Logan Bailly

Gesperrt
Benutzeravatar
Wesley#9
Beiträge: 36
Registriert: 24.06.2006 11:30
Wohnort: Düsseldorf

Re: Logan Bailly [30]

Beitrag von Wesley#9 » 25.10.2010 10:42

Ich habe am Samstag den ein oder anderen höhnisch klatschenden "Fan" gefragt, was denn dieser Mist soll. Als Antwort wurden dann direkt "ein paar aufs Maul" angedroht. Arme Borussia :(
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3571
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Logan Bailly [30]

Beitrag von ewigerfan » 25.10.2010 10:43

@ Bruno:

Lies mein Posting nochmal. Dann wirst Du feststellen, dass ich grundsätzlich nicht pfeife oder mich am Niedermachen einzelner beteilige. Dass mir das niemand glaubt, weil ich die Reaktion vom Samstag verstehen kann, ist nicht mein Problem.

Achso, ich bin Mittwoch übrigens wieder da, um zu supporten. Ich hoffe, dass ist bei all jenen, die hier die moralisch überlegenen spielen auch so. Achso, und die beliebte Nummer, einigen Fans das Fansein abzusprechen, nur weil die sich anders Verhalten als man selbst es für richtig erachtet, ist auch etwas seltsam.
Gawain0815
Beiträge: 400
Registriert: 28.10.2008 22:30

Re: Logan Bailly [30]

Beitrag von Gawain0815 » 25.10.2010 10:46

Ich wollte ja eigentlich gar nichts schreiben hier, weil ich fest davon ausgehe, dass 80% derer die hier pro Logan schreiben, zu denen gehören die entweder kräftig mitgepfiffen haben oder es getan hätten, wären sie im Stadion gewesen. Man kann die Heuchelei in diesen Beiträgen herrlich rauslesen!

Aber an alle hier, die ständig das Thema Enke aufkommen lassen: LASST ES SEIN :!:

Ein Robert Enke nahm sich nicht das Leben weil Fans ihn ausgepfiffen haben, er hatte echte Probleme, das Schicksal hat ihm sehr übel und unvorstellbar grausam mitgespielt, bis der Punkt erreicht war, dass es für ihn nicht mehr ging, ich empfinde es als beleidigend ihn in diese Diksussion reinzunehmen. Logan steht seit Wochen neben der Spur, ist ein Hampelmann geworden, Unmut äußert sich schonmal in Pfiffe, so ist das im Fußball, da gehts in anderen Fanlagern mehr ab, und Kritik äußern darf nicht verboten sein, die Art und Weise kann man vielleicht anzweifeln, aber was einige hier vom Stapel lassen geht gar nicht. Bedenkt man was die Jungs hier für ein schweine Geld verdienen, weils angeblich Spieler mit Bundesligaformat sind, wovon i ch derzeit gar nichts sehe , sollte man noch viel mehr kritisieren.
Benutzeravatar
Wesley#9
Beiträge: 36
Registriert: 24.06.2006 11:30
Wohnort: Düsseldorf

Re: Logan Bailly [30]

Beitrag von Wesley#9 » 25.10.2010 10:49

Gawain0815 hat geschrieben:IUnmut äußert sich schonmal in Pfiffe
Richtig - aber keiner beschwert sich hier über Pfiffe!

Es geht um das Höhnische, das ver**** eines eigenen Spielers. Das ist m.E. eine andere Dimension!
tomm
Beiträge: 137
Registriert: 08.04.2008 10:21
Wohnort: Hochsauerland

Re: Logan Bailly [30]

Beitrag von tomm » 25.10.2010 10:53

Seit mehreren Monaten stehe ich den Leistungen von LB sehr kritisch gegenüber. Deswegen möchte ich mich auch kurz zu Wort melden.
- Für mich hätte man LB schon vor Wochen eine Auszeit geben müssen.
- Das die (besten Fans der Welt) den eigenen TW niedermachen ist mehr als beschämend. Dazu fehlen mir die Worte.

Da ich leider bis auf die Tore nichts vom Spiel gesehen habe, würde mich mal interessieren, ob es von den übrigen Fans auch Sprechchöre pro LB gab, bzw es eine Reaktion auf den Unsinn gab.

Tomm
Gawain0815
Beiträge: 400
Registriert: 28.10.2008 22:30

Re: Logan Bailly [30]

Beitrag von Gawain0815 » 25.10.2010 10:55

Hohn und Spott, genau das hat der Verein doch derzeit verdient, auch die Fans, wir sind doch alle Borussia und hey, in meiner langen Zeit als Fan und dem ganzen Dreck den ich und alle anderen fressen mussten, kaum zu glauben das die letzten Jahre noch zu toppen sind, bleibt die Abwehr weiter so stabil, kassieren wir am Ende der Saison über 100 Tore, werden 56 schießen und mit 24 Punkten den Klassenerhalt schaffen, weil Schalke, Dortmund und Köln die Lizens entzogen bekommen. Dann ist Maxi happy, haben wieder eine stabile Saison gespielt, brauchen keine Verstärkungen und nächste Sasion gehts in eine neue, unbekannte, nie erhoffte Phase :D
Zuletzt geändert von Gawain0815 am 25.10.2010 10:57, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Wesley#9
Beiträge: 36
Registriert: 24.06.2006 11:30
Wohnort: Düsseldorf

Re: Logan Bailly [30]

Beitrag von Wesley#9 » 25.10.2010 10:55

tomm hat geschrieben:
Da ich leider bis auf die Tore nichts vom Spiel gesehen habe, würde mich mal interessieren, ob es von den übrigen Fans auch Sprechchöre pro LB gab, bzw es eine Reaktion auf den Unsinn gab.

Tomm
Nein, die gab es leider nicht. Oder wenn, waren Sie zumindest bei mir im Block (18) nicht hörbar.
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 14261
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: das Haus mit der Raute

Re: Logan Bailly [30]

Beitrag von fussballfreund2 » 25.10.2010 11:04

[quote="Gawain0815"]Ich wollte ja eigentlich gar nichts schreiben hier[quote]

Schade,dass du deine Meinung geändert hast!


Ich finde Robert Enke sehr wohl ein Thema! Ich kann aber auch versteh´n, dass es Leuten wie dir nicht in den Kram passt!
Ich habe nicht behauptet, dass er sich wegen pfeifender Fans das Leben genommen hat, sondern wollte nur sagen, dass Fussballer genauso Menschen sind, wie alle anderen. Nicht belastbarer wie du und ich! Und deshalb sind die Umgangsformen vom Samstag verabscheuungswürdig!
Aber mit Sinnverdrehungen von Beiträgen meinst du wohl die Wahrheit auf deine Seite zu ziehen? Na denn!
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 14261
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: das Haus mit der Raute

Re: Logan Bailly [30]

Beitrag von fussballfreund2 » 25.10.2010 11:06

tomm hat geschrieben:Seit mehreren Monaten stehe ich den Leistungen von LB sehr kritisch gegenüber. Deswegen möchte ich mich auch kurz zu Wort melden.
- Für mich hätte man LB schon vor Wochen eine Auszeit geben müssen.
- Das die (besten Fans der Welt) den eigenen TW niedermachen ist mehr als beschämend. Dazu fehlen mir die Worte.

Da ich leider bis auf die Tore nichts vom Spiel gesehen habe, würde mich mal interessieren, ob es von den übrigen Fans auch Sprechchöre pro LB gab, bzw es eine Reaktion auf den Unsinn gab.
Tomm
Leider nicht. Die Fans haben allerdings das Team bis zum Schluß unterstützt und Gott sei Dank nicht den Kopf des Trainers gefordert. Pro Logan-Bekundungen gab´s aber leider keine! :cry:
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 3607
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: Logan Bailly [30]

Beitrag von {BlacKHawk} » 25.10.2010 11:06

Tja, diesmal stehts hier schwarz auf weiß. Damals bei Heimeroth, als dieser eine schlechte Phase hatte und von den Fans ausgepfiffen wurde, wurde er mit Kommentaren wie "Der ist Profi und verdient nen Haufen Geld, der muss das aushalten" bedacht. Und wenn man dann noch versucht hat, ihn in Schutz zu nehmen, wurde hier im Forum grad noch mal draufgehauen und auch auf den Poster des Beitrages nur Häme verbreitet. Jetzt ist Logan der Unglücksrabe, und der gleiche Mist passiert nochmal, nur mit dem Unterschied, das diesmal an die Öffentlichkeit gerät, wie er sich wirklich fühlt.
Spätestens das Beispiel Robert Enke sollte doch eigentlich jedem Kleinhirn zu verstehen geben, das die Psyche eines Menschen eine ganz sensible Sache ist. Ich kann verstehen, das ihr frustriert seid nach den letzten Ergebnissen und Leistungen, das bin ich auch. Aber das ist immer noch keinen Grund, einen Menschen mit gefühlten 30.000 sogenannter "Fans" verbal zu zerstören. Was man hier während der Spieltage so lesen muss, ist manchmal schon schlimm genug, auch wenn ich da die Emotionen schon etwas nachvollziehen kann. (Ich hoffe nur, das unsere Spieler das nicht alles durchlesen!) Aber so Sachen wie am Wochenende im Stadion sind mal sowas von absolutes NO GO! Mal ganz davon abgesehen, das man im Forum meckern kann wie man will, aber während des Spiels gehören unsere Spieler einfach Supported und nicht Fertiggemacht!
Die Situation ist so schon schwierig genug, da muss man sie nicht auch noch hausgemacht zum Eskalieren bringen. Und ich bezweifel, das wir so viele Spieler im Kader haben, die eine solche Söldnermentalität haben, das es ihnen egal wäre wie es dem Verein ergeht. Die nimmt das auch mit.
Ich wäre ebenfalls für eine Entschuldigungsaktion bei Logan in Form eines Banners oder Sprechchöre, wie von GigantGohouri und frank_schleck bzw. johnnyvfl18 und Denizlispor vorgeschlagen wurde. Kann allerdings leider nich dabei sein, bin krankgeschrieben :(

Zum Abschluss bleibt mir noch eins zu sagen: Logan, falls du das lesen solltest, wünsche ich dir alles alles gute, nimm dir die Auszeit und versuche wieder auf einen grünen Zweig zu kommen. Ich drücke dir beide Daumen!
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3973
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Logan Bailly [30]

Beitrag von Simonsen Fan » 25.10.2010 11:07

Das LB von den eigenen Fans verhöhnt wurde ist schon sehr hart und hätte vermieden werden können, wenn unser super Trainