Lucien Favre

Gesperrt
Benutzeravatar
Bulp
Beiträge: 1317
Registriert: 20.05.2011 16:27

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Bulp » 03.05.2012 14:51

Kalle46 hat geschrieben:Was wollt Ihr eigentlich L F hat noch Vertrag bis Juni 2013, für eine Verlängerung ist nach Weihnachten noch Zeit genug.
Ich glaube fast das einige hier nur drauf warten das der Vertrag um zwei Jahre verlängert wird, damit sie beim kleinsten Einbruch auf die Verantwortlichen einschlagen können wegen der Sinnlosen Vertragsverlängerung.
:daumenhoch:
Altborusse_55
Beiträge: 1126
Registriert: 14.10.2008 19:53

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Altborusse_55 » 03.05.2012 14:56

Aber Fakt ist doch, dass in immer mehr Medien zu lesen ist, dass es anscheinend zwischen ME & LF leichte bis mittelschwere Spannungen gibt. Sicherlich kann und soll man nicht jeden Medienbericht als das Heilige Wort aufassen. Und es soll schon Differenzen bei der Verpflichtung von neuen Spielern gegeben haben. Wir waren alle nicht dabei, niemand bestätigt sowas. Aber fakt ist auch,wenn diese Gerüchte immer mehr Kreise ziehen, dann ist auch ein Funken Wahrheit daran.

Ich bleibe bei meinem, zugegeben subjektiven Eindruck, das Interview nach dem Augsburg Spiel, klang für mich wie von jemanden, der die Brocken hinschmeißt.

Ich hoffe, ich täusche mich, und nach Mainz kommt die Meldung und das Bekenntniß zur Borussia. Ein gutes Gefühl habe ich nicht.
Benutzeravatar
Henk
Beiträge: 218
Registriert: 23.09.2003 20:16
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Henk » 03.05.2012 15:04

@ Karl: Word!
Benutzeravatar
Tranceporter
Beiträge: 830
Registriert: 22.04.2009 20:18

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Tranceporter » 03.05.2012 16:44

Altborusse_55 hat geschrieben:Aber Fakt ist doch, dass in immer mehr Medien zu lesen ist, dass es anscheinend zwischen ME & LF leichte bis mittelschwere Spannungen gibt..
Ja so funktioniert Propaganda. Durch ständiges wiederholen von falschen Fakten , werden sie glaubwürdiger. Diese Spannungen gibt es nicht , sondern werden vom Boulevard impliziert.
Es gibt sogar Schriftverbrecher , die regelrechte Freude , daran haben die Masse zu manipulieren.....weil sie haben ja die Macht.
Altborusse_55 hat geschrieben:Sicherlich kann und soll man nicht jeden Medienbericht als das Heilige Wort aufassen.
Grundsätzlich kann ich jedem nur empfehlen , sämtliche Medien (z.B. TV)
immer mit Vorsicht zu geniessen. Nicht einfach alles so hinehmen. Auch mal hinterfragen.
Und es soll schon Differenzen bei der Verpflichtung von neuen Spielern gegeben haben. Wir waren alle nicht dabei, niemand bestätigt sowas. Aber fakt ist auch,wenn diese Gerüchte immer mehr Kreise ziehen, dann ist auch ein Funken Wahrheit daran.
Und somit wird also eine falsche Behauptung wahr , weil immer ein Funken Wahrheit drin liegt.....ja so macht man es denen aber einfach.
Woher wollen sie denn wissen , das es Differenzen bei der Verpflichtung von neuen Spielern gab ? Die wissen ja noch nichtmal welche Spieler Favre will.
Ich weiss z.B. das Favre einen Wunschspieler hat....und den wird er bekommen.

