Raúl Bobadilla

Gesperrt
Benutzeravatar
Borusse79
Beiträge: 1259
Registriert: 28.02.2004 16:56
Wohnort: Hippelank im schönen Neuss
Kontaktdaten:

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Borusse79 » 30.12.2010 16:39

Meine XXX... Manchmal Frage ich mich eher was in den Köpfen einiger Fans los ist, als in den Köpfen unserer sportlich Verantwortlichen. Alleine schon, dass man die rote Karte von Brouwers mit der von Bobadilla vergleicht ist mir schon komplett unverständlich. Übrigens auch sehr clever, die Spieler BEIDE mit RB abzukürzen.

Brouwers ist unglücklich zu Werke gegangen, ja... Unnötig sicher auch, aber es war KEINE Tätlichkeit. Im übrigen hat sich Brouwers auch sonst nichts zu Schulden kommen lassen, wie eben Bobadilla.

Und nochmal... Ich finde es auch schade, dass er geht bzw offenbar gehen muss, aber bevor ich mich hier an wilden Verschwörungstheorien ergötze, schalte ich dann doch mal die grauen Zellen an und betrachte die Sache etwas sachlicher.

Vielleicht ist es auch tatsächlich so, dass wir schon einen Käufer hatten, der jetzt aber nicht mehr will oder kann und deshalb jetzt natürlich gezwungen ist die Maßnahmen zu begründen.

Aber was hat das mit der XXX der Fans zu tun !? Das erkläre man mir jetzt bitte mal. Und gerne nochmal und auch zum drölfzigsten mal... Wenn man mit ihm nicht mehr plant bringt es absolut nichts ihn mitzunehmen, außer vielleicht noch mehr Ärger in der Mannschaft.

Ich gehe auch weiterhin davon aus, dass die Entscheidung ihn nicht mehr haben zu wollen eher von der Mannschaft kommt als vom Trainer. Frontzeck hat sich bis zuletzt IMMER hinter Bobadilla gestellt. Aber klar, der böse Michi will ihn auf einmal fertig machen oder gar hinrichten..

Ach Gottchen nochmal.

Ja, auch ich spekuliere und weiß nicht ob es noch was anderes gab, aber das ist immerhin noch wahrscheinlicher als das was sich hier manch einer zusammenreimt.

Ich habe fertig
Benutzeravatar
MeaParvitas
Beiträge: 2054
Registriert: 09.11.2008 22:33

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von MeaParvitas » 30.12.2010 16:45

Matze, dass kann ich nicht ganz nachvollziehen, deine Schlussfolgerungen sind für mich sehr unlogisch.
Wenn feststehen würde, dass Boba bleibt, dann würde er 100% mit ins Trainingslager fahren. Dabei ist es doch total egal ob er gesperrt ist oder nicht, denn die Vorbereitung ist mit das wichtigste. Und es wäre auch egal ob man ihn vorher "aussortiert" hätte, denn wenn kein Abnehmer da ist, müsste man so oder so mit ihm weiter planen. Ansonsten hätte man sehr viel Geld verbrannt. Das kann man bei billigen Spieler eventuell verkraften, aber nicht in so einer Dimension wie bei Boba.
Ich denke sogar der Transfer steht sogar kurz vor Abschluss, wenn man sich schon so weit aus dem Fenster lehnt und sagen kann, dass er nicht mitfährt. Alles andere würde keinen Sinn ergeben.
Benutzeravatar
Sven1549
Beiträge: 5229
Registriert: 07.06.2007 16:03
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Sven1549 » 30.12.2010 17:23

Borusse79 hat geschrieben:Meine XXX... Manchmal Frage ich mich eher was in den Köpfen einiger Fans los ist, als in den Köpfen unserer sportlich Verantwortlichen. Alleine schon, dass man die rote Karte von Brouwers mit der von Bobadilla vergleicht ist mir schon komplett unverständlich. Übrigens auch sehr clever, die Spieler BEIDE mit RB abzukürzen.

Brouwers ist unglücklich zu Werke gegangen, ja... Unnötig sicher auch, aber es war KEINE Tätlichkeit. Im übrigen hat sich Brouwers auch sonst nichts zu Schulden kommen lassen, wie eben Bobadilla.

