Cheftrainer Michael Frontzeck #2

Gesperrt
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26368
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von nicklos » 12.02.2011 18:13

Frontzeck darf nicht weitermachen. Man sollte die Zeichen der Zeit erkennen.
Er kann sich nun wirklich nicht beschweren, die Zeit hätte er nicht bekommen. Das Maß ist mehr als voll.
Benutzeravatar
Mike18
Beiträge: 5748
Registriert: 26.10.2004 21:15

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Mike18 » 12.02.2011 18:13

Aha, Max Eberl nimmt keine Stellung zum Trainer.

Lieber Gott, lass sie ENDLICH zur Besinnung kommen und handeln.
Benutzeravatar
Borossi
Beiträge: 846
Registriert: 26.09.2007 19:52
Wohnort: Düren

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Borossi » 12.02.2011 18:15

MF ist mir nach wie vor sehr symphatisch! Jedoch ist nun endgültig die Zeit reif, mit einem neuen Coach nochmal sowas wie eine Initialzündung zu setzen! Es hat, wie MF so gerne betont soviele "Nackenschläge" gegeben , daß in meinen Augen, unter seiner Führung keine Aufbruchstimmung mehr möglich ist. Damit ein neuer Übungsleiter auch nur annähernd eine Chance haben kann, muss jetzt die Reissleine gezogen werden. Andere Trainer sind in solchen Situationen oftmals selber zurückgetreten. Sollte MF sich dazu nicht durchringen können so müssen ME bzw in letzter Konsequenz Rolf Königs tätig werden!! Wir haben uns oftmals einen Präsident gewünscht, der sich aus den sportlichen Belangen raushällt.
Allerdings ist nun der Zeitpunkt erreicht, an dem auch Herr Königs, sofern MF oder ME nicht reagieren , eingreifen muss!
Sollte ME eingreifen, soll er weitermachen. Seine grundsätzliche Philosophie, wie man den Verein sportlich nach vorne bringt ist für mich nachvollziehbar und eine klare Struktur zu erkennen ( meine persönliche Meinung!!!)!
Sollte er sich auch weiterhin hinter MF stellen, dann muss auch er von seinen Aufgaben freigestellt werden - aber gerade auf der sportlichen Leiterstelle ist wirklich Kontinuität von Nöten!

In der jetzigen Lage kann uns nur eine Trennung von M. Frontzeck , oder besser noch dessen freiwilliger Rücktritt eine minimale Chance auf den Klassenerhalt (Relegationsplatz) ermöglichen.

Wenns so kommt wünsche ich Michael Frontzeck für seine Zukunft von Herzen alles Gute (keine Ironie), mMn hat er immer sein möglichstes für die Borussia gegeben - es hat halt nicht gereicht.

Eine weitere Niederlage gegen S04 würde , je nach Spielausgang unserer Konkurrenten einem eventuellen Frontzeck - Nachfolger eine erfolgreiche Aufholjagd so gut wie unmöglich machen - darüber hinaus denkt auch VW über die Verpflichtung eines gewissen Feuerwehrmannes nach.
Wer zu spät kommt , den bestraft das Leben! (Michail Gorbatschow)
Benutzeravatar
Bo.
Beiträge: 5732
Registriert: 19.06.2009 19:44
Wohnort: Mond

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Bo. » 12.02.2011 18:15

Vernünftig wäre in meinen Augen ein Rücktritt von Frontzeck mit gleichzeitigem Verzicht auf die weiteren Bezüge, Geld hat er genug, das würde sein Gesicht wahren.
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3692
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Simonsen Fan » 12.02.2011 18:15

Mike18 hat geschrieben:Aha, Max Eberl nimmt keine Stellung zum Trainer.

