Cheftrainer Michael Frontzeck #2

Gesperrt
Benutzeravatar
Becko
Beiträge: 6349
Registriert: 23.08.2004 14:00
Wohnort: ziemlich genau 240,13 km vom Borussia-Park entfernt!

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Becko » 24.11.2010 12:47

Neptun hat geschrieben:Das Problem ist, ihr wollt oder könnt nicht einsehen, dass auch noch andere Faktoren eine Rolle spielen..
So, und welche Faktoren sind es deiner Meinung nach?
luckie
Beiträge: 3360
Registriert: 06.03.2007 15:16
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von luckie » 24.11.2010 12:50

Dann nenne mal die Faktoren, die eine Rolle spielen und nicht in der Verantwortung der sportlichen Leitung liegen.

Ergänzung zu deine Beitrag, da Eberl, Bonhof aus dem Team Sport und Eberl als Mitglied des Kompetenzteams ja auch Verantwortung haben.
Zuletzt geändert von luckie am 24.11.2010 12:55, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
saschas
Beiträge: 791
Registriert: 29.11.2005 19:04
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von saschas » 24.11.2010 12:52

da es keinen allgemeinen thread gibt werd ich meinen senf mal hier dazu geben!
So wie es derzeit läuft war es in der mitte der letzten Rückrunde schon abzusehen!
Abwehrprobleme-taktisch absolut nonsens!
Man hat es versäumt in der Winterpause adäquat nachzulegen--stattdessen wurden Spieler mit Zukunftspotential (Wissing) geholt,oder Ersatz für Leute,die die Abgänge (Friend/Neuville) nicht ersetzen konnten!
Klar ist augenblicklich viel Verletzungspech da-was aber nicht bedeutet das man dies als Ausreden nehmen kann!
Es sollte letztendlich mal darüber nachgedacht werden auf einigen Positionen in der Mannschaft sowie auch in den oberen Etagen etwas zu ändern!
Kontinuität ist ja schon und gut--aber wenn Erfolg auf längere Zeit ausbleibt sollte gehandelt werden!!!!
Herr Königs,brechen sie endlich Ihr Schweigen und reagieren sie!!!Denn wir werden sonst wieder in der Zweitklassigkeit landen!die lachnummer der Liga sind wir ja wieder!!!
Zum Verteidiger Jan-Ingwer:
Der Junge muß sich doch total vera.....t vorkommen!Erst aussortiert und nun der hoffnungsträger?????Lächerlich wie die sportlich Führung derzeit reagiert und agiert!!!!!!
Herr Frontzeck,auch ich bin Odenkirchner,aber irgendwann sollte man mit Stolz und Anstand reagieren!Räumen sie den Trainerstuhl für einen erfolgreicheren Trainer!Und nehmen sie den Sportdirektor sofort mit!!!!
:schildmeinung:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28004
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von borussenmario » 24.11.2010 13:06

Becko hat geschrieben: Das kann ich so nicht stehen lassen!
Es ist mir zu einfach es auf die langen Ausfälle wichtiger Spieler oder gar deren Formschwächen zu schieben. Schon gar nicht darf man über "jetzige Erkenntnisse" sprechen.
Das defensiv Problem war lange vor dieser Saison bekannt und es wurde nicht, was grob Fahrlässig war, gehandelt!!!
Wenn ich mich recht erinnere, lag bei dir vor der Saison und in der Sommerpause das Hauptaugenmerk auch darauf, die Offensive zu verstärken und nen neuen Sechser wolltest Du glaub ich?
Benutzeravatar
Becko
Beiträge: 6349
Registriert: 23.08.2004 14:00
Wohnort: ziemlich genau 240,13 km vom Borussia-Park entfernt!

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Becko » 24.11.2010 13:10

Hauptaugenmerk war bei mir die Defensive wo ich die 6er dazuzähle.
Die Offensive fand ich gar nicht so schlecht, das ein de Camargo und ein Mo verpflichtet wurden fand ich natürllich auch gut. Was z.B. ein de Camargo so drauf hat, hat er uns ja in den letzten Spielen gezeigt.
Wäre schade wenn dies Ära zur nächsten Saison schon wieder zu Ende wäre.
Ich hoffe nur wir kommen mit einem oder von mir aus auch mit zwei blauen Augen da wieder raus.
Benutzeravatar
saschas
Beiträge: 791
Registriert: 29.11.2005 19:04
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von saschas » 24.11.2010 13:12

Glaubst du wirklich daran????
Becko hat geschrieben:Hauptaugenmerk war bei mir die Defensive wo ich die 6er dazuzähle.
Die Offensive fand ich gar nicht so schlecht, das ein de Camargo und ein Mo verpflichtet wurden fand ich natürllich auch gut. Was z.B. ein de Camargo so drauf hat, hat er uns ja in den letzten Spielen gezeigt.
Ich hoffe nur wir kommen mit einem oder von mir aus auch mit zwei blauen Augen da wieder raus.
Benutzeravatar
Becko
Beiträge: 6349
Registriert: 23.08.2004 14:00
Wohnort: ziemlich genau 240,13 km vom Borussia-Park entfernt!

