Cheftrainer Michael Frontzeck #2

Gesperrt
Benutzeravatar
Bruno
Beiträge: 11365
Registriert: 21.02.2005 20:11
Wohnort: Grevenbroich

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Bruno » 18.12.2010 21:32

pepimr hat geschrieben:Hier im Forum gab es genug Leute, die vor der Saison moniert haben, dass zu wenig für die Abwehr getan wurde. Du kannst doch nicht erwarten, dass diese Leute jetzt sagen "richtig, das konnte man nicht voraussehen".
Nö, erwarte ich auch nicht. Brauchst Du mir auch nicht unterjubeln. Ich habe auch nicht gesagt man habe es nicht voraus gesehen. Sondern das Ausmaß der Bedeutung war so nicht voraus zu sehen. Ein Fehler? Logisch. Aber das sie einen dermaßenen Bock damit in diesem Ausmaß schießen, hat niemand erwartet. Nicht mal Du. Deshalb finde ich, sollte man die Kritik zwar äußern, aber nicht so tun als wäre man damals wissentlich in den Abgrund gesprungen. Dafür gab es in der Hinrunde zu viele Dinge die man nicht voraus sehen konnte.
pepimr
Beiträge: 2053
Registriert: 10.04.2007 17:47

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von pepimr » 18.12.2010 22:00

Bruno hat geschrieben: Aber das sie einen dermaßenen Bock damit in diesem Ausmaß schießen, hat niemand erwartet. Nicht mal Du.
Ich sowieso nicht, da ich auch mehr von Wissing, Schachten und Anderson erwartet habe. Dass diese drei bis jetzt ihre Bundesligatauglichkeit nicht nachgewiesen haben, spricht nicht für die Leute, die sich entschieden haben, diese drei zu verpflichten.
Bruno hat geschrieben:
Deshalb finde ich, sollte man die Kritik zwar äußern, aber nicht so tun als wäre man damals wissentlich in den Abgrund gesprungen.
Wissentlich ja gerade nicht, die User, die vor der Saison die fehlenden Verstärkungen für die Defensive moniert hatten, waren ja der Meinung, dass MF und ME aus Ahnungslosigkeit auf weitere Verstärkungen verzichten. Dass es nun noch schlimmer gekommen ist, als es die größten Kritiker vor der Saison erwartet haben, trägt erst recht nicht dazu bei, dass man ME und MF plötzlich vertraut. Ich habe da für diese User vollstes Verständnis. Genauso kann ich Leute, die bei Verpflichtung von MF gesagt haben, "wie können die den holen, der bringt uns in die Zweite Liga!", verstehen, dass sie ihre negative Meinung über MF nicht ändern, wenn es nun tatsächlich so kommen sollte.
Zuletzt geändert von pepimr am 18.12.2010 22:30, insgesamt 1-mal geändert.
Wotan
Beiträge: 1217
Registriert: 19.09.2003 21:01

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Wotan » 18.12.2010 22:07

Bruno hat geschrieben: Aber wenn man den Abgang etlicher Stürmer kompensieren muss und mit Anderson + IdC genug Kohle ausgegeben hat, .......
Warum holt man dann noch einen Idrissou. Nichts gegen Idrissou, ich find ihn als einen der besten Neuzugänge, wenn er auch in den letzten Spielen sein Leistungsvermögen genausowenig abgerufen hat wie die Anderen. Den Leistungsknick hat er meiner Meinung durch seine Verbannung auf die Bank nach seiner Sperre bekommen. Zuvor hatte er eine sehr guten Lauf. Aber zurück zum Thema. Warum holt man dann für teueres Geld noch einen Idrissou, wenn es in der Defensive brennt und mit Bäcker eigentlich ein Nachwuchsstürmer bereit steht, der in letzter Saison schon mitwirken durfte und in den Tests zur Vorbereitung
gezeigt hat, daß er Tore schießen kann. Diesem hat man nun 2 Spieler vor die Nase gesetzt und ihn ins vierte Glied abgeschoben. Das war Demontage pur für den jungen Bäcker. So hat man unnötigerweise Geld verpulvert für einen Stürmer, während man dies sehr gut für einen Defensivspieler mit Erfahrung hätte gebrauchen können und gleichzeitig ein Talent demontiert. Tolle Leistung MF und ME. Man kann stolz auf solche Verantwortlichen sein. Einfach Grandios "ironie"
Benutzeravatar
sniper25eis
Beiträge: 1857
Registriert: 01.07.2004 15:17