Und nochmal... Ich finde es auch schade, dass er geht bzw offenbar gehen muss, aber bevor ich mich hier an wilden Verschwörungstheorien ergötze, schalte ich dann doch mal die grauen Zellen an und betrachte die Sache etwas sachlicher.

Vielleicht ist es auch tatsächlich so, dass wir schon einen Käufer hatten, der jetzt aber nicht mehr will oder kann und deshalb jetzt natürlich gezwungen ist die Maßnahmen zu begründen.

Aber was hat das mit der XXX der Fans zu tun !? Das erkläre man mir jetzt bitte mal. Und gerne nochmal und auch zum drölfzigsten mal... Wenn man mit ihm nicht mehr plant bringt es absolut nichts ihn mitzunehmen, außer vielleicht noch mehr Ärger in der Mannschaft.

Ich gehe auch weiterhin davon aus, dass die Entscheidung ihn nicht mehr haben zu wollen eher von der Mannschaft kommt als vom Trainer. Frontzeck hat sich bis zuletzt IMMER hinter Bobadilla gestellt. Aber klar, der böse Michi will ihn auf einmal fertig machen oder gar hinrichten..

Ach Gottchen nochmal.

Ja, auch ich spekuliere und weiß nicht ob es noch was anderes gab, aber das ist immerhin noch wahrscheinlicher als das was sich hier manch einer zusammenreimt.

Ich habe fertig

Ein sehr cooles Posting. Dies trifft auch meine Meinung.
quincy

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von quincy » 30.12.2010 17:52

Borusse79 hat geschrieben:Meine XXX... Manchmal Frage ich mich eher was in den Köpfen einiger Fans los ist, als in den Köpfen unserer sportlich Verantwortlichen. Alleine schon, dass man die rote Karte von Brouwers mit der von Bobadilla vergleicht ist mir schon komplett unverständlich. Übrigens auch sehr clever, die Spieler BEIDE mit RB abzukürzen.

Brouwers ist unglücklich zu Werke gegangen, ja... Unnötig sicher auch, aber es war KEINE Tätlichkeit. Im übrigen hat sich Brouwers auch sonst nichts zu Schulden kommen lassen, wie eben Bobadilla.

Und nochmal... Ich finde es auch schade, dass er geht bzw offenbar gehen muss, aber bevor ich mich hier an wilden Verschwörungstheorien ergötze, schalte ich dann doch mal die grauen Zellen an und betrachte die Sache etwas sachlicher.

Vielleicht ist es auch tatsächlich so, dass wir schon einen Käufer hatten, der jetzt aber nicht mehr will oder kann und deshalb jetzt natürlich gezwungen ist die Maßnahmen zu begründen.

Aber was hat das mit der XXX der Fans zu tun !? Das erkläre man mir jetzt bitte mal. Und gerne nochmal und auch zum drölfzigsten mal... Wenn man mit ihm nicht mehr plant bringt es absolut nichts ihn mitzunehmen, außer vielleicht noch mehr Ärger in der Mannschaft.

Ich gehe auch weiterhin davon aus, dass die Entscheidung ihn nicht mehr haben zu wollen eher von der Mannschaft kommt als vom Trainer. Frontzeck hat sich bis zuletzt IMMER hinter Bobadilla gestellt. Aber klar, der böse Michi will ihn auf einmal fertig machen oder gar hinrichten..

Ach Gottchen nochmal.

Ja, auch ich spekuliere und weiß nicht ob es noch was anderes gab, aber das ist immerhin noch wahrscheinlicher als das was sich hier manch einer zusammenreimt.

Ich habe fertig
Super Post!Du sprichst mir aus der Seele. :daumenhoch:
quincy

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von quincy » 30.12.2010 17:55

spawn888 hat geschrieben:nur hier geht es doch schon wieder los, wie immer(!) hier bei uns.
Jetzt wird ganz öffentlich bekannt gegeben, dass man Boba eig nicht mehr will und er auch icht mit ins Trainingslager fährt. Was bewirkt das denn bei möglichen Interessenten? Erstens denken die, was für eine Skandalnudel das denn ist. Vor allem aber denken sie sich, für den bezahlen wir jetzt nicht mehr so viel. Man lindert mal wieder radikal den Marktwert, diesmal von Bobadilla.
Das kann ich nciht nachvollziehen, sorry!