Frag mal die Pfeifen vom Express ob sie wissen wen ich meine ? Kannst du vergessen.
Was das für Hampelmänner sind kann man in der qualität der Berichte auch sehen.
Ich bleibe bei meinem, zugegeben subjektiven Eindruck, das Interview nach dem Augsburg Spiel, klang für mich wie von jemanden, der die Brocken hinschmeißt.
Meine Menschenkenntnis sagt mir , Favre war nur sauer. Aber deine subjektive Meinung ist auch nachvollziehbar.
Ich hoffe, ich täusche mich, und nach Mainz kommt die Meldung und das Bekenntniß zur Borussia. Ein gutes Gefühl habe ich nicht.
Was erfordert denn jetzt ein Bekenntnis ? Weil die Masse sich mal wieder verunsichern hat lassen ?

Favre wird auch nächste Saison hier sein. Es soll nämlich Spieler geben die tatsächlich wegen ihm hier herkommen.

Klar das du kein gutes Gefühl hast , täglich kommen neue negative Nachrichten aus dem Boulevard.Und die deuten immer in die selbe Richtung.
Mein Tipp. Einfach nicht mehr lesen. Die wissen sowieso nix und du wirst auch nix exclusiv durch sie erfahren.

Nochmal so funktioniert Propaganda. In unsere kulturellen Geschichte kann man sehen wozu sie führen kann.
Eigenverantwortung ist gefragt .

Im übrigen wurde Favre zu seinem Schweigen befragt. Seine Antwort war : So sind wir Schweizer nun mal .

Ich hoffe Toleranz ist nicht nur ein Modebegriff der benutzt wird weil er "hipp" ist.

Im Frühjahr, als die allgemeine Hysterie , die vom Boulevard implizierte Meldung ...Geht Favre 2013 zu den Bayern ? , in diesem Forum durch und deren Usern dazu führte , immer wieder von Favre ein Bekenntnis zu fordern ..(.bis heute.) ... gab es extra eine PK....zum Abschluss sagte Eberl :

Und wenn sie auch alle gehen , er wäre schliesslich dann noch da . :peace:

Wer hier nicht bleiben will , soll auch bitte gehen . Aber alle die bei diesem Verein bleiben , gehen mit Borussia durch dick und dünn....ich auf jedenfall...Borussen haben immer lebenslänglich :bmgsmily:
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33550
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von steff 67 » 03.05.2012 16:54

Wenn er bleibt ist es gut und wenn er nicht bleibt werden wir den Spielbetrieb auch nicht einstellen

Angestellte kommen und gehen
Ich bleibe immer :bmg:
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24942
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von 3Dcad » 03.05.2012 16:55

Somit wird der VfL also in den kommenden Tagen und Wochen weiter fleißig am Kader für die neue Spielzeit basteln. Und das werden übrigens Max Eberl und Lucien Favre entgegen anders vermuteter Spekulationen mit gewohnter Akribie und in Harmonie gemeinsam tun. »Es werden an uns Dinge herangetragen, die sich jeglicher Grundlage entbehren. Es spekuliert jeder und es baut einer ein Szenario auf, das totaler Blödsinn ist«, wies Eberl ein nachgesagtes eventuell gestörtes Verhältnis zum VfL-Coach weit von sich. Bleibt zu hoffen, dass das auch in naher und ferner Zukunft beim VfL so bleibt.

»Wer alles sagt, was er weiß, sagt auch, dass, was er nicht weiß«, sagte Favre und entzog auch Spekulationen um seine Person fruchtbaren Boden. Aktuell wird der Schweizer als neuer Trainer von Bayer Leverkusen ins Spiel gebracht. »Ich erfahre das jetzt erst«, lachte der VfL-Coach und versicherte: »Dass ist die Wahrheit«. Auf dass diese auch nach Saison noch Bestand hat..


http://fohlen-hautnah.de/fohlenelf/news ... -erreichen

ich hoffe jeder versteht den "favreschen fettmarkierten satz", wenn nicht gibt es hier im forum bestimmt übersetzer. :lol:
1borussenmalle
Beiträge: 538
Registriert: 08.12.2010 10:32

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von 1borussenmalle » 03.05.2012 17:06

