Marc-André ter Stegen

Gesperrt
Fresene
Beiträge: 2399
Registriert: 21.05.2008 16:38
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Re: Marc-André ter Stegen [1]

Beitrag von Fresene » 20.03.2013 08:20

Ich fand die Qualität der lang rausgeschlagenen Bälle im Spiel gegen H96 ausgesprochen gut. Da kam viel an beim eigenen Mann. Der Spieleröffner wie Dante, ist zB. ein Alvaro noch nicht.- Ich bin klar für 'safety first'.
marshall1900
Beiträge: 23
Registriert: 20.09.2012 21:46

Re: Marc-André ter Stegen [1]

Beitrag von marshall1900 » 20.03.2013 09:59

Unkontrollierte Bälle? Weggeschlagene Bälle? Ich weiß ja nicht was ihr für spiele schaut, aber DAS ist nicht zu sehen. Hört doch einfach mal auf mit eurer dauerhaften Nörgelei! 1. Er macht das Spiel dann schnell, wenn es schnell gemacht werden muss!2. er kann das Spiel nur schnell machen, wenn auch jemand auf dem weg nach vorne ist! 3. das was er im Moment zeigt ist absolute spitze! Sowohl mit dem Fuß, als auch auf der Linie und der strafraumbeherrschung!
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 30202
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Marc-André ter Stegen [1]

Beitrag von borussenmario » 20.03.2013 10:16

Und um mal wieder die Statistik zu bemühen, eine Passquote von knapp 70% im Spiel gg. Hannover ist glaube ich ein überdurchschnittlich guter Wert für einen Torhüter, der soviel mit langen Bällen agiert....
AlanS

Re: Marc-André ter Stegen [1]

Beitrag von AlanS » 20.03.2013 10:18

@Fresene @marshall1900

Wollt ihr damit sagen, dass MAtS besser von hinten aufbauen kann, als Dominguez? Dann aber schnell umschulen zum Feldspieler! :wink:

Zudem geht es nicht allein darum. Es werden ja sogar Angriffe abgebrochen, bei denen man schon weit in des Gegners Hälfte steht. Einige Rückpässe zu MAtS kamen aus des Gegners Hälfte und wurden durch mehrere Gegenspieler gepasst.

Der Rückpass zu MAtS ist schon extrem tief in den Köpfen der Spieler eingepflanzt.

Das Thema "unnötiges und übertriebenes Verzögern des Spielaufbaus durch MAtS" ist sicher nicht so leicht zu beurteilen, weil gerade die TV-Zuschauer nicht die ganze Situation im Blick haben. Gegen Hannover dachte ich mir jedenfalls sehr häufig, nachdem MAtS einen Ball abgefangen hatte, ja los, jetzt gleich auf Tony rüber rollen oder auf Daems oder Wendt, weil die frei waren und Platz hatten.
AlanS

Re: Marc-André ter Stegen [1]

Beitrag von AlanS » 20.03.2013 10:20

borussenmario hat geschrieben:Und um mal wieder die Statistik zu bemühen, eine Passquote von knapp 70% im Spiel gg. Hannover ist glaube ich ein überdurchschnittlich guter Wert für einen Torhüter, der soviel mit langen Bällen agiert....
Findest du also das Einbinden des TW gut, so wie es mit MAtS gemacht wird? Und du bist auch der Meinung, MAtS macht alles richtig und auch richtig gut?
Salva
Beiträge: 114
Registriert: 20.07.2010 12:00

Re: Marc-André ter Stegen [1]

Beitrag von Salva » 20.03.2013 10:24

Ich finde es gut, da wir so eine gewisse Spielkontrolle haben. Ansonsten wäre der Ball viel öfter wesentlich früher wieder weg. Was riskante Fehlpässe im Mittelfeld anrichten können haben wir diese Saison schon oft genug gesehen.

Dass das ein wesentlicher Teil unseres Spiels ist lässt sich ja schon daran erkennen, wie MATS sich vor dem Spiel warm macht. Da werden 10 Minuten Spielverlagerungen und lange Bälle gespielt.

