Igor de Camargo

Gesperrt
Benutzeravatar
Sternsammler
Beiträge: 354
Registriert: 22.01.2012 20:54
Wohnort: Bärlin

Re: Igor de Camargo [10]

Beitrag von Sternsammler » 09.02.2012 21:12

Kommen wir ins Endspiel, werden die "neutralen" Schaulustigen mit Berliner Herkunft wohl für jeden sein, nur nicht für Gladbach...das sollte uns klar sein...aber erst einmal sind wir weiter und das zählt...und jeder andere Verein in unserer Situation würde es genauso sehen...kein Grund, sich zu schämen!! :bmg:
Benutzeravatar
DJ-Tim
Beiträge: 605
Registriert: 26.11.2006 19:05
Wohnort: Viersen

Re: Igor de Camargo [10]

Beitrag von DJ-Tim » 09.02.2012 21:15

Ob Schauspiel oder nicht. Gewonnen ist gewonnen. Stehst du oben, hast du das Glückm, stehst du unten hast du es nicht. Mich erinnert er in seiner abgezocktheit sehr an Dahlin. Der war auch einb Schlitzohr. Hat damals auch nur noch sehr selten nen elfer bekommen... :bmg:
Benutzeravatar
sm1611
Beiträge: 88
Registriert: 27.10.2004 20:18
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Igor de Camargo [10]

Beitrag von sm1611 » 09.02.2012 21:16

Sternsammler hat geschrieben:Kommen wir ins Endspiel, werden die "neutralen" Schaulustigen mit Berliner Herkunft wohl für jeden sein, nur nicht für Gladbach...das sollte uns klar sein...aber erst einmal sind wir weiter und das zählt...und jeder andere Verein in unserer Situation würde es genauso sehen...kein Grund, sich zu schämen!! :bmg:
Dann werden wir dafür sorgen , das wenige "neutrale" die Gelegenheit haben, das Spiel live zu sehen: Alle auf nach Berlin ...

Invasion der wahren Borussen..... :bmg:
Benutzeravatar
gloin81
Beiträge: 4288
Registriert: 07.03.2007 14:33
Wohnort: Trier

Re: Igor de Camargo [10]

Beitrag von gloin81 » 09.02.2012 21:19

gimbo
Beiträge: 241
Registriert: 28.03.2009 13:21

Re: Igor de Camargo [10]

Beitrag von gimbo » 09.02.2012 21:28

Igor ist ein Dreckssack, keine Frage. Aber einen Dreckssack braucht man eben auf dem Feld und Dreckssäcke gab es schon immer.
Er provoziert und hat damit Erfolg, ganz ehrlich, ist mir doch lieber als so ein Lasogga der bei jedem windhauch hinfällt, dann aber bei der Aktion von Igor anfängt zu weinen. Igor steht wenigstens dazu das er ein Provokateur auf dem Platz ist.
99% der Ligaspieler sind dabei nicht anders, typisch das man einen Sündenbock sucht, um von sich abzulenken.
Und dumm, wenn Gegenspieler auf Igor reinfallen und sich auf die Palme bringen lasse. Das kann eben Spiele entscheiden, das wissen Gegner genauso wie wir auch(siehe Pauli oder zahlreiche andere Beispiele)
Klar, da hat er sich sehr spektakulär fallen lassen und wollte das auch geziehlt, aber was geht der Gegenspieler auch so dahin, das darf er nicht.
Kontakt provoziert, Geschenk angenommen, fertig.

