Raúl Bobadilla

Gesperrt
GigantGohouri
Beiträge: 29031
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von GigantGohouri » 13.12.2010 06:09

karimma hat geschrieben:Also, ich habe Boba und Marco heute schon sehr vermisst.... :?
Nicht nur du.
Benutzeravatar
TMVelpke
Beiträge: 11088
Registriert: 08.02.2009 18:51
Wohnort: aus Velpke (nähe WOB), Niedersachsen. Jetzt Uelzen.

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von TMVelpke » 13.12.2010 08:47

karimma hat geschrieben:Also, ich habe Boba und Marco heute schon sehr vermisst.... :?
Naja Marco schon.
Mo hat mir ganz gut gefallen.
Würde ja gerne mal nen 2er Sturm sehen mit Boba & Mo, aber das wird eh nicht passieren.
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Klinke » 13.12.2010 19:26

@ Guenni :
im Kicker steht heute was davon drin das sich Boba bei dem 4 Mann schriftlich enschuldigt hat ( nicht im Borussen teil )
@ Bruno :
also wen ich geschrieben habe das du Nievaulos bist entschuldige ich mich dafür , wie es gemeint war habe ich inm nächsten Thread ja geschrieben .
Grds denke ich fehlen uns in der aktuellen Situation spieler mit Emotionen, Spieler wie Boba eben ......
Schade nur für spieler wie Daems und Co , denen fehlte gestern das Alibi
Benutzeravatar
Bruno
Beiträge: 11365
Registriert: 21.02.2005 20:11
Wohnort: Grevenbroich

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Bruno » 14.12.2010 03:04

Klinke hat geschrieben:@ Bruno :
also wen ich geschrieben habe das du Nievaulos bist entschuldige ich mich dafür , wie es gemeint war habe ich inm nächsten Thread ja geschrieben .
Grds denke ich fehlen uns in der aktuellen Situation spieler mit Emotionen, Spieler wie Boba eben ......
Akzeptiert :wink: Und ich verstehe auch irgendwie das Du dich für ihn einsetzt. Ich bin grundsätzlich dagegen einen eigenen Spieler fertig zu machen, egal ob er jetzt Bailly, damals Kahe oder Matmour oder sonstwie heißt. Ich finde sogar das es eine ziemlich eklige Doppelmoral beeinhaltet, wenn man Spieler X bis aufs Messer verteidigt und sich in seinem Thread über Niveaulosigkeit beklagt, sich aber im Thread von Spieler Y den man selbst nicht gut findet, an genau diesen Niveaulosigkeiten beteiligt.
Nur wie sehr man einen Spieler und seine Art auch mag, man muss auch immer die ganze Mannschaft dabei sehen. Wenn Du einen dabei hast der regelmäßig ausrastet, Termine schwänzt und ähnliches, dann hast Du keien andere Wahl als ihn raus zu schmeissen. Sonst bricht in dem Club doch totales Chaos aus, wenn Du einem Sonderrechte einräumst. Zumal er sich die noch nicht einmal wirklich verdient hat. Bisher hat er sich primär durch kämpferischen Einsatz positiv hervorgetan und 2-3 gute Spiele. Der Rest sind Negativschlagzeilen.
Ich habe nichts dagegen wenn er nach seiner Sperre wieder zurück kommt, aber dann muss er auch Leistung bringen und seine Nerven im Zaum halten.
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Klinke » 14.12.2010 20:05

nachdem der aufgestaute Ärger bei Boba etwas verraucht ist versuche ich nochmals meine Sichtweise in ruhigen Worten zu formulieren :
- Boba hat augenscheinlich ein sehr grosses defizit in der sozialen Kompetenz . Dies wusste man bevor man ihn geholt hat. Also muss ich auch bei einer Transfersumme wie bei Boba, alles dafür tun , dass sich diese Ausgabe amortisiert .
Boba macht mit seinen Eskapaden ( und die bestreite ich nicht , ich bewerte Sie nur anderst ) exakt dass, was man von ihm kannte aus der Schweiz .
Was mich jetzt ärgert und für mich auch total unverständlich, weil nicht zielführend ist , ist der Umgang mit dieser Situation .
Boba s Geldstrafe ist o.k , seine Isolierung aus dem gewohnten Umfeld ist nonsens.
Er hat offensichtlich ein massives Problem, seine grds ja durchaus positiven Emotionen richtig zu steueren , irgendwann kommt der Punkt wo er überdreht und total ausflippt . Durch die Verbannung werden diese unbewussten Emotionen noch mehr aus dem Gleichgewicht geraten . Ich befürchte das die Massnahme eher kontraproduktiv sein wird . Er will jetzt noch mehr zeigen wollen , wird sich noch mehr unter Druck setzen .
Was er aber - wieder nicht - gelernt hat ist, wie er seine Emotion hier richtig steuert . Der nächste Ausraster ist zu befürchten ( ich hoffe ich täusche mich da ) .
Und wir brauchen nicht drüber reden , wen nochmals was passiert ist er weg , es sind auch 4 Mio weg und ein hoffnungvolles Talent haben wir auch nicht veredelt ( das er Anlagen hat ist unübersehbar ) .
Boba hat für mich augenscheinlich ein krankhaftes Problem sein Emotionen in die richtigen bahnen zu leiten . Borussia muss ihm unbedingt medizinische Hilfe anbieten ( zwingen kann man ihn ja net ) .
Nur bestrafen setzt absolute Reife voraus , wovon bei Boba keien Rede sein kann
Ich bin ich auch ein Fan des situativen Führens, was in speziellen Falle Boba s natürlich mit erheblich mehr Zeitaufwand verbunden wäre , er muss viel mehr angeleitet , geführt werden wie z.B ein Reus . Ob dies erfolgt weis ich net , man sieht zumindest kein Ergebnis .
Grds vermisse ich einfach das Verständnis für eine zugegeben nicht einfachen Typen wie Boba .
Falsches Handeln versuchen zu verstehen ist er erste schritt künftige Besserungen zu erwirken ........
Benutzeravatar
sniper25eis
Beiträge: 1861
Registriert: 01.07.2004 15:17