Lieber Gott, lass sie ENDLICH zur Besinnung kommen und handeln.
keine Stellung ist doch auch irgendwie eine, oder ?
Benutzeravatar
Luzifer666
Beiträge: 149
Registriert: 17.04.2004 19:46
Wohnort: Lüneburg

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Luzifer666 » 12.02.2011 18:16

ich bin auch der meinung das MF nicht der richtige trainer ist und gehen sollte
aber wer soll das amt übernehmen?
ich sehe keinen trainer auf dem markt der diesen haufen in den griff bekommt :?
Benutzeravatar
Sven1549
Beiträge: 5229
Registriert: 07.06.2007 16:03
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Sven1549 » 12.02.2011 18:16

Ja, das ist auch eine Stellung................... :-)

Falls der Trainer gewechselt wird, dann würde vielleicht Meyer oder Ragnick kommen.
Benutzeravatar
Mike18
Beiträge: 5748
Registriert: 26.10.2004 21:15

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Mike18 » 12.02.2011 18:17

Simonsen Fan hat geschrieben:keine Stellung ist doch auch irgendwie eine, oder ?
Hoffentlich.

Und dann "Nach längerer Beratung sind wir zu dem Schluss gekommen doch weiter . . . "
Benutzeravatar
Borossi
Beiträge: 846
Registriert: 26.09.2007 19:52
Wohnort: Düren

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Borossi » 12.02.2011 18:20

Hubsi hat geschrieben:Vernünftig wäre in meinen Augen ein Rücktritt von Frontzeck mit gleichzeitigem Verzicht auf die weiteren Bezüge, Geld hat er genug, das würde sein Gesicht wahren.
Das wäre ne feine Sache , kann man nicht wirklich verlangen. In MF Fall ist ja schon vorab geklärt, welche Summen bei einer vorzeitigen Auflösung des Arbeitsverhältnisses gezahlt werden müssen! (Stand vor einigen Wochen in der Sport Bild print)
Benutzeravatar
Hordak
Beiträge: 5010
Registriert: 04.12.2005 13:29
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Hordak » 12.02.2011 18:22

Die Niederlage heute ist mir fast schon egal, auch wenn de Camargo und der Schiedsrichter ihren Teil dazu beigetragen haben. Der Abstieg wurde schon letzte Woche besiegelt, das war der psychologische K.O. gegen eine Stuttgarter Truppe die heute im eigenen Stadion von Nürnberg (!) zerlegt wurde. :(
Die Saison ist gelaufen, abhaken und irgendwann kommen auch wieder bessere Zeiten.
Forssellfan
Beiträge: 403
Registriert: 10.07.2006 22:55
Wohnort: 10 KM vom Stadion entfernt:-)
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Forssellfan » 12.02.2011 18:24

Ich hoffe dieses unglaubliche Elend mit dem Meister der Ausreden und des schönredens hat nun endlich ein Ende. Wenn ich seine Interviews höre, dann könnte ich sowas von K... , er sprach in der Hinserie nach einem Spiel, in dem ausser Dante vor dem Spiel keiner der Stammspieler verletzt war, davon, dass 8 Spieler verletzt waren und noch einer hinzu kam. (Brouwers) Dann ist es seiner Meinung nach nur Pech, warum Borussia verliert, Pech mit verletzten Spielern und mit dem Schiedsrichter, seine Ausreden sind einfach nur arm.

Die eigentlichen Ursachen für die Hinrichtung der Borussia durch Frontzeck und Eberl sind ganz andere Gründe. Die mit Abstand am schwächsten besetzten Positionen bei Borussia sind schon seit langem die Aussenverteidigerpositionen, aber das sind genau die Positionen wo lediglich ein Zweitligaspieler und ein Amateur verpflichtet wurde und keine wirklich guten Spieler. Statt also die dringend benötigten Verstärkungen auf diesen Positionen zu verpflichten, wurden die Verträge der beiden schlechtesten Stammspieler um zwei Jahre verlängert.

Dann hat man zu Beginn der Saison die Situation, dass Bradley und Matmour Angebote aus dem Ausland haben und wegbwollen, aber statt sie für viel Geld zu verkaufen, zwingt man beide Spieler zu bleiben und das auch als sie mit extrem trotziger Körpersprache zum 1. Training erscheinen und deutlich signalisieren (vor allem Bradley) dass sie nicht die Absicht haben noch Leistung für die Borussia zu erbringen. Als Resultat wurden da nicht nur Millonen verbrannt, sondern man hatte Spieler im Kader die für Unfrieden sorgten, sondern man hat auch einen Bradley auf dem Platz gesehen der schon von der Körpersprache her oft völlig lustlos spielte und nur in manchen Spielen Einsatz zeigte, dafür aber in vielen Spielen schlampige Fehlpässe spielte, die Spielern seiner Klasse niemals in passieren dürfen.
Zuletzt geändert von Forssellfan am 12.02.2011 18:29, insgesamt 2-mal geändert.
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Klinke » 12.02.2011 18:26

woche füe woche bekommen wir unfähige gegner deren patzer kaum zu überbieten sind
und am ende musst du immer festellen das die betonung auf kaum lag
wie lange quälen sie noch borussias treue fans ......
bitte gehen sie
Altborusse_55
Beiträge: 1111
Registriert: 14.10.2008 19:53