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Becko » 24.11.2010 13:16

Glauben heist nicht Wissen!
Ich Hoffe!!!
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28004
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von borussenmario » 24.11.2010 13:18

Becko hat geschrieben:Hauptaugenmerk war bei mir die Defensive wo ich die 6er dazuzähle.
Die Offensive fand ich gar nicht so schlecht, das ein de Camargo und ein Mo verpflichtet wurden fand ich natürllich auch gut. Was z.B. ein de Camargo so drauf hat, hat er uns ja in den letzten Spielen gezeigt.
Wäre schade wenn dies Ära zur nächsten Saison schon wieder zu Ende wäre.
Ich hoffe nur wir kommen mit einem oder von mir aus auch mit zwei blauen Augen da wieder raus.
Ok, nun liegt aber unser Hauptproblem woanders. Und wenn ich so darüber nachdenke, fallen mir kaum Leute ein, die einen neuen Innenverteidiger gefordert haben, hier waren die meisten mit Anderson als Ergänzung sehr einverstanden, viele forderten sogar, er solle zu Saisonbeginn direkt in die Startelf.
Die linke Seite in der Abwehr haben dagegen viele als Schwachpunkt ausgemacht, was sich ja letztendlich auch bewahrheitet hat.
Ändert aber nichts daran, dass sich unsere Probleme durch den langen Ausfall beider IV's extrem verschärft haben und damit haben wohl insgesamt die wenigsten gerechnet....
Benutzeravatar
saschas
Beiträge: 791
Registriert: 29.11.2005 19:04
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von saschas » 24.11.2010 13:21

Die hoffnung stirbt zuletzt!!!!Wo ist das Phrasenschwein???
Becko hat geschrieben:Glauben heist nicht Wissen!
Ich Hoffe!!!
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28337
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Volker Danner » 24.11.2010 13:23

und trotzdem ist es möglich ein fach zu studieren das nichts mit wissen, nur mit glauben und etwas hoffnung zu tun hat: Theologie :mrgreen:
Benutzeravatar
saschas
Beiträge: 791
Registriert: 29.11.2005 19:04
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von saschas » 24.11.2010 13:25

Soll ich jetzt deshalb in die Abtei zum alten markt wandern?
:mrgreen: :anbet:
Volker Danner hat geschrieben:und trotzdem ist es möglich ein fach zu studieren das nichts mit wissen, nur mit glauben und etwas hoffnung zu tun hat: Theologie :mrgreen:
Benutzeravatar
Hölle Nord
Beiträge: 1481
Registriert: 05.12.2004 14:51
Wohnort: Schleswig

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Hölle Nord » 24.11.2010 13:31

Neptun hat geschrieben: Ihr führt keine Fakten ins Feld sondern malt einfach nur schwarz und habt den Schuldigen schon ausgemacht.

Tabellenplatz 18 - Schuld hat der Trainer
36 Gegentore - Schuld hat der Trainer
Noch kein Heimsieg - Schuld hat der Trainer
usw.

Das Problem ist, ihr wollt oder könnt nicht einsehen, dass auch noch andere Faktoren eine Rolle spielen. Und wenn ihr sie doch mal seht, werden sie gleich dazu genutzt sie wieder dem Trainer anzulasten.
Naja, Neptun, wie ich schon sagte. Wir nennen es Fakten, weil Fakt ist ein Tabellenplatz 18, Fakt sind die vielen Gegentore, Fakt sind die fehlenden Heimsiege, Fakt ist eine total verunsicherte Mannschaft usw. Und Fakt ist auch, dass man als Trainer in einer großen Verantwortung steht, was die sportliche Entwicklung und Tendenz betrifft. Uns wird vorgeworfen, keine Fakten ins Feld zu führen, sondern nur gegen den Trainer Stimmung zu machen. Wenn Ihr aber ständig auf andere Faktoren wie Verletzungen, Schiedsrichter, Wetter, Platzverhältnisse verweist, nur um die zweifelsohne hohe Mitschuld MF's größtmöglich zu minimieren führt Ihr natürlich die einzig wahren Fakten ins Feld. Nee, schon klar...
Benutzeravatar
saschas
Beiträge: 791
Registriert: 29.11.2005 19:04
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von saschas » 24.11.2010 13:34

Hölle Nord hat geschrieben: Naja, Neptun, wie ich schon sagte. Wir nennen es Fakten, weil Fakt ist ein Tabellenplatz 18, Fakt sind die vielen Gegentore, Fakt sind die fehlenden Heimsiege, Fakt ist eine total verunsicherte Mannschaft usw. Und Fakt ist auch, dass man als Trainer in einer großen Verantwortung steht, was die sportliche Entwicklung und Tendenz betrifft. Uns wird vorgeworfen, keine Fakten ins Feld zu führen, sondern nur gegen den Trainer Stimmung zu machen. Wenn Ihr aber ständig auf andere Faktoren wie Verletzungen, Schiedsrichter, Wetter, Platzverhältnisse verweist, nur um die zweifelsohne hohe Mitschuld MF's größtmöglich zu minimieren führt Ihr natürlich die einzig wahren Fakten ins Feld. Nee, schon klar...
Wo hast du sportliche Entwicklung gesehen??????????? :shock:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28004
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von borussenmario » 24.11.2010 13:34

Hölle Nord hat geschrieben: Naja, Neptun, wie ich schon sagte. Wir nennen es Fakten, weil Fakt ist ein Tabellenplatz 18, Fakt sind die vielen Gegentore, Fakt sind die fehlenden Heimsiege, Fakt ist eine total verunsicherte Mannschaft usw....
Soll heissen, wir können hier zumachen, da es für diese Fakten ja keine Erklärungen gibt, ausser dass der Trainer schuld ist, alles andere sind Ausreden, Ablenkungsmanöver, Schönrednerei, und in der Realität gar nicht existent, so recht? :roll:
Benutzeravatar
Becko
Beiträge: 6349
Registriert: 23.08.2004 14:00
Wohnort: ziemlich genau 240,13 km vom Borussia-Park entfernt!

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Becko » 24.11.2010 13:38

borussenmario hat geschrieben:Ok, nun liegt aber unser Hauptproblem woanders. Und wenn ich so darüber nachdenke, fallen mir kaum Leute ein, die einen neuen Innenverteidiger gefordert haben, hier waren die meisten mit Anderson als Ergänzung sehr einverstanden, viele forderten sogar, er solle zu Saisonbeginn direkt in die Startelf.
Die linke Seite in der Abwehr haben dagegen viele als Schwachpunkt ausgemacht, was sich ja letztendlich auch bewahrheitet hat.
Ändert aber nichts daran, dass sich unsere Probleme durch den langen Ausfall beider IV's extrem verschärft haben und damit haben wohl insgesamt die wenigsten gerechnet....
Über Anderson wollte ich mich nicht äußern. Ich kannte ihn zu wenig um mir ein Urteil über ihn zu erlauben. Habe ihn eigentlich erst beobachtet als seine Verpflichtung schon fix war.
Mit unserer Standartmäßigen IV (Browers - Dante) War ich zufrieden, wollte auch nie das ein Anderson direkt in die Startelf rückt.
Was ich ausgemacht habe war, wie du schon erwähnst, die linke Seite und, du kannst mich jetzt schlagen, auch die rechte Mit Dauerläufer Levels! Warum? Er ist zwar ohne Zweifel ne Kampfsau, aber was nutzt es wenn ich mit dem Ball bis auf des Gegners Grundlinie lauf´ und dort den Ball verliere? Nur unnütz viel Luft die ich dann benötige um wieder zurück zu laufen! Was ich auch ausgemacht habe sind die vielen, gerade von unseren zwei 6ern, im Spielaufbau verursachten Fehlpässe. Die Verursachen viel Kraft und auch Gegentore.
Das alles war letzte Saison bereits vorhanden und ich habe gehofft das diese Unzulänglichkeiten von unserem Trainerteam abgestellt werden, leider ohne Erfolg!
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28004
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von borussenmario » 24.11.2010 13:57

Jo, nur gab und gibt es bei Bradley viel Potential und man ist wahrscheinlich davon ausgegangen, dieses in dieser Saison mehr herauskitzeln zu können, (nur meine Vermutung) ebenso, wie die hohe Fehlpassquote einzudämmen. Neustädter noch in der Hinterhand zum Heranführen. Also nicht unbedingt eine grob fahrlässige Fehleinschätzung, wie ich finde. Auch die Anzahl der Distanztore hat man in den Griff bekommen, eines unserer größten Probleme letzte Saison..