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von sniper25eis » 14.12.2010 20:50

Klinke hat geschrieben:nachdem der aufgestaute Ärger bei Boba etwas verraucht ist versuche ich nochmals meine Sichtweise in ruhigen Worten zu formulieren :
- Boba hat augenscheinlich ein sehr grosses defizit in der sozialen Kompetenz . Dies wusste man bevor man ihn geholt hat. Also muss ich auch bei einer Transfersumme wie bei Boba, alles dafür tun , dass sich diese Ausgabe amortisiert .
Boba macht mit seinen Eskapaden ( und die bestreite ich nicht , ich bewerte Sie nur anderst ) exakt dass, was man von ihm kannte aus der Schweiz .
Was mich jetzt ärgert und für mich auch total unverständlich, weil nicht zielführend ist , ist der Umgang mit dieser Situation .
Boba s Geldstrafe ist o.k , seine Isolierung aus dem gewohnten Umfeld ist nonsens.
Er hat offensichtlich ein massives Problem, seine grds ja durchaus positiven Emotionen richtig zu steueren , irgendwann kommt der Punkt wo er überdreht und total ausflippt . Durch die Verbannung werden diese unbewussten Emotionen noch mehr aus dem Gleichgewicht geraten . Ich befürchte das die Massnahme eher kontraproduktiv sein wird . Er will jetzt noch mehr zeigen wollen , wird sich noch mehr unter Druck setzen .
Was er aber - wieder nicht - gelernt hat ist, wie er seine Emotion hier richtig steuert . Der nächste Ausraster ist zu befürchten ( ich hoffe ich täusche mich da ) .
Und wir brauchen nicht drüber reden , wen nochmals was passiert ist er weg , es sind auch 4 Mio weg und ein hoffnungvolles Talent haben wir auch nicht veredelt ( das er Anlagen hat ist unübersehbar ) .
Boba hat für mich augenscheinlich ein krankhaftes Problem sein Emotionen in die richtigen bahnen zu leiten . Borussia muss ihm unbedingt medizinische Hilfe anbieten ( zwingen kann man ihn ja net ) .
Nur bestrafen setzt absolute Reife voraus , wovon bei Boba keien Rede sein kann
Ich bin ich auch ein Fan des situativen Führens, was in speziellen Falle Boba s natürlich mit erheblich mehr Zeitaufwand verbunden wäre , er muss viel mehr angeleitet , geführt werden wie z.B ein Reus . Ob dies erfolgt weis ich net , man sieht zumindest kein Ergebnis .
Grds vermisse ich einfach das Verständnis für eine zugegeben nicht einfachen Typen wie Boba .
Falsches Handeln versuchen zu verstehen ist er erste schritt künftige Besserungen zu erwirken ........
Hört sich gut an! jedenfalls wenn man das erziehungssystem für schwer Erziehbare Jugendliche mit diesen Maßnahmen reformieren wollte.
Aber von einem Bundelsigaprofi muss man eine gewisse Reife erwarten. Er wird dafür bezahlt dass er hier spielt. Die borussia hat doch keinen Erziehungsauftrag für Fussballprofis mit eigenwilligen Charakter!
Der hat seine Leistung zu bringen, dann spielt er und wenn er diese nicht bringt, dann spielt er nicht! Ganz einfach.
Auch werde ich mal versuchen zu recherchieren, ob das mit seinem eigenwilligen Charakter tasächlich so offensichtlich war wie Du es beschreibst. dann hätte man ihn überhaupt nicht verpflichten dürfen.
Ist für mich nicht nachvollziehbar, so ein Spieler , der nur für sich spielt, macht eine Mannschaft kaputt. Wenn er regelmäßig Spiele alleine entscheiden würde, könnte man kopfschüttelnd darüber hinweg sehen, abere das macht er ja mitnichten. rennt nur wie ein Büffel über den platz, schießt so gut wie keine Tore und ignoriert zumeist seine Teamkollegen. Aber wenn er den begriff "Team" nicht kennt, wie soll man ihm das dann krum nehmen.
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Klinke » 15.12.2010 19:41

