Cheftrainer Michael Frontzeck #1

Gesperrt
Benutzeravatar
donjupp2007
Beiträge: 368
Registriert: 03.05.2009 12:48
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von donjupp2007 » 03.06.2009 18:04

bor.4ever hat geschrieben:Die Spieler können bei dem Trainer vollstes Vertrauen haben,er hat ja auch schon viel erreicht!!! :wut:

Der Verein hat nichts aber auch garnichts dazugelernt.

Nach so einer Glückssaison einen Trainer zu verpflichten der zum 2ten mal abgestiegen ist weckt bei den Spielern mit Sicherheit keine Euphorie !!!!!!

Ich habe nichts gegen MF, aber für Borussia in dieser Situation die absolut falscheste Entscheidung!!

Ich habe einfach keine Lust mehr,bin seit über 30zig Jahren mit Herzblut dabei,aber was hier in den letzten Jahren hier abgeht wird immer peinlicher und geht mehr und mehr aufs Gemüt !!!
Lernt der Verein eigentlich nichts?

Mir tut langsam jeder Cent weh, den ich den Verein stecke ,weil seit Jahren hier nur Geld verbrannt wird !!

Hans halt dich bereit !!!!

Maxi scheint unsere Meinung bzw Forum in keinster Weise zu interessieren.Das Voting hat es klar ausgedrückt.Die meistens hier würden es dem MF nicht zutrauen und spätestens nach dem 3ten verlorenen Spiel brennt der Baum weil die Fans zu Skeptisch sind.
Es waren soviele Trainer am Markt wie noch nie und wir nehmen den Erfolglosesten.Das soll Aufbruchstimmung erzeugen?Ich lach mich Tot !!!!
! :byebye:
und das ist auch gut so, dass die meinung und das forum von solchen möchtegern fans nicht beachtet wird. seit wann ist denn ein forumsvoting ausschlaggebend für die verpflichtung eines spielers oder trainers. in welcher welt lebst du denn? und wenn du dich totlachst, dann ist dass hier kein verlust
Benutzeravatar
sniper25eis
Beiträge: 1888
Registriert: 01.07.2004 15:17

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von sniper25eis » 03.06.2009 18:05

Mad Max hat geschrieben:.
@McLaughlin, einfach ignorieren :winker:
Zuletzt geändert von HerbertLaumen am 03.06.2009 18:35, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Moderationsmaßnahme
Benutzeravatar
Rocco74
Beiträge: 5
Registriert: 19.08.2007 20:48
Wohnort: Kaarst

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Rocco74 » 03.06.2009 18:07

Der Grund warum man ihn geholt hat ist, das der neue Trainer sich den Vorstellungen des Vereins anpassen soll. Soll heißen, man wollte keinen holen der wieder mit eigenen Ideen und Konzepten daher kommt. Der wieder neue Wunsch-Spieler fordert. Es sollen Spieler verpflichtet werden, die den Verein in den nächsten Jahren nach vorne bringt. So scheint mir das Konzept. Ob das im Endeffekt klappt werden wir ja sehen. Mir wäre dafür ein Funkel lieber gewesen
Benutzeravatar
FanNr12
Beiträge: 1992
Registriert: 09.09.2003 00:18
Wohnort: Ruhrpott

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von FanNr12 » 03.06.2009 18:08

Borowka hat geschrieben: ..und der die berühmten Eckpfeiler erhält...
vermutlich hat die Sekretärin sich vertippt und wir bekommen neue "Eckfahnen" :wink:

*duck wech*
Benutzeravatar
>vfl borussia<
Beiträge: 1111
Registriert: 15.04.2005 16:51
Wohnort: Block 17

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von >vfl borussia< » 03.06.2009 18:08

Egal ob man ihn jetzt haben will oder nicht: Ihn jetzt mit einem solch gewaltigen Gegenwind zu empfangen ist mehr als kontraproduktiv!

Mich beschleicht das Gefühl, dass es morgen Abend sehr laut auf der JHV werden wird.