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Altborusse_55 » 12.02.2011 18:27

Die MF Raus Rufe kann ich nicht nachvollziehen!
Benutzeravatar
Tomka
Beiträge: 4595
Registriert: 04.02.2004 23:06
Wohnort: Hamburg

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Tomka » 12.02.2011 18:30

Der man hat keine Eier, sonst wäre schon längst zurückgetreten.
Frontzeck weiß doch, dass er dann erstmal ein gebrantes Kind wäre und allerhöchstens bei Apoel Nikosia.nen Job bekommen würde.
Benutzeravatar
Borossi
Beiträge: 846
Registriert: 26.09.2007 19:52
Wohnort: Düren

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Borossi » 12.02.2011 18:30

Altborusse_55 hat geschrieben:Die MF Raus Rufe kann ich nicht nachvollziehen!
Ich schon !
(son Einzeiler verdient nicht mehr als Antwort!)
Benutzeravatar
Mike18
Beiträge: 5748
Registriert: 26.10.2004 21:15

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Mike18 » 12.02.2011 18:31

Altborusse_55 hat geschrieben:Die MF Raus Rufe kann ich nicht nachvollziehen!
Ich auch nicht.

Letzter, 3 Heimpunkte und nun beide 6-Punkte Spiele verloren, da muß man doch nicht direkt den Kopf des Trainer fordern.
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Klinke » 12.02.2011 18:32

HerbertLaumen hat geschrieben:Er sollte sich mit Borussia über eine Abfindung einigen und zurück treten.
die abfindungsfrage soll doch im vertrag geklärt sein
Benutzeravatar
Bo.
Beiträge: 5732
Registriert: 19.06.2009 19:44
Wohnort: Mond

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Bo. » 12.02.2011 18:33

Borossi hat geschrieben:Da hier scheinbar nun eine Nachfolgerdiskussion zumindest von Mod Seite tolleriert wird.
Das weiß ich nicht, vielleicht stehen die auch noch unter Schock, verstehen kann ich das.

Ich hatte ja nun schon frühzeitig mit Frontzeck abgeschlossen, 2 Abstiege hab ich schon, die guten Zeiten sind noch in meinen Träumen, Borusse for ever, das hört nie auf, aber bitte in Zukunft ohne den guten Michael.
Benutzeravatar
Gallagher
Beiträge: 1333
Registriert: 10.08.2004 19:37

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Gallagher » 12.02.2011 18:33

Ich lege mich fest und denke das war es für Frontzeck. Schade. Der Druck wird jetzt aber einfach zu groß. Ich war von Anfang nicht über die Entscheidung begeistert ihn zu holen, aber er sollte selbstverständlich eine faire Chance erhalten. Man hätte schon in der Hinrunde handeln sollen.

Da es für mich klar ist, würde ich bis zum Ende Demandt ran lassen und ggf. zur neuen Saison Rangnick klar machen (wenn Wolfsburg nicht schon dran ist). Kann mir vorstellen, dass ihn diese Aufgabe als Projekt reizt. Sollte Demandt sofort einschlagen, könnte er das ggf. auch weitermachen.
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Klinke » 12.02.2011 18:34

bmgkv hat geschrieben:vielleicht sollte man eine Unterschriften Aktion Starten?! :wut:
PLÖTZLICH wenn der karren versenkt ist ?????
aorry aber für mich haben ALLES FANS die ins stadion gehen und im umland Borussia wohnen schuld
in jedem anderen verein hätte man längst massiven druck aufbgebaut und den ztrainer los bekommen , nur bei uns glaubten man den leeren versprechen von unfähigen leuten
jeder ist schuld
Gesperrt