du hast als Führungfskraft immer die absolute Verpflichtung deine Leute zu fordern aber eben auch zu fördern , hier kann durchaus auch ein erziehungsansatz mit dabei sein .
so einfach wie du es schreibst ist es bei nem amateurverein , hier hast du einen spieler für den du 4 Millionen invesrtiert hast - nach deinem Motto spurt er oder geht er eben - hiermit machst du schnell mal 4 Mio kaputt , mach das ein paar mal und du kannst das Licht ausmachen - dauerhaft .
Borussia ist ein wirtschaftunternehmen das unter wirtschaftlichen gesichtspunkten handeln muss , hierzu gehört es auch investierte Geld möglichst gewinnbringend einzuetzen .
Benutzeravatar
Klamsie
Beiträge: 584
Registriert: 19.04.2008 21:05
Wohnort: Borussia-Park Block 16A, ansonsten in Kirchen/Sieg

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Klamsie » 15.12.2010 21:42

sniper25eis hat geschrieben: Aber von einem Bundelsigaprofi muss man eine gewisse Reife erwarten. Er wird dafür bezahlt dass er hier spielt. Die borussia hat doch keinen Erziehungsauftrag für Fussballprofis mit eigenwilligen Charakter!
Der hat seine Leistung zu bringen, dann spielt er und wenn er diese nicht bringt, dann spielt er nicht! Ganz einfach.

Auch werde ich mal versuchen zu recherchieren, ob das mit seinem eigenwilligen Charakter tasächlich so offensichtlich war wie Du es beschreibst. dann hätte man ihn überhaupt nicht verpflichten dürfen.
Ist für mich nicht nachvollziehbar, so ein Spieler , der nur für sich spielt, macht eine Mannschaft kaputt. Wenn er regelmäßig Spiele alleine entscheiden würde, könnte man kopfschüttelnd darüber hinweg sehen, abere das macht er ja mitnichten. rennt nur wie ein Büffel über den platz, schießt so gut wie keine Tore und ignoriert zumeist seine Teamkollegen. Aber wenn er den begriff "Team" nicht kennt, wie soll man ihm das dann krum nehmen.
Du must bedenken, das es sich meist bei jungen Bundesligaspielern auch immer noch um junge Menschen handelt!!!
Diese begehen Fehler und müssen daraus ihre Lehren ziehen um diese Feheler nicht nochmal zu machen.
Bei machen dauert es länger, andere begreifen sehr schnell.
Und da hat auch ein Fussballverein seine Pflicht, wenn er auf junge Spieler setzt, diesen zu helfen und den Spieler dadurch auch besser zu machen.
Will man dies nicht, muss man sich fertige Spieler holen, die sind aber meist auch teurer!!!

Das mit der Versetzung zur U23, finde ich auch absoluten Blödsinn, das ist gewiss nicht hilfreich und sollte schnellstens rückgängig gemacht werden!!!

Aber da bin ich mir ganz sicher, Boba wird wiederkommen und hoffentlich seinen Durchbruch in der RR schaffen!!
Verleihen oder gar verkaufen wäre der größte Fehler!!!!!
Benutzeravatar
Kaste
Beiträge: 10753
Registriert: 21.07.2006 13:52
Wohnort: SO 36

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Kaste » 15.12.2010 22:39

Die Versetzung zu den Amateueren halte ich aus zwei Gründen für vollkommen richtig:

1. Kann sich die Mannschaft in Ruhe auf die letzten Aufgaben bis zur Winterpause vorbereiten. Den Kommentaren nach dem Hannover-Spiel zufolge, haben einige von Bobadillas mitspielern einen dicken Hals auf ihn.