Er macht das mMn auch richtig gut. Wenn man sich mal in der Bundesliga umschaut, wird man nicht viele Torhüter finden, die so gut mit dem Ball umgehen können wie MATS.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 30202
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Marc-André ter Stegen [1]

Beitrag von borussenmario » 20.03.2013 10:40

AlanS hat geschrieben:Findest du also das Einbinden des TW gut, so wie es mit MAtS gemacht wird?
Grundsätzlich finde ich es sehr gut, wenn man die Stärken eines mitspielenden Torhüters im modernen Fussball auch nutzt, ja.
Das soviele Rückpässe kommen, finde ich nicht unbedingt schön, aber wenn es unter dem Strich den Erfolg bringt, gegen Hannover oder Frankfurt mit nur einem Tor zu gewinnen, weil man sich einfach weniger Konter einfängt, kann ich damit ganz gut leben.
Und du bist auch der Meinung, MAtS macht alles richtig und auch richtig gut?
Was ist denn das für eine blöde Frage :mrgreen:

Niemand macht alles richtig, aber MAtS macht definitiv verdammt viel richtig. Fussball ist ein Mannschaftssport und da ist es nunmal so, dass der einzelne auch nur abhängig von seinen Mitspielern agieren kann und muss.
Soll heissen, ein Spiel schnell machen kann man auch nur dann, wenn die Situation es hergibt. Und ehrlich gesagt traue ich MAtS zu, dies wesentlich besser beurteilen zu können, als dir oder mir, ja... :wink:

Ich würde ihm auch niemals unterstellen, ein Spiel absichtlich (ausser in den letzten paar Minuten, wo man gerne mal Zeit schindet bei Führung) oder aufgrund schlechter Antizipation langsam zu machen...
Benutzeravatar
siegesrausch
Beiträge: 1686
Registriert: 06.07.2006 20:50
Wohnort: EMSLAND

Re: Marc-André ter Stegen [1]

Beitrag von siegesrausch » 20.03.2013 10:44

Ich muss Mats nun auch mal in Schutz nehmen!
Es gab eine Phase in der Saison, in der er ziemlich unsicher bei seinen Abschlägen war. Aber das ist mMn. Meckern auf hohem Niveau!
Es gibt kaum einen Torwart, der so gut mit dem Ball umgehen kann!
Gegen Hannover waren auch viele Zuschauer, die beim ersten Fehlpass gleich wieder anfingen zu raunen! Aber wenn er von 10 Abschlägen, 7 teilweise technisch brilliant an den Mann bringt, ist das doch mehr als nur okay...
Benutzeravatar
Nita
Beiträge: 177
Registriert: 02.04.2007 14:06
Wohnort: Neuss

Re: Marc-André ter Stegen [1]

Beitrag von Nita » 20.03.2013 10:51

Nunja... solange WIR den ball haben, können DIE kein tor schießen :wink:
Es ist zwar nicht ansehnlich, aber solange der erfolg da ist kann ich darüber hinwegsehen
AlanS

Re: Marc-André ter Stegen [1]

Beitrag von AlanS » 20.03.2013 12:12

siegesrausch hat geschrieben:Ich muss Mats nun auch mal in Schutz nehmen!
Nein, weil meine Kritik eigentlich überhaupt nicht gegen MAtS geht. Er ist lediglich der Ausführende.
Ich bin doch auch froh, dass er als TW so gut mit dem Ball umgehen kann.
Ich weiß auch, dass die anderen TWs der BuLi nicht wirklich bessere Abschläge und Abwürfe machen (außer Manuel Neuer).

Nun wurde es deutlich, dass ich es ziemlich so sehe, wie borussenmario:
borussenmario hat geschrieben:Grundsätzlich finde ich es sehr gut, wenn man die Stärken eines mitspielenden Torhüters im modernen Fussball auch nutzt, ja.
Das soviele Rückpässe kommen, finde ich nicht unbedingt schön, aber wenn es unter dem Strich den Erfolg bringt,...
In den letzten Spielen bekam ich nur mehr und mehr den Eindruck, dass man es mit dem Einbinden von MAtS übertreibt und das MAtS es teilweise damit übertreibt, den Ball lange zu halten.
AlanS

Re: Marc-André ter Stegen [1]

Beitrag von AlanS » 20.03.2013 12:15

borussenmario hat geschrieben:Was ist denn das für eine blöde Frage :mrgreen:
:lol: Da hast du Recht. Meine Frage sollte sich natürlich auf das beziehen, worüber diskutiert wird - das hätte ich deutlicher machen müssen.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 30202
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Marc-André ter Stegen [1]

Beitrag von borussenmario » 20.03.2013 12:55

AlanS hat geschrieben:
Ich weiß auch, dass die anderen TWs der BuLi nicht wirklich bessere Abschläge und Abwürfe machen (außer Manuel Neuer).
Dann gehe ich mal davon aus, dass dich folgende Statistik von bundesliga.de aus der laufenden Saison einigermaßen verwirren könnte.

Angekommenen Abschläge:

MAtS: 17
Neuer: 2

Angekommene Abwürfe:

MAtS: 197
Neuer: 145

MAtS hatte bisher zwar über den Daumen gepeilt knapp 40% mehr Ballkontakte als Neuer, aber ist, wenn man das in Relation setzt, trotzdem offensichtlich bei den angekommenen Abschlägen Klassen besser als Neuer und bei den angekommenen Abwürfen in etwa gleichauf mit ihm.