Also auf Deutsch heißt es , das Favre noch nen Koffer noch in Berlin hat :lol:
Benutzeravatar
Wackeldackel
Beiträge: 275
Registriert: 16.04.2006 12:43

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Wackeldackel » 03.05.2012 17:07

Auch ich bin der Meinung, dass Lucien Favre hinwirft. Woran ich das festmache? Es wird kein Neuzugang präsentiert! Bonhof meint, man wolle aus Fairnessgründen abwarten. Das ist für mich nur ne Ausrede! In der Zeit, wo wir abwarten, unterschreiben munter für uns brauchbare Spieler bei anderen Vereinen. Ich glaube, es wird niemand verpflichtet, weil ein neuer Trainer auch bei der Kaderzusammenstellung mit entscheiden soll.

Irgendwo könnte ich Lucien Favre sogar verstehen. Bei Hertha wurden auch die Leistungsträger seinerzeit verkauft. Und wenn man mal ehrlich ist. Er hat hier 1,5 Jahre überragend gute Arbeit geleistet. Jetzt muss er bei gestiegenen Erwartungshaltungen wieder von vorne anfangen mit neuen Spielern und wenn es dann aufgrund der Mehrbelastung nicht läuft passiert das Gleiche wie bei Hertha.

Natürlich wünsche ich mir, dass er bleibt. Keine Frage! Denn er ist ein absoluter Glücksgriff für Borussia!!!
Borussensteff68
Beiträge: 44
Registriert: 21.11.2011 13:50
Wohnort: Nähe von Hildesheim

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Borussensteff68 » 03.05.2012 17:08

Moin,

ein Leben lang Borusse!! Ja so ist das!! Es wird sich auch nicht ändern. Egal was passiert man bleibt ein Borusse, zum GLÜCK :D

Ich tu mir wirklich schwer bei den Personalien unserer Borussia.
Ich versteh nicht warum Lucien Favre nicht eindeutig sagt, das an den Gerüchten von Bayern oder Bayer nichts dran ist. Es sei denn es ist so.
Ich glaub auch nicht wirklich das unseTrainer nur bis zum Ende der Saison sieht und dann erst weitere Planungen macht. Dafür ist zwischen den Spielen zuviel Zeit.
Hm, warum kommt dann keine eindeutige Aussage? Mein Gefühl sagt mir das dann an den Gerüchten auch was dran ist. Was ich persönlich schade finde für uns. Denn mit LF kann der Verein weit kommen, und natürlich auch umgekehrt.

Ich würde mich riesig freuen wenn LF bei uns bleibt und bis 2015/2016 verlängert.

Habe aber leider auch kein gutes Gefühl :( :(

Aber bitte kein rumgeeiere wie bei Dante. Das geht mir aufm Zeiger!!!

Danken möchte ich Lucien Favre für eine super, tolle Saison, bei der vor Stolz auf unsere Borussia sich die ein oder andere Träne im Auge seinen Weg nach draußen bahnte!!

Also: "Danke Lucien!" und bitte Klarheit am besten mit Verlängerung des Vertrages!!
Benutzeravatar
emquadrat
Beiträge: 2242
Registriert: 08.11.2003 18:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von emquadrat » 03.05.2012 17:13

Altborusse_55 hat geschrieben:Aber Fakt ist doch, dass in immer mehr Medien zu lesen ist, dass es anscheinend zwischen ME & LF leichte bis mittelschwere Spannungen gibt.
Als jemand, der sich hier pessimistisch hinsichtlich der Zukunft von Favre geäußert hat und sich dafür auch Kritik stellen musste, muss ich sagen: Ja, Fakt ist, dass man davon immer mehr in den Medien liest. Nicht Fakt ist, dass es tatsächlich so ist, das ist Spekulation. Nur wenige seriöse Zeitungen haben über derartige Spannungen berichtet, eine Ausnahme war die AZ im letzten Sommer.

