Lucien Favre

Gesperrt
mitja

Re: AW: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von mitja » 13.05.2013 10:59

Tobe hat geschrieben: Machen wir uns nix vor, in er Vergangenheit haben Vereine, die das exzessive Mauern betrieben haben immer nur eins im Sinn gehabt: Vermeidung des Abstiegs.
Die höchste Form des Mauern ist der Catenaccio:
"Berühmt gemacht hat dieses System der argentinische Trainer Helenio Herrera, der den Catenaccio mit herausragendem Erfolg bei Inter Mailand anwandte. Die Mailänder gewannen unter Herreras Führung drei italienische Meistertitel, zweimal den Europapokal der Landesmeister und einmal den Weltpokal."
Wikipedia

Wie hat letzte Saison Chelsea die CL gewonnen?
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27992
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von borussenmario » 13.05.2013 11:01

Tobe hat geschrieben:Das große Mysterium bleibt diese ominöse Aufbausaison. Ich bin sehr gespannt, wie die Zielsetzung für nächste Saison formuliert wird...
Diese Saison ist eine Saison, wo man sportlich gesehen größere Rückschläge einkalkuliert hat wegen der bekannten Abgänge. Es hätte zwar spielerisch besser laufen können, dennoch kann, nein muss man sogar als Verein, mit dem erreichten zufrieden sein.

Das ist weder ein Mysterium, noch irgendwie ominös.

Und die Zielsetzung ist doch bereits bekannt, unser mittelfristiges Ziel ist es, eine schlagkräftige junge Truppe aufzubauen, mit der man sich über längere Zeit in der oberen Tabellenhälfte festsetzen und möglichst ins internationale Geschäft einziehen kann.
Tobe

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Tobe » 13.05.2013 11:10

Durch Mauern? :)
Ich weiß nicht, ob man die Bundesliga unbedingt mit Spielen auf dem Niveau der CL in der KO Phase vergleichen kann?
Und Catenaccio? Also bitte, Mitja, einerseits regen wir uns ständig über die Italiener auf, was für einen merkwürdigen Fußball die spielen und sollen uns dann mit der geliebten Borussia daran orientieren? Schüttel :schild_abgelehnt:
Grundsätzlich spricht ja gegen die Mauertaktik auch nichts, wenn man offensiv dann solche Leistungen abrufen kann, wie das in der Wundersaison passiert ist.
Wenn man aber nur 80 Minuten richtig sicher steht und in den restlichen Minuten zu oft hanebüchende Fehler in allen Mannschaftsteilen fabriziert macht diese Taktik doch wenig Sinn,oder?
Das ist weder ein Mysterium, noch irgendwie ominös.
Du vermischst hier zu sehr die sportlichen mit den spieltaktischen Zielsetzungen, finde ich.
Es ist alles so eingetreten, wie die sportliche Leitung das prognostiziert hat.
Damit bin ich mehr als zufrieden und weit davon entfernt jammern zu wollen.
Ich persönlich glaube aber nicht, dass mit Aufbausaison gemeint war, den 8.Platz zu erreichen, sondern eine neue Spielphilosophie aufzubauen. Und da würde ich mal behaupten, dass das nicht so ganz funktioniert hat...
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27992
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von borussenmario » 13.05.2013 11:12

Übergangssaison, nicht Aufbausaison 8)

Und da würde ich mal behaupten, dass das nicht so ganz funktioniert hat...
Und wenn's mal wieder etwas länger dauert...Bild
Tobe

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Tobe » 13.05.2013 11:13

Pedant :lol:
Ok, Übergangssaison zu was? Zu einer besseren Tabellenplazierung? Das ist ja in der Buli schlecht planbar. Oder Übergang zu einer neuen oder wieder funktionierenden Spielphilosophie?
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27992
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von borussenmario » 13.05.2013 11:16

Natürlich Übergang zu einer erfolgsversprechenden Spielphilosphie. Klappt halt nicht immer alles jetzt und sofort. Ich bin trotzdem guter Dinge, dass auch das noch erreicht wird...
Benutzeravatar
AlanS
Beiträge: 15387
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von AlanS » 13.05.2013 11:19

Tobe hat geschrieben:Ich persönlich glaube aber nicht, dass mit Aufbausaison gemeint war, den 8.Platz zu erreichen, sondern eine neue Spielphilosophie aufzubauen. Und da würde ich mal behaupten, dass das nicht so ganz funktioniert hat...
Das kann man erst in der nächsten Saison beurteilen. Wenn dann die Top-Transfers aufblühen und der Fußball eher deinen Vorstelungen entspricht, können Eberl und Favre sich ganz entspannt zurück lehnen und sagen "Wir haben es euch doch so gesagt."
Tobe

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Tobe » 13.05.2013 11:20

@Mario:
Also damit könnte ich sehr gut leben!
Wenn die Verantwortlichen zum Abschluss der Saison mal nen ausführliches Fazit ziehen und erklären wie zufrieden sie mit der Entwicklung sind, losgelöst von der Platzierung, da gibt es ja nichts zu mäkeln :wink:
Das fänd ich toll, am liebsten wäre mir natürlich ein persönliches Gespräch mit Favre, das bleibt dann auch natürlich unter uns :mrgreen:
Tobe

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Tobe » 13.05.2013 11:25

AlanS hat geschrieben:Das kann man erst in der nächsten Saison beurteilen. Wenn dann die Top-Transfers aufblühen und der Fußball eher deinen Vorstelungen entspricht, können Eberl und Favre sich ganz entspannt zurück lehnen und sagen "Wir haben es euch doch so gesagt."
Das wäre der Optimalfall. Einige andere hier hätten sich natürlich wie ich gewünscht, dass innerhalb einer Saison eine Entwicklung erkennbar gewesen wäre. Die Entwicklung, Erkenntnis Stand jetzt ist ja eher: Hanke anscheinend unverzichtbar und elementar für das Offensivspiel, ansonsten probieren wir am 33. Spieltag immer noch aus, welche Aufstellung mit welchem Personal die richtige sein könnte...
Aber mir soll es recht sein, wenn nach der Sommerpause vieles besser wird :bmg:
Der Fan
Beiträge: 777
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Der Fan » 13.05.2013 14:42

Es sagt ja keiner, daß verteidigen nicht schön sein kann

http://www.tagesspiegel.de/sport/steilp ... 85524.html


aber ich als Fan habe nun mal auch meine Vorstellungen von dem was ich sehen will und wenn`s keine drei Punkte sind, die ich tröstender Weise geschenkt bekomme, dann Gnade Euch Gott.

So oder so ähnlich würde ich meinen Standpunkt formulieren. Anders herum hört man die umgekehrte Variante: Lieber mit wehenden Fahnen untergehen, als auch noch in Schande geraten siehe Comic-Verfilmung 300.

Es ist ein Abwägen zwischen den Möglichkeiten die man hat. Spiel ich gegen den Abstieg, ist es mir herzlich egal wie gespielt wird und doch keimt da schon der erste Hobby-Trainer in mir: Was ist wenn meine destruktive Spielweise oder was auch immer es in diesem Fall ist, was mich auszeichnet, wenn genau diese Spielweise mich am Erfolg hindert? Jaaaa jetzt wird`s kompliziert :D Ehe ich mich aber in den Variablen verliere, daß zum Beispiel eine Spielzeit über ein Jahr was anderes ist, als über 180 Minuten, möchte ich sagen. :

Wenn der eine Weg genauso gut ist wie der andere, dann ist es egal wohin ich gehe! Dann such ich mir das aus was mir am besten gefällt und das ist das Spektakel. Borussia Furioso. Was wir gegen Mainz gesehen haben ist wie eine Medizin. Plötzlich sind sie alle wach. Herzen einander und vergeben. Sie sind einfach nur gut drauf. Der Fussball muss für die Menschen da sein und nicht der Mensch für den Fussball.

Aber es ist ja nun auch die Phase seiner Amtzeit, die der von Hertha gegenüber größer wird und da kann man hoffen und glauben, daß Favre so schlau ist nicht nur was neues auszuprobieren, sondern etwas für die Fans zu machen. Das weiß ich, daß er das macht.
severne
Beiträge: 107
Registriert: 25.10.2012 20:52

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von severne » 13.05.2013 14:55

Wenn ich so die letzten Posts durchlese, kommen mir spontan zwei Dinge in den Sinn:

1.) der Ironie-Button wurde vergessen
2.) der gemeine Borussenfan hat dermassen was an der Klatsche, das einem Angst und bange werden will.

Da wird ja schon fast die Entlassung von Favre gefordert. Meine XXX, da schöpft ihr aber aus dem Vollen. Kurzzeitgedächtnis an, liebe Freunde. Vor zwei Saisons fast abgestiegen und jetzt schon wieder einen auf dicke Hose machen? Ne,ne ich glaube fast, die meisten schätzen die Arbeit von Eberl und Favre zuwenig. Wäre ich nicht selbst Borussenfan durch und durch, ich müsste Euch glatt den Abstieg wünschen. Hätte nicht gedacht, dass sich hier soviele Modefans tummeln und jeglichen Sinn für Realität abhanden gekommen ist. AUFWACHEN, Kameraden.......
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6373
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Butsche » 13.05.2013 15:04

severne hat geschrieben:[...] Hätte nicht gedacht, dass sich hier soviele Modefans tummeln und jeglichen Sinn für Realität abhanden gekommen ist. AUFWACHEN, Kameraden.......
Nenn' doch bitte mal ein paar Nicknames, damit ich weiß, wen du als "Mode-Fan" einstufst. :roll:
Benutzeravatar
thoschi
Beiträge: 3756
Registriert: 12.09.2004 11:13
Wohnort: Lëtzebuerg