Er wird fertig gemacht, ohne nur den Hauch einer Chance zu bekommen um sich zu beweisen? Super Fans seid ihr. Da kommt ein echter Borusse auf die Trainerbank! Ist natürlich klar, dass ihr lieber einen Mourinho oder einen Magath haben wollt, aber wacht mal auf! Solche Trainer sind noch weit über unseren Möglichkeiten!
jojo66
Beiträge: 396
Registriert: 07.06.2005 21:02
Wohnort: HAMBURG

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von jojo66 » 03.06.2009 18:11

nochmals bin kein freund dieser lösung, aber das nun eberl sich nach der meinung des forum´s richten soll ist abenteuerlich. schließlich steht er jetzt auch voll in der verantwortung wenn das ganze schief geht. wer steht in der verantwortung wenn er sich an die meinung des forum´s richtet ???

aber ich glaube auch das man sich gerade hier kritisch mit entscheidungen auseinander setzen soll. am ende stehen wir doch eh alle wieder im stadion und feuern unsere mannschaft an. aber muss auch kritische töne geben dürfen...
SuperDuper
Beiträge: 24
Registriert: 16.08.2004 11:01

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von SuperDuper » 03.06.2009 18:11

Nando-4ever hat geschrieben:http://torfabrik.de/einwurf/aktuelles/d ... -wahl.html

Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen! Endlich mal eine sachliche Auseinandersetzung und nicht dieses hohle Gejaule!

MF viel Glück!

diese passage ist wirklich klasse: :schildironie: "Michael Frontzeck hat als Cheftrainer in Aachen und in Bielefeld bewiesen, dass er mit grenzwertig dünnem Spielermaterial im Abstiegskampf einen kühlen Kopf bewahren kann."

was nützt dem verein ein trainer, der kühlen kopf behält, wenn der verein absteigt???

nochmal, die fakten & statistiken zeigen ganz deutlich: frontzeck hat beide teams keinen millimeter nach vorne gebracht. im gegenteil: beide teams hatten sogar vor dem engagement von frontzeck sogar bessere tabellenplätze!
oder um es mit den worten des artikel-autors auszudrücken. die beiden vorgänger von frontzeck haben mit grenzwertig dünnem spielermaterial mehr erreicht als frontzeck.
Benutzeravatar
Fanstein 2748
Beiträge: 583
Registriert: 26.07.2004 20:58

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Fanstein 2748 » 03.06.2009 18:12

nad hat geschrieben:[ Das Schlimme ist, dass wir hier ALLE sowieso wieder im Stadion stehen und uns das ansehen werden, was uns dort zugemutet wird, egal wer Trainer ist !!!!!! :oops:
Was uns "zugemutet" wird wissen wir alle noch nicht. Wenn manche "Experten" von ihrem Wissen hier so überzeugt sind gratuliere ich zum Gewinn, den sie dabei machen werden, wenn sie auf MF, Haus und Hof, als erste Trainerentlassung setzen.
MF war auch nicht mein Wunschkandidat. Sich deshalb allerdings auf solche Pöbeleien einzulassen wie sie zum Teil hier abgingen/abgehen ist trotzdem ziemlich Niveaulos.
Was MF kann oder nicht kann wird man am Ende der Hinrunde sehen.

Ich bin zuallererst Fan von unserem Verein, nicht von einem Spieler, nicht von einem Trainer und auch nicht von einem Präsidenten oder Manager.
Man kann ja vieles kritisieren, aber dabei sollte man doch zumindest etwas sachlich bleiben Wo allerdings eine sachliche Kritik an jemandem herkommen soll der noch nichtmal ein Training bei uns absolviert hat ist, zumindest mir, unverständlich.
Benutzeravatar
Fohlenhener
Beiträge: 673
Registriert: 06.12.2004 11:12
Wohnort: Niederrhein

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Fohlenhener » 03.06.2009 18:13

fuxi2000 hat geschrieben:
Ich kann mich daran erinnern, dass wir letztes Jahr in diesem Fourm vehemment Verstärkungen für die Abwehr angemahnt haben;
Die Antwort des Kompetenzteames war: die Abwehr ist bundesligatauglich;
die Antwort der Hinrunde - die meisten Fans im Forum hatten Recht.

In der Winterpause haben wir in diesem Forum einen zusätzlichen Stürmer gefordert;
Die Antwort des Kompetenzteames: brauchen wir nicht;
die Antwort der Rückrunde: doch.

Also solche "Vollpfosten" sind die kritischen Fans hier gar nicht.

Wenn ich mir den letzten Fred in Erinnerung rufe, waren da ganz viele, die Frontzeck abgelehnt haben;
unser Manager sagt: doch, den holen wir.