Zu Levels denke ich, das wäre kein Problem, wenn die Abwehrreihe insgesamt stabil stünde, was sie ja leider ohne Dante und Brouwers (in der Form der letzten Saison) nun gar nicht tut...

Links hat man versäumt, was man hätte tun müssen, das hat sich nun herausgestellt, ob das eine fahrlässige Fehleinschätzung war oder man einfach nicht den nötigen Spieler bekommen konnte, vermag ich nicht zu sagen, gute Linksverteidiger sind rar gesät und ligaweit begehrt...

Und das Problem in der IV war aus meiner Sicht gar nicht absehbar, das ist wirklich ganz dumm gelaufen. Ich hätte z.B. gerne Kleine behalten, da er immer zuverlässig war, wenn er benötigt wurde. Nur kann ich auch nicht sagen, ob er überhaupt zu halten gewesen wäre oder lieber woanders spielen wollte...
Benutzeravatar
d3vil
Beiträge: 3290
Registriert: 17.03.2006 22:36

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von d3vil » 24.11.2010 14:06

Unser Offensivspiel hat sich seit MF durchaus verbessert. Was natürlich auch an den höherwertigen Spielern liegt. Aber bei MF fehlt mir manchmal auch das Aufbäumen.
Warum wechselt man erst 15 Minuten vor Schluss anstatt vorher mal Einfluss aufs Spiel zu nehmen? Warum können wir nur ein System einigermaßen spielen während andere Teams sich durchaus während dem Spiel dem Gegner anpassen und Änderungen vornehmen? Warum schaffe ich es nicht Ordnung in 6 defensiv ausgerichtete Spieler zu bringen?

Für die suboptimale Kaderplanung in manchen Bereichen kann man MF sicher nicht alleine verantwortlich machen, da haben auch Bonhoff und Eberl den Kopf hinzuhalten. So lächerlich es manchmal klingt aber warum wissen Tausende Fans und Laien, dass die Außenverteidigerposition zu schwach besetzt ist und die wichtigen Entscheidungsträger ignorieren es oder merken es nicht?
Benutzeravatar
Becko
Beiträge: 6349
Registriert: 23.08.2004 14:00
Wohnort: ziemlich genau 240,13 km vom Borussia-Park entfernt!

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Becko » 24.11.2010 14:09

borussenmario hat geschrieben:Ich hätte z.B. gerne Kleine behalten...
:daumenhoch:
immer ruhig und mit soliden Leistungen präsent wenn er gebraucht wurde! Schade das man ihn nicht halten konnte.
Was auch noch ein riesen Problem ist, habe ich vorhin vergessen anzusprechen, ist das unsere Leute den Gegnern einfach viel zu viel Platz lassen sprich zu weit von ihren Gegnern weg stehen. Aber vllt. liegt das ja an unserer auf Konter ausgerichteten Taktik. Immer gleich frei stehen um angespielt zu werden und ab nach vorne "wie e rot´ Mopped" wie man so schön bei uns sagt.
Das setzt allerdings eine gewisse technische Ballsicherheit voraus, denn der von mir bereits angesprochene Fehlpass ist da absolut tödlich!
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28337
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Volker Danner » 24.11.2010 14:10

wieso weshalb warum? wer nicht fragt bleibt dumm! :mrgreen:
Benutzeravatar
Hölle Nord
Beiträge: 1481
Registriert: 05.12.2004 14:51
Wohnort: Schleswig

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Hölle Nord » 24.11.2010 14:10

borussenmario hat geschrieben: Soll heissen, wir können hier zumachen, da es für diese Fakten ja keine Erklärungen gibt, ausser dass der Trainer schuld ist, alles andere sind Ausreden, Ablenkungsmanöver, Schönrednerei, und in der Realität gar nicht existent, so recht? :roll:
Mario, es ist immer wieder faszinierend, wie Du, zweifelsohne rhetorisch gekonnt, immer und immer wieder auf die gleiche Schiene gleitest :D Ich muss anerkennend zugeben, dass es relativ schwer fällt, sich gegen Dich zu behaupten. Zu clever und gekonnt stellst Du Deine Sichtweise in sehr gut verpackter und zweifelsohne ausdrucksstarker Darstellung dar. Nicht falsch verstehen, aber ich bewundere das. Wie man trotz derzeitiger Lage diese (Deine) Meinung so gekonnt positiv vertreten und noch dazu sämtliche anderen Leute, die anderer Meinung sind, geschickt auskontert, in dem man sie wie kleine Doofis im Regen stehen lässt :D Das ist wirklich hohe Diskussions-Kunst. MF kann sich glücklich schätzen einen so gewieften Für-Sprecher zu haben 8)
Gesperrt