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von thoschi » 13.05.2013 15:41

omg...jetzt laeuft die Fan oder nicht-Fan Welle an. Hoffe, dass uns alle die Leidenschaft fuer diesen Verein vereint. Dass man da mal andere Meinungen, Emotionen, Ansichten haben kann ist doch nur menschlich...wir wollen alle wohl das beste fuer unseren Club. Fussball ohne Aufregung ist doch langweilig...wenns im gemaessigtem Stil bleibt und keiner den anderen an den Karren faehrt ist das doch vollkommen ok. Andere Meinungen einfach akzeptieren oder ueberlesen...was daneben und beleidigend ist werden die Mods schon entfernen.
:offtopic:
Lupos
Beiträge: 3726
Registriert: 01.04.2012 18:00

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Lupos » 13.05.2013 15:50

borussenmario hat geschrieben:Übergangssaison, nicht Aufbausaison 8)
Der eine so
Der Sportdirektor Max Eberl sagt, es nerve ihn schon ein bisschen, dass er zurzeit ständig Erwartungen korrigieren müsse, die er selbst nie gehabt habe. Und vielleicht sei es gar nicht so abwegig, diese Saison als "Übergangssaison" zu bezeichnen. "
der andere so
Doch Lucien Favre (55) rutscht in der Analyse der Nullnummer beim Drittletzten plötzlich ein ziemlich überraschendes Wort raus.
Favre spricht von „Aufbausaison“!
doch das von ME angesprochene Ziel (s.u.) dürfte nur sportlich(einstelliger Tabellenplatz) erreicht worden sein, ansonsten ist die Zielsetzung klar verfehlt worden.Denn gefunden hat man sich nicht und eine Integration der neuen hat auch nicht wirklich geklappt.
Max Eberl (39) zu BILD: „Man muss da vielleicht nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen. Wir sind im Verein alle einer Meinung, dass wir nach zwei extremen Spielzeiten jetzt den Fokus darauf legen, uns zu finden. Es geht um Nachhaltigkeit in der Einstelligkeit des Tabellenplatzes. Und darum, die Neuen einzugliedern.“
Tobe

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Tobe » 13.05.2013 16:30

.Hätte nicht gedacht, dass sich hier soviele Modefans tummeln und jeglichen Sinn für Realität abhanden gekommen ist. AUFWACHEN, Kameraden.....
Wäre ich nen Modefan, wäre ich in den 70ern Fan geworden. Da war ich aber noch zu klein. Das Gegenteil war der Fall, ich wurde Fan, als Borussia auf dem Weg in die Bedeutungslosigkeit war.
Das nennt man dann wohl einen Hardcore Fan :mrgreen:
Und Dein "Kameraden" kannst Du auch stecken lassen, ich war weder bei der Bundeswehr noch bei der Kameradschaft Brandenburg :wink:
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6373
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Butsche » 13.05.2013 16:41

@thoschi

Stimme dir zu!
(Und trotzdem kann ich es nicht leiden, wann man anderen Usern den Fan-Status abspricht!)

Und ob nun Aufbau- oder Übergangssaison ist mir eigentlich egal.
Solange Favre und Eberl die richtige Schlüsse aus dieser Saison ziehen und diese dann in der nächsten Saison zum tragen kommen, ist es mir egal, wie die jetzige Saison heißt!
Saison, Saison, Saison...... :gaga:
Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 3896
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von HannesFan » 13.05.2013 18:01

@Butsche
Wie wärs mit "Zwischensaison"? :kopfball:

...obwohl man hier im Forum gelegentlich auch den Eindruck hatte
wir haben Jagdsaison :kapitulation:
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6373
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Butsche » 13.05.2013 18:06

Zwischensaison? :roll: Aargh...bitte aufhören! :anbet:
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32889
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Zaman » 13.05.2013 18:16

neee, nächste saison wird dann die einspielsaison ... :lol:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27992
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von borussenmario » 13.05.2013 18:16

Hauptsache nicht Abstiegssaison, und keine Bockumstoßsaison, auch keine Einteamsaison,

Danke dafür, Herr Favre

danke für eine Wirwissenwowirherkommensaison.... :mrgreen:
Gesperrt