Uns kann egal sein, was der Rest der Liga denkt. Glaubt ihr der Skibbe oder sonstwer hätte genauso rumgeheult, wenn die Entscheidung auf der anderen Seite gefallen wäre? Nein, natürlich nicht, ist einfach nur die Eifersucht und die Enttäuschung.
Jeder Verein der oben steht hat in regelmäßigen Abständen Dusel, da sind wir keine Ausnahme.
Wir überzeugen so oft durch gute Taktik und straffen guten Konterfußball, da steht unter solch einem Spiel das man mit Glück gewinnt am Ende nur der Erfolg. Keine Heldentat, aber sicherlich auch kein spektakulärer Betrug und ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit... Also immer schön aufm Boden bleiben
Miwo
Beiträge: 31
Registriert: 01.12.2011 17:24

Re: Igor de Camargo [10]

Beitrag von Miwo » 09.02.2012 21:29

...Dabei wird ausgeblendet, dass einige von ihnen zuvor bei jedem noch so harmlosen Luftkampf zu Boden gingen und sich das Gesicht hielten, als ob die Gladbacher Ellenbogen reihenweise ihre Jochbeine zertrümmert hätten. Die Einlage von Stürmer Lasogga (nach seinem abgepfiffenen Handspiel im Gladbacher Strafraum), der wie vom Blitz getroffen umfiel, als Hanke ihn kurz am Trikot zupfte, war ebenfalls Theatralik pur.

Die Darbietung von de Camargo soll damit nicht entschuldigt werden. Den Brasil-Belgier aber nun als bösen Buben in einer ansonsten heilen Fußballwelt hinzustellen, ist heuchlerisch.

Ein Matthias Lehman hat sich vor fast exakt einem Jahr als große Nummer feiern lassen, als er de Camargo auf St. Pauli für einen vermeintlichen Kopfstoß die Rote Karte besorgte. Damals lag noch nicht mal eine Berührung vor.

Und dass de Camargo in Berlin vor der fraglichen Szene bereits verwarnt war, sollte auch nicht außer Acht gelassen werden. Zumal die Gelbe Karte für eine angebliche Schwalbe unberechtigt war, wie die Fernsehbilder zeigten. De Camargo wurde am Fuß getroffen, doch weil er so effekthaschend abhob, ging der Schiedsrichter von einem Täuschungsversuch aus.

Der vorbelastete de Camargo konnte also ahnen, was auf ihn zukommen könnte, als Hubnik auf ihn zukam. Wäre er nach der Berührung stehen geblieben und hätte er Hubnik mannhaft im wahrsten Sinne des Wortes die Stirn geboten, so wäre wohl eine Gelbe Karte für beide und damit Gelb-Rot für de Camargo die Folge gewesen. Eine gewisse Standhaftigkeit de Camargos hätte Borussia das Halbfinale kosten können.

Nochmals: Schauspielerei gehört nicht auf den Fußballplatz und de Camargos Einlage war alles andere als eine Heldentat. Ihn jetzt aber als Betrüger an die Wand zu stellen, ist zu eindimensional gedacht.
Quelle : torfabrik :bmg:
ebenfalls meine Meinung
Benutzeravatar
sm1611
Beiträge: 88
Registriert: 27.10.2004 20:18
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Igor de Camargo [10]

Beitrag von sm1611 » 09.02.2012 21:32

Und hier die Aussage von Experten, die es wissen sollten:

http://www.dfb.de/

News

09.02.2012 13:30 DFB-Pokal
Fröhlich zum Rot für Hubnik: Regeltechnisch nachvollziehbar

Lutz Michael Fröhlich: "Man muss ja die gesamte Entstehung betrachten"
Die Szene in der 100. Minute sorgte für viele Diskussionen bei Spielern wie Verantwortlichen, Fans und Medien. Nach einem Gerangel mit dem Berliner Roman Hubnik ging Mönchengladbachs Stürmer Igor de Camargo zu Boden. Schiedsrichter Dr. Felix Brych entschied auf Strafstoß und Platzverweis für den Hertha-Verteidiger. Filip Daems verwandelte den Elfmeter zum 1:0 im Viertelfinale des DFB-Pokals, das die Borussia am Ende mit 2:0 nach Verlängerung gewann.

Lutz Michael Fröhlich, Abteilungsleiter Schiedsrichter beim Deutschen Fußball-Bund (DFB), beleuchtet im Kurzinterview mit DFB.de die strittige Situation aus regeltechnischem Blickwinkel und appelliert an den Fairplay-Gedanken der Spieler.

DFB.de Herr Fröhlich, auch Sie haben die strittige Szene mehrfach gesehen. Wie beurteilen Sie diese regeltechnisch?

