Dante Bonfim Costa Santos - 'Dante'

Gesperrt
Benutzeravatar
borussenfriedel
Beiträge: 25508
Registriert: 16.02.2009 17:29

Re: Dante Costa Santos Bonfim - "Dante" [31]

Beitrag von borussenfriedel » 04.04.2011 10:55

Dante ist in der Westfälischen Rundschau in der Elf des Tages :daumenhoch:
Benutzeravatar
Manager
Beiträge: 35
Registriert: 20.09.2003 22:20
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Dante Costa Santos Bonfim - "Dante" [31]

Beitrag von Manager » 04.04.2011 11:38

Hier ist noch ein ganz aktuelles Interview mit ihm.
http://www.rp-online.de/niederrheinsued ... 83329.html
Benutzeravatar
amigo
Beiträge: 64
Registriert: 11.03.2003 09:52

Re: Dante Costa Santos Bonfim - "Dante" [31]

Beitrag von amigo » 05.04.2011 08:02

ZITAT BILD: Erst im Sommer hat Fan-Liebling Dante (27) seinen Vertrag bis 2014 verlängert. Doch klar ist: In die 2. Liga wird der Abwehrchef nicht mit absteigen: Er sprach im BILD-Interview von „anderen sportlichen Zielen“, will endlich international spielen.

also dann: 8 millionen in unsere kasse und ab dafür auf die bayern bank (tribüne)!!!
hoffentlich spielt dem nerlinger nicht noch jemand die videos der wahrheit zu :offtopic:
oder er schaut gar auf die tabelle (62 gegentore).

jetz mal ganz ehrlich dante costa santos bonfim: wenn sich gegner der championsleague das video vom spiel in stuttgart anschauen, kommen die vor lachen nicht in den schlaf...
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 7055
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Dante Costa Santos Bonfim - "Dante" [31]

Beitrag von toom » 05.04.2011 08:38

Und? Bayern hat auch schon 1:5 in Wolfsburg verloren oder 4:0 in Barcelona.
Dante hat auf jeden Fall das Niveau um mindestens als Backup der Innenverteidigung von Bayern zu fungieren. 100%ig.
Benutzeravatar
marbi
Beiträge: 4198
Registriert: 15.04.2004 13:39

Re: Dante Costa Santos Bonfim - "Dante" [31]

Beitrag von marbi » 05.04.2011 10:33

Amigo, du kannst doch nicht das Spiel gegen Stuttgart nehmen, um Dante zu beurteilen.
Dante ist eindeutig stärker als Badstuber meiner Meinung nach, weil deutlich athletischer.
Benutzeravatar
MeisterMatze
Beiträge: 2234
Registriert: 09.03.2003 16:05
Wohnort: Stuttgart

Re: Dante Costa Santos Bonfim - "Dante" [31]

Beitrag von MeisterMatze » 05.04.2011 12:52

Dante ist besser als alles, was bei den Bayern momentan für die IV in Frage kommt. Er wäre ein Toptransfer für die Bayern, weil kostengünstig.

So viel zur objektiven Betrachtung.

Finger weg, ihr Bazis. *stinkefinger smiley*
Benutzeravatar
peter_nielsen
Beiträge: 333
Registriert: 07.03.2010 12:29

Re: Dante Costa Santos Bonfim - "Dante" [31]

Beitrag von peter_nielsen » 05.04.2011 15:56

MeisterMatze hat geschrieben:*stinkefinger smiley*
:mrgreen: :anbet:
Zion
Beiträge: 820
Registriert: 11.02.2008 13:31
Wohnort: Wegberg

Re: Dante Costa Santos Bonfim - "Dante" [31]

Beitrag von Zion » 05.04.2011 16:03

MeisterMatze hat geschrieben:Dante ist besser als alles, was bei den Bayern momentan für die IV in Frage kommt. ............... *stinkefinger smiley*
Das ist aber mal sowas von 100% korrekt :daumenhoch:
Würde mir wirklich total schräg runter gehen, wenn Dante in 2 Jahren gegen uns auf dem bajuwarischen Rasen spielen würde.
Manmanamanaman was ne Vorstellung :(
Benutzeravatar
Kellerfan
Beiträge: 7927
Registriert: 16.03.2007 15:24
Wohnort: Erkelenz