:bmgsmily:
So sieht es aus..Mein Vertrauen in die Kompetenz der Verantwortlichen ist durch diese Entscheidung mehr als erschüttert! Das hat auch nichts mit Hetze zu tun, denn MF war immer ein sehr symphatischer Typ! Diese ständigen Verpflichtungen von Ex Borussen haben in der Vergangenheit selten zu Erfolg geführt. Jetzt haben wir den Salat, aber ich persönlich tue das was ich tun kann und guck dieses Jahr vom Sofa! Danke borussia, die Etnscheidung keine Dauerkarte mehr zu nehmen habt ihr mir damit sehr leicht gemacht!
nad
Beiträge: 48
Registriert: 02.06.2009 23:41

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von nad » 03.06.2009 18:13

jojo66 hat geschrieben:nochmals bin kein freund dieser lösung, aber das nun eberl sich nach der meinung des forum´s richten soll ist abenteuerlich. schließlich steht er jetzt auch voll in der verantwortung wenn das ganze schief geht. wer steht in der verantwortung wenn er sich an die meinung des forum´s richtet ???

aber ich glaube auch das man sich gerade hier kritisch mit entscheidungen auseinander setzen soll. am ende stehen wir doch eh alle wieder im stadion und feuern unsere mannschaft an. aber muss auch kritische töne geben dürfen...
gegen Kritik ist grundsätzlich Nichts einzuwenden. Hier driftet es aber teilweise ins polemische ab und das ist Schade. Die sollen den Kerl erst mal machen lassen, soloch harsche Kritik ist erst angebracht, wenn er Fehler gemacht hat, was bis jetzt nicht der Fall ist!!!!
nad
Beiträge: 48
Registriert: 02.06.2009 23:41

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von nad » 03.06.2009 18:15

@Fanstein 2748
Stimme ich Dir grds. zu. Ich kann diese emotionalen Entgleisungen hier auch nicht nachvollziehen!!!!!
Borowka
Beiträge: 3196
Registriert: 01.05.2009 22:23

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Borowka » 03.06.2009 18:15

>vfl borussia< hat geschrieben:Egal ob man ihn jetzt haben will oder nicht: Ihn jetzt mit einem solch gewaltigen Gegenwind zu empfangen ist mehr als kontraproduktiv!

Mich beschleicht das Gefühl, dass es morgen Abend sehr laut auf der JHV werden wird.

Er wird fertig gemacht, ohne nur den Hauch einer Chance zu bekommen um sich zu beweisen? Super Fans seid ihr. Da kommt ein echter Borusse auf die Trainerbank! Ist natürlich klar, dass ihr lieber einen Mourinho oder einen Magath haben wollt, aber wacht mal auf! Solche Trainer sind noch weit über unseren Möglichkeiten!
Nochmal:

Ich hab nix gegen Frontzeck. Ich habe nur was gegen seine Verpflichtung als Cheftrainer bei uns. Meine Gründe kann man nachlesen - sie haben nichts mit der Person Frontzeck zu tun.

Und - die Frage darf erlaubt sein:

Irgend jemand zwischen Frontzeck und Mourinho muß es doch auch für uns geben. Vor allem dann, wenn man das will. Denn wo ein Wille ist, ist doch auch ein Weg. Also hatten wir keinen Willen dazu, eine mutige Trainerentscheidung zu treffen - ein positives Signal an das Umfeld, an die Mannschaft, ne Art Aufbruchstimmung. Da kannste nicht nur ein Konzept daherbringen - so was muß man personifizieren.

Hier hat einigen unserer Verantwortlichen der Mut gefehlt. Und - die Verantwortlichen und wir hier im Forum - geben unserer Truppe jetzt schon wieder das perfekte Alibi, wenn´s nicht laufen sollte.

Mir geht´s nur um Borussia. :bmg:
Benutzeravatar
Borussen-Sachse
Beiträge: 73
Registriert: 22.02.2009 22:28
Wohnort: Sachsen

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Borussen-Sachse » 03.06.2009 18:19

>vfl borussia< hat geschrieben:Egal ob man ihn jetzt haben will oder nicht: Ihn jetzt mit einem solch gewaltigen Gegenwind zu empfangen ist mehr als kontraproduktiv!
!
Du hast doch selbst gegen ihn gewettert auf den ersten paar Seiten....!!!! :roll: :hilfe:

Und ich bin immer noch der Meinung das er der falsche für den Job ist, aber naja lassen wir uns mal überraschen.
Benutzeravatar
Fanstein 2748
Beiträge: 583
Registriert: 26.07.2004 20:58

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Fanstein 2748 » 03.06.2009 18:19