Lutz Michael Fröhlich: Um diese Situation regeltechnisch einzuordnen, muss man ja die gesamte Entstehung betrachten. Roman Hubnik wird von seinem Gegenspieler Igor De Camargo durch einen Schubser aus dem Gleichgewicht gebracht. Als erstes also ein Foul des Gladbachers. Aber da der Berliner Torwart den Ball sicher aufnehmen kann, will Schiedsrichter Felix Brych den Berlinern die Möglichkeit für einen schnellen Spielaufbau nicht durch einen Pfiff nehmen und entscheidet auf Vorteil. Während Keeper Thomas Kraft den Ball noch im Strafraum hält, läuft Hubnik allerdings auf de Carmago zu und nähert sich ihm bis zu einem Kontakt. Danach fällt der Gladbacher um und hält sich dabei das Gesicht. Brych entscheidet auf Feldverweis gegen Hubnik und auf Strafstoß, weil der Ball zum Zeitpunkt des vermeintlichen Vergehens im Spiel war.

DFB.de: Also eine regelkonforme Entscheidung?

Fröhlich: Ja, Dr. Brych hat regeltechnisch nachvollziehbar entschieden.

DFB.de: Und wie beurteilen Sie das Verhalten von Igor de Camargo in dieser Szene?

Fröhlich: Es ist sicherlich auch zu hinterfragen, welchen Einfluss sein Verhalten auf die Wahrnehmung der Situation und somit auf die Entscheidung des Schiedsrichters hatte. Steht der Sturz von de Carmago wirklich in einem Verhältnis zu dem Kontakt mit Roman Hubnik? Das in dieser Situation richtig zu bewerten, ist für den Schiedsrichter ein großes Problem, das nur mit einem gesunden Fairplay-Verständnis der Spieler angemessen zu loesen ist.

Ein Pokalspiel Sperre für Berlins Hubnik

Roman Hubnik vom Bundesligisten Hertha BSC Berlin wurde am 9. Februar 2012 vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im Einzelrichter-Verfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines unsportlichen Verhaltens mit einer Sperre für das nächste DFB-Pokalspiel seiner Mannschaft belegt.

Eine noch nicht verbüßte Sperre endet in jedem Fall mit Ablauf der Spielzeit 2013/2014.

Hubnik war in der 100. Minute des DFB-Pokal-Viertelfinalspiels zwischen Hertha BSC Berlin und Borussia Mönchengladbach am 8. Februar 2012 von Schiedsrichter Dr. Felix Brych (München) des Feldes verwiesen worden. Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.
Zuletzt geändert von sm1611 am 09.02.2012 21:59, insgesamt 1-mal geändert.
uli1234
Beiträge: 12527
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Igor de Camargo [10]

Beitrag von uli1234 » 09.02.2012 21:48

Scheinheiligkeit, jetzt mit dem Finger auf ihn zu zeigen....der Schiri hat doch entschieden, kein Hubnik, kein IDC....boah man, was bin ich angepinkelt.
Wir sind im Halbfinale, das ist doch der Megaklopper....geiles zweites Tor, da redtet kein Mensch mehr drüber. Wer es in 120 Minuten nicht schafft, ne Bude gegen uns zu machen, hat es schlußendlich auch nicht verdient, eine Runde weiter zu kommen.

Alle schreien nach ´nem Dreckssack, nun haben wir einen, der sich nix gefallen lässt, der provoziert, polarisiert, der uns mit 2 Szenen die Klasse gehalten hat...der sich nicht versteckt, wie z.B. ein Herr Reus mit Beginn der Rückrunde...

Ich sage danke Igor, danke Jungs...
Benutzeravatar
Mike18
Beiträge: 5748
Registriert: 26.10.2004 21:15

Re: Igor de Camargo [10]

Beitrag von Mike18 » 09.02.2012 21:58

uli1234 hat geschrieben:
Ich sage danke Igor, danke Jungs...
:daumenhoch: :bmgsmily:
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 5962
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Igor de Camargo [10]

Beitrag von Jagger1 » 09.02.2012 22:00

http://www.berliner-kurier.de/hertha-bs ... 99772.html

Geht mal bitte auf diesen Link und die unten aufgeführten weiteren Links.