Re: Dante Costa Santos Bonfim - "Dante" [31]

Beitrag von Kellerfan » 05.04.2011 16:27

Ich hoffe er findet einen Verein im bei dem er als Stammspieler international spielen kann. Ihm wünsche ich einfach nur alles Gute!
quincy

Re: Dante Costa Santos Bonfim - "Dante" [31]

Beitrag von quincy » 05.04.2011 17:06

Dante ist grossartig da sind wir uns doch alle einig,aber wenn wir absteigen sollten und er will dann weg und bringt uns 5-6mio dann ist es auch gut.Jeder Spieler ist ersetzbar.Dann muss man aber auch die Hälfte in einen neuen gestandenen IV investieren.Versteht mich nicht falsch,wenn es nach mir ginge würden wir ihn behalten,das Fussballgeschäft läuft aber anders.
Benutzeravatar
fohlenmax
Beiträge: 172
Registriert: 16.06.2004 12:26
Wohnort: Tauberbischofsheim

Re: Dante Costa Santos Bonfim - "Dante" [31]

Beitrag von fohlenmax » 05.04.2011 17:20

hertha hat beim Abstieg einen Ramos und Raffael gehalten, obwohl sie ziemlich klamm dastanden.
Auch wenn die Spieler im Vergleich zu Dante eine andere Position spielen, kann man die ganze Situation m.Mn.
nach als Vergleich gelten lassen! Anscheinend konnte hertha den spielern ein Konzept vorlegen, dass sie überzeugte.

Wie hört man immer: "Wir müssen keinen Spieler verkaufen" "Es gelten (fast) alle Verträge auch für Liga 2"

"Wir sind gesund aber nicht reich" und den ganzen anderen Quatsch.

Ich bin mal gespannt!
Meine Meinung:
Auch Dante hat seinen Anteil an der jetztigen Situation. Auch wenn er verletzt war usw.
Er hat immer von "Liebe zu diesem Club" und von "großem Respekt vor Borussia" gesprochen.
Wenn das alles so ist, die Clubführung ihre Hausaufgaben macht, dann soll er bleiben.

(Aber ich schreib ja hier keinen Wunschzettel an den Nikolaus)
Wahrscheinlich haben wir gefühlte 47 Ab- und Zugänge.

Ach was k.otzt mich das alles an.....
SuFFi
Beiträge: 297
Registriert: 24.10.2009 23:05

Re: Dante Costa Santos Bonfim - "Dante" [31]

Beitrag von SuFFi » 05.04.2011 18:07

fohlenmax hat geschrieben:hertha hat beim Abstieg einen Ramos und Raffael gehalten, obwohl sie ziemlich klamm dastanden.
Auch wenn die Spieler im Vergleich zu Dante eine andere Position spielen, kann man die ganze Situation m.Mn.
nach als Vergleich gelten lassen! Anscheinend konnte hertha den spielern ein Konzept vorlegen, dass sie überzeugte.
Nein. :wink:

Ramos wurde mit reinem Zwang gehalten. Er wollte weg aber durfte nicht. Hertha hat irgend was um die 7 oder 8 Millioen Euro aufgerufen, die niemand ghezahlt hat. Daher ist Ramos geblieben. In den ersten Wochen der Saison war er darum auch sehr stinkig...

Raffel war fast das gleiche. Er ließ sich von seinem Berater anbieten aber hat kein Verein gefunden, der ihn aufnimmt. Erst als Hertha seinen Bruder Ronny verpflichtet hat, blieb er gerne in Berlin.

Heisst also: Klar ist es möglich, solche Spieler zu halten. Man versaut sich dabei aber meist die Stimmung.
Benutzeravatar
fohlenmax
Beiträge: 172
Registriert: 16.06.2004 12:26
Wohnort: Tauberbischofsheim

Re: Dante Costa Santos Bonfim - "Dante" [31]

Beitrag von fohlenmax » 05.04.2011 18:14

@ SuFFi

OK, nehme alles zurück!

trotzdem wäre es schön Borussia hätte ein Konzept, das einen Dante, Reus usw. zum Bleiben bewegen könnte!
Benutzeravatar
bulwei
Beiträge: 4280
Registriert: 13.03.2008 11:20
Wohnort: 57562 Herdorf