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von sniper25eis » 18.12.2010 22:16

Warum holt man dann noch einen Idrissou. Nichts gegen Idrissou, ich find ihn als einen der besten Neuzugänge, wenn er auch in den letzten Spielen sein Leistungsvermögen genausowenig abgerufen hat wie die Anderen. Den Leistungsknick hat er meiner Meinung durch seine Verbannung auf die Bank nach seiner Sperre bekommen. Zuvor hatte er eine sehr guten Lauf. Aber zurück zum Thema. Warum holt man dann für teueres Geld noch einen Idrissou, wenn es in der Defensive brennt und mit Bäcker eigentlich ein Nachwuchsstürmer bereit steht, der in letzter Saison schon mitwirken durfte und in den Tests zur Vorbereitung
gezeigt hat, daß er Tore schießen kann. Diesem hat man nun 2 Spieler vor die Nase gesetzt und ihn ins vierte Glied abgeschoben. Das war Demontage pur für den jungen Bäcker. So hat man unnötigerweise Geld verpulvert für einen Stürmer, während man dies sehr gut für einen Defensivspieler mit Erfahrung hätte gebrauchen können und ein Talent demontiert. Tolle Leistung MF und ME. Man kann stolz auf solche Verantwortlichen sein. Einfach Grandios "ironie"
Weil mit Friend und neuville zwei Stürmer gegangen sind. deine Aussage impliziert ja, das Bäcker sofort als gestandener Stürmer bereitgestanden hätte.
Das hätte ich gerne mal gesehen, wenn wir in die saison nur mit Bäcker und Boba gegangen wären.

Für mich war es ein fehler in der Defensive auf die Akteuere zu vertrauen. Und nur mit Bamba einen ersatz für dante oder Brouwers zu verpflichten. Aber wie Bamba verpflichtet wurde , muss ich gestehen, habe ich das gar nicht so empfunden. Für mich war klar, dass bamba bestimmt bald Brouwers verdrängen wird. Das dass dann solche Ausmaße annehmen wird , habe ich nicht erwartet. Aber war ja sonst eigentlich klar. (Jedenfalls hier im Forum war das anscheinend vielen ganz klar)
Wotan
Beiträge: 1217
Registriert: 19.09.2003 21:01

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Wotan » 18.12.2010 22:29

Man hatte ja schon Igor de Camargo als Stürmer verpflichtet, sodaß man Boba und Camargo als erste Wahl gehabt hätte und Bäcker als Backup. So sitzt nun entweder Camargo oder Idrissou auf der Bank, wenn sich Boba nicht gerade wieder selbst disqualifiziert hat. Das nötige Geld, das gefehlt hat, um Qualität für die Defensive zu verpflichten sitzt nun auf der Ersatzbank. Und das Talent Bäcker verkümmert und trägt sich mit Abwanderungsgedanken, weil er unter MF eh nicht zum Zug kommt.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27875
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von borussenmario » 18.12.2010 23:07

TheRealPJ hat geschrieben:@welchen Sinn macht es wenn man jeden Tag den gleichen Mü.. zu hören bekommt von unserem Trainer und Manager. Oder lässt du dich freiwillig für dumm verkaufen?
Naja, warum schreibst Du jeden Tag den gleichen Mü..? Richtig, weil sich die Situation nicht ändert...

Zu dem Thema, viele haben es vor der Saison schon gesehen usw. Das gilt doch für alles, aber auch wirklich alles, und zwar immer und jede Saison, jede Position im Kader, überall wurden und werden auch immer wieder Verstärkungen gefordert, das galt für die Defensive ebenso wie für Mittelfeld und Angriff. Sich jetzt hinzustellen und zu erzählen, die Fans wussten es besser, ist doch viel zu einfach, da pauschale Forderungen, dies und das und jenes und überhaupt alles zu verstärken, immer der Fall sind, vor jeder Saison und seit vielen Jahren......
pepimr
Beiträge: 2053
Registriert: 10.04.2007 17:47