Die Interessenten werden seine Eskapaden auch bestimmt nicht mitgekriegt haben. :mauer:
Benutzeravatar
Bo.
Beiträge: 5732
Registriert: 19.06.2009 19:44
Wohnort: Mond

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Bo. » 30.12.2010 18:01

Borusse79 hat geschrieben:Ich gehe auch weiterhin davon aus, dass die Entscheidung ihn nicht mehr haben zu wollen eher von der Mannschaft kommt als vom Trainer.
Die Mannschaft trifft jetzt schon Personalentscheidungen? Was sagt denn Max Eberl dazu?

Dante und de Camargo sind ja gute Freunde von Logan, dann können die ihn wieder ins Tor stellen.
Benutzeravatar
Edel Borusse
Beiträge: 766
Registriert: 27.01.2007 17:23

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Edel Borusse » 30.12.2010 18:07

Vollkommen richtig dass RB nicht mit ins Trainingslager fährt.
Es geht nur noch darum ihn zu schnell wie möglich loszuwerden bevor er noch mehr Schaden anrichtet.
Daher ist auch konsequent ihn nicht zu den Amateuren zu schicken.

Ob Ausleihe, Verkauf oder Vertragsauflösung, Hauptsache Bobadilla kann nicht noch mehr zerstören.
Benutzeravatar
MeisterMatze
Beiträge: 2234
Registriert: 09.03.2003 16:05
Wohnort: Stuttgart

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von MeisterMatze » 30.12.2010 18:28

MeaParvitas hat geschrieben:Matze, dass kann ich nicht ganz nachvollziehen, deine Schlussfolgerungen sind für mich sehr unlogisch.
Wenn feststehen würde, dass Boba bleibt, dann würde er 100% mit ins Trainingslager fahren. Dabei ist es doch total egal ob er gesperrt ist oder nicht, denn die Vorbereitung ist mit das wichtigste. Und es wäre auch egal ob man ihn vorher "aussortiert" hätte, denn wenn kein Abnehmer da ist, müsste man so oder so mit ihm weiter planen. Ansonsten hätte man sehr viel Geld verbrannt. Das kann man bei billigen Spieler eventuell verkraften, aber nicht in so einer Dimension wie bei Boba.
Ich denke sogar der Transfer steht sogar kurz vor Abschluss, wenn man sich schon so weit aus dem Fenster lehnt und sagen kann, dass er nicht mitfährt. Alles andere würde keinen Sinn ergeben.
Okay, blöd von mir formuliert. Ich gehe immer noch davon aus, dass man ihn eigentlich verkaufen will, musste jetzt aber wegen mangelnder Angebote zurückrudern ("Raul hat die Qualität", "Wir gehen nur mit den Spielern nach Spanien, die für den RR-Start in Frage kommen, es ist ja quasi nur eine lange Vorbereitung auf Nürnberg"). Natürlich könnte es sein, dass Bobadilla doch noch wechselt, aber zum jetzigen Zeitpunkt bezweifle ich das, weil ich denke, es kamen keine Angebote. Anders ist für mich dieses Zurückrudern der Verantwortlichen nicht zu erklären. Kannst du mir jetzt folgen?

Beachte: Kommt kein adäquates Angebot, dann "muss" Borussia ihn behalten. Er hat ja einen Marktwert, den vertrag aufzulösen wäre ein katastrophales Minusgeschäft. Wieso sollte man sich jetzt wieder ein Hintertürchen offen lassen, in dem man suggeriert, dass Bobadilla nicht endgültig aussortiert ist, man allerdings "in alle Richtungen offen" sei? Meine Antwort ist, dass kein Angebot vorlag und man den Spieler dann ja wieder zu integrieren hätte, sofern nicht doch noch ein passendes Angebot reinflattert.
HGBrunsisback
Beiträge: 248
Registriert: 06.12.2010 22:36

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von HGBrunsisback » 30.12.2010 18:40

also ich denke der Fall ist so das man jetzt ersteinmal nur für das Spiel in Nürnberg und vielleicht auch
noch für das Heimspiel gegen Leverkusen plant. Für diese beiden Spiele ist Bobadilla ja gesperrt also bleibt
er erstmal bei der U23. Für mich nachvollziehbar.