Fohlenhener hat geschrieben: Danke borussia, die Etnscheidung keine Dauerkarte mehr zu nehmen habt ihr mir damit sehr leicht gemacht!
Gott geht mir diese Wichtigtuerei auf den Sack. Als ob es eine S.A.U interessiert ob du dir ne DK holst oder nicht.
Nimm doch eine von Schalke, da ist schliesslich der Meistertrainer, wenn du das schon von der Person des Trainers abhängig machst. :roll:
MiguelHessen
Beiträge: 155
Registriert: 31.05.2009 13:09

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von MiguelHessen » 03.06.2009 18:20

VFLmoney hat geschrieben:
Also, wenn von über 40.000 Mitgliedern aufgrund dieser Entscheidung tatsächlich 10.000 kündigen würden, würde ich mich fragen, warum sie es nicht schon vorher gemacht haben. Nach dem 2. Abstieg, unter Gelsdorf oder Bongartz, der Hardcore-Nummer mit Friedel Rausch und Rolf Rüssmann usw.

Mannohmann, du bist seit über 35 Jahren Fan ? Wurde in der Zeit schon mal ein Trainer zerlegt, bevor er überhaupt angefangen hat ?
Hier wird von manchen ein Negativ-Hype erzeugt, nur weil Leute wie Stefan E. und Lothar M. und andere Krakeeler aus der Referenzklasse keinen Job bekommen. Ein Teil der Medien unterstützt tatkräftig diese Linie, weil´s Schlagzeilen verspricht. Wichtig ist, möglichst in jedes Mikro zu blöken.
Wer wäre denn die Alternative gewesen, die nahezu jeden in Verzückung versetzt ? Slomka, Funkel, oder wer ? Klinsmann, Schuster oder Sammer ?
Und wo kommt die Kohle für die notwendigen Spieler her ? Für die Kracher ?
Ist unser Hauptsponsor Bill Gates oder Warren Buffett, Roman Abramowitsch ?
Für die Verhandlungen ist es aus Sicht des Vereins mehr als richtig, auch einem Marko Marin klarzumachen, wo der Bauer den Most herholt. Und nicht die Vereinsführung springt, wenn Marin sagt " Ich will aber.....". Die Sachlage ist hier auch eindeutig, man muss ihm nicht nachlaufen.
Neeohnee, wenn manche hier Mänätscher des Vereins wären, würde die Borussia binnen kürzester Zeit nicht im gesicherten Mittelfeld, sondern vorm Insolvenzrichter stehen.
Wir kauen immer noch an vielen Fehlern der letzten Jahre, Fehleinkäufen, Anfängerfehlern und krassen Fehleinschätzungen.
Wenn man jetzt Bonhof, Eberl und Frontzeck pulverisiert, löst das keine Probleme, sondern endet im Komplettdesaster.
Und wo stehen wir dann..... Loddar wir brauchen dich....nur noch Effe kann uns helfen.....und wer kommt dann......der Terminator....Jörg Berger :shock:
Und dann halte ich einen Massenaustritt für wahrscheinlich und sogar mehr als berechtigt.

Gebt den Jungs eine faire Chance, nicht mehr und nicht weniger.
ich hätte mir einfach einen erfahrenen trainier gewünscht der bei anderen vereinen schon erfolgreich gearbeitet hat - nicht mehr und nicht weniger! es waren selten so viele erfahrene trainer auf'm markt wie im moment. selbst stanislawski hat erfolgreichere arbeit bei pauli abgeliefert als MF in aachen oder bielefeld.

letztendlich kann keiner hier im vorfeld wissen, ob die entscheidung gut oder schlecht war/ist! also hoffen wir auf das beste (auch wenn es mir persönlich schwer fällt daran zu glauben)
Benutzeravatar
fuxi2000
Beiträge: 1835
Registriert: 27.10.2004 14:43
Wohnort: ab und zu im Park

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von fuxi2000 » 03.06.2009 18:21

@Fohlenhener

du hast beim Zitieren leider etwas weggelassen- Ich hatte einen anderen Wunschkandidaten, habe aber nie gesagt, dass ich MF als untragbar ansehe oder ihm gar meine Unterstützung verweigern würde. Von daher wäre es gut, den kompletten Text zu zitieren, um Missverständnisse zu vermeiden.