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von pepimr » 18.12.2010 23:44

borussenmario hat geschrieben:.
Zu dem Thema, viele haben es vor der Saison schon gesehen usw. Das gilt doch für alles, aber auch wirklich alles, und zwar immer und jede Saison, jede Position im Kader, überall wurden und werden auch immer wieder Verstärkungen gefordert, das galt für die Defensive ebenso wie für Mittelfeld und Angriff. Sich jetzt hinzustellen und zu erzählen, die Fans wussten es besser, ist doch viel zu einfach, da pauschale Forderungen, dies und das und jenes und überhaupt alles zu verstärken, immer der Fall sind, vor jeder Saison und seit vielen Jahren......
Ach so, na dann bin ich ja beruhigt. Dann sind wir ja nur unten, weil sich der Fußballgott gegen uns verschworen hat. ME und MF haben keine Schuld an der aktuellen Situation. Dann ist ja gut. Alles nur Pech. Bin gespannt was für Ausreden kommen werden, wenn MF in der Rückrunde ohne Verletzte und mit Verstärkungen auch nicht mehr Punkte holen wird, denn je länger er Trainer bei einer Mannschaft ist, desto schlechter wird sie. So war es in Aachen, in Bielefeld und nun auch bei uns. Aber Du träumst ja in dieser Saison sicher noch vom gesicherten Mittelfeld. Du hast mich ja letzte Saison nach dem 0:3 in Dortmund und dem 0:4 gegen Wolfsburg noch der Panikmache bezichtigt. MF ließ daraufhin bis jetzt 4 Siege 7 Unentschieden und 14 Niederlagen bei 35:61 Toren folgen. Als ich nach Deiner Aussage Panik hatte, hätte selbst ich MF deutlich mehr zugetraut.
Benutzeravatar
sniper25eis
Beiträge: 1857
Registriert: 01.07.2004 15:17

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von sniper25eis » 18.12.2010 23:56

Bei allem Verständniss für den Frust der Fans. Aber die Besten Fans der Welt???

Ich schäme mich in Grund und Boden. Und das nicht für den Tabellenplatz...

http://torfabrik.de/einwurf/aktuelles/d ... -fans.html
Benutzeravatar
Altobelli
Beiträge: 246
Registriert: 25.08.2010 11:41
Wohnort: Celle

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Altobelli » 19.12.2010 00:08

Genau!! Özil, Messi, Ibrahimovic, vertrödeln ihre kostbare Zeit bei irgendwelchen 08/15 Clubs statt bei ihrem Traumverein Borussia MG zu spielen. Schlamperei Herr Eberl, da hätte man doch nur mal fragen brauchen!![/quote]

Haha, Messi als IV !
Spaß beiseite. Dein vergleich hinkt. Zwischen Schachten und Messi liegt noch eine sehr große aber gute fussballerische Masse an Qualität.
Yetifohlen
Beiträge: 12
Registriert: 21.11.2010 20:37

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Yetifohlen » 19.12.2010 00:14

Ich möchte hier an dieser Stelle nochmals mit der Schutzbehauptung von Frontzeck aufräumen, daß die "vielen Verletzten an der ganzen Misere schud seien".

Mit Dante + Brouwers hat Frontzeck in dieser Saison nacheinander 0:7 beim VfB und 0:4 zuhause
gg. Frankfurt verloren. Und in der Rückrunde der letzten Saison 0:6 in H96.

Diese Fakten widerlegen eindeutig Frontzecks falsche Schutzbehauptung !

Es ist mir ein Rätsel, warum sowohl Eberl als auch Bonhof diese Fakten ignorieren und negieren.

Auch die Reporter im TV / Printmedien verweigern hartnäckig diesbezügliche Nachfragen bei den Interviews mit unserer sportlichen Leitung. Warum ?

Auch haben wir keine 8-10 Verletzten (wie so gerne von der sportlichen Leitung gesagt), es sind
nur 2 verletzte Stammspieler mit Dante + Brouwers.

Alle andere "Zählverletzte" sind Spieler aus der 2. bzw. 3 Reihe, die in der Vergangenheit kaum bis garnicht zum Einsatz kamen.

Wieso wird die Mär bezüglich dieser 2 falschen Schutzbehauptungen nicht endlich einmal richtig gestellt ?
Benutzeravatar
sniper25eis
Beiträge: 1857
Registriert: 01.07.2004 15:17

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von sniper25eis » 19.12.2010 00:18

Yetifohlen hat geschrieben:Ich möchte hier an dieser Stelle nochmals mit der Schutzbehauptung von Frontzeck aufräumen, daß die "vielen Verletzten an der ganzen Misere schud seien".

