Lucien Favre

Gesperrt
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 19831
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von antarex » 20.07.2012 07:21

Ich glaube Max und Lulu können noch so auf die Euphorie-Bremse treten, wenn die ersten drei Spiele in die Hose gehen fängt es an unruhig zu werden.

Viele der neuen Dauerkartenbesitzer erwarten zu einem nicht unerheblichen Anteil, dass es da weiter geht wo wir letzte Saison aufgehört haben.
Und bei Vielen die jetzt noch sagen, dass man der Mannschaft Zeit geben muss, wird sich das als Lippenbekenntnis entpuppen.

Ab der Rückrunde wird man erst effektiv sehen was wir in der folgenden Zeit erwarten können!
pf@ffae

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von pf@ffae » 20.07.2012 07:54

Aaach, ich finde, man sollte LF Worte nun auch nicht auf die Goldwaage lege. Zum WZ-Interview:

1. Favre hat schon öfter bewiesen, dass ihm Interviews nur die Zeit stehlen, die er eigentlich lieber zum Trainieren nutzen würde. Da gibt er schon mal Antworten, bei dem der Interviewer die Lust verlieren kann :wink:

2. Im Gründe sagt er nichts als Binsenwahrheiten, die aber so deutlich kaum jemand ausspricht. Dass ein Kader nach Spielstärke aufgestellt wird und nicht nach Ablösesumme oder Jahesgehalt, ist selbstverständlich. Und dass er keine Vorschusslorbeeren verteilt, bevor er sich nicht ein eigenes Bild von den Spielern gemacht hat, ist professionell!
Benutzeravatar
qujote
Beiträge: 1672
Registriert: 17.11.2008 15:03

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von qujote » 20.07.2012 09:05

antarex hat geschrieben: Viele der neuen Dauerkartenbesitzer erwarten zu einem nicht unerheblichen Anteil, dass es da weiter geht wo wir letzte Saison aufgehört haben.
Und bei Vielen die jetzt noch sagen, dass man der Mannschaft Zeit geben muss, wird sich das als Lippenbekenntnis entpuppen.
Für mich ist es sicher nicht nur ein Lippenbekenntnis. Mir ist durchaus klar, wie schwierig die kommende Saison werden wird. Ein Umbruch braucht nun mal Zeit, das geht nicht von heute auf morgen. Man darf nicht vergessen wie lange Dante und auch Reus hier waren, das war auch eine Entwicklung(bei Reus 3 Saison's/Jahre und bei Dante sogar noch etwas mehr)! Ähnlich bei Neustädter, der übrigens von Vielen hier unterschätzt wird/wurde, auch diesen Abgang muss man erstmal verkraften.

Falls es wirklich solch Dauerkartenbesitzer geben sollte, wie Du da beschreibst, dann sollten Diese mal Ihren Fußballsachverstand überprüfen und sich genau überlegen warum Sie Fan/Dauerkartenbesitzer von Borussia sind. :roll: :bmgsmily:
pf@ffae hat geschrieben: 2. Im Gründe sagt er nichts als Binsenwahrheiten, die aber so deutlich kaum jemand ausspricht. Dass ein Kader nach Spielstärke aufgestellt wird und nicht nach Ablösesumme oder Jahesgehalt, ist selbstverständlich. Und dass er keine Vorschusslorbeeren verteilt, bevor er sich nicht ein eigenes Bild von den Spielern gemacht hat, ist professionell!
Sehe ich auch so. Es müssen Alle erst zeigen, wo Sie und Wir stehen. Man kann nicht einfach sagen, och spielen wa einfach wieder um Platz 4 mit. So einfach ist Fußball halt dann doch nicht, einzelne Spieler müssen Ihre Leistungsfähigkeit erst nachweisen und eine Mannschaft wachsen und sich einspielen.

