Cheftrainer Michael Frontzeck #2

Gesperrt
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 7193
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Ehemaliger Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Jagger1 » 18.02.2011 23:03

Goldenboy hat geschrieben:wenn man dem glauben schenken darf, was man so liest, ließ frontzeck 8,5 wochenstunden trainieren... und das als tabellenletzter...

aber wer weiß, vielleicht hätten wir sonst aktuell 10 punkte :mrgreen:
War heute in MG vor Ort und ja das mit den 8,5 Wochenstunden stimmt.... ... muss nach den Worten einiger Kiebitze die öfters dort sind/waren ein ziemlich fauler Hund gewesen sein - kein Wunder dass die Mannschaft stets in der 2. Halbzeit abgek.ackt hat da ja die Puste gefehlt hat - dann fehlt die Konzentration die dann zu individuellen Fehlern führt.
spawn888
Beiträge: 6479
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Ehemaliger Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von spawn888 » 18.02.2011 23:18

allerdings, sollte es tatsächlich an der kondition gelegen haben, bekommen wir das nun auch nicht mehr hin ;)

im übrigen kann ich mir das irgendwie schwer vorstellen. denn letztlich gibt es auch noch atletik trainer und co trainer und und und in unserem team, die das ja auch irgendwie beurteilen sollten.
Benutzeravatar
vfl deere
Beiträge: 2804
Registriert: 20.01.2010 14:56
Wohnort: mitten im feindesland

Re: Ehemaliger Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von vfl deere » 20.02.2011 14:47

warum wundern wir uns denn immer noch über den konditionszustand der spieler -
das ist seit letzter saison schon so -- deshalb wirds für LF auch normalerweise unmöglich
hier noch was zu reissen -- das gegenbeispiel treffen wir ja heute , die rennen 120 minuten
rauf und runter und wenns nur vor angst vor felix m. ist .
deshalb ein letztesmal -- danke MF für ne relativ gute saison 09/10
und danke :mrgreen: für den trümmerhaufen den LF jetzt schnellstens in die reihe
kriegen muss!!
:bmg:
Mattin

Re: Ehemaliger Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Mattin » 20.02.2011 15:36

@Bruno und Bildverbrennungsanlage:

Ich weiß nicht wie man nach so einer disaströsen Saison mit so vielen Negativrekorden nach wie vor den Daumen für MF hoch halten kann?
Es ehrt euch weiter an ihn zu glauben, nur frage ich mich, was er erreicht hat, oder was tatsächlich dafür spricht, das u. a. ihr euch so sehr für ihn ins Zeug legt. Entweder ihr kennt ihn privat und haltet ihn für einen feinen Menschen, was er auch unstrittig ist, aber als BuLi-Trainer hat er bei allen bisherigen Stationen versagt!
Er hat immer an den gleichen Spielern fest gehalten, selten und viel zu spät gewechselt....
Ach ich will nicht schon wieder alles aufzählen müssen, nur so glaube ich hat noch kein anderer Trainer die Fans so in ihrer Meinung gespalten wie er und das möglicher Weise nur aufgrund der Tatsache, dass er ein gebürtiger Gladbacher ist, der als Verteidiger recht ordentlich gespielt hat, denn mehr Positives erkenne ich nicht!
Damit stehe ich aber auch nicht alleine.....
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5251
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Ehemaliger Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 20.02.2011 17:17

Mattin hat geschrieben:aber als BuLi-Trainer hat er bei allen bisherigen Stationen versagt!
Er hat immer an den gleichen Spielern fest gehalten, selten und viel zu spät gewechselt....

Ach ich will nicht schon wieder alles aufzählen müssen, nur so glaube ich hat noch kein anderer Trainer die Fans so in ihrer Meinung gespalten wie er und das möglicher Weise nur aufgrund der Tatsache, dass er ein gebürtiger Gladbacher ist...
das mit dem Versagen sehe ich klar anders.
In Aachen hat er die Platzierung geholt, die zu erwarten war (Abstieg).
In Bielefeld war er sogar besser als das was man vond er Mannschaft her erwarten konnte (Klassenerhalt und Relegationsplatz).
und unsere letzte Saison war auch gut.

nur scheiden sich bei dieser jetzigen Saison die Geister.
Kommt halt drauf an wo man selber Fehler sah und wieviel Anteil man wem anlastet.
Anteilig trägt jeder ne Mitschuld, nur die Größe dieser ist subjektiv.

du legst es Frontzeck jetzt beispielsweise negativ an, den Spielern zu viel Vertrauen geschenkt zu haben.
Von der anderen Seite her kann man wieder sagen, dass so verunsichert wie die warn, sie eben Vertrauen brauchten...
jede Maßnahme kann man positiv und negativ sehen. Auch das trägt dazu bei, dass man zu sehr unterschiedlichen Ansichten kommt.

MF ist für mich ein guter Trainer, und ich bin mir sicher, dass wir ihn als Trainer einer Profimannschaft wiedersehen werden.
Die Entlassung von ihn war aber nicht falsch und mit Favre haben wir einen sehr guten Nachfolger.
Ich mag den Blick Richtung Vergangenheit nicht so.
Gucken wir lieber in die Zukunft und wünschen Frontzeck alles gut und bedanken uns bei ihm für seine Arbeit.
Mattin

Re: Ehemaliger Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Mattin » 20.02.2011 17:26

Ja, wir sehen ihn wieder in der 2. / 3. Liga, oder in der Regionalliga!
Wer bitte schön verpflichtet einen Trainer, wo sich die Unzulänglichkeiten wie ein roter Faden durch alle Mannschaften zieht, die er trainiert hat!?

Du vertrittst deine Meinung, ich die meine und jetzt schauen wir mal was sich gegen Schalke in der Kürze der Zeit geändert hat.
Gesperrt