Raúl Bobadilla

Gesperrt
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11933
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von MG-MZStefan » 28.01.2012 14:44

bulwei hat geschrieben: Boba hatte jetzt aber auch nicht die Einsatzzeiten(unter Favre) wo man hätte sagen können er hat seine Chance gehabt.
Meist wurde er 10-15 Minuten vor Schluß eingewechselt...
Und noch einmal: das stimmt so nicht. Er hatte sogar von Favre einen Vertrauensvorschuss und Startelf- sowie längere Einsätze am Anfang der Saison. Warum es dann in der Tat weniger wurde kann denke ich nur in der Unzufriedenheit Favrs mit seinem Spiel liegen. Was anderes kann ich mir nicht vorstellen. Nachzuschauen hier:

http://www.transfermarkt.de/de/raul-bob ... 51356.html
Benutzeravatar
froggy34
Beiträge: 6833
Registriert: 04.12.2005 15:57
Wohnort: OWL

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von froggy34 » 28.01.2012 15:00

MG-MZStefan hat geschrieben:Und noch einmal: das stimmt so nicht. Er hatte sogar von Favre einen Vertrauensvorschuss und Startelf- sowie längere Einsätze am Anfang der Saison. Warum es dann in der Tat weniger wurde kann denke ich nur in der Unzufriedenheit Favrs mit seinem Spiel liegen. Was anderes kann ich mir nicht vorstellen.
sehe ich ganz genau so :daumenhoch:
spawn888
Beiträge: 6129
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von spawn888 » 28.01.2012 16:07

MG-MZStefan hat geschrieben:
Und noch einmal: das stimmt so nicht. Er hatte sogar von Favre einen Vertrauensvorschuss und Startelf- sowie längere Einsätze am Anfang der Saison. Warum es dann in der Tat weniger wurde kann denke ich nur in der Unzufriedenheit Favrs mit seinem Spiel liegen. Was anderes kann ich mir nicht vorstellen. Nachzuschauen hier:

http://www.transfermarkt.de/de/raul-bob ... 51356.html
naja,naja...startelfeinsätze hielten sich schon in grenzen. natürlich zeigt das, dass favre ihm nicht mehr zutraute, sicherlich auch irgendwo berechtigt. aber wenn wir ehrlich sind, wieviel startelfeinsätze hatte er denn und wie spielte er in diesen?

2. Spieltag zu Hause gegen Stuttgart: kein gutes Spiel von bobadilla.
3. Spieltag zu Hause gegen Wolfsburg: absolut überragendes Spiel von Bobadilla
4. Spieltag auswärts Schalke: generell kein gutes Spiel von uns und Bobadilla auch wirkungslos
dann erst wieder am 15. Spieltag zu Hause gegen Dortmund: Ein wirklich gutes Spiel von Bobadilla. Ganz starke und sehr wichtige Torvorlage, auch ansonsten wirklich ordentlich gespielt.
und am 16. Spieltag in Augsburg: Da war Bobadilla in meinen Augen der absolut einzige Aktivposten in unserem Offensivspiel.

Das macht in meinen Augen: 5 Startelfeinsätze, dabei 1 sehr gutes Spiel, ein gutes Spiel, ein durchschnittliches Spiel und 2 schwächere Spiele.

Die von dir beschriebenen längeren Einsätze am Anfang der Saison waren im wesentlichen auch nur 3 Spiele. Dabei vergab er gegen Kaiserslautern eine Riesenchance. Dennoch war er sowohl gegen Lautern, in Hamburg als auch gegen Nürnberg ein wirklich belebendes Element und eigentlich genau das, was man sich unter einem "frischen" Spieler vorstellt.


De Camargo z.b., der auf Schalke, in Augsburg und zu Hause gegen Mainz auch Einwechslungen mit ca. 20-27 Minuten Spielzeit bekam, war bspw. in diesen Spielen eine komplette Enttäuschung und meiner Meinung nach viel wirkungsloser als Bobadilla. und dennoch will man IdC jetzt nicht auch gleich wegschicken.