Wenn ich sowas lese dann muss man sich über nix mehr wundern, da habe ich gleich an Enke und Rafati gedacht. Wenn schlagzeilen töten könnten dann diese. Was sich dieses Hetzblatt herausnimmt ist skandalöser als alle Schwalben der Bundesliga.

Hier wird de Camargo regelrecht an den Pranger gestellt. Okay er hat sich theatralisch fällen lassen - der Zweck heiligt die Mittel.

Aber diese Artikelreihe dieses "neutralen" Blattes ist eine schwere Diffamierung eines Menschen!!! Da wird so getan als habe er jemanden totgeschlagen.

Unglaublich!

Beim Heimspiel gg Hertha werde ich nun extra mit meinem de Camargo-Trikot zum Park kommen. Beim Erreichen des Pokalfinales dann damit ins Olympiastadion!

Alle für Igor! Igor de Camargo gibt alles für Borussia!
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 5962
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Igor de Camargo [10]

Beitrag von Jagger1 » 09.02.2012 22:05

Übrigens werden im Falle des Pokalfinaleinzugs auch viele Berliner für sein! Kenne einige Union-anhänger die auch viele Sympathien für Borussia hegen und sich diebisch über Herthas Ausscheiden gefreut haben.
boAndi1
Beiträge: 1323
Registriert: 08.06.2009 20:51
Wohnort: Brandenburg(Land)Uckermark

Re: Igor de Camargo [10]

Beitrag von boAndi1 » 09.02.2012 22:09

So eine Diskussion hab ich ja noch nie erlebt,ob hier oder in den Medien.
Als ob es sowas noch nie gab,doch u.viel schlimmeres als das,es wird mir viel zu viel aufbebauscht,u.besonders die jenigen wie Skibbe sollen mal ganz ruhig sein,denn bin mir sicher das er auch kein Engel ist bzw.war.
Als es damals gegen Pauli fast auch so gewesen ist nur andersrum,da wurde auch nicht so ein Theater gemacht.Wenn Hertha wirklich meint das sie nur dadurch rausgeflogen sind,hätten die ja gegen das Spiel Einspruch einlegen können das es zur Wiederholung kommt,aber ne sie wissen genau das fast im jeden Spiel egal ob Pokal oder in der Liga einige Aufreger dazugehören u.fast jede Woche nur so die Einsprüche umherfliegen würden,deswegen denke ich über das was gestern los war garnicht mehr nach u.freue mich über den Sieg,das ich gestern nicht erfroren bin im Stadion(u.wenn wäre ich es wenigstens für unsere Borussia :wink:)achja u.das die Sanitäranlagen auch funktionierten,aber die Currywurst war schrecklich :oops: So in paar tagen ist das alles vergessen,auch wenn wir ins Endspiel kommen sollten u.IDC spielt denke ich mal das er nicht ausgepfiffen werden würde weil alle im Stadion (Inklusive Herthafans)die Bayern nicht mögen(unser Endspielgegner) :kopfball: Also Cool bleiben u.am Samstag den nächsten Sieg feiern. :bmgja:
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44616
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Igor de Camargo [10]

Beitrag von HerbertLaumen » 09.02.2012 22:10

Jagger1 hat geschrieben:Aber diese Artikelreihe dieses "neutralen" Blattes ist eine schwere Diffamierung eines Menschen!!! Da wird so getan als habe er jemanden totgeschlagen.
So ist das. Umso wichtiger ist es, dass wir Borussen zusammen halten und zu unserem Spieler stehen.
boAndi1
Beiträge: 1323
Registriert: 08.06.2009 20:51
Wohnort: Brandenburg(Land)Uckermark

Re: Igor de Camargo [10]

Beitrag von boAndi1 » 09.02.2012 22:13

:daumenhoch:
Benutzeravatar
gloin81
Beiträge: 4288
Registriert: 07.03.2007 14:33
Wohnort: Trier

