallen ist mir, dass bis zur Mitte der Hinrunde "unsere EL/CL-Gegner" alle geschwächelt haben und wir die vermeintlichen "Soll-Siege" eben auch erringen konnten. Zudem kam noch der Sieg gegen Dortmund und Schalke. Mainz, Schalke, Hannover und Wolfsburg sind dann nach Wiedererstarken ihrem Punkterückstand hinterhergehechelt.

In der Rückrunde fehlen also in der Summe bislang die Siege gegen die schwächelnden Teams (Bremen, Hannover, bedingt Leverkusen) und die "Soll-Siege" (Braunschweig), dazu kommt die Stabilität unserer Konkurrenten und einiger Überraschungen (Augsburg, Nürnberg).

Somit hat die Hinserie nicht nur den herausragenden Charakter durch unsere souveränen Spiele bekommen, sondern die Ergebnisse der direkten Konkurrenten trugen erheblich dazu bei. Ebenso trügt die bisherige Rückrunde (verglichen mit der Hinserie).

Bleibt als Rätsel nur noch mein (nicht alleiniges) Gefühl während der Spiele bezüglich des positiven Ausgangs dieser...
pf@ffae

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von pf@ffae » 05.03.2014 08:19

Ich habe nicht das Gefühl, dass das derzeitige schwache Auftreten unserer Borussia auf erstarkten Gegnern beruht, wenn, dann nur zu einem geringen Prozentsatz. Was mir auffällt, ist, dass die Abwehr mehr Fehler im Spielaufbau ausbügeln muss. M.E. ist da in den ersten zwei Dritteln viel zu wenig Bewegung und überraschende Spielzüge sind Mangelware. Granit hat in der Hinrunde öfter die Seite mit hervorragenden weiten Pässen gewechselt, Kruse ist schon im Mittelfeld in die Tiefe gegangen. Das fehlt derzeit vollkommen. Hinzu kommen schlampig gespielte Pässe, die den annehmenden Spieler entweder total in Bredouille bringen oder direkt beim Gegner landen. Was in der Hinrunde ein Zeichen von Souveränität wär (ruhiger Spielaufbau über MATS) ist nun zu einem Verlegenheitskick geworden. Deshalb plädiere ich dafür, das Mittelfeld einmal umzubesetzen und Dominguez wieder reinzunehmen.
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3698
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Simonsen Fan » 05.03.2014 08:48

MG-MZStefan hat geschrieben:Mir gefällt das aktuelle Ballgeschiebe im letzten Drittel bis hin zu MAtS mit den meisten Ballkontakten auch nicht. Sieht schei*e aus und macht keinen Spaß. War aber diese Saison bisher trotz den letzten Spielen, die wir doof gefühlt sogar verloren haben, effektiv. Favre kann meiner Meinung nach wenig für die individuellen Fehler von Daems, Stranzl und MAtS. Oder für die vergebenen Chancen. Oder für eine Linienrichter-Fehlentscheidung. Die alle in Summe haben uns sechs Punkte gekostet.
dafür können nur die betroffenen Spieler was. Und nach meiner Rechnung wären es gar 7 Punkte gewesen ( Ausgleich Leverkusen), denn das Tor von Son hätte Stranzl auch verhindern können / müssen, wenn er denn energischer zu Werke gegangen wäre.
MG-MZStefan hat geschrieben:Aber man kann glaube ich nicht sagen, dass Favre taktisch nicht flexibel ist...
das sehe ich anders, wann hat Favre denn mal was vor einem Spiel geändert, wann hat er denn mal gezielt schwache Spieler ausgewechselt ( außer gegen Braunschweig) ?
Die mangelnde Flexibilität Favres ist für mich der momentane Schwachpunkt + natürlich die Verkettung unglücklicher Umstände :?
severne
Beiträge: 107
Registriert: 25.10.2012 20:52

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von severne » 05.03.2014 10:57

Simonsen Fan hat geschrieben: das sehe ich anders, wann hat Favre denn mal was vor einem Spiel geändert, wann hat er denn mal gezielt schwache Spieler ausgewechselt ( außer gegen Braunschweig) ?
Die mangelnde Flexibilität Favres ist für mich der momentane Schwachpunkt + natürlich die Verkettung unglücklicher Umstände :?
Bei Deinen Posts vermisse ich die konstruktive Kritik. Nur den Trainer kritisieren finde ich billig. Bis jetzt habe ich von Dir noch keinen vernünftigen Vorschlag, wie die Mini-Krise" zu beheben ist, gelesen.
Ich finde Du machst es Dir sehr einfach. Bring mal ein paar sachliche Argumente warum Favre falsch liegt und Du es um so viel besser weisst/kannst. Ich bin echt gespannt. Ansonsten ist sehr viel Polemik in dem Forum, und einige "Fans" hier sind sehr vergesslich und ich möchte schon fast behaupten , undankbar.
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3698
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Simonsen Fan » 05.03.2014 11:18