Binsenwahrheit=allgemein bekannte Tatsache

Tja nun kann man nur hoffen, dass Einigen die Tatsachen auch tatsächlich bekannt sind. :kopfball:

:bmg:
Benutzeravatar
Mike18
Beiträge: 5748
Registriert: 26.10.2004 21:15

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Mike18 » 20.07.2012 11:35

pf@ffae hat geschrieben:Hier noch mal in etwas anderer und deutlicher Form:
http://www.wz-newsline.de/lokales/moenc ... -1.1046141
Ich bin absoluter Favre-Fan aber das finde ich jetzt etwas albern.

Warum wollten Sie ihn haben? De Jong sagte, er sei Ihr Wunschspieler.
Favre: Ach ja? Das wusste ich nicht.

Aber Sie haben auch drei sehr gute Spieler bekommen.
Favre: Sie sagen das. Das muss man erst sehen.
jupp2010
Beiträge: 473
Registriert: 22.12.2010 16:32
Wohnort: Grevenbroich

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von jupp2010 » 20.07.2012 12:02

Wenn das Interviwe tatsächlich so gelaufen ist, ist es wirklich albern.

Angeblich hat LF doch sogar mehrere Male mit LdJ telefoniert und ihn von einem Wechsel überzeugt, da LF genauso spielen lassen will, wie LdJ gerne spielen würde.

Oder es ist tatsächlich so, daß Interviews unseren Trainer so auf den Zeiger gehen, daß er irgendwas redet! :mrgreen:
Benutzeravatar
TheOnly1
Beiträge: 4255
Registriert: 18.07.2004 00:51
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von TheOnly1 » 20.07.2012 12:18

Ach das darf man nicht so eng sehen.
Favre hat seine "Anti-Momente", ähnlich wie ein Hans Meyer.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist LF in höchstem Maße zuwider und manchmal lässt der das recht deutlich raushängen mit entsprechenden Reaktionen.

Ich persönlich finde das eigentlich sogar gut. Ich kann diese ganzen Medien-Hur... Prostituierten nämlich nicht mehr sehen.
Da ist mir jemand, der hin und wieder auch mal deutlich macht, dass er auf den ganzen Quatsch eigentlich keinen Bock hat viel lieber.
Favre hat nicht vergessen, was zB damals in Berlin abgelaufen ist in den Medien.

Und man braucht sich da nix einbilden: Favre wirkt schweizerisch-freundlich und harmlos, aber der kann intern auch ganz anders.
Und auch das ist gut so.

Meine Meinung.
:bmg:
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46593
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von HerbertLaumen » 20.07.2012 12:25

TheOnly1 hat geschrieben:Favre hat seine "Anti-Momente", ähnlich wie ein Hans Meyer.
Vllt. hat er sich auch an ähnlicher Ironie versucht? Als Fremdsprachler ist das nicht so einfach. Dieses ganze Gerede geht mir eh auf die Nerven, wird Zeit, dass der Ball wieder rollt.
Benutzeravatar
TheOnly1
Beiträge: 4255
Registriert: 18.07.2004 00:51
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von TheOnly1 » 20.07.2012 12:29

Dem letzten Satz gibt es nichts hinzuzufügen! :bmgja:
Benutzeravatar
Bruno
Beiträge: 11365
Registriert: 21.02.2005 20:11
Wohnort: Grevenbroich

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Bruno » 20.07.2012 12:36

Mir ist so was von egal was der in Interviews erzählt. Unterm Strich bin ich sicher das er nur ein Ziel hat: Erfolg.
Was dazu nötig ist soll er tun, der Rest ist mir latte
Benutzeravatar
qujote
Beiträge: 1672
Registriert: 17.11.2008 15:03

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von qujote » 20.07.2012 12:40

Mike18 hat geschrieben: Ich bin absoluter Favre-Fan aber das finde ich jetzt etwas albern.

Warum wollten Sie ihn haben? De Jong sagte, er sei Ihr Wunschspieler.
Favre: Ach ja? Das wusste ich nicht.

