Cheftrainer Michael Frontzeck #2

Gesperrt
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33449
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Zaman » 15.12.2010 15:40

Gippo hat geschrieben:Es ist doch wie seit Wochen. Die Defensive stellt sich mangels Alternativen mehrheitlich von selbst auf. Klar, Wissing für Schachten auf links. Allerdings weiß ich nicht ob man auf Schachten verzichten kann, rechts muß ja schließlich auch noch ein Spieler ersetzt werden.

Wen hätten wir denn noch als Rechtsverteidiger im Aufgebot der einigermaßen Spielpraxis hat und diese Position auch schon einmal gespielt hat?

Ganz ehrlich?
Die Abwehrreihe der U 23 :wink:
Benutzeravatar
Gippo
Beiträge: 1797
Registriert: 16.04.2007 14:43

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Gippo » 15.12.2010 15:41

Zaman hat geschrieben: Die Abwehrreihe der U 23 :wink:
Die steht auch schon nicht mehr, Stuckmann ist verletzt .. :(
Benutzeravatar
Sniper2806
Beiträge: 89
Registriert: 22.04.2007 16:05
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Sniper2806 » 15.12.2010 15:42

Zaman hat geschrieben:Ganz ehrlich?
Die Abwehrreihe der U 23 :wink:

Endlich spricht es jemand aus. Ich glaube nicht, daß sie viel schlechter wäre, als die der Profis.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33449
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Zaman » 15.12.2010 15:42

Gippo hat geschrieben: Die steht auch schon nicht mehr, Stuckmann ist verletzt .. :(
Nee ne???? :shock:
Ich könnte xxxxx, ist doch alles nicht zu fassen. :?
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33449
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Zaman » 15.12.2010 15:43

Sniper2806 hat geschrieben: Endlich spricht es jemand aus. Ich glaube nicht, daß sie viel schlechter wäre, als die der Profis.
Ich spreche das schon länger an.
Bei mir würde auch ter Steegen längst im Tor stehen und Kachunga und Bäcker häufiger spielen. :wink:
fohlen1211
Beiträge: 18
Registriert: 25.11.2010 17:20

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von fohlen1211 » 15.12.2010 15:45

Flo1104 hat geschrieben:hmmm keine Lust mehr... wäre mal nen Grund... :winker:
Beckenbauer"so viele Tore ist kein Pech sondern Vorstz"
Oder niemand hört auf den Trainer :hilfe:
Benutzeravatar
Flo1104
Beiträge: 1116
Registriert: 21.11.2006 11:15
Wohnort: hoher Norden

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Flo1104 » 15.12.2010 15:45

Benutzeravatar
Sniper2806
Beiträge: 89
Registriert: 22.04.2007 16:05
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Sniper2806 » 15.12.2010 15:46

Kachunga hätte ich schon längst die Chance gegeben. Und Bäcker hätte ich auch öfters spielen lassen. er hat ja schon gute Ansätze gezeigt. Vor allen Dingen wäre es ein Anreiz gewesen.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33449
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Zaman » 15.12.2010 15:47

Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6425
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Butsche » 15.12.2010 15:47

Bruno hat geschrieben: [...] Nein, ich finde der Beitrag ist deshalb gut, weil er fair und sachlich ist. [...]
Und ich fand diesen Beitrag von Udo Latex nicht nur fair und sachlich, sondern, aufgrund dieser Passage (grün geschrieben), stellenweise auch sehr polemisch. Der Autor schiesst einen Giftpfeil gegen Bertie Vogts und kann sich den Applaus der "Bertie-Gegner" sicher sein. Das empfinde ich nicht als fair und sachlich, sondern, als opportunistisch.
Und da ich davon ausgehe, dass die Frontzeck und Eberl Befürwörter Bertie Vogts Aussagen widersprechen, habe ich geschrieben, dass der Beitrag gut ist, wenn man pro Frontzeck ist.
Das es hier Beiträge gibt, die weit unter die Gürtellinie von Frontzeck, Eberl & Co gehen, da muss ich dir zustimmen.

In ein ähnliches Rohr ätzte Berti Vogts kurz vorher. Auch er ist bekanntlich ein Meister strukturierten Vorgehens. Vor allem seine weltbekannten Erfolge bei Fußballgiganten wie Schottland und Aserbaidschan berechtigen ihn selbstredend dazu, das Management seines ehemaligen Vereins zu kritisieren.
Zuletzt geändert von Butsche am 15.12.2010 15:57, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Kaste
Beiträge: 10753
Registriert: 21.07.2006 13:52
Wohnort: SO 36

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Kaste » 15.12.2010 15:48

Simonsen Fan hat geschrieben:Der wahrscheinliche Haupttgrund, warum man an MF festhält, ist die Vertragsverlängerung im Sommer !
Das halte ich für Unsinn. Man wollte ein Zeichen setzen, was auch üblich ist im Laufe einer Saison, wenn der Vertrag des Trainers ausläuft. Denn so etwas kann für Spieler auch ein Alibi sein.
Die Abfindungs-Klausel in Millionenhöhe erschwert Borussia jetzt die Trennung.
Hast du dafür eine Quelle? Würde mich einmal interessieren, wo das her ist bzw. wie die Vertragsauflösung geregelt ist. Es wäre ja auch durchaus möglich, dass man mit ihm verlängert, ihm aber gleichzeitig eine mögliche Abfindungsklausel im Miserfolgsfall streicht.
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42628
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Viersener » 15.12.2010 15:48

:daumenhoch:
entweder geht MF mit uns unter oder er schafft es noch zusammen mit dem Team ... was dann kommt .. sehen war dann
Benutzeravatar
Gippo
Beiträge: 1797
Registriert: 16.04.2007 14:43