Simonsen Fan hat geschrieben: das sehe ich anders, wann hat Favre denn mal was vor einem Spiel geändert, wann hat er denn mal gezielt schwache Spieler ausgewechselt ( außer gegen Braunschweig) ?
Die mangelnde Flexibilität Favres ist für mich der momentane Schwachpunkt + natürlich die Verkettung unglücklicher Umstände :?
severne hat geschrieben: Bei Deinen Posts vermisse ich die konstruktive Kritik. Nur den Trainer kritisieren finde ich billig. Bis jetzt habe ich von Dir noch keinen vernünftigen Vorschlag, wie die Mini-Krise" zu beheben ist, gelesen.
Ich finde Du machst es Dir sehr einfach. Bring mal ein paar sachliche Argumente warum Favre falsch liegt und Du es um so viel besser weisst/kannst. Ich bin echt gespannt. Ansonsten ist sehr viel Polemik in dem Forum, und einige "Fans" hier sind sehr vergesslich und ich möchte schon fast behaupten , undankbar.
nun bleib mal geschmeidig, außer beleidigende Post habe ich von dir auch nix verwertbares gelesen :roll:
....ich bin nach wie vor ein großer Fan von LF und ich kritisiere ihn bei Leibe nicht alleine, bzw. gebe ihm alleine die Schuld an der Misere ! Lese einfach mal ein paar Post mehr, da würdest du nicht so einen Unsinn behaupten !
:roll:
Was man besser bzw. besser machen könnte ?? Ist doch schon zichmal hier geschrieben worden....
Es fällt auf, dass Favre keine oder kaum bemerkbare taktische Änderungen während eines Spiel vornimmt, umso den Gegner mal in Verlegenheit zu bringen, bzw. sich auf den Gegner während des Spiels und deren Spielweise umstellt, außerdem vermisse ich gezielte Wechsel von schwachen Spielern während des Spiels ( und nicht erst ab der 82 Minute).
Das sind zwei Dinge die ich verändern würde, aber wahrscheinlich wirst du uns gleich mit diversen glorreichen Weisheiten erleuchten, was man besser machen kann...

und deine Behauptung von Undankbarkeit und Vergesslichkeit kommt in die Schublade " bodenlose Frechheit " :wut2:
Benutzeravatar
daylighter
Beiträge: 3323
Registriert: 27.09.2009 19:11

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von daylighter » 05.03.2014 11:27

Ich glaube, dass es grundsätzlich nicht immer einfach ist und auch keine festgeschriebene Weisheit gibt, die zeigt, wie man die aktuelle Krise beheben kann. Jeder Trainer hat eine andere Philosophie und Vorstellung von Fussball. Und wenn hier in einem Forum viele Hobby-Trainer sind, dann werden es noch mehr Möglichkeiten, die man als "optimale" Lösung zu verkaufen versucht.

Daher sollte man sich hier nicht gegenseitig angehen und auch keiner "seine Weisheit" als die "einzig Richtige" ansehen.

Jeder steuert seine Eindrücke, Ideen und Lösungsmöglichkeiten bei, um hier eine vernünftige Diskussionsgrundlage zu schaffen. So sollte es zumindest sein. Und dazu gehört nicht nur, das man Kritikpunkte begründet, sondern am Besten auch Lösungsmöglichkeiten anführt.

Dann ist aber auch der Respekt eines jeden anderen gefragt, diese Meinung zu respektieren und konstruktiv sich dazu auszutauschen.

Und das gleiche gilt für jeden hier im Forum unserem Team, Trainer und Management gegenüber!

Das ist zumindest meine Vorstellung!
marvinbecker
Beiträge: 2095
Registriert: 25.05.2012 22:21

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von marvinbecker » 05.03.2014 11:57

Denizlispor
Beiträge: 314
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: CH

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Denizlispor » 05.03.2014 12:08

Lieber Lucien

Es muss nach 3 Jahren auch mal ganz klar gesagt werden, dass dieses Tiefstapeln "Wir sind noch nicht so weit, wir dürfen nicht vergessen wo wir herkommen, wir müssen noch viel lernen usw. nicht zielführend ist.

Wir sollten endlich sagen dass wir zu den Top 6 in der Bundesliga gehören und dass es unser Ziel ist um Europa zu kämpfen.

Nein ich esse kein Kaviar sondern fahre immer noch zum Aldi zum Essen kaufen. Der Anspruch der Fans ist mit diesem Kader ein anderer als 2009.

Bitte beweise mal auch mehr Mut und bringe mal Younes und Mlapa von Anfang an. Dein Festhalten an Spielern wie Cigerici letzte Saison und Hrgota diese Saison ist nicht zu erklären. Warum bekommen einige Spieler, die es nicht bringen immer wieder eine Chance ? Wir haben bessere Spieler auf der Bank, die Du nun bringen solltest.
marvinbecker
Beiträge: 2095
Registriert: 25.05.2012 22:21

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von marvinbecker » 05.03.2014 12:42

Denizlispor hat geschrieben: Bitte beweise mal auch mehr Mut und bringe mal Younes und Mlapa von Anfang an. Dein Festhalten an Spielern wie Cigerici letzte Saison und Hrgota diese Saison ist nicht zu erklären. Warum bekommen einige Spieler, die es nicht bringen immer wieder eine Chance ? Wir haben bessere Spieler auf der Bank, die Du nun bringen solltest.