Je nachdem wie diese Spiele verlaufen und wer dann Trainer ist, wird dann entschieden was mit Bobadilla passiert.
So könnte ich mir es vorstellen.

Im Gegensatz zu Idrissou ist Bobadilla auch direkt auf dem Platz undiszipliniert. Er schadet also nicht nur dem
Trainer sondern auch der Mannschaft und auf die 3 sensationell guten Spiele im Jahr kann ich eigentlich auch verzichten.
Zuletzt geändert von HGBrunsisback am 30.12.2010 18:43, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
frank_schleck
Beiträge: 9378
Registriert: 07.01.2007 20:07

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von frank_schleck » 30.12.2010 18:42

HGBrunsisback hat geschrieben:also ich denke der Fall ist so das man jetzt ersteinmal nur für das Spiel in Nürnberg und vielleicht auch
noch für das Heimspiel gegen Leverkusen plant. Für diese beiden Spiele ist Bobadilla ja gesperrt also bleibt
er erstmal bei der U23. Für mich nachvollziehbar.

Je nachdem wie diese Spiele verlaufen und wer dann Trainer ist, wird dann entschieden was mit Bobadilla passiert.
So könnte ich mir es vorstellen.

Im Gegensatz zu Idrissou ist Bobadilla auch direkt auf dem Platz undiszipliniert. Er schadet also nicht nur dem
Trainer sondern auch der Mannschaft und auf die 3 sensationell guten Spiele im Jahr kann ich eigentlich auch verzichten.
Warum sollte man warten, bis die Wechselfrist um ist um ihn dann nur noch auf der Gehaltsliste zu haben? Er ist nämlich noch 3 und nicht nur 2 Spiele gesperrt.
Benutzeravatar
joborussia
Beiträge: 3561
Registriert: 23.11.2008 17:01
Wohnort: Kassel / Nordkurve Block 15a

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von joborussia » 30.12.2010 18:54

Borusse79 hat geschrieben:Meine XXX... Manchmal Frage ich mich eher was in den Köpfen einiger Fans los ist, als in den Köpfen unserer sportlich Verantwortlichen. Alleine schon, dass man die rote Karte von Brouwers mit der von Bobadilla vergleicht ist mir schon komplett unverständlich. Übrigens auch sehr clever, die Spieler BEIDE mit RB abzukürzen...........

..............Ich gehe auch weiterhin davon aus, dass die Entscheidung ihn nicht mehr haben zu wollen eher von der Mannschaft kommt als vom Trainer. Frontzeck hat sich bis zuletzt IMMER hinter Bobadilla gestellt. Aber klar, der böse Michi will ihn auf einmal fertig machen oder gar hinrichten..............

Ja, auch ich spekuliere und weiß nicht ob es noch was anderes gab, aber das ist immerhin noch wahrscheinlicher als das was sich hier manch einer zusammenreimt.

Ich habe fertig
Volle Zustimmung!!! :shakehands: :shakehands:
Benutzeravatar
powerSWG
Beiträge: 3482
Registriert: 28.10.2008 20:14
Wohnort: 15 Minuten vom BorussiaPark

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von powerSWG » 30.12.2010 19:29

Edel Borusse hat geschrieben:Vollkommen richtig dass RB nicht mit ins Trainingslager fährt.
Es geht nur noch darum ihn zu schnell wie möglich loszuwerden bevor er noch mehr Schaden anrichtet.
Daher ist auch konsequent ihn nicht zu den Amateuren zu schicken.

Ob Ausleihe, Verkauf oder Vertragsauflösung, Hauptsache Bobadilla kann nicht noch mehr zerstören.
Zerstören so so.
Was hat er denn "zerstört" ? Vllt. die goldenen Vase von MF oder die Kristallkugel von ME?