Aber Sie haben auch drei sehr gute Spieler bekommen.
Favre: Sie sagen das. Das muss man erst sehen.
Ich bin Fan/Anhänger von Borussia allerdings schätze ich Lucien Favre's Arbeit sehr. :kopfball: :bmgsmily:

Zur ersten Frage, die Antwort ist wohl eher Ironie. *g*

Zur zweiten Frage und Antwort, kann ich Lucien Favre nur absolut recht geben...klar sind es auf dem Papier oder als Transfer's sehr gute Spieler...und zeigen/bestätigen müssen sie es eben doch erst. :bmgja:

:bmg:
tdm5
Beiträge: 27
Registriert: 10.05.2012 18:54

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von tdm5 » 20.07.2012 12:55

Zuerst war ich lange skeptisch ob Favre bei BMG bleibt. Aber nachdem Xhaka verpflichtet wurde, war die Tendenz klar in welche Richtung es geht.

Natürlich hat er auch aus der Zeit in Berlin gelehrt, bei der nach einer guten Saison praktisch alle Abgänge der Leistungsträger nicht kompensiert wurden, aber die Ansprüche noch mehr gestiegen sind. Die Quittung haben sie dafür erhalten.

Jetzt hat er seine gewünschte Verstärkung bekommen und er hat dafür alles getan, dass er sie auch bekommt. Alleine schon nach der ersten Verpflichtung war es unmöglich, dass er den Verein verlässt, dies hätte einen grossen Imageschaden bei den geholten Spielern und auch zukünftigen hinterlassen. Spieler mit diesen Transfersummen sind einfach gesetzt und holt man nicht zur Ergänzung.

Für Transfers gibt es aber keine Garantie, daher doch die Bescheidenheit. Schlussendlich weiss man erst nach der Saison, ob ein Transfer richtig war oder nicht.

Deshalb soll die Erwartung an einzelne Spieler nicht zu gross sein, ein Spieler allein gewinnt auch kein Spiel, er kann höchstens den Unterschied ausmachen.

Es ist auch nicht so, dass viele Bundesligaclubs über grosse und ausgeglichene Qualität in den Kadern verfügen.

Daher würde ich es euch gönnen, wenn ihr die CL erreicht, um mal zu sehen wie hoch dort die Qualität der Spiele ist. (aber dies heisst nicht unbedingt auch attraktiv)

Rein von der Qualität ist eine Platzierung in den Topten problemlos zu erreichen.

Edit: Hier noch was gegen die Langeweile
http://bazonline.ch/sport/fussball/Wie- ... y/16385745
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 10299
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von purple haze » 20.07.2012 13:19

bzgl des inteviews was einigen hier so aufstößt, möchte ich folgende gedanken loswerden.

ich kann mir gut vorstellen, das lf von fragen dieser art genervt ist und dementsprechend dann auch antwortet.
so zb zur frage der wunschtransfers...wenn er euphorisch sagt, yeah...die jungs hab ich mir gewünscht um in der liga den größtmöglichen erfolg einzufahren, und es läuft dann nicht von anfang an so, wie es nach solch einer aussage erwartet wird, ist er sofort derjenige der an den pranger gestellt wird. ebenso wie die spieler.

gerade beim thema ldj ist das so. der spieler hat soviel geld verschlungen, wie wir normalerweise in 2-3 saisons der vergangenheit ausgegebn haben. er muss da auf die erwartungs-und euphriebremse treten, um sich, den verein, die diesjährige transferpolitik und auch letztendlich ldj zu schützen.
er wird mit sicherheit mehr von ldj kennen, als er in dem interview vorgibt, nur findet ldj sich jetzt in einer neuen liga und einer für ihn neuen situation, in einer ebenfalls für ihn neuen mannschaft wieder, hat drei trainingseinheiten hinter sich und ldj soll zum jetzigen zeitpunkt schon sagen was alle hören wollen? das der jung sofort wie eine granate einschlagen wird?
das währe doch total fatal!