Mit Dante + Brouwers hat Frontzeck in dieser Saison nacheinander 0:7 beim VfB und 0:4 zuhause
gg. Frankfurt verloren. Und in der Rückrunde der letzten Saison 0:6 in H96.

Diese Fakten widerlegen eindeutig Frontzecks falsche Schutzbehauptung !

Es ist mir ein Rätsel, warum sowohl Eberl als auch Bonhof diese Fakten ignorieren und negieren.

Auch die Reporter im TV / Printmedien verweigern hartnäckig diesbezügliche Nachfragen bei den Interviews mit unserer sportlichen Leitung. Warum ?

Auch haben wir keine 8-10 Verletzten (wie so gerne von der sportlichen Leitung gesagt), es sind
nur 2 verletzte Stammspieler mit Dante + Brouwers.

Alle andere "Zählverletzte" sind Spieler aus der 2. bzw. 3 Reihe, die in der Vergangenheit kaum bis garnicht zum Einsatz kamen.

Wieso wird die Mär bezüglich dieser 2 falschen Schutzbehauptungen nicht endlich einmal richtig gestellt ?
Stimmt! Die Bild und der Exzess stellen sich wieder schützend vor unsere Borussia! Gott sei dank.
Gut das Du endlich mit dieser Schutzbehauptung aufgeräumt hast.
Danke..
Benutzeravatar
Meyer
Beiträge: 204
Registriert: 23.09.2010 13:20

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Meyer » 19.12.2010 00:21

@ Yetifohlen

Völlig richtig! :daumenhoch:

Das wollen halt einige einfach nicht hören und die Medien kuschen offenbar auch vor diesen Tatsachen. Oder die Journalisten fürchten bei allzu kritischen Nachfragen, künftig nicht mehr an Interviews zu kommen? Anders kann man sich das nicht erklären.
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11830
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von MG-MZStefan » 19.12.2010 00:26

sniper25eis hat geschrieben: Stimmt! Die Bild und der Exzess stellen sich wieder schützend vor unsere Borussia! Gott sei dank.
Gut das Du endlich mit dieser Schutzbehauptung aufgeräumt hast.
Danke..
Wie wäre es denn, wenn du nicht nur Nebenkriegsschauplätze eröffnest mit dem Boulevard-Journalismus, sondern vielleicht inhaltlich mal aufzählst wieviele wichtigen Stammspieler denn bei welchem Spiel gefehlt haben? Das müsste dir ja eigentlich ein leichtes sein, und dann haben wir wieder eine nachhaltige Diskussionsbasis...
Benutzeravatar
sniper25eis
Beiträge: 1857
Registriert: 01.07.2004 15:17

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von sniper25eis » 19.12.2010 00:41

wie wäre es denn, wenn du malals Zeichen nur so, nicht Nebenkriegsschauplätze eröffnest mit dem Boulevard-Journalismus, sondern vielleicht inhaltlich mal aufzählst wieviele wichtigen Stammspieler denn bei welchem Spiel gefehlt haben? Das müsste dir ja eigentlich ein leichtes sein, und dann haben wir wieder eine nachhaltige Diskussionsbasis...
Bitte Stefan, das ist ja wie ein dejavu! Worin geht es in meinem post? darum dass unser verein aber garantiert nicht von irgendwelchen Reportern geschützt wird. das Gegenteil würde ich eher behaupten. Also Stefan bitte erst lesen dann schreiben. Wo bitte haben Irgendwelche Jounalisten jemals nicht den Finger in auch nur die kleinste Wunde in unserem Verein gelegt? darum ging es in meinem Post und um nichts anderes.
lese bitte ob ich die Verletzenmisere in Irgendeinem post von mir zum anlass genommen habe den Trainer in schutz zu nehmen. lese bitte und dass zitier mich, okay? kannst ja aus den letzten Wochen was suchen, vielleicht findest ja was. :winker:

Aber wo wir schon dabei sind, sehe ich dass doch schon so, dass man diése Vielzahl an Verletzten über den langen zeitraum eben nicht ersetzen kann. Steht für mich absolut fest. Wahrscheinlich genauso wie es für Dich fest steht, dass es egal ist. Deine meinung sei Dir unbenommen.
Benutzeravatar
Becko
Beiträge: 6331
Registriert: 23.08.2004 14:00
Wohnort: ziemlich genau 240,13 km vom Borussia-Park entfernt!