Wir können Cigerici nicht festhalten, da Eberl um die Verhandlungen abgebrochen wurde.
severne
Beiträge: 107
Registriert: 25.10.2012 20:52

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von severne » 05.03.2014 13:22

Simonsen Fan hat geschrieben: nun bleib mal geschmeidig, außer beleidigende Post habe ich von dir auch nix verwertbares gelesen

und deine Behauptung von Undankbarkeit und Vergesslichkeit kommt in die Schublade " bodenlose Frechheit "
Ach [Moderation], reg Dich nicht künstlich auf. Wo habe ich Dich beleidigt. Und bis jetzt hab ich immer noch nichts konstruktives von Dir gelesen. Nur weil Du seine taktischen Finessen nicht verstehst, bedeutet es noch lange nicht dass Favre keine taktischen Veränderungen vornimmt. Leider siehst Du die Veränderungen nicht oder Du kannst sie nicht verstehen. Sorry, irgendwie disqualifizierst Du Dich mit Deinem Geschreibsel selber. Wenn Du die Anfänge von Favre hier in Gladbach mit der heutigen Ausrichtung vergleichst, dann fallen Dir einige taktischen Veränderungen auf. Nur man muss sie sehen oder sehen wollen. Aber eben, wenn man polemisieren will, findet sich immer etwas. Und Du scheinst mir der Grossmeister der Polemik zu sein.
Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 3896
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von HannesFan » 05.03.2014 14:07

Denizlispor hat geschrieben:Lieber Lucien

.....

.

Stolzer! Stooooooooooooooooooollllzer.........


:troet:

Es is wieder soweit! Dein Auftritt bitte......... :cool:
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3698
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Simonsen Fan » 05.03.2014 14:36

severne hat geschrieben: Ach [Moderation], reg Dich nicht künstlich auf. Wo habe ich Dich beleidigt. Und bis jetzt hab ich immer noch nichts konstruktives von Dir gelesen. Nur weil Du seine taktischen Finessen nicht verstehst, bedeutet es noch lange nicht dass Favre keine taktischen Veränderungen vornimmt. Leider siehst Du die Veränderungen nicht oder Du kannst sie nicht verstehen. Sorry, irgendwie disqualifizierst Du Dich mit Deinem Geschreibsel selber. Wenn Du die Anfänge von Favre hier in Gladbach mit der heutigen Ausrichtung vergleichst, dann fallen Dir einige taktischen Veränderungen auf. Nur man muss sie sehen oder sehen wollen. Aber eben, wenn man polemisieren will, findet sich immer etwas. Und Du scheinst mir der Grossmeister der Polemik zu sein.
du scheinst ja ein [Moderation] zu sein, jedoch ohne fundierte Begründungen, die deinen aus der Luft gegriffenen Behauptungen / Unterstellungen in irgendeiner Form und Art rechtfertigen.
[Moderation]
und nochmal in einfacher Form für dich:
es geht hier momentan nicht um die Anfänge von LF bei der Borussia, sondern um den missglückten Rückrundenstart, die möglichen Ursachen und die evtl. möglichen Veränderungen in Taktik und Aufstellungen um aus der Misere rauszukommen !
Darüber wird hier diskutiert und jeder hat dazu eine andere Meinung und andere Verbesserungsvorschläge.
Also du Großmeister der Unterstellungen, wo bleiben nun deine Erklärungen über LF Taktik, du verstehst ja anscheinend alles, dann klär uns mal bitte auf ???
Hab noch nichts diesbezügl. hier gefunden von dir :roll: ist aber wahrscheinlich auch nicht verwunderlich bei 17 Beiträgen innerhalb von 1,5 Jahren :roll:

Und noch was... interpretiere nicht falsche Tatsachen in meine Post mit rein, ich habe nirgends die Anfänge von LF bei Borussia mit der heutigen Ausrichtung verglichen!
severne
Beiträge: 107
Registriert: 25.10.2012 20:52

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von severne » 05.03.2014 14:59

Simonsen Fan hat geschrieben:ist aber wahrscheinlich auch nicht verwunderlich bei 17 Beiträgen innerhalb von 1,5 Jahren
Bei Dir kommt es also auf die Quantität nicht auf die Qualität der Beiträge an. Dann bist Du in der Tat weit vorne. Wobei das meiste von Dir direkt wieder in den Papierkorb gehört. Aber jetzt mal konkret, bring einen vernünftigen Vorschlag was Favre ändern muss/soll. Bis jetzt kommt nur heisse Luft von Dir.
Gesperrt