Die rote Karte war sowas von dämlich, da gebe ich allen recht. Ob wir das Spiel ohne Platzverweis gewonnen hätten, kann keiner sagen.

Die Fahrt unter Alk. betrifft den privaten Bereich und halte ich für schlimmer.

Wirft man alles in die Waagschale (Bremen/Köln und manch anderes Spiel), würde ich ihn halten.
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Klinke » 30.12.2010 19:49

spawn888 hat geschrieben:nur hier geht es doch schon wieder los, wie immer(!) hier bei uns.
Jetzt wird ganz öffentlich bekannt gegeben, dass man Boba eig nicht mehr will und er auch icht mit ins Trainingslager fährt. Was bewirkt das denn bei möglichen Interessenten? Erstens denken die, was für eine Skandalnudel das denn ist. Vor allem aber denken sie sich, für den bezahlen wir jetzt nicht mehr so viel. Man lindert mal wieder radikal den Marktwert, diesmal von Bobadilla.
Das kann ich nciht nachvollziehen, sorry!
die entscheidung ist einfach nur kontraproduktiv ......
bleibt er bringt es gar nichts ihn wieter zu isloieren
soll er gehen ist es wie du sagst , man macht ihn nur wesentlich billiger , weil jedem signalisiert wird man will ihn los haben
sorry Maxi wie kann man nur so naiv sein
Benutzeravatar
Becko
Beiträge: 6518
Registriert: 23.08.2004 14:00
Wohnort: ziemlich genau 240,13 km vom Borussia-Park entfernt!

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Becko » 30.12.2010 20:01

Edel Borusse hat geschrieben:Vollkommen richtig dass RB nicht mit ins Trainingslager fährt.
Es geht nur noch darum ihn zu schnell wie möglich loszuwerden bevor er noch mehr Schaden anrichtet.
Daher ist auch konsequent ihn nicht zu den Amateuren zu schicken.

Ob Ausleihe, Verkauf oder Vertragsauflösung, Hauptsache Bobadilla kann nicht noch mehr zerstören.
Wenn ich son Bullshit lese krieg ich das große kotxxxx! :pillepalle:
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6919
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von VFLmoney » 30.12.2010 22:33

Borusse79 hat geschrieben:
Ich gehe auch weiterhin davon aus, dass die Entscheidung ihn nicht mehr haben zu wollen eher von der Mannschaft kommt als vom Trainer. Frontzeck hat sich bis zuletzt IMMER hinter Bobadilla gestellt. Aber klar, der böse Michi will ihn auf einmal fertig machen oder gar hinrichten..

Ja, auch ich spekuliere und weiß nicht ob es noch was anderes gab, aber das ist immerhin noch wahrscheinlicher als das was sich hier manch einer zusammenreimt.

:daumenhoch:

So sieht es aus.

Es soll ja tatsächlich auch bei anderen Vereinen vorkommen, das Spieler ähnliche Maßnahmen hinnehmen müssen. Über die genauen Ursachen und Hintergründe gibt es in der Regel keine Pressekonferenzen mit ALLEN Details, dafür reichlich Spekulationen, so wie hier auch.
Aus reiner Leichtfertigkeit wird man diese Entscheidung sicher nicht getroffen haben, mangelnde Geduld kann man MF auch nicht vorwerfen.
Benutzeravatar
froggy34
Beiträge: 7042
Registriert: 04.12.2005 15:57
Wohnort: OWL

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von froggy34 » 31.12.2010 01:24

Edel Borusse hat geschrieben:Vollkommen richtig dass RB nicht mit ins Trainingslager fährt.
Ich finde das auch absolut nachvollziehbar.
Was soll der da , wenn er die ersten drei Spiele sowieso gesperrt ist.
Im Moment heißt die Devise sich voll auf die Spieler zu konzentrieren die den megawichtigen Start der RR packen müssen :!:

Und ich habe schon direkt nach der Verbannung zu den Ama´s hier mal die Vermutung geäußert das der stolze Argentinier auch von sich aus nicht mehr vor Motivation strotz für Borussia alles zu geben. Und das denke ich immer noch.
NurVflDiggah
Beiträge: 102
Registriert: 05.05.2010 21:35

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von NurVflDiggah » 31.12.2010 02:34

Ich empfand Bobadilla vor seiner roten Karen mit am stärksten..!