2. Wenn Bobadilla mal sieht wie es bei den Amateuren so zu geht, lernt er sicher schnell was er an der Profiabteilung hat und was er da mit seinem unkollegalen Verhalten vielleicht gerade verspielt.
StYvan
Beiträge: 841
Registriert: 06.03.2003 21:49
Wohnort: 57555 Mudersbach

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von StYvan » 15.12.2010 22:44

Im Pokal darf er doch eigentlich spielen, oder? Da mittlerweile auch noch Mo angeschlagen ist ...
Gladbacher01
Beiträge: 5513
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Gladbacher01 » 15.12.2010 22:50

StYvan hat geschrieben:Im Pokal darf er doch eigentlich spielen, oder? Da mittlerweile auch noch Mo angeschlagen ist ...
dafür ist der vorstand zu stolz..ich bin mir zu 100% sicher, dass er nicht zum kader gehören wird, obwohl wir ihn sehr brauchen würden
Benutzeravatar
Simi
Beiträge: 4130
Registriert: 13.01.2006 20:45
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Simi » 15.12.2010 22:53

Er hat es auch einfach nicht verdient :!: :!:
Benutzeravatar
Friend16
Beiträge: 11
Registriert: 24.01.2008 10:13
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Friend16 » 15.12.2010 23:19

Leute, bitte macht Schluss mit dieser Augenwischerei und Schönrederei. Fakt ist nun einmal, dass Raul Bobadilla in anderthalb Jahren zwei gute Spiele gemacht hat: Saison 2009/2010 gegen Werder Bremen und
2010/2011 in K...
Aber er ist nun mal sehr undiszipliniert. Sei es Massagetermine, die er nicht wahrgenommen hat oder die Attacke auf Michael Frontzeck beim Interview nach dem Spiel in Dortmund oder auch die rote Karte gegen Hannover. Wir hätten mit 11 gegen 11 gewonnen, so denke ich. Für 4,5 Millionen erwarte ich mir mehr.
Deshalb ein Weihnachtsgeschenk was Borussia mir machen kann: Vertragsauflösung mit Raul Bobadilla!!!
Gladbacher01
Beiträge: 5513
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Gladbacher01 » 15.12.2010 23:50

Simi hat geschrieben:Er hat es auch einfach nicht verdient :!: :!:
das hast du natürlich recht, dennoch würde es eher dem verein schaden, ihn nicht zu nominieren ;)
Benutzeravatar
Simi
Beiträge: 4130
Registriert: 13.01.2006 20:45
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Simi » 16.12.2010 00:01

Finde ich nicht. Was ist dass den für ein Zeichen an die Mannschaft? Nene, so eine Rückholaktion kann ein Mannschaftsgefüge auch kommtplett kaputt machen.
glupschi0
Beiträge: 233
Registriert: 02.07.2004 23:18

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von glupschi0 » 16.12.2010 00:07

ZEIGT CHARAKTER, LEUTE!
Meine Meinung: WEG MIT BOBADILLA. Niemals wieder die Raute. Niemals!!!!!!!
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von barborussia » 16.12.2010 00:56

Auch wenn das die meisten anders sehen, ich würde ihn nach Hoffenheim mitnehmen...aber nicht im Mannschaftsbus, sondern inkognito per Taxi auf eigene Kosten. Trara...Überraschung...damit rechnet Rangnick garantiert nicht, dass die strengen Borussia-Verantwortlichen sowas machen :wink:
Benutzeravatar
Schlappschuss
Beiträge: 4757
Registriert: 18.04.2008 19:43
Wohnort: wo man Frust schiebt

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Schlappschuss » 16.12.2010 01:06

barborussia hat geschrieben:Überraschung...damit rechnet Rangnick garantiert nicht, dass die strengen Borussia-Verantwortlichen sowas machen :wink:
Stimmt - so was nennt man Kotau, und das macht man vor Quertreibern nicht...
Benutzeravatar
Flaute
Beiträge: 3597
Registriert: 01.05.2010 19:52
Wohnort: Peine, Pattensen...Paris

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Flaute » 16.12.2010 02:36

Friend16 hat geschrieben:Leute, bitte macht Schluss mit dieser Augenwischerei und Schönrederei. Fakt ist nun einmal, dass Raul Bobadilla in anderthalb Jahren zwei gute Spiele gemacht hat: Saison 2009/2010 gegen Werder Bremen und
2010/2011 in K...
Aber er ist nun mal sehr undiszipliniert. Sei es Massagetermine, die er nicht wahrgenommen hat oder die Attacke auf Michael Frontzeck beim Interview nach dem Spiel in Dortmund oder auch die rote Karte gegen Hannover. Wir hätten mit 11 gegen 11 gewonnen, so denke ich. Für 4,5 Millionen erwarte ich mir mehr.
Deshalb ein Weihnachtsgeschenk was Borussia mir machen kann: Vertragsauflösung mit Raul Bobadilla!!!
Und wieder Millionen verbrannt oder wie? Nix da! Der muss Farbe bekennen!

Mit den 2 guten Spielen gebe ich dir natürlich recht!
Benutzeravatar
Goldfinger
Beiträge: 2904
Registriert: 11.03.2006 17:06
Wohnort: Neuwied

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Goldfinger » 16.12.2010 06:38

Gute Stimmung hier!
Gesperrt