Lucien Favre

Gesperrt
Benutzeravatar
kraufl
Beiträge: 4225
Registriert: 22.06.2007 12:50
Wohnort: Pfungstadt - Eschollbrücken (268 km bis zum Park)

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von kraufl » 06.01.2012 11:01

MichaelDerBorusse hat geschrieben:laut sky ist das mit favre nur ein gerücht
Nicht mal das.
Das hat sich doch nur der Märchenonkel (äh, Märchena.r.s.c.h.) von der BLÖD aus den Fingern gesogen.
Bandolini
Beiträge: 921
Registriert: 12.12.2006 15:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Bandolini » 06.01.2012 11:10

es wird zeit das die RR anfängt !

Es sollte jetzt schnell gehen ich denke mal das LF und ME im Trainingslager alles besprechen werden, auch wird man jetzt schnell mit den spielern reden wer geht und wer nicht.

Sollte ein Dante gehen wollen dann bitte sofort ! ohne wenn und aber !
den vor kurzem hat er doch noch alles tollgefunden !

Bei Arrango , wäre es schade aber auch er ist zu ersetzen, nur er sollte sich das überlegen denn erst in dieser saison hat er stark gespielt.

Ich glaube das wir im Winter einen knaller holen sollten der uns sofort weiterbringt um ruhe in die mannschaft zu bekommen.

Damit wir nicht uns vorwerfen lassen müßen nur von Reus abhängig zu sein.

Ein RN traue ich keine träne nach, der ist durch Ring/ Cigerci ersetzt worden
jetzt noch einen knaller und zwar sofort für Reus und wir bleiben auf kurs.

das soll nicht heißen das reus nicht mehr spielen soll sondern ein zeichen sein das wir nicht abhängig sind.

und wenn man jetzt auf transfmarkt schaut dann werden ja auf einmal alle spieler mit uns in verbindung gebracht.

Ich hoffe LF und ME nutzen das trainingslager um uns auch 2012 freude zu bringen!

ich bleibe dabei JETZT ERST RECHT !

:bmgsmily:
SuperDuper
Beiträge: 24
Registriert: 16.08.2004 11:01

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von SuperDuper » 06.01.2012 11:12

Jesses Maria, was ist denn hier los????

Leute haben Angst, fordern eine Pressekonferenz?!?

:pillepalle: :mauer: :pillepalle:

Okay, wenn Bayern irgendwann ruft, wird man es Favre nicht verübeln können, wenn er wechselt. Aber ansonsten alles Panikmache & Blödsinn - in meinen Augen.

Als kleines Indiz:
Vor 10 Tagen hat Favre noch mehr Kontinuität und eine langfristige Philosophie bei Bundesliga-Klubs gefordert.

http://www.welt.de/sport/fussball/bunde ... Klubs.html
Favre-Beobachter
Beiträge: 3406
Registriert: 16.02.2011 11:55

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Favre-Beobachter » 06.01.2012 11:13

Leute, es macht mir irgendwie weh, wenn ich sehe welche Angst einige vor einem Favre-Abgang haben. Selbst wenn Reus, Dante, Arango, usw und auch Favre gehen, geht das hier trotzdem weiter. Erstens weil viel Geld für Spieler reinkommt und zweitens weil es auch andere gute Trainer gibt.

Aber das ist ja alles gar kein Thema. Ich behaupte jetzt mal stinkfrech, dass sich Favre sogar heimlich den (eh unvermeidlichen) Abgang von Reus schon für den Sommer gewünscht hat, damit Geld vorhanden ist um den nächsten Schritt zu machen. 3 gute Spieler für 17 Mio ist aus vielerlei Gründen besser für Borussias Entwicklung als ein einzelner Reus. Das weiss Favre ja auch.

Aber das funktioniert ja nur, wenn das Geld auch investiert wird. Daher hat Favre das dem Eberl wohl gesagt, und Eberl hat reagiert und sogar öffentlich gesagt, dass das Geld investieret wird. Also, wo ist das Problem?

Selbst wenn neben Reus, auch Arango geht, und Boba wohl dazu. Mit den Reus Millionen kann man diese ersetzen. Reus natürlich nicht 1zu1, dafür kann man 3 Spieler auf der Stufe von Arango oder etwas stärker holen, wobei einer deutlich besser/kompatibler als Boba ist, was die Mannschaft homogener macht, mehr taktische Möglichkeiten ermöglicht, und bei Verletzungen mehr Stabilität bedeutet.

Und mit den Mehreinnahmen durch den Pokal, Kartenverkauf, TV, Fanartikel, Europa usw. hat man sogar noch was in der Hinterhand. Die RP rechnet da ja zusammen mit den Reus Mio 25 Mio für den Sommer!

Sorry, Favre müsste dumm sein, wirklich saudämlich, ein regelrechter XXX, in dieser Situation zu gehen. Noch nie war er in seiner Trainerkarriere in einer besseren Situation :!: :!:

Eberl will ja investieren, hat es sogar öffentlich gesagt. Es ist ausgeschlossen (!), dass er eine Kehrtwende machen will, und so bewusst die Entwicklung der Borussia völlig grundlos bremsen will, vor den Fans als Lügner dastehen will und die Schuld am Favre-Abgang haben will. :!:

Es sei denn Eberl ist DER Masochist des Fussballgeschäftes. :wink:
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6283
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von HB-Männchen » 06.01.2012 11:15

Laut unbestätigter Meldungen aus meinem Gastrointestinaltrakt wird morgen von Max Eberl Nuri Sahin als Reus-Ersatz vorgestellt ..................


Und da die BLÖD hier mit liest, werden wir die Früchte meiner Innereien in der morgigen Ausgabe lesen können. :mrgreen:
Mattin

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Mattin » 06.01.2012 11:15

So, jetzt spreche ich mal ein Machtwort:

Was macht es für einen Sinn, ohne etwas konkret zu wissen, in Panik zu verfallen?
Favre weiß was er an dem Verein hat, sonst hätte er hier nicht unterschrieben und Favre hat es ja auch selbst mehrfach betont, warum er sich bei Max seiner Anfrage unseren Verein ausgesucht hat.

Ich kann auch nur spekulieren, indem ich denke, dass er von MR und von RN menschlich enttäuscht ist, aber:

Max sagt öffentlich dass er die Mio reinvestieren will und das hat Hertha damals nicht getan.
Sicher wird Favre einen Schlag ins Gesicht bekommen haben, aber glaubt ihr ernsthaft, das wäre bei anderen Vereinen anders?
Die Gefahr dass ein guter Spieler weg gekauft wird besteht grundsätzlich immer und für meine Begriffe hat das nichts, aber auch gar nichts mit einem Abgang Favres zu tun, aber es liest sich doch gut der Überraschungsmannschaft pressetechnisch einen rein zu würgen, weil es gerade eben wegen der 2 Abgänge so gut passt.

Eine PK zu fordern, das ist Sache des Vereins und fertig.
Ruhig Blut, tief durchatmen, die Nerven etwas beruhigen, das wird helfen, bei jedem.
Sich aber über ungelegte Eier aufzuregen und ohne konkretes Wissen die Pferde Scheu machen, das ist Bild- oder Stammtischparolen-Niveau.

Ergo - ruhig abwarten!
Favre wird bleiben, glaubt mir!
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 10422
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Zisel » 06.01.2012 11:17

Favre-Beobachter hat geschrieben:Leute, es macht mir irgendwie weh, wenn ich sehe welche Angst einige vor einem Favre-Abgang haben..........
Hugh! Gut gesprochen!

Allerdings würde einige hier vermutlich nur beruhigen, wenn Eberl die Türen des Borussiaparks eigenhändig verschweißen würde.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 30112
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von borussenmario » 06.01.2012 11:18

Favre-Beobachter hat geschrieben: Ich behaupte jetzt mal stinkfrech, dass sich Favre sogar heimlich den (eh unvermeidlichen) Abgang von Reus schon für den Sommer gewünscht hat, damit Geld vorhanden ist um den nächsten Schritt zu machen. 3 gute Spieler für 17 Mio ist aus vielerlei Gründen besser für Borussias Entwicklung als ein einzelner Reus. Das weiss Favre ja auch.
Yep, mein Reden...
borussenmario hat geschrieben: Und warum soll der Trainer denn jetzt keinen Bock mehr haben, auch er kannte die Ausstiegsklausel bei Reus, auch er weiss, dass nun genug Geld da ist, um seine Vorstellungen mit neuen Spielern, die seiner Philosophie entsprechen, nun sogar etwas schneller voranzutreiben. Und er wird diese Möglichkeit ganz sicher nicht ungenutzt lassen und sich vom Acker machen, was für ein Quatsch, der Mann ist Profi und fällt wegen dem Reus-Wechsel nächste Saison sicher nicht in diese Untergangsstimmung, die sich hier gerade breitmacht, auch wenn die Bildzeitung das gerne hätte....
Mattin

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Mattin » 06.01.2012 11:19

@Favre Beobachter: :daumenhoch:

@Zisel: :lol: :lol:
Bandolini
Beiträge: 921
Registriert: 12.12.2006 15:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Bandolini » 06.01.2012 11:20

wer ME auf Fohlen TV gesehen hat ist nur MR ein verlust zu RN sagt er kaum was , also geht stand heute im sommer nur ein wichtiger spieler.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 30089
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Volker Danner » 06.01.2012 11:27

charakterlos ist nicht Lucien Favre, charakterlos ist der >Journalismus< der >Bild<!
Benutzeravatar
powerSWG
Beiträge: 3482
Registriert: 28.10.2008 20:14
Wohnort: 15 Minuten vom BorussiaPark

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von powerSWG » 06.01.2012 11:32

Man man man, da hat man nach Jahren eine ruhige BMG-Weihnachtszeit, träumt in Borussia-Bettwäsche von Europa, dann kommen die 3 Weisen (BLÖD,RTL,Sport1) pünktlich am 06.Januar und bei uns herrscht Panik wie letztes Jahr.