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Becko » 19.12.2010 00:47

mdi hat geschrieben:
edit: ein kommentar oder ähnliches. mdi
Das beweist mir nur die Hilf- und Ratlosigkeit des Mods mdi! Wenn dir nicht mehr einfällt als Kommentare ins lächerliche zu ziehen dann lass es doch gleich ganz :lol:

Was ist daran falsch wenn ich einen User frage ob er wirklich der Meinung ist das es nur mit MF möglich ist die Klasse zu halten?
Benutzeravatar
anneliese1989
Beiträge: 146
Registriert: 24.08.2004 14:00
Wohnort: Fanclub Borussen-Mission
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von anneliese1989 » 19.12.2010 00:58

Yetifohlen hat geschrieben:Ich möchte hier an dieser Stelle nochmals mit der Schutzbehauptung von Frontzeck aufräumen, daß die "vielen Verletzten an der ganzen Misere schud seien".

Mit Dante + Brouwers hat Frontzeck in dieser Saison nacheinander 0:7 beim VfB und 0:4 zuhause
gg. Frankfurt verloren. Und in der Rückrunde der letzten Saison 0:6 in H96.

Diese Fakten widerlegen eindeutig Frontzecks falsche Schutzbehauptung !

Es ist mir ein Rätsel, warum sowohl Eberl als auch Bonhof diese Fakten ignorieren und negieren.

Auch die Reporter im TV / Printmedien verweigern hartnäckig diesbezügliche Nachfragen bei den Interviews mit unserer sportlichen Leitung. Warum ?

Auch haben wir keine 8-10 Verletzten (wie so gerne von der sportlichen Leitung gesagt), es sind
nur 2 verletzte Stammspieler mit Dante + Brouwers.

Alle andere "Zählverletzte" sind Spieler aus der 2. bzw. 3 Reihe, die in der Vergangenheit kaum bis garnicht zum Einsatz kamen.

Wieso wird die Mär bezüglich dieser 2 falschen Schutzbehauptungen nicht endlich einmal richtig gestellt ?
Sorry .....ein sehr oberflächlicher , undurchdachter ,realtätsfremder ja fast schon lächerlicher Beitrag...im Umkehrschluss würde es dann reichen ,wenn wir einen Kader von lediglich 11 Spielern bräuchten.
Achja --wir haben auch schon mal mir Brouwers und Dante Spiele gewonnen...und an den hohen Niederlagen war doch bisher eigentlich Bailly der Alleinschuldige (weil er Tattoos hat und einen Haarreifen)..aber der ist nun erst mal versunken (Achtung Ironie dabei !)
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11830
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von MG-MZStefan » 19.12.2010 01:11

sniper25eis hat geschrieben: Aber wo wir schon dabei sind, sehe ich dass doch schon so, dass man diése Vielzahl an Verletzten über den langen zeitraum eben nicht ersetzen kann. Steht für mich absolut fest. Wahrscheinlich genauso wie es für Dich fest steht, dass es egal ist. Deine meinung sei Dir unbenommen.
Du lenkst vorher schon wieder auf die doch ach so böse Journaille ab. Wenn unsere sich nur halbwegs auf ihre Kernkompetenz konzentrieren würden hätten wir weitaus weniger Probleme.

Ich wiederhole meine Frage und bitte wirklich um eine Antwort. Welche Verletzten, und wieviele? Ich habe noch eine Liste, da du dir ja anscheinend nicht die Mühe machst kannst du sie gerne ergänzen. Ich bitte darum. Mach auch mal was Substanzielles, dann haben wir eine Basis über die wir reden/schreiben können.

Hier mal die Aufstellung unserer ach so großen Verletzungsmisere:

MG-Nürnberg 1:1 Fehlend: de Camargo
Leverkusen-MG 3:6 Fehlend: de Camargo
MG-Frankfurt 0:4 Fehlend: de Camargo, Marx
Stuttgart-MG 7:0 Fehlend: de Camargo
MG-St. Pauli 1:2 Fehlend: de Camargo, Dante
Schalke-MG 2:2 Fehlend: de Camargo, Dante, Idrissou
MG-Wolfsburg 1:1 Fehlend: Brouwers, Dante
Hoffenheim-MG 3:2 Fehlend: Brouwers, Dante
MG-Bremen 1:4 Fehlend: Brouwers, Dante, Arango
Lautern-MG 3:0 Fehlend: Brouwers, Dante, Arango, Bobadilla
MG-Bayern 3:3 Fehlend: Dante, Arango
Benutzeravatar
sniper25eis
Beiträge: 1857
Registriert: 01.07.2004 15:17