Aber die Tätlichkeit war schon das unnötigste, was er hätte machen können!
Benutzeravatar
Swordfish
Beiträge: 1310
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Swordfish » 31.12.2010 08:37

Benutzeravatar
Kleffer
Beiträge: 1720
Registriert: 08.10.2005 10:15
Wohnort: Kreis Neuss

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Kleffer » 31.12.2010 11:24

Absolut lesenswert.
Zumal es exakt meine Meinung vertritt.
Als Bulitrainer muss man psychologisch in der Lage sein, solch überschäumenden Ehrgeiz wie bei Bobadilla in die richtigen Bahnen zu lenken und zu kanalisieren, damit diese Power richtig genutzt werden kann.
Komischer Weise wird dies auf der Sporthochschule gelehrt.
Frontzeck hat mit Auszeichnung bestanden.
Man sollte aber bedenken, dass da meines Wissens unter Rutemöller nie einer durchgefallen ist.
Das sagt schon alles.

Im Fall Bobadilla hat Frontzeck für mich mindestens 50% Mitschuld.
Der Spieler kam doch in Zürich klar....warum hier nicht?

Der Spieler muss weichen, der Trainer nicht.
Hier sollten man schleunigst umdenken und Frontzeck hinterfragen, ehe es zu spät ist.
Schließlich ist Bobadilla kein Einzelfall...Zufall?

Für mich werden die Trainer falsch gewählt um dann am Ende wieder die Abrissbirne raus zu holen.
Zeitschleife.
Benutzeravatar
Sven1549
Beiträge: 5229
Registriert: 07.06.2007 16:03
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Raúl Bobadilla [9]

Beitrag von Sven1549 » 31.12.2010 12:30

Es ist ein Fehler aufgetreten
Die von Ihnen aufgerufene Seite /niederrheinsued/moenchengladbach/sport/947855/Bobadilla-sollte-man-helfen.html
ist leider nicht verfügbar. Wählen Sie bitte eine Kategorie oder
verwenden Sie die Suche, um zum gewünschten Thema zu gelangen.
Leider konnte ich den Artikel nicht aufrufen. :-(

Ich finde es aber lächerlich, dass jetzt das schlechte Benehmen auch noch dem Trainer angedichtet wird und es seine Schuld sein soll.
Man kann ja die Meinung haben, dass der Trainer schlechte Arbeit leistet, was ich nicht berurteilen kann, weil ich nicht beim Trainingsbetrieb dabei bin. Die Sache mit den 10 Punkten, da wurden die Fehler vor der Saison gemacht.
Aber der Trainer unterstützt ihn seit knapp 1,5 Jahren und man redet auf ihn ein, gibt ihn immer neue Chancen und baut ihn wieder auf.
Ganz egal, ob er im Spiel in guter Positon nicht abgibt, bei Auswechslungen mit seinem Gegenspieler nicht abklatscht oder einfach in die Kabine rennt, ohne sich dabei auf die Bank zu setzen.
Frontzeck ist dafür nicht verantwortlich, wenn Boba nicht den Willen zeigt sich zu bessern.
Einem Lehrer kann man es ja auch nicht übel nehmen, wenn ein Schüler auf Dauer sich unwillig zeigt sich zu benehmen.

Darüber hinaus macht er sich in der Mannschaft mit solchen Aktionen bestimmt auch keine Freunde und wie soll ein Trainer dass vor der restlichen Mannschaft vertreten, wenn ein Spieler sich immer wieder mit seinem Verhalten gegen die Gemeinschaft stellt. Mensch, der Junge ist erwachsen und wir brauchen keine Trainer, die seine Erziehung in die Hand nimmt.

Sicherlich muss ein Trainer auch mal die Eigenheiten von bestimmten Spielern kanalisieren können. Aber dann bringen sie halt auch Leistung und sie dann auch lernwillig.
Gesperrt