Allerdings halte ich es für Spekulation, die einen Nährboden hat, eine Basis, und die ist solider als das Hirngespinst eines Express-Redakteurs. Es gibt Indizien, die sich letztlich zu einem unguten Gefühl bei mir summieren, dazu gehören die Nicht-Aussagen von Favre seit dem Reus-Abgang, die Tatsache, dass noch keine Spieler fix sind und die Erinnerung an die letzte Transferperiode (Stichtwort Otsu), sowie die Aussagen von Schweizer Zeitungen, Favre sei jemand, der sehr lange brauche, um sich seiner Sache sicher zu sein. Es werden Sprachcodes bemüht, etwa "Ich habe einen Vertrag bis 2013" statt "ich erfülle meinen Vertrag bis 2013" (einen Vertrag, der derzeit besteht, den kann man kündigen), oder "wir gehen davon aus, dass Favre seinen Vertrag erfüllt" ("wir gehen davon aus" heißt jedenfalls unter Juristen: "hoffen wir das Beste, an uns liegt es nicht").

Ich muss ehrlich sagen, entweder da läuft intern was schief (was nicht heißen muss, dass das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, aber es KÖNNTE so sein), ODER Favre hat keine Ahnung, wie die deutsche Presse funktioniert. Letzteres mag ich nicht so recht glauben, denn ich halte ihn für einen intelligenten Menschen, der auch besser kommunizieren kann und die Bedeutung seiner Worte kennt, als so manche glauben. Natürlich gibt es auch die dritte Möglichkeit: Man entzieht sich bewusst dem üblichen Katz-und-Maus-Spiel mit der Presse, indem man einfach so wenige Informationen wie möglich gibt. Ganz ehrlich: Das passt überhaupt nicht zu meinem Club, nicht mal in der Ära Eberl. Was ähnliche Aussagen von Reus und Dante bedeutet haben, hat man gesehen. Teilweise waren sie sogar noch deutlicher (vgl. Dante: "Wechsel? Welcher Wechsel?").

Insofern denke ich, die nächsten Tage werden eine Entscheidung bringen.
Benutzeravatar
Tranceporter
Beiträge: 830
Registriert: 22.04.2009 20:18

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Tranceporter » 03.05.2012 17:20

»Wer alles sagt, was er weiß, sagt auch, dass, was er nicht weiß«, sagte Favre und entzog auch Spekulationen um seine Person fruchtbaren Boden. Aktuell wird der Schweizer als neuer Trainer von Bayer Leverkusen ins Spiel gebracht. »Ich erfahre das jetzt erst«, lachte der VfL-Coach und versicherte: »Dass ist die Wahrheit«.

:shock: ja wie , der kann auch lachen

Ich weiss nicht ,wie viel ich eigentlich nicht weiss.
Auch Google weiss eben nicht alles.
Aber der Boulevard weiss gar nix.

Na das gibt aber lange Gesichter in Leverkusen. Wie ja jeder aus einer absolut sichern Quelle ,die man natürlich nicht nennen durfte , aber absolut verlässlich und hat bisher immer gestimmt :
Nach dem Mainzspiel wird Favre bekannt geben das zu Bayer geht.

Ja klar ....aber wieso eigentlich ....Borussia scheint doch attraktiver zu sein als der Werksklub.....da helfen auch die Millionen nicht.

In diesem Sinne ....Nabend allerseits :mrgreen:
1borussenmalle
Beiträge: 538
Registriert: 08.12.2010 10:32

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von 1borussenmalle » 03.05.2012 17:23

Aus Fairnessgründen ? die Bagger sind doch schon vor ort, Geldmangel? Herr König, ja so ist es halt, fließt doch einiges Geld in die Umbauten, da mit sind sie ja schnell, aber Spieler zu holen, es ist und bleibt wie in der Politik, viel Quatschen, das Kind muss erst in den Brunnen fallen, man lernt nicht aus Fehlern der Vergangenheit,:oops:
Benutzeravatar
Mike#
Beiträge: 3515
Registriert: 22.04.2007 19:31
Wohnort: In guter Erreichbarkeit zum Stadion.