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Gippo » 15.12.2010 15:50

Zaman hat geschrieben: Nee ne???? :shock:
Ich könnte xxxxx, ist doch alles nicht zu fassen. :?
Doch. Aber das sind ja alles Ausflüchte weil die Spieler ohnehin nicht in der ersten Garde gewesen wären.
Kachunga mag ich auch, nur wird der uns defensiv keinen Schritt weiterbringen.
Benutzeravatar
borussenliebe
Beiträge: 1454
Registriert: 20.05.2007 12:26

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von borussenliebe » 15.12.2010 15:52

Zum kotzen ey :-/
Ich könnte es ja verstehen wenn wir ka 15 Punkte hätten und 25 Gegentore ABER HALLO :-/
Wenn wir absteigen weil diese Versager nicht reagieren können sollen alle gehen zum kotzen hier ihr macht unsere borussia kaputt :/
Wahr. bleibt frontzeck auch noch wenn wir 5:0 verlieren :-/
Benutzeravatar
Bruno
Beiträge: 11365
Registriert: 21.02.2005 20:11
Wohnort: Grevenbroich

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Bruno » 15.12.2010 16:05

http://www.rp-online.de/niederrheinsued ... 42546.html
Sollte sich das Bewahrheiten bin ich in jedem Fall dafür. Das wäre mal eine klare Ansage mit der man etwas anfangen kann, egal ob man das jetzt positiv oder negativ findet.
Alles an das HSV-Spiel zu hängen fände ich ohnehin unsinnig. Die Erkenntnisse die MF jett über die Mannschaft gesammelt hat, könnten sehr nützlich sein. bei einem anderen Trainer fangen alle wieder bei Null an, zig miese Leistungen.....alles vergessen....und irgendwann wiederholt sich die Geschichte wieder. Schwachstellen erkennen, daran arbeiten, personelle Konsequenzen im Kader ziehen und dann gehts auch aufwärts.
Benutzeravatar
Flo1104
Beiträge: 1116
Registriert: 21.11.2006 11:15
Wohnort: hoher Norden

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Flo1104 » 15.12.2010 16:08

Also wenn das im Artikel stimmt...
1.bin ich geschockt das man an MF festhält, da in meinen Augen eine Chance vertan wird.
2. bin ich froh das man jetzt weiss woran man ist....und man kann mit seinen GEBETEN anfangen :wink:
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6425
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Butsche » 15.12.2010 16:10

Gegen den HSV muss die Mannschaft die dann auf dem Platz steht alles in die Waagschale werfen, um die drei Punkte zu holen", sagte der Trainer, dessen Team mit nur zehn Punkten aus 16 Spielen Tabellenletzter ist.

Richtig! Nicht kleckern, sondern klotzen. Drei Punkte sind schon mal eine Ansage! Bangemachen gilt nicht! :bmgja:
Benutzeravatar
borussenliebe
Beiträge: 1454
Registriert: 20.05.2007 12:26

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von borussenliebe » 15.12.2010 16:11

@Bruno
Eig. hast du auch Recht ABER
MF kennt diese Mannschaft schon lang genug und wir haben soviele Gegentore wie manche Mannschaften noch net mal nach einer ganzen Saison haben :/
Wir müssen reagieren wenn wir gegen den HSV verlieren!
Sonst kann man ja bei jeder Trainer Diskussion sagen "ja wird schon irgendwie... er kennt die Mannschaft ja"
Wenn wir Freitag verlieren und es wird nicht passieren dann bin ich mir sicher das wir bald in der 2 Liga spielen... und dann XXX sich alle die uns dahin gebracht haben nicht nur die Spielern sondern auch Trainer, Manager usw :(
Es ist unsere, meine Borussia... und ich konnte Vogts am anfang nicht so zustimmen aber mittlerweile glaub ich das er recht hat.
Es kann nicht sein das man gegen Mannschaften wie Freiburg, Frankfurt usw klatschen bekommt!
Ich bin mir sicher das unsere Mannschaft besser als die von Hannover und so ist aber irgendwie liegt es am Trainer auch zum teil an der Mannschaft aber ich seh bei uns keine Taktik oder so!
Benutzeravatar
Gippo
Beiträge: 1797
Registriert: 16.04.2007 14:43

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Gippo » 15.12.2010 16:11

Bruno hat geschrieben: Sollte sich das Bewahrheiten bin ich in jedem Fall dafür. Das wäre mal eine klare Ansage mit der man etwas anfangen kann, egal ob man das jetzt positiv oder negativ findet.
Alles an das HSV-Spiel zu hängen fände ich ohnehin unsinnig. Die Erkenntnisse die MF jett über die Mannschaft gesammelt hat, könnten sehr nützlich sein. bei einem anderen Trainer fangen alle wieder bei Null an, zig miese Leistungen.....alles vergessen....und irgendwann wiederholt sich die Geschichte wieder. Schwachstellen erkennen, daran arbeiten, personelle Konsequenzen im Kader ziehen und dann gehts auch aufwärts.
volle Zustimmung
Benutzeravatar
Dierk
Beiträge: 731
Registriert: 25.05.2004 20:20
Wohnort: Rhein Neckar Kreis

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Dierk » 15.12.2010 16:14

Bruno, ein wichtiger Aspekt kommt noch hinzu, durch eine klare ansage des Vereins pro Frontzeck wissen die Spieler jetzt auch das es keinen Sinn macht,
1.sich hinter dem Trainer zu verstecken
2.Gegen den Trainer zu spielen
3.und das die Spieler mehr für die Niederlagen zur Verantwortung gezogen werden.
Wie Du schon sagtest ob man es jetzt für gut oder schlecht hält, positiv ist das der Verein ein klares Statement abgibt, egal ob pro oder kontra Frontzeck.
Gesperrt