Da wundert sich der Fachmann und staunt der Laie.... 8)
AlanS

Re: Marc-André ter Stegen [1]

Beitrag von AlanS » 20.03.2013 14:15

Wo findet ihr immer solche Statistiken?

Die Zahlen sehen tatsächlich sehr gut für MAtS aus und ich schrieb ja gerade auch
AlanS hat geschrieben:... weil meine Kritik eigentlich überhaupt nicht gegen MAtS geht. Er ist lediglich der Ausführende.
Ich bin doch auch froh, dass er als TW so gut mit dem Ball umgehen kann. ...
Um nun tatsächlich aussagekräftige Vergleiche stellen zu können, müsste man jetzt aber trotzdem auch wissen, wie viele Abschläge und Abwürfe absolut beide machten.

Mag auch sein, dass MAtS sogar schon auch in dieser Statistik die Nr. 1 unter Deutschlands Torhütern ist, trotzdem halte ich das Einbeziehen des TWE beim Spielaufbau im zuletzt gesehenen Maße für übertrieben und z.T. auch für kontraproduktiv.
ewiger Borusse
Beiträge: 6300
Registriert: 05.01.2012 18:15
Wohnort: Im Sibbejebirch

Re: Marc-André ter Stegen [1]

Beitrag von ewiger Borusse » 20.03.2013 14:59

Stellt sich aber auch die Frage wie oft muß Mats den Ball spielen und wie oft Neuer, Mats hatte oft die meisten Ballkontakte aller Borussen, das ist bei Neuer sicher nicht so.

Gegen Hannover war er klasse, auch bei den Abstößen / Abschlägen .
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 30202
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Marc-André ter Stegen [1]

Beitrag von borussenmario » 20.03.2013 15:41

Das habe ich ja schon mit einbezogen, MAtS hatte etwa 40% mehr Ballkontakte als Neuer, was man in Relation setzen muß...

Ist aber auch nicht so wichtig, die Statistik beweist nicht, ob MAtS bessere Abschläge spielt als Neuer, soll sie auch garnicht.

Sie ist aber ebenso wie die Pass-Statistik aus dem Hannover-Spiel ein weiteres Indiz, dass MAtS Pässe und Abschläge hier im allgemeinen wesentlich schlechter wahrgenommen werden, als sie eigentlich sind, so ganz ohne Aussagekraft sind diese Statistiken ja nun auch nicht und am besten lassen sich Bundesliga-Torhüter halt mit anderen dieser Zunft vergleichen, um ihre Leistung zu beurteilen. Wenn man sich dann dazu die aktuelle Nr1 heranzieht, kann man in Sachen Vergleich erstmal nicht soviel verkehrt machen, denn das ist die vermeintlich höchste Messlatte in Deutschland....

Das wird hier m.M. nach immer wieder mal sehr hochgekocht mit seinen angeblich ins blaue gedroschenen Bällen. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Bayern jemals in dieser Form über Neuers Abschläge diskutieren würden, obwohl von denen ja offensichtlich so gut wie keiner jemals ankommt.
Und in Sachen Leistung als Torhüter gibt es bei MAtS ähnlich wie bei Neuer kaum etwas zu diskutieren, was er z.B. an Flanken und Ecken runterpflückt, sucht seinesgleichen in der Liga....

Da fragt man sich natürlich, suchen wir hier manchmal regelrecht nach Kritikpunkten und neigen dazu, diese dann auch noch künstlich aufzubauschen/dramatisieren, einzig um der Kritik wegen?
Benutzeravatar
Todi
Beiträge: 321
Registriert: 01.10.2012 14:10

Re: Marc-André ter Stegen [1]

Beitrag von Todi » 20.03.2013 17:09

Mir geht es in erster Linie gar nicht darum, was nach dem Rückspiel passiert, sondern warum das Rückspiel ständig erfolgt.

Folgenden Sachen sind doch klar zu sehen:

1. wie hier gesagt hält MATS den Ball teilweise sehr lange, ein Ausrutscher (sowas soll es geben) und das Ding landet im Netz. Kann mich gerade an eine Szene Erinnern (glaube EL) wo er den Gegenspieler angeschossen hat und das Ding über die Latte geflogen ist - ist sowas nötig? und damit meine ich die Abwehrspieler die MATS mit solchen Bällen unter Druck setzen.

2. Ebenfalls hier erwähnt, es sind ja teilweise Konter die auf Höhe der Mittellinie abgebrochen werden und dann zurück zu MATS kommen - warum?