Natürlich kann ein Manager seine Entscheidungen nicht auf ein Forumsvoting stützen. Aber dennoch wäre es ab und zu mal ganz gut, hier hineinzuschauen. In diesem Fall zur Auslotung der Stimmungslage, aber viel wichtiger, wenn es um Defizite in der Mannschaft oder mögliche Verstärkungen geht - da sehen nämlich 50000 Paar Augen mehr und ein Manager könnte sicher die ein oder andere Anregung mitnehmen (Stichwort: Forumsbeauftragter).
Zuletzt geändert von fuxi2000 am 03.06.2009 18:21, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6916
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von VFLmoney » 03.06.2009 18:21

bor.4ever hat geschrieben:
Maxi scheint unsere Meinung bzw Forum in keinster Weise zu interessieren.Das Voting hat es klar ausgedrückt.Die meistens hier würden es dem MF nicht zutrauen und spätestens nach dem 3ten verlorenen Spiel brennt der Baum weil die Fans zu Skeptisch sind.
Es waren soviele Trainer am Markt wie noch nie und wir nehmen den Erfolglosesten.

Ach soooo ? Im Forum wurde auch intensiv jemand gefordert, der gerade in die 3.Liga abgestiegen ist. Klar, da ist das Vertrauensverhältnis gleich ein ganz anderes, jeder Spieler hätte ergriffen zu dem Neuen aufgeschaut.

Aber in ein paar Monaten können dann all diejenigen sagen " Mensch, hätten wir bloß den oder den genommen, der hätte uns reihenweise Kracher beschert. "

Namen wie Rapolder ( Hauptsponsor dann : Berentzen ) oder Wollitz sind natürlich international echte Zugpferde, geradezu Garanten für Toptalente und echte Größen.

Und bezahlt werden die mit Monopoly-Geld oder wie ?
Benutzeravatar
Fohlenhener
Beiträge: 673
Registriert: 06.12.2004 11:12
Wohnort: Niederrhein

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Fohlenhener » 03.06.2009 18:22

>vfl borussia< hat geschrieben: Er wird fertig gemacht, ohne nur den Hauch einer Chance zu bekommen um sich zu beweisen? Super Fans seid ihr. Da kommt ein echter Borusse auf die Trainerbank! Ist natürlich klar, dass ihr lieber einen Mourinho oder einen Magath haben wollt, aber wacht mal auf! Solche Trainer sind noch weit über unseren Möglichkeiten!
Es gibt auch noch was zwischen Magath und Frontzeck, zum Beispiel Funkel. Der die letzten Jahre bei einem Verein genau das geschafft hat, was wir gerne erreichen möchten. Der wäre sicher nicht abgeneigt gewesen! die Leute hier regen sich darüber auf, dass mit Frontzeck nicht der Kandidat mit den besten fachlichen referenzen geholt wurde (bezogen auf das was wir erreichen wollen) sondern der beste Kumpel. Das kann es echt nicht sein und das lässt sich auch kein Fan mehr gefallen. Dafür war der Leidensdruck der letzten Jahre einfach zu hoch.
Benutzeravatar
Sean McLaughlin
Beiträge: 388
Registriert: 12.08.2003 21:28
Wohnort: Klaa-Quetsche-Mombach

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Sean McLaughlin » 03.06.2009 18:23

@nad, Fanstein

Eben, man darf über die Personalie MF diskutieren und sicherlich auch kritisch. Aber was hier an Hetze, Polemik bis zur, mehr oder weniger offenen, Beleidigung gegen Eberl, Königs und Frontzeck gelaufen ist bisher, ist mehr als peinlich !
ordodomus
Beiträge: 172
Registriert: 15.10.2008 12:24
Wohnort: Direkt neben de Altstadt

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von ordodomus » 03.06.2009 18:23

Ich bin der Meinung, man sollte abwarten, wie sich die Spiele in der nächsten
Saison entwickeln.
Vielleicht ist es ja wirklich ein Glücksgriff.
Der Trainer muss zur Manschaft passen.
Abwarten !!!
Seine Vita gibt zwar keinen Anlass zum Jubeln, aber ändern kann es
eh niemand.

Allerdings befürchte ich, das Herr Frontzeck nicht der richtige Mann für einen Neuaufbau ist.

Das Ziel sollte sein, möglichst wenig Spieltage auf einem Abstiegsplatz zu sein.
Mehr zu verlangen ist utopisch.

Der Verein ist nun mal von vorne bis hinten mit Mittelklassigkeit belegt.
Man kann aus einem Ackergaul kein Rennpferd machen.
Auch die bisher getätigten Neuverpflichtungen werden erst im Laufe der saison
zeigen können, ob sie ihr Geld wert sind.

Ich möchte auch hier nicht mehr meine Meinung zum Vorstand des Vereins abgeben, da es
weder jemand interessiert noch irgendetwas ändert.
Gesperrt