Lucien Favre

Gesperrt
Gladbacher01
Beiträge: 5511
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Gladbacher01 » 14.04.2013 18:06

Im Moment macht Favre meiner Meinung nach wenig richtig. Er trifft, wie unsere Spieler auf dem Feld kontinuierlich die falsche Entscheidung, so z.B. auch bei der Hereinnahme von Cigerci. Ich glaube, dass außer ihm niemand das verstehen kann. Und wenn man sagt, dass Platz 7 schon echt gut ist, da man Reus etc verloren hat, dann muss man auch mal beachten, wie viel Geld wir dafür eingenommen haben und was wir uns für Spieler dafür kaufen konnten. Damit meine ich, dass wir uns Spieler geholt haben, die internationale Erfahrung aufweisen konnten, Anfang 20 sind und von x anderen Vereinen "gejagt" wurden. Insgesamt finde ich nicht den Tabellenplatz enttäuschend, der ist völlig ok, aber die Art und Weise, wie wir Spiel für Spiel bestreiten, ist schlichtweg enttäuschend. Die Analyse von Favre nach den Spielen ist auch nur noch Slapstick. Nach dem Spiel heute hieß es "Wir haben nicht schlecht gespielt"....Bitte? Was war das dann? Wir hatten KEINE gefährliche Chance über 90 Minuten und hätten bis heute Abend um 9 durchspielen können, ohne dass uns ein Tor gelingt.

Ich schätze Favre sehr, aber er muss auch sich selbst hinterfragen und einige Dinge verändern, denn mit dem Kader ist viel viel mehr möglich.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26513
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von nicklos » 14.04.2013 18:08

Gladbacher01 hat geschrieben:Ich schätze Favre sehr, aber er muss auch sich selbst hinterfragen und einige Dinge verändern, denn mit dem Kader ist viel viel mehr möglich.
Alles richtig, bis auf den Schluss! Wäre mehr möglich, Favre würde das garantiert herauskitzeln. Ohne 2-3 Veränderungen ist da wenig möglich.
Sir Andy
Beiträge: 2463
Registriert: 26.04.2005 23:20
Wohnort: Lippstadt
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Sir Andy » 14.04.2013 18:18

Ich stelle jetzt mal eine Theorie auf. Mag sein, dass ich komplett falsch liege, aber vielleicht ist ja doch ein Funken Wahrheit dran.

Und zwar: Die Truppe ist viel zu lieb und brav!


Gehen wir doch mal die einzelnen Spieler durch:

ter Stegen: Gut, direkt der erste Spieler, den ich hier nenne, ist sicherlich alles andere als lieb und brav. Allerdings ist er für einen Torhüter insgesamt schon sehr jung und muss sich zurzeit auch aufgrund seiner schwankenden Leistungen erstmal auf sich selbst konzentrieren. Als Führungsfigur kann man ihn noch nicht sehen. Aber er hat sicherlich das Potential dafür.


Stranzl: Aufgrund seiner Erfahrung ist er sicherlich für die Truppe goldwert. In den Zweikämpfen knallhart und für die jungen Leute ein wichtiger Mann, auf dem man aufsehen kann. Trotzdem ist er natürlich eher ein sympathischer Zeitgenosse und keiner, der die Mannschaft mal komplett aufrüttelt.


Dominguez: Ähnlich wie Stranzl kompromisslos in den Zweikämpfen, aber aufgrund des Alters und, dass er im ersten Bundesligajahr ist, kann er natürlich noch keine Führungsfigur sein.


Brouwers: Sympathischer Typ. Traum aller Schwiegermütter.


Jantschke: Ruhiger Zeitgenosse. Das Interview von heute sagt schon viel aus.


Wendt: Geht direkten Zweikämpfen lieber aus dem Weg und lebt eher von seiner Schnelligkeit.


Nordtveit: Knallharter Wikinger, der aber aufgrund seines Alters und der ruhigen Art auch eher kein Leader-Typ ist.


Marx: Ähnlich wie Brouwers Traum aller Schwiegermütter.


Xhaka: Jung, ab und zu freche Schnauze. Hat zurzeit seine eigenen Probleme und wirkt charakterlich noch ein wenig unreif.


Arango: Der Schweiger und Chiller. Er hat viel Erfahrung, aber er wird niemals einen Mitspieler irgendwie aufwecken können.