zudem hat er recht wenn er sagt das die mannschaft letztes jahr eingespeilt war und uns mit mr, dante, und rn wichtige eckpfeiler verlassen haben.
in meinen augen sind die zwar rein theoretisch adäquat ersetzt worden, doch müssen sie sich erstmal innerhalb des teams und unserer speilweise zurechtfinden.
genauso verhält es sich bei der frage nach der vereinsphilosophie. lf wierd diese mit sicherheit mittragen, das liegt für mich auf der hand. dennoch zielte sie ebenso wie alle anderen fragen im endeffekt nur auf aussagen bzgl des zu erwartenden erfolgs in der nächsten saison ab. und den kann man zum einen nicht im vorfeld voraussagen, zum anderen ist die vorbereitungszeit auch noch nicht weit fortgeschritten.

meiner meinung nach blieb favre garnichts anderes übrig als solche aussagen zu trefefn, nein, ich finde er ist sogar dazu verpflichtet, um seine person und auch die spieler vor überzogenen erwartungshaltungen zu schützen! :bmg:
westfalenborusse
Beiträge: 63
Registriert: 02.02.2007 19:39

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von westfalenborusse » 20.07.2012 14:07

Ich find es aber auch beeindruckend, wie die allgemeine Stimmung kippt.

Ende der Saison bemitleidete uns noch ganz Deutschland, weil uns die Truppe auseinander fiel und wir zu 99% wieder gegen den Abstieg spielen würden. Ein paar Wochen später wurde (wie angekündigt) in den Kader investiert und wir sind Meisterschaftskandidat. Da versteh ich es auch wenn Favre so ein Interview gibt um sich bei dieser Erwartungshaltung ein bisschen aus der Schusslinie zu nehmen. Aktuell können wir mal wieder nur verlieren (was die Herren Klopp, Stevens und Heynckes auch sehr schön inszienieren).

Favre tut das einzig richtige wenn er die Erwartungshaltung runterholt. Je weiter desto besser :)
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 30091
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Volker Danner » 20.07.2012 14:10

unser Trainer entpuppt sich (scheinbar) immer mehr als Grantler und würde somit gut zu den Bazis aus der heimlichen Hauptstadt passen, möchte man meinen..

ob der Romand nun intensiv involviert war bei der Verpflichtung der teuren und der weniger kostspieligen Neuverpflichtungen, die Maxerl, Schippers & Co getätigt haben? diese frage wird von ihm ja ziemlich kryptisch beantwortet..

das unser Sportdirektor ohne einverständnis und ohne kenntnis Lucien Favres, europaweit diese Transfers getätigt haben soll, erscheint mir bei der immens großen dvd-sammlung unseres Übungsleiters, ziemlich abwegig zu sein..

das die weggefallene Achse - Reus, Dante und Neustädter - Lucien Favre immer noch nachgeht, verwundert einen nicht.. welcher Borussenfreund empfindet das nicht ähnlich?

die kommende Saison, mit natürlich schweren aufgaben, das ist klarr, steht an.. da sollte das melancholische zurückschauen so schnell wie möglich ad acta gelegt werden, denn wo wir herkommen wissen wir alle, wo es hingeht ist dagegen noch ungewiss..

Trainer und Sportdirektor versuchen den druck von der Mannschaft zu nehmen, versuchen öffentlichkeit und umfeld zu erden um in ruhe arbeiten zu können.. die erwartungen sind dennoch groß, die sportlichen aufgaben jedenfalls nicht weniger..

einen Titel vorrauszusagen oder gar zu fordern wäre töricht.. das unterscheidet die Borussia von denen aus der Fußball-Hauptstadt in München.. zu den wahren Grantlern würde LuLu, wenn man ehrlich ist, auch garnicht so recht passen..

mia san net mir, Wir sind Borussia! :bmgsmily:
chrimax
Beiträge: 1290
Registriert: 19.07.2010 16:03

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von chrimax » 20.07.2012 14:23