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von sniper25eis » 19.12.2010 01:31

Noch einmal. in meinem Post ging es nur , und zwar ausschließlich um die Journalie! Weder vorher noch nachher sondern einfach komplett! Würdest Du das bitte akzeptieren? :winker:

Aber damit es nicht so aussieht als würde ich mich drücken..
Ausfälle wie dante und Brouwers sind für einige Spieltage zu verkraften auch kann man auch mit den beiden böse untergehen, siehe frankfurt oder Stuttgart.
Aber dauerhaft ist das fehlen dieser Spielr nicht zu kompensieren. zumal der ersatz (Andersen) nicht das gebracht hat was sich die Verantwortlichen von ihm erwartet haben.
So hast Du fast über die gesamte hinrunde daems in der Innenverteidigung gesehen und über seine Leistung brauchen wir glaube ich nicht diskutieren.
Nachfdem daems in die IV gerückt ist, haben wir dann schachten bekommen auf Aussen. Super! Ohne die dauerhaften Ausfälle unserer IV hätten wir wahrscheinlich auf links nicht soviele probleme gehabt.
Welche Problem wir haben siehst Du doch daran, dass wir im letzten Spiel schon mit Schachten und Wissing als Aussen und daems mit callsen Bracker in der IV spielen mussten.
Und min. dreien von denen würde ich im Normalfall die Tauglichkeit absprechen. Also da frage ich mich doch wirklich warum es egal sein sollte das wir dauerhaft verletzte in der IV haben.
Und nur mal so, der Vergleich zum HSV, die ja auch einige Ausfälle haben, hinkt ganz gewaltig. da Rincon, Westermann, Aogo hört sich mal ganz anders an als Schachten, Callsen Bracker und Wissing.
Benutzeravatar
Jacinta
Beiträge: 9436
Registriert: 14.02.2007 17:14

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Jacinta » 19.12.2010 01:35

MG-MZStefan hat geschrieben:MG-Nürnberg 1:1 Fehlend: de Camargo
Leverkusen-MG 3:6 Fehlend: de Camargo
MG-Frankfurt 0:4 Fehlend: de Camargo, Marx
Stuttgart-MG 7:0 Fehlend: de Camargo

MG-St. Pauli 1:2 Fehlend: de Camargo, Dante
Schalke-MG 2:2 Fehlend: de Camargo, Dante, Idrissou
MG-Wolfsburg 1:1 Fehlend: Brouwers, Dante
Hoffenheim-MG 3:2 Fehlend: Brouwers, Dante
MG-Bremen 1:4 Fehlend: Brouwers, Dante, Arango
Lautern-MG 3:0 Fehlend: Brouwers, Dante, Arango, Bobadilla
MG-Bayern 3:3 Fehlend: Dante, Arango
Ich denke ich weiß, was du damit meinst. Bei unseren beiden schlechtesten Spielen war Dante (bzw. die Stammmannschaft) dabei.
Allerdings kannst du nicht abstreiten, dass die Quote mit Dante (ein Unentschieden, 2 Niederlagen, 1 Sieg) sich netter liest als die ohne ihn (3 Unentschieden, 4 Niederlagen).

Und ganz ehrlich: Beim 0:4 waren einige entsetzt über seine Leistung, aber durch seine bis dahin guten Spiele sah man darüber hinweg. Gegen Stuttgart sah man eher Brouwers als Katastrophe, der dann in der HZ-Pause auch in der Kabine blieb. Natürlich war Dante bis dahin auch schwach.

Ich gehe jetzt bewusst nur auf Dante ein, weil eigentlich immer er bei den Fehlenden genannt und vermisst wird.

Und ich behaupte mal ganz frech, dass es mit Dante nicht ganz so desaströs in der Abwehr zugehen würde.
Benutzeravatar
yes1969
Beiträge: 5619
Registriert: 28.11.2004 13:49

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von yes1969 » 19.12.2010 02:09

es ist aber auch die aufgabe
von einem trainer und sport...
dafür zu sorgen das wenn spieler ausfallen das hintendran der ersatz liga reif ist
und wenn ich sehe wieviel gegentore letzte saison
und wie darauf reagiert wurde
sorry das ist für mich nicht nachvollziehbar
fahrlässig
Gesperrt