Herrmann: Jung, eher ruhig und sympathisch. Frech ist "nur" seine Spielweise. Absolut kein Leader-Typ.


Cigerci: Zurückhaltend. Macht irgendwie sein eigenes Ding.


Younes: Das Küken. Da kann man natürlich keine Anführerqualitäten erwarten.


de Jong: Gefährlich ja, aber trotzdem eher lieb und sympathisch.


Mlapa: Ein Mann wie ein Baum, aber in den Zweikämpfen und in seiner ganzen Art eher brav.


Hanke: Immerhin erfahren und Typ Schlitzohr.


Und auch auf der Bank sitzen meistens eher diese sympathischen Zeitgenossen wie Heimeroth, Rupp, Hrgota usw.


Versteht mich nicht falsch, ich will natürlich keine A....löcher in der Mannschaft haben, aber insgesamt wirkt mir unsere Truppe wirklich oft zu lieb und brav. Teilweise natürlich auch der Unerfahrenheit und Jugend geschuldet.

Ein weiteres Indiz für meine These ist evtl. noch, dass Eberl ja bewusst darauf achtet, dass er keine schwierigen Typen verpflichtet. Was ich ja eigentlich auch gut finde. Aber möglicherweise ist bei uns insgesamt zu wenig "Salz in der Suppe".

Es fehlen etwas die Typen und daher kommen dann immer wieder so leblose Spiele wie heute zustande.

Und selbst unser Trainer ist ja jetzt auch eher keiner, der mal auf die Pauke haut.
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Klinke » 14.04.2013 18:24

herje , jetzt ist favre schud wenn unser team ausnahmslos Bocklos rum läuft
Natürlich konnte man d ei schonung von younes nach vollziehen , er hatte körperlich sichtbar die letzten spiele probleme.
welche alternativen hat Favre denn , aus was für nem kader muss er ne mannschaft formen - sorry hier ist nicht favre schuld , einzig die Einkaufspolitik kann man ihm sicherlich mitankreiden wobei hier nicht ganz klar ist wer hierfür verantwortlich ist .
was zeigt ein Xhaka, ein hanke , ein Mlappa als sie rein kamen - nicht
was zeigten die auf dem Platz - nichts ausser den wunsch ein wenig in ruhe in die sonne zu stehen um braun zu werden .
wenn sich ein profi nicht motivieren kann vollgas zu geben in so einem wichtigen spiel dann soll er den nächsten zug nehmen und sein glück woanderst suchen
.
wir brauchen zur nächsten saison noch drei neuen MF spieler und für jantschke jemand der ihm feuer unterm hintern macht , dazu nen stürmer der doppelt so schnell wie hanke und de jong ist
Zuletzt geändert von Klinke am 14.04.2013 18:40, insgesamt 1-mal geändert.
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Klinke » 14.04.2013 18:26

effe borusse hat geschrieben:Nach der Leistung :wut: würde ich jetzt erst mal bis Freitag frei geben und dann aber auch nur auslaufen :bmgsmily: Weil trainieren brauchen wir Nichts :daumenhoch:
ich würde die mit ner gartenschere den Borussen park schendien lassen , jeder bekommt ein kleines stück zu gewiesen - vielelicht macht ihnen dann freitag das spiel mit dem ball wieder spass
Benutzeravatar
sniper25eis
Beiträge: 1857
Registriert: 01.07.2004 15:17

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von sniper25eis » 14.04.2013 18:27

Naja, wenn die Mannschaft ausnahmslos Bocklos , wie du schreibst , auf dem Platz rumrennt, ist das schon eine Sache der Motivation und der Ansprache.
Benutzeravatar
thoschi
Beiträge: 3756
Registriert: 12.09.2004 11:13
Wohnort: Lëtzebuerg

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von thoschi » 14.04.2013 18:41

Das Team stellt sich nicht selbst so tief, übt kein Pressing aus und verhindert so ein Umschaltspiel. Das Team wechselt sich nicht selbst so spät und standardmässig aus und verhindert so Impulse. Da sind einfach Punkte, die haben mit dem Team nichts zu tun. Und die Bonhof und Eberlkommentare zeigen mMn, dass da intern hoffentlich die Fragen gestellt werden.
Zuletzt geändert von thoschi am 14.04.2013 18:43, insgesamt 1-mal geändert.
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Klinke » 14.04.2013 18:41

das hat favre aber letze saison genauso wenig gekonnt wie jetzt und trotzdem gings
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 39294
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von dedi » 14.04.2013 18:42