Re: Igor de Camargo [10]

Beitrag von gloin81 » 09.02.2012 22:14

So sieht´s aus HL, die Medienhetze ist echt ätzend, aber einige Moralapostel hier sind noch viel schlimmer!!!
GigantGohouri
Beiträge: 29031
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Igor de Camargo [10]

Beitrag von GigantGohouri » 09.02.2012 22:20

HerbertLaumen hat geschrieben:So ist das. Umso wichtiger ist es, dass wir Borussen zusammen halten und zu unserem Spieler stehen.
:daumenhoch:

Immerhin tuns wohl Gott sei Dank die eigenen Mitspieler, wenn in dem Fall nur Dante erwähnt wird http://www.wz-newsline.de/lokales/moenc ... z-1.900065
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6313
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Igor de Camargo [10]

Beitrag von Butsche » 09.02.2012 22:23

HerbertLaumen hat geschrieben: [....], dass wir Borussen zusammen halten und zu unserem Spieler stehen.
Stimme ich zu!
Aber trotzdem fand ich sein theatralisches Hinplumpsen nicht okay!
boAndi1
Beiträge: 1323
Registriert: 08.06.2009 20:51
Wohnort: Brandenburg(Land)Uckermark

Re: Igor de Camargo [10]

Beitrag von boAndi1 » 09.02.2012 22:26

Im grunde genommen wenn man sich alles paar mal von mehreren Perspektiven anschaut u.nicht nur was die Köpfe betrifft,hat Hubnik Igor ja nun wirklich ein Stoss verpasst mit seinem Bauch an seinem u.das rechte Bein ist dadurch etwas eingeknickt(ohne Schwargrüne Brille)bzw.er rutschte etwas mit dem Fuss weg.Klar fällt man dadurch nicht unbedingt hin,aber kann man auf dem Boden :wink:Und wenn Igor nicht gefallen wäre,ist sowas auch Rot.Ausserdem ist Igor mit seinem Kopf mehr zur li.Schulter als am Kopf von Hubnik dran,weil er nur hören wollte was er zu sagen hat :).Also alles garnicht so dramatisch wie es überall hingestellt wird.
So nun auf Samstag konzentrieren u.die beiden etwas schwächeren Spiele die immermal zwischendurch dazugehören abhaken u.die Schalker wegputzen ohne irgendwelche Kreativpausen wie ich vorhin gelesen habe,denn da sist völliger Quark weil jetzt alle wieder richtig guten Fussball zeigen werden. :bmgja:
Benutzeravatar
boba-fan
Beiträge: 1498
Registriert: 18.09.2009 20:47

Re: Igor de Camargo [10]

Beitrag von boba-fan » 09.02.2012 22:27

Ich verstehe es ja, wenn de Camargo nun über die Medien angegriffen wird und er das Fair-Play in dem emotionalen Pokalfight vernachlässigt hat.

Aber sie sollen bitte den Schiedsrichter in Ruhe lassen (Fall Skibbe). Der Schiedsrichter hat gepfiffen und seine Meinung zählt, egal ob es jetzt ein Foul war oder nicht. Ich glaube, dass insbesondere der Fall Raffati gezeigt hat, dass Fußball eben nur Fußball ist -nicht mehr. Durch solche Beleidigungen über die Schiedsrichter, die weit über die Schmerzgrenze hinausgehen, verfolgen einen Schiedsrichter nicht nur im Dienst sondern auch privat.

Es war nur ein Spiel und ich hoffe, dass sich das alles bis zum nächsten Spieltag beruhigt.
Benutzeravatar
Cube1974
Beiträge: 17
Registriert: 22.12.2011 13:22

Re: Igor de Camargo [10]

Beitrag von Cube1974 » 09.02.2012 22:28

Ich hoffe doch, dass es am Samstag ein paar IDC Gesänge im Stadion gibt!!!

Igor de Camargo o ohohoho....
Igor de Camargo o ohohoho....
Igor de Camargo o ohohoho....
Igor de Camargo o ohohoho....

:anbet:
Gesperrt