Re: Dante Costa Santos Bonfim - "Dante" [31]

Beitrag von bulwei » 06.04.2011 06:21

fohlenmax hat geschrieben:
trotzdem wäre es schön Borussia hätte ein Konzept, das einen Dante, Reus usw. zum Bleiben bewegen könnte!
Borussia braucht kein Konzept,Borussia hat Verträge.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 37538
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Dante Costa Santos Bonfim - "Dante" [31]

Beitrag von Zaman » 06.04.2011 07:30

Genau so ist es. Auf das Einhalten der Verträge bestehen und basta. :daumenhoch:
Benutzeravatar
fohlenmax
Beiträge: 172
Registriert: 16.06.2004 12:26
Wohnort: Tauberbischofsheim

Re: Dante Costa Santos Bonfim - "Dante" [31]

Beitrag von fohlenmax » 06.04.2011 11:20

Zum einen:
Verträge sind das Papier nicht wert, auf dem sie stehen.
So ist das leider!

Zum anderen:

Zitat Jürgen Klopp: Es ist schwer wenn man muss, aber leicht wenn man will.

Aus der Sicht eines Spielers ist das 100 % richtig.
Wenn ein Spieler gezwungen wird zu bleiben, ist schlechte Stimmung
vorprogrammiert.
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 7055
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Dante Costa Santos Bonfim - "Dante" [31]

Beitrag von toom » 06.04.2011 12:19

fohlenmax hat geschrieben:
Wenn ein Spieler gezwungen wird zu bleiben, ist schlechte Stimmung
vorprogrammiert.
Deswegen nehme ich Spieler in dieser Hinsicht auch nicht mehr Ernst. Alles was sie über einen Verein sagen, was er ihnen bedeutet, wie viel Herz daran hängt, das sagen sie in 3 Jahren über einen anderen Club usw.
Es gibt wenige Ausnahmen wie z.B. Dédé der, als es beim BVB schlecht lief, Angebote vom AS Rom abgeschlagen hat.
Ich liebe meinen Fußballverein, aber nicht die Spieler. Es kommt die Zeit, in der auch Dante bei uns ausgepfiffen wird, in einem anderen Trikot. Es kommt die Zeit in der Jürgen Klopp als Trainer wegen mangelndem Erfolg beim BVB entlassen wird usw usw.
Fußball ist ein unmoralisches Schauspiel, das einem jeden Tag eine heile Welt (Daily-Soap-Prinzip) suggeriert. Hätte Köln 5 Euro mehr für Dante geboten pro Monat, wäre er jetzt bei denen. An der Fußballleidenschaft sieht man immer wieder die Doofheit des Menschen (zähle mich absolut dazu), dass man trotz aller Sinnfrage immer wieder hingeht. Dabei wird man jedes Jahr nur geblendet. Man wird vielleicht Zwölfter mit seinem Team. Danach das Jahr wieder mit einem vielleicht komplett anderen Team. Mit Spielern, die du schon alle im Stadion immer und immer wieder beschimpft hast und die jetzt bei Borussia unter Vertrag stehen, weil der Verein "ja soo viel Potenzial hat und das Stadion so schön ist." Und dann? Was bringt Dir das? Richtig, Befriedigung, begründen kann sie aber Niemand.
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 12123
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Dante Costa Santos Bonfim - "Dante" [31]

Beitrag von Neptun » 06.04.2011 12:27

Zaman hat geschrieben:Genau so ist es. Auf das Einhalten der Verträge bestehen und basta. :daumenhoch:
So sieht es aus.
spawn888
Beiträge: 6483
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Dante Costa Santos Bonfim - "Dante" [31]