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Mike# » 03.05.2012 17:29

Jedenfalls haben wir einen tollen Trainer, der mit einer Menge Spaß
und Detailarbeit professionell und gerne bei Borussia arbeitet.


Er steht nur nicht so gerne in der Öffentlichkeit und arbeitet nicht
gerne mit der Presse zusammen - wieso sollte er auch. Auch den Umgang
mit der Presse finde ich sehr gut, fast so gut wie der von Meyer ;-).
Meyer war nur auch der Mann, der es etwas mehr nach Außen genießen
konnte, wo sein Humor sicherlich auch einen Anteil dran hatte. Vergleiche
mal seinen Kurzauftritt beim Verabschieden - typisch Meyer wieder :-D.

Allerdings kann Favre einen noch größeren sportlichen Erfolg vorweisen,
wenngleich vielleicht beide Leistungen nicht miteinander vergleichbar sind.
Gemeinsam ist jedoch, mit den Spielern das beste draus zu machen und
ganz klar nur ein Ziel im Fokus zu haben. Hierbei bewundere ich Favre sehr.

Wir werden neue Spieler bekommen, die Favre noch besser machen wird
und ein neues Team formen - an dieser Arbeit arbeitet unser Perfektionist
bereits nach dem Mainz-Spiel, dass er jedenfalls noch in dieser Saison erst
nimmt, ebenso wie die Folgespiele - also kein Grund für vorzeitige Randthemen.
Noch weniger, wenn sie von Presse zu Presse solange hochgejubelt wurden,
bis jemand glaubt, eine Wahrheit zwischen den vielen verzerrten Zeilen zu lesen.

Bezüglich Geld äußere ich mich mal nicht wieter: Vielleicht sollte jemand mal lesen, wofür die Bagger buddeln und welcher Umsatz um 75% angehoben wurde, der direkt - im Gegensatz zu den Spielerverkäufen vs. Spielereinkäufen - in die
Liquiditätskasse fließt....

Wenn jemand aus den Fehlern in der Vergangenheit lernen sollte :winker: , dann sicherlich auch ein Teil der Fans. Die Finanzsituation ist solide und es werden neue Spieler kommen, mit denen Favre was anfangen kann. Wir sollten aber nicht Fehler wie beim HSV - tolles Spielerbudget, kein Erfolg - oder eine gleiche Menatlitäts wie manch' Geldclub machen. Borussia wird seine Verjüngung ebenso wie den Zukauf potenzieller Entwicklungsspieler mit Format fortsetzen und hierbei auch auf die Belange des Trainers weitesgehend eingehen. Der Kauf von einzelnen Superstars wird jedenfalls keine Lösung sein, die uns über eine Saison hinaus weiterhilft. Nur weil jetzt keine Spieler benannt wurden/werden und unser Trainer sich nicht auf eine vorzeitige Verlängerung konzentriert und aus gutem Recht auch seine Chance in der Mitbestimmung von Spielern nutzt - er ist Profi und hat Vertrag ohne Ausstiegsklausel bis 2013 - gibt es genügend Ansatzpunkte für die Presse, um ein Hauch von Etwas aus Null von Informationen zu ziehen - belegt auch die zitierte Unwahrheit von JHV 2012. Er ist PROFI und wird - im Gegensatz zum Umfeld auch professionell arbeiten. Bitte keine Vergleiche mit Dante, denn diese Vergleiche sind absurd. Leverkusen - who cares? Was will er da? Von vorne beginnen und nach einem Jahr kurzfristigen Erfolges wieder gehen?

Niemals - er setzt das fort, was er hier angefangen hat und Spieler kommen und gehen überall. Jetzt konzentriert er sich auf Mainz, danach auf Transfers & CL-Quali und dann von Spiel-zu Spiel, um erneut die Punkte zu holen und das Spielsystem zu etablieren, was er gerne sieht ( und weswegen er nach Ausgburg unzufrieden war ).
Dann wird er Resümee ziehen - Umfeld, neue Spieler ( weitere Neuverpflichtungen nach HZ1 ) und entweder verlängern oder eben nicht. Bis dahin - auch im Gegensatz zu Dante - wird er 1900% geben - dafür ist er wie unser sportliches Team einfach durch und durch ein vollprofessioneller Trainer.

Dazu braucht es auch Vertrauen - ins sportliche Team ebenso wie in den Trainer.
Von mir wird er dieses Vertrauen erhalten, sogar über sportliche Tals in der kommenden Saison hinaus - denn im Herbst werden wir sehen, wie viele der neuen Spieler im System eingeschlagen haben, wie viele Punkte wir haben und wie wir im ersten europäischen Wettbewerb klar kamen - sowie welche Spieler dann noch benötigt werden ( ob aus Verletzungsgründen oder anderen Gründen ) und wieviel Umsatz über die heute buddelnden Bagger auch kurzfristig 1:1 fast zur Verfügung steht.

emquadrat hat geschrieben: Insofern denke ich, die nächsten Tage werden eine Entscheidung bringen.
Herbsttage, ja - ansonsten Nein ;-).
Zuletzt geändert von Mike# am 03.05.2012 17:54, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24942
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von 3Dcad » 03.05.2012 17:33

Tranceporter hat geschrieben:In diesem Sinne ....Nabend allerseits :mrgreen:
hätte mich glatt gewundert wenn das fussballforum sich plötzlich gewandelt hätte in ein forum von philosophen. :wink:
Benutzeravatar
Tranceporter
Beiträge: 830
Registriert: 22.04.2009 20:18

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Tranceporter » 03.05.2012 17:44

Wobei ist Fussball nicht auch ein Frage der Philosophie , man spricht ja auch von Fussballphilosophien und es gibt auch berühmte Fussball - Philosophen , und damals war noch alles schwarz weiss , aber wie sagte Sepp Herberger treffend :

Nach dem Spiel , ist vor dem Spiel.

So sieht es aus .

Übrigens ,das bekannte Begrüssungszitat stammt vom geistigen Vater des Favre-Lev Gerücht.... :wink:
Benutzeravatar
Mike#
Beiträge: 3515
Registriert: 22.04.2007 19:31
Wohnort: In guter Erreichbarkeit zum Stadion.

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Mike# » 03.05.2012 17:48

Sepp Herberger hat geschrieben: Nach dem Spiel , ist vor dem Spiel.
Lucien Favre hat geschrieben: Von Spiel zu Spiel
Philosphen braucht meines Erachtens die Welt nicht,
wenn dann nur die Bild :lol:
1borussenmalle
Beiträge: 538
Registriert: 08.12.2010 10:32

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von 1borussenmalle » 03.05.2012 17:50

Wir haben den abstieg grade vermeiden, Max, König haben die schlinge doch schon um den hals gehabt, Favre ist ein enormer Glücksfall gewesen, den er hat die Köpfe wieder aus der schlinge gezogen, wir sind in der ersten Liga geblieben, mund abwischen, wenn und aber und währe ist vorbei, investieren ja, wenn wir es uns leisten können, da müssten die Bauten hinten erst mal anstehen, CL ist eine kostspielige Liga, da brauch man jeden Cent, last uns erst mal 1,2 Jahre da mit machen, ich finde es nur komisch, dass die Bagger eher da sind als die Spieler, und des weiteren, nichts für ungut :bmgja:
Benutzeravatar
Mike#
Beiträge: 3515
Registriert: 22.04.2007 19:31
Wohnort: In guter Erreichbarkeit zum Stadion.

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Mike# » 03.05.2012 17:58

:offtopic: Ich bin mir sicher, dass diese Entwicklung ganz klar auch was mit der Philosophie und der Arbeit von Max Eberl zu tun hat - Glücksgriff "Favre" hin oder her. Über Königs kann man sich streiten - die Initiative ist zum Glück vom Tisch.
Was die Bagger angeht denke ich nicht, dass wir hier um Zahlen um die Bauten sprechen, die nun einen Weltstar, den wir nicht holen wollen, verhindern ;-). Das Investment und die Zielerlöse für bereits 2013 habe ich bereits oben erwähnt.

Ich könnte dem nur zustimmen, wenn nun Hotelanlagen - wie ursprünglich von Königs geplant - anstehen und deshalb nun Spielerkäufe verneint werden müßten. Diese Diskussion entbährt jedoch z.Zt. jede Grundlage, es sei denn weil wir dieses Thema nicht bei Bild & Co. gefunden haben ( und demnach nach mancher Logik hier im Forum also etwas dran sein müsste, sofern es der Express nicht dementiert und andere Pressen im Konjunktiv nicht zitierten ). Hier geht es sich um den Shop und um Business-Plätze, die unmittelbar auf der Aufwands, wie der Ertragsseite stehen :offtopic: .



Und was Favre angeht halte ich es wie Kalle:
Kalle46 hat geschrieben:Was wollt Ihr eigentlich L F hat noch Vertrag bis Juni 2013, für eine Verlängerung ist nach Weihnachten noch Zeit genug.
Ich glaube fast das einige hier nur drauf warten das der Vertrag um zwei Jahre verlängert wird, damit sie beim kleinsten Einbruch auf die Verantwortlichen einschlagen können wegen der Sinnlosen Vertragsverlängerung.
  • :daumenhoch:
prölli
Beiträge: 17
Registriert: 06.03.2003 12:35

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von prölli » 03.05.2012 18:33

Ich habe auch ein schlechtes Gefühl. Wenn Favre bis 2013 bleiben wollte, hätte er das schon längst gesagt. Mir würde diese permanente Fragerei mit meiner immer gleichen Antwort "Ich habe einen Vertrag", was ja bekannt, und deshalb auch nicht gefragt war, auf den Senkel gehen. Dann könnte man in der kommenden Winterpause sehen, ob es über 2013 hinausgeht. Und wenn nicht, dann ist das eben so. So denke ich, sieht Favre die Mannschaft und den Verein auf dem vorläufigen Zenit und die "Talfahrt" würde ihm angelastet werden. Er hat ja schon gesagt, dass mehr nicht möglich ist. Wenn er jetzt geht, ist er die gute alte Zeit.

Bei uns wird so viel rumgeeiert, ich fühle mich schon fast so, als wären wir mit biederer uninspirierter Spielweise 11. geworden.
Benutzeravatar
bökelratte
Beiträge: 10462
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von bökelratte » 03.05.2012 19:02

Wackeldackel hat geschrieben:Auch ich bin der Meinung, dass Lucien Favre hinwirft. Woran ich das festmache? Es wird kein Neuzugang präsentiert! Bonhof meint, man wolle aus Fairnessgründen abwarten. Das ist für mich nur ne Ausrede! In der Zeit, wo wir abwarten, unterschreiben munter für uns brauchbare Spieler bei anderen Vereinen. Ich glaube, es wird niemand verpflichtet, weil ein neuer Trainer auch bei der Kaderzusammenstellung mit entscheiden soll.
Natürlich wünsche ich mir, dass er bleibt. Keine Frage! Denn er ist ein absoluter Glücksgriff für Borussia!!!
Stimme dir voll zu, hast mich mit deiner Vorahnung angesteckt. Andere Vereine haben bereits munter etliche Neuverpflichtungen oder Vertragsverlängerungen verkündet, ohne aus "Fairnessgründen" irgendwelche Rücksicht zu nehmen.
Könnte sein dass am Sonntag oder Anfang der kommenden Woche oder auch nach dem CL-Finale eine Bombe platzt.
Gesperrt