:shakehands:
Bruno hat geschrieben:Erneut eine leblose Vorstellung. Ohne Biss, Dynamik und spürbaren Siegeswillen.
Und ganz ohne negative Begleitumstände wie Interviews von Vernatwortlichen oder Pfiffen von Fans.
Eine traurige Bestätigung der letzten Leistungen. Wieder einmal völlig unverständlich für mich die Wechselpolitik des Trainers, sowohl vom Zeitpunkt her (mMn viel zu spät) als auch vom Personal (die Kombination Hanke/Mlapa hat bisher kein bissschen überzeugt).
Wieder eine große Chance auf peinliche, enttäuschende Art verdaddelt. So langsam vergeht einem die Lust und bei mir macht sich was den Rest der Saison betrifft eine gewisse Resignation breit.
Trotzdem bleibt diese Saison im Hinblick auf die sportlichen Ziele sicher ein Erfolg. Aber die Art und Weise wie wir weite Teile der Rückrunde spielen ist für mich schon sehr enttäuschend.
:shakehands:

Danke! Vielen Dank, denn das sehe ich genau so! :daumenhoch:
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Klinke » 14.04.2013 18:43

thoschi hat geschrieben:Das Team stellt sich nicht selbst so tief, übt kein Pressing aus und verhindert so ein Umschaltspiel. Das Team wechselt sich selbst so spät und standardmässig aus und verhindert so Impulse. Da sind einfach Punkte, die haben mit dem Team nichts zu tun. Und die Bonhof und Eberlkommentare zeigen mMn, dass da intern hoffentlich die Fragen gestellt werden.
dann entlassen wir faver doch einfach und steigen nächste Saison mit irgen so ner wurst auf der bank wieder ab ( mit dem kader ) - Respekt an alle experten hier :anbet: :anbet: :anbet:
Benutzeravatar
thoschi
Beiträge: 3756
Registriert: 12.09.2004 11:13
Wohnort: Lëtzebuerg

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von thoschi » 14.04.2013 18:49

Hab ich das gesagt...aber wenn du zu der Konsequenz kommst... :wink:

Ich finde es nur etwas einfach bei Erfolg den Trainer dafür verantwortlich zu machen und bei spielerischen Problemen ist es dann der Kader.
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3698
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Simonsen Fan » 14.04.2013 18:51

Bruno hat geschrieben:Erneut eine leblose Vorstellung. Ohne Biss, Dynamik und spürbaren Siegeswillen.
Und ganz ohne negative Begleitumstände wie Interviews von Vernatwortlichen oder Pfiffen von Fans.
Eine traurige Bestätigung der letzten Leistungen. Wieder einmal völlig unverständlich für mich die Wechselpolitik des Trainers, sowohl vom Zeitpunkt her (mMn viel zu spät) als auch vom Personal (die Kombination Hanke/Mlapa hat bisher kein bissschen überzeugt).
Wieder eine große Chance auf peinliche, enttäuschende Art verdaddelt. So langsam vergeht einem die Lust und bei mir macht sich was den Rest der Saison betrifft eine gewisse Resignation breit.
Trotzdem bleibt diese Saison im Hinblick auf die sportlichen Ziele sicher ein Erfolg. Aber die Art und Weise wie wir weite Teile der Rückrunde spielen ist für mich schon sehr enttäuschend.
gut das ich diesen Beitrag gelesen haben, ich hätte es nicht so sachlich in Worte fassen können, so wütend wie ich gerade bin !! :wut:

ich bin jedenfalls von der Taktik, Spielweise, Aufstellungen des Trainers sehr entäuscht.....ich könnte kotzen vor Wut bei dem planlosen und lustlosen Gekicke..... :hilfe:

Bruno :daumenhoch:
Fohlen39
Beiträge: 978
Registriert: 21.11.2010 19:15

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Fohlen39 » 14.04.2013 18:53

Habe heute wieder einmal die Aufstellung nicht verstanden.
Favre macht die Aufstellung , das Training und die Taktik.Somit muß er sich auch an Erfolgen , Nichterfolgen messen lassen.
LF hat bei mir persönlich einen Bonus aufgrund seiner Erfolge mit erfolgreicher Religation und den 4.Platz letzte Saison.
Was aber diese Saison für schlechter Fussball gespielt wird nimmt mir echt den Spaß daran unserer Mannschaft beim spielen zu betrachten.
Jetzt kann man von einer Aufbausaison sprechen , trotzdem hatte ich spielerisch eine etwas bessere Qualität erwartet.Immerhin standen ja auch genug mittel zu Verfügung.
Ich bin mir nicht sicher ob die Neuzugänge nicht zu Favre passen , würde aber davon ausgehen das diese Transfers auch mit Ihm abgesprochen waren.
Ich hoffe darauf das Favre noch 2-3 weitere Neue bekommt.Natürlich können diese Spieler nicht wieder in der Preisklasse wie GX oder LdJ stehen.
Dann erwarte ich aber auch besseren Fussball von unserer Mannschaft.
Weil mit solchen schwachen Leistungen wird man nächste Saison eher im unteren Bereich der Tabelle stehen.
Sollte wiedererwarten keine Besserung eintretten ,glaube ich das der Favre Bonus
aufgebraucht sein wird und der Ton rauer wird.
Ich möchte sehen das Favre auch andere Systeme wie nur defensive 442 kann.
Weil Mannschaften und Trainer mit nur Plan A aber ohne Plan B haben kurzfristig Erfolg aber langfristig tretten diese Mannschaft auf der Stelle , da keine Überraschungen möglich sind.
Ich bin mir nicht sicher ob Favre auch einen Plan B kennt , würde mich aber gerne überraschen lassen.
Ich persönlich habe Platz 4-7 abgehackt , weil mit solcher Leistungen wären diese Plätze auch nicht verdient
Benutzeravatar
pet.
Beiträge: 8183
Registriert: 11.11.2009 10:32
Wohnort: würzburch in unnerfrangn

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von pet. » 14.04.2013 18:54

@ bruno

Danke :daumenhoch:
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6373
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Butsche » 14.04.2013 19:01

nicklos hat geschrieben:[...] Wäre mehr möglich, Favre würde das garantiert herauskitzeln. [...]
Daran hege ich im Moment leise Zweifel. Heute wurde der 29. Spieltag absolviert und ich kann beim besten Willen keine spielerische Besserung zum 1. Spieltag erkennen. Aufbausaison hin oder her!
chrimax
Beiträge: 1290
Registriert: 19.07.2010 16:03

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von chrimax » 14.04.2013 19:06

Ich habe es gerade schon zum Spiel geschrieben...die Frage ob Lucien noch der richtige Mann ist muß erlaubt sein!

Ich werde mir bei gelegenheit mal das Auto von Favre anschauen...der hat bestimmt auch zwei Fußbremsen eingebaut...!!!
Benutzeravatar
donjupp2007
Beiträge: 368
Registriert: 03.05.2009 12:48
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von donjupp2007 » 14.04.2013 19:07

@ Bruno - Genauso ist es und nicht anders!!!
Havard

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Havard » 14.04.2013 19:18

das war überflüssig heute...
atreiju
Beiträge: 2323
Registriert: 22.09.2003 17:24
Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von atreiju » 14.04.2013 19:23

@Bruno:

Danke, dann brauche ich nichts schreiben......

Habe heute auch nicht wirklich die Lust dazu, mir über so einen lustlosen und willenlosen Auftritt tiefer gehende Gedanken zu machen.
Benutzeravatar
Bo.
Beiträge: 5732
Registriert: 19.06.2009 19:44
Wohnort: Mond

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Bo. » 14.04.2013 19:30

Grundsätzlich finde ich den Ansatz von Favre gut, es ist ein Übergang, es hat nicht sofort geklappt, daher erstmal safety first.

Aber jetzt haben wir die Punkte, absteigen können wir nicht mehr, da sollte man eventuell überlegen, ob die Variante Risiko nicht vielleicht die Bessere wäre.

Wir haben doch nichts zu verlieren, praktisch ein Freeroll, da darf man mal was riskieren, es wäre schade, das nicht versucht zu haben.

Aber Lucien hat ja angekündigt, einige Positionen zu überdenken, dann schauen wir mal.
Gesperrt