Aber egal: Meiner Meinung nach ist es schon irgendwie verständlich, Favre spielt vorne einen Fussball, bzw. lässt ihn spielen, der vor allem auf taktischer Disziplin und direktem Spiel basiert. Das ist eben einfach nicht Bobadilla´s Spiel. Genauso war es nicht Idrissous Art und Weise Fussball zu spielen. Wenn mann ehrlich ist, war es nur eine Frage der Zeit bis Favre solche Spielertypen aus der Offensive herausnimmt.
Benutzeravatar
StevieKLE
Beiträge: 3281
Registriert: 18.02.2006 05:49
Wohnort: Kleve

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von StevieKLE » 28.01.2012 17:14

Für beide Seiten wohl die beste Lösung.

Alles Gute, Raul!
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11933
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von MG-MZStefan » 28.01.2012 19:15

spawn888 hat geschrieben:Aber egal: Meiner Meinung nach ist es schon irgendwie verständlich, Favre spielt vorne einen Fussball, bzw. lässt ihn spielen, der vor allem auf taktischer Disziplin und direktem Spiel basiert. Das ist eben einfach nicht Bobadilla´s Spiel. Genauso war es nicht Idrissous Art und Weise Fussball zu spielen. Wenn mann ehrlich ist, war es nur eine Frage der Zeit bis Favre solche Spielertypen aus der Offensive herausnimmt.
Das ist es letztendlich worum es geht. Und da haben wir absolut dieselbe Einschätzung, keine Frage.

Ich konnte nur nicht mehr hören/lesen, dass Bobadilla ja eh immer nur 10-15 Minuten gespielt hat. Das weiter zu analysieren wann, wo und gegen wen und bei welchem Spielstand und zu vergleichen mit IdC macht auch keinen Sinn mehr drauf einzugehen. Das soll ausdrücklich keine Missachtung deiner Posts und der differnzierten Betrachtung darstellen, weil s.o.... :shakehands:
Lobe
Beiträge: 4053
Registriert: 21.03.2005 15:24

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Lobe » 29.01.2012 04:52

Es hat schlicht und einfach nicht gepasst. Nicht mehr uns nicht weniger. Ich wünsche ihm viel Glück und alles Gute in der Schweiz!
Benutzeravatar
bulwei
Beiträge: 4280
Registriert: 13.03.2008 11:20
Wohnort: 57562 Herdorf

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von bulwei » 29.01.2012 07:11

MG-MZStefan hat geschrieben:
Ich konnte nur nicht mehr hören/lesen, dass Bobadilla ja eh immer nur 10-15 Minuten gespielt hat.
Wenn ich damit angesprochen bin,so hast du meinen beitrag nicht verstanden oder willst ihn nicht verstehen,kann auch sein das nur ich ihn versteh,ist jetzt auch Schnuppe,lasst uns gemeinsam Boba alles gute für die Zukunft wünschen und gut is.
AlanS

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von AlanS » 29.01.2012 11:15

MG-MZStefan hat geschrieben: Und noch einmal: das stimmt so nicht. Er hatte sogar von Favre einen Vertrauensvorschuss und Startelf- sowie längere Einsätze am Anfang der Saison. Warum es dann in der Tat weniger wurde kann denke ich nur in der Unzufriedenheit Favrs mit seinem Spiel liegen. Was anderes kann ich mir nicht vorstellen. Nachzuschauen hier:

http://www.transfermarkt.de/de/raul-bob ... 51356.html
Man müsste neben die Spielzeiten von Boba die von IdC aufgelistet sehen. Einen Vertrauensvorschuss genoss bisher in meinen Augen lediglich IdC. Wenn der gesund war, musste Boba weichen. Die Spiele zu Beginn der Saison machte Boba ja auch nur in der Startelf, weil IdC verletzt war. Daher finde ich, täuschen die Spielzeiten etwas über sein wirkliches Standing hinweg.
Benutzeravatar
Tomka
Beiträge: 4596
Registriert: 04.02.2004 23:06
Wohnort: Hamburg

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Tomka » 29.01.2012 13:18

Ahja, YB Bern besitzt mit Ex-Hannover-Manager Ijlia Kaenzig und EX-Stuttgart-Trainer Christian Gross ja geballte Kompetenz. Freut mich für Raúl!

Edit: Jupp, haste Recht!
Zuletzt geändert von Tomka am 29.01.2012 13:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 17960
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von antarex » 29.01.2012 13:22

Stuttgart, nicht HSV :!:
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Klinke » 29.01.2012 13:44

muss man mich noch quälen ???
schliesst den Boba thread , er ist wech
Gesperrt