Bleibt mal locker, ich erlebe BMG seit mehr als 40 Jahren und wir sind seit 30 Jahren noch nie so gut auf Kurs gewesen wie zur Zeit.
Auch wenn der Abgang von Marco schmerzt.
Benutzeravatar
lockmen
Beiträge: 2306
Registriert: 23.09.2010 13:58
Wohnort: Heiligenhafen/ geb. in WÜ

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von lockmen » 06.01.2012 11:34

powerSWG hat geschrieben:Man man man, da hat man nach Jahren eine ruhige BMG-Weihnachtszeit, träumt in Borussia-Bettwäsche von Europa, dann kommen die 3 Weisen (BLÖD,RTL,Sport1) pünktlich am 06.Januar und bei uns herrscht Panik wie letztes Jahr.

Bleibt mal locker, ich erlebe BMG seit mehr als 40 Jahren und wir sind seit 30 Jahren noch nie so gut auf Kurs gewesen wie zur Zeit.
Auch wenn der Abgang von Marco schmerzt.

richtig..... sehe ich auch so..

wir rocken die rückrunde :bmg:
sandrad
Beiträge: 175
Registriert: 16.02.2011 15:53

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von sandrad » 06.01.2012 11:41

Wieso sollte Favre jetzt gehen? Nie im Leben, und schon gar nicht jetzt. Wer anderes behauptet, muss ihn für ziemlich bescheuert halten. Es geht ihm allerhöchstens, wenn überhaupt, darum klarzumachen, dass Reus' Abgang entsprechend ersetzt werden muss.
Angst um LF muss man erst dann wirklich haben, wenn er sich entweder vom Präsidium und/oder der sportlichen Leitung nicht mehr voll getragen fühlt (was nicht der Fall ist) oder wenn zB Kloppo im Sommer zu den Bayern geht und Dortmund Ersatz braucht und ein extrem gutes Angebot vorliegt. Aber das wird man sehen, wenn es soweit ist.

Wenn er jetzt gehen würde, handelte er völlig unprofessionell und taktisch unklug, was ich ihm nun beim besten Willen nicht zutrauen will.

Ausser eben: er hat jetzt schon ein konkretes Angebot von irgendwo und bereitet etwas vor. Aber daran glaube ich zum heutigen Zeitpunkt aus diversen Gründen nicht. 8)
AlanS

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von AlanS » 06.01.2012 11:44

Favre-Beobachter hat geschrieben: Ich behaupte jetzt mal stinkfrech, dass sich Favre sogar heimlich den (eh unvermeidlichen) Abgang von Reus schon für den Sommer gewünscht hat, damit Geld vorhanden ist um den nächsten Schritt zu machen. 3 gute Spieler für 17 Mio ist aus vielerlei Gründen besser für Borussias Entwicklung als ein einzelner Reus. Das weiss Favre ja auch.
Yep, mein Reden...
borussenmario hat geschrieben: Und warum soll der Trainer denn jetzt keinen Bock mehr haben, auch er kannte die Ausstiegsklausel bei Reus, auch er weiss, dass nun genug Geld da ist, um seine Vorstellungen mit neuen Spielern, die seiner Philosophie entsprechen, nun sogar etwas schneller voranzutreiben. Und er wird diese Möglichkeit ganz sicher nicht ungenutzt lassen und sich vom Acker machen, was für ein Quatsch, der Mann ist Profi und fällt wegen dem Reus-Wechsel nächste Saison sicher nicht in diese Untergangsstimmung, die sich hier gerade breitmacht, auch wenn die Bildzeitung das gerne hätte....
Gut argumentiert! Ist halt eine extrem professionelle und emotionsarme, coole Sichtweise. Die allseits angestrebete Kontinuität/Philosophie bleibt eben auch auf der Strecke.
Rein sportlich und wirtschaftlich kann man vielleicht wirklich sogar als Gewinner aus der Situation gehen ...
ironfohlen

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von ironfohlen » 06.01.2012 11:46

Mein Fazit der letzen Tage:

Reus geht 1 Jahr eher als erwartet, wir bekommen gutes Geld dass in 2-3 gute bis sehr gute Spieler investiert werden kann. Ob dies sportlich insgesamt wirklich ein Verlust ist wird sich ab Sommer zeigen. Einerseits ist die Klasse von Reus unbestritten, andererseits können mehrere gute neue Spieler unsere Gesamtstärke durchaus erhöhen und machen uns im übrigen auch wesentlich unabhängiger von einer einzigen Person (wenn Reus sich z.B mal verletzen sollte). Die Transfers sollten allerdings sitzen..