Beitrag von spawn888 » 06.04.2011 12:45

toom hat geschrieben: Deswegen nehme ich Spieler in dieser Hinsicht auch nicht mehr Ernst. Alles was sie über einen Verein sagen, was er ihnen bedeutet, wie viel Herz daran hängt, das sagen sie in 3 Jahren über einen anderen Club usw.
Es gibt wenige Ausnahmen wie z.B. Dédé der, als es beim BVB schlecht lief, Angebote vom AS Rom abgeschlagen hat.
Ich liebe meinen Fußballverein, aber nicht die Spieler. Es kommt die Zeit, in der auch Dante bei uns ausgepfiffen wird, in einem anderen Trikot. Es kommt die Zeit in der Jürgen Klopp als Trainer wegen mangelndem Erfolg beim BVB entlassen wird usw usw.
Fußball ist ein unmoralisches Schauspiel, das einem jeden Tag eine heile Welt (Daily-Soap-Prinzip) suggeriert. Hätte Köln 5 Euro mehr für Dante geboten pro Monat, wäre er jetzt bei denen. An der Fußballleidenschaft sieht man immer wieder die Doofheit des Menschen (zähle mich absolut dazu), dass man trotz aller Sinnfrage immer wieder hingeht. Dabei wird man jedes Jahr nur geblendet. Man wird vielleicht Zwölfter mit seinem Team. Danach das Jahr wieder mit einem vielleicht komplett anderen Team. Mit Spielern, die du schon alle im Stadion immer und immer wieder beschimpft hast und die jetzt bei Borussia unter Vertrag stehen, weil der Verein "ja soo viel Potenzial hat und das Stadion so schön ist." Und dann? Was bringt Dir das? Richtig, Befriedigung, begründen kann sie aber Niemand.
ja sicherlich richtig. doch ich denke, es gibt einen kleinen feinen unterschied zwischen der Situation jetzt mit Dante und vorherigen Situationen, wie bspw. Marin.
Marin hatte einen Vertrag, der nach der kommenden Saison ausgelaufen wäre. Borussia stand vor der Wahl, entweder Marin zu einem weiteren Jahr zu zwingen und ihn dann ablösefrei gehen zu lassen, oder aber noch einmal immerhin 8 Mios für ihn zu kassieren.
Jetzt ist es aber so, dass Dante hier noch 3 Jahre Vertrag hat. Reus sogar 4. Borussia wird abwägen müssen, ob es finanziell attraktiver ist, Leute wie Bobadilla, De Camargo oder Idrissou in Liga 2 zu halten, dafür aber Dante und Reus für ca. 15 Mios zu verkaufen. Sicher ist, durch Transfers von Dante udn Reus, könnte man wahrscheinlich alles andere halten, was man halten will. Doch ob ein de Camargo so viel mehr Lust auf Liga2 hat als Dante oder Reus? Die würde man dann auch "gezwungenermaßen" halten. Oder geben wir tatsächlich alle ab, die ungern mitwollen in Liga 2? Dann haben wir mit Dante, Reus, De Camargo, Bradley, Bobadilla, Stranzl, Matmour, Idrissou am Ende Transfereinnahmen von, lasst mich schätzen 25 Mio? Und was dann? Investieren wir in Neue Spieler, die viel versprechend sind? Die Frage wird doch sein, haben diese dann auch genug Klasse um in Liga 1 ein Jahr später Leistungsträger zu sein? Sicherlich, holt man einen Spieler wie damals Rösler oder Paauwe oder Friend, dann ist klar, dass diese Spieler in Liga 2 eine absolute Granate sind. Doch mit ist es lieber, einen Bobadilla, de Camargo oder Stranzl in Liga 2 zu haben, damit steigt man erst recht auf und diese sind dann auch in Liga 1 sicher zu gebrauchen.

So, oder man geht eben den Weg und gibt alles ab was irgendwie Geld bringt, wie etwa de Camargo, Bobadilla, Stranzl, Idrissou, Matmour und hält dafür halt Dante und/oder Reus. Wenigstens läuft man halt nicht Gefahr, dass diese beiden Spieler ein Jahr danach ablösefrei gehen (siehe Anfang des Beitrags).
Und mal etwas anderes vorneweg: Dante und Reus sind mit ganz großer Sicherheit völlig andere Charaktäre, wie es z.b. Marin war.
Benutzeravatar
peter_nielsen
Beiträge: 333
Registriert: 07.03.2010 12:29

Re: Dante Costa Santos Bonfim - "Dante" [31]

Beitrag von peter_nielsen » 06.04.2011 13:45

ich denke auch dass der vergleich mit der hertha etwas hinkt,
die können den jungs auch ein anderes konzet vorlegen als wir.
die berliner waren in den letzten jahren oft international qualifiziert und jedem war klar dass es ein betriebsunfall war.
bei borussia hatte man in den letzten zehn jahren höchstens zwei ruhige buli-saisons
Gesperrt