Leute, regt euch lieber das regnerische Wetter auf...als über ein Interview von LF! Wer LF nur ein klein bißchen kennt, der weiß das er am liebsten die Medien abschaffen würde!
Ich muß aber auch sagen, er macht das wirklich gut und recht hat er auch!
Die drei Abgänge wiegen sehr schwer und waren die Achse des Erfolgs! Nun haben wir sicherlich richtig gute Fußballer geholt...aber es muß erst einmal wieder so laufen wie im letzten Jahr! Eine Mannschaft besteht aus Menschen und die funktiunieren halt nicht immer an anhieb! Zumal wird uns in der neuen Saison keiner mehr Unterschätzen und das wir es nicht gerade mögen gegen tief stehende Gegner zu spielen wissen wir auch alle! Daher wird es echt schwer und ich wäre mit Platz 5 bis 7 total zufrieden!
Das weiß Favre auch...daher sei ihm geraten seinen weg mit den Medien weiter so fortzuführen!
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 19831
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von antarex » 20.07.2012 14:38

Das ist jetzt nicht euer Ernst?

Ein Interview derart zu zerpflücken, wo keiner hier gesehen hat wie das drumherum war. Also die Mimik und die Atmosphäre.

Zu dem muss ich sagen, dass mir so etwas lieber ist als die Phrasen die man zum 111 Mal einfach nicht mehr hören kann.

Wichtich is aufm Platz!
1borussenmalle
Beiträge: 538
Registriert: 08.12.2010 10:32

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von 1borussenmalle » 20.07.2012 15:32

Natürlich hat Favre recht dass drei gegangen sind aber liebe Leute nicht vergessen, es waren nicht nur drei die uns da oben hin geführt haben es sind noch reichlich da und die sollte man nicht vergessen vor lauter Euphorie und neu Verpflichtungen, denen gehört allen der dank und :happyjump: für ihre Leistungen. Ich bin auch schon geil auf dass es wieder los geht, wie lange haben wir warten müssen auf so eine Gelegenheit da oben wieder mit zu mischen, packen wir die Gelegenheit beim Schopf, last uns die Liga rocken, eine Schneise der Verwüstung hinter uns lasen, die Anzeigetafeln werden nicht ausreichen, oh man Borussia, danke dass ich dass noch erleben darf :anbet: :bmgja:
Benutzeravatar
lutzilein
Beiträge: 6585
Registriert: 19.07.2006 12:19
Wohnort: Wittgert im Borussen-Westerwald

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von lutzilein » 20.07.2012 15:46

Meine Fre.sse! Diese Diskussion ist so was von hirnrissig! Natürlich habe Lulu und Maxe jeden einzelnen Transfer bis ins kleinste Detail durchgesprochen! Ich würde mich nicht wundern, wenn Favre sogar weiß, wer wieviel verdient.
Schaut euch das Bild von Favre von der Homepage an! "Oh, ich habe einen diebischen Spaß daran, euch alle zu verar.schen!" DAS sagt das verschzmitzte Lächeln im Gesicht des Herrn Favre! Der lässt sich keine Spieler vorsetzen. Favre-Beobachter hat doch mal gesagt, das Favres einziger Fehler sei, dass er sich nicht so gut entscheiden können WEN er denn nun haben will. Da wird unser Mann im Gelben Trikot des schnellsten Radlers am Niederrhein ihm schon geholfen haben!

Macht ne Flasche Bier auf und freut euch so wie cih auf die kommende Saison!
Benutzeravatar
Sven1549
Beiträge: 5229
Registriert: 07.06.2007 16:03
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Sven1549 » 20.07.2012 16:03

lutzilein hat geschrieben:
Macht ne Flasche Bier auf und freut euch so wie cih auf die kommende Saison!
Das gilt aber nur für Leute, die außerhalb von Köln leben. Denn du weißt ja aus eigener Erfahrung, in Köln gibt es kein Bier......... ^^
Benutzeravatar
lutzilein
Beiträge: 6585
Registriert: 19.07.2006 12:19
Wohnort: Wittgert im Borussen-Westerwald

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von lutzilein » 20.07.2012 16:30

Mein junger Freund: Ich sag's mit Dieter Nuhr: Wenn man keine Ahnung hat...
Aber solltest du deinen Hintern mal in diese wundervolle Stadt bewegen, bin ich gerne bereit, dich in die Vielfalt der Braukultur dieser Stadt einzuweihen :wink:
Gesperrt