3. Ein Spieler kann ein Torwart alleine eigentlich nicht schnell machen, meistens funktioniert das erst dann, wenn die Abwehr schnell schaltet, oder sich ein Defensiver MF-Spieler den Ball abholt bzw. diesen (z.B. auf Höhe der Mittellinie) entgegen nimmt.

Das MATS sehr gut am Ball ist, glaube bzw. weiß ich. Aber es ändert auch eigentlich nichts hier drüber zu sprechen, kann mir nur vorstellen, dass Favre das so will (Sicherheit) oder eben sich nicht beschwert, weil so nicht die tödlichen Fehler in der Vorwärtsbewegung passieren.

Dennoch halte ich als Zuschauer ständig die Luft an, und hoffe, dass Punkt 1 nicht auftritt, und dass wir so keine ordentlichen Konter spielen können liegt ja auf der Hand. Wenn wir aber letztlich so die Spiele gewinnen soll es mir recht sein.
AlanS

Re: Marc-André ter Stegen [1]

Beitrag von AlanS » 20.03.2013 21:54

@borussenmario

Schrieb ich denn immer noch nicht oft genug, dass meine Kritik eigentlich gar nicht MAtS gilt?

Der macht halt das, was ihm gesagt wird. Das wird im Training ganz offensichtlich immer wieder einstudiert, wie lang 6 Sekunden sind, denn gefühlt sind es oft Ewigkeiten, die MAtS den Ball in den Händen hält und ich warte schon auf den Pfiff vom Schiri.
In manchen Situationen halte ich es auch für genau das richtige, in zuletzt aber doch ziemlich vielen (gefühlt) Situationen dachte ich, es war nicht das richtige und es wurde mMn unnötigerweise eine Möglichkeit, das Tempo anzuziehen vertan.

Insgesamt spielt die Mannschaft nun schon länger so, wie ich es schon während der sportlichen Misere früh in der Saison einforderte: Defensive stabilisieren, auf übertrieben viele Kombinationen verzichten (weil unsere Spieler dabei sonst zu viele Fehler machen und die Gegner einladen), weniger durch das dichte Zentrum kombinieren und stattdessen ruhig mehr longline.
Dazu passt grundsätzlich ja das Einbeziehen von MAtS sehr gut dazu.
Ich halte es aber inzwischen für übertrieben.
Nun übertreibe ich bewusst: Man könnte bei den Spielern inzwischen fast schon meinen, die können nichts anderes mehr, als den Rückpass zu MAtS ...
Benutzeravatar
Todi
Beiträge: 321
Registriert: 01.10.2012 14:10

Re: Marc-André ter Stegen [1]

Beitrag von Todi » 21.03.2013 07:40

AlanS hat geschrieben:Nun übertreibe ich bewusst: Man könnte bei den Spielern inzwischen fast schon meinen, die können nichts anderes mehr, als den Rückpass zu MAtS ...
übertreiben, nö, genauso sehe ich das auch. Denke hat damit zu tun, dass sich in der Abwehr so wie im MF keiner mehr was traut, weil alle Angst haben einen (den) Fehler zu machen. Da ist es doch viel einfacher, das Leder an MATS abzugeben, als sich einem Zweikampf (den man durchaus verlieren kann) zu stellen.

Selbst einem Zweikampf (wenn man sich nicht so sicher fühlt) kann man auch umgehen, indem das Leder durch die eigenen Abwehrreihen und nicht über den Torwart laufen lässt.

Wie hier aber schon erkannt wurde, wenn LF das vielleicht sogar fordert, wird MATS das natürlich machen! Schlecht gefahren sind wir damit ja in Vergangenheit ja auch nicht. Ist nun mal nicht der schöne Fussball den der Zuschauer sehen will. Kann mir auch nicht vorstellen, dass das zum Dauerbrenner werden soll.
Benutzeravatar
Goldfinger
Beiträge: 2904
Registriert: 11.03.2006 17:06
Wohnort: Neuwied

Re: Marc-André ter Stegen [1]

Beitrag von Goldfinger » 21.03.2013 11:33

Ich plädiere mal für einen Verkauf nach Barca,
damit diese unsägliche Diskussion um Abschläge und Passquote aufhört!
birne87
Beiträge: 71
Registriert: 10.03.2013 22:28

Re: Marc-André ter Stegen [1]

Beitrag von birne87 » 21.03.2013 18:14

LF will Sicherheit und Ballkontrolle die meiste Zeit des Spiels haben,deshalb die ganzen Rückpässe!..also ich sehe kein Problem darin, manchmal allerdings übertreiben es einige Spieler von uns und dann wird es gefährlich..wie hier einige Posts vorher geschrieben, wenn wir den Ball haben können wir (sofern alles normal läuft) kein Tor bekommen!
Gesperrt