Neustädter geht: Schade, aber mMn durchaus zu kompensieren. Nimmt man RN und Marx (der mMn im Sommer gehen wird) und sieht usere zwei neuen Sechser plus die restlichen Verbliebenen finde ich dass wir im defensiven Mittelfeld zumindest nicht wesentlich schlechter besetzt sind, evtl. sogar besser.

Arango: könnte verlängern oder auch nicht. Wenn er geht wäre es schade, ist aber durchaus auch zu ersetzen. Spielt eine sehr gute Saison, aber insgesmt in 3 Jahren eher durchschnittlich. Würde mir trotzdem wünschen dass er bleibt.

Dante: hat Vertrag und wird niemals die Freigabe bekommen.

Bildzeitung: selten einen blöderen und inhaltloseren Artikel gelesen. Damit ist eigentlich auch schon alles gesagt und jeder weitere Komentar überflüssig. Wäre aber sicher lustig wenn Hans M. die mal auf den Topf setzen würde :kopfball:

Favre: hat hier die Rettung geschafft, eine super Halbserie abgeliefert und nun finanzielle Möglichkeiten wie nie zuvor. Würde mich sehr überraschen wenn er auch nur eine Sekunde daran denkt uns jetzt zu verlassen.

Allgemeine Lage: Das die Presse jetzt im Winterloch darauf anspringt ist doch logisch und nachvollziehbar, zumal momentan so gut wie nix passiert (ausser bei Wolfsburg, interessiert aber niemanden). Dortmund ist übrigens nach dem Abgang von Sahin auch nicht aufgelöst worden und in Helsinki ist man sicher auch nicht happy das Ring geht...
Benutzeravatar
BMGFreak600
Beiträge: 2623
Registriert: 06.07.2006 13:24

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von BMGFreak600 » 06.01.2012 11:49

Was einige hier vom Stapel lassen und an Panik verbreiten, weil sie sich von den Medien v.erarschen lassen, ist wirklich unfassbar.

Manche von euch sollten einfach mal das Gehirn einschalten, die Naivität und Dummheit ablegen. Sorry, aber wer dem Bild-Artikel auch nur ein bisschen ernst nimmt, ist für mich einfach nur dumm und schadet dem Verein mit seiner Hysterie letztendlich auch. Ein Bild Redakteur glaubt zu wissen was Favre denkt und verkauft es als die Wahrheit...
:mauer:
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 10422
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Zisel » 06.01.2012 11:50

AlanS hat geschrieben: Gut argumentiert! Ist halt eine extrem professionelle und emotionsarme, coole Sichtweise.
Ich für meinen Teil erwarte aber genau so eine Sichtweise von den handelnden Personen im Verein.
Die allseits angestrebete Kontinuität/Philosophie bleibt eben auch auf der Strecke.
nicht unbedingt, denn
Rein sportlich und wirtschaftlich kann man vielleicht wirklich sogar als Gewinner aus der Situation gehen ...
eben.

Wir sind möglicherweise "Opfer" des Erfolges der Hinrunde. Diese hat Erwartungen geweckt, die nun nach dem Reus Transfer erstmal schwer einzuhalten sein werden. Allerdings war unser Ziel in dieser Saison sicher nicht die EL. Ein einstelliger Tabellenplatz ist das Ziel der nächsten Saison und das geht auch ohne Reus, wenn das Geld klug investiert wird und der schrittweise Aufbau kann weiter gehen, auch wenn wir in der HR schon drei Stufen genommen haben und es nun möglicherweise wieder eine zurück geht.
Alter Bökelberger

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von Alter Bökelberger » 06.01.2012 12:00

Sollen sie doch alle schreiben, berichten und spekulieren was und wie sie wollen. In den Zeitungen, im TV, im Internet und auch in den Foren der anderen Bundesliga-Vereine.

Mit Lucien Favre begann die Wiedergeburt des Mythos Borussia Mönchengladbach. Und mit Lucien Favre wird diese Wiedergeburt des Mythos weitergehen!

Bei unserer Borussia hat der Romand die optimalen Bedingungen und DIE Chance sich seinen Traum von der perfekten Mannschaft und dem perfekten Spiel, zu erfüllen. Eine kleine Version vom FC Barcelona sozusagen.

Wo hätte er das sonst noch? Mir fällt kein anderer Verein dafür ein
fuenf[zehn]30

Re: Cheftrainer Lucien Favre

Beitrag von fuenf[zehn]30 » 06.01.2012 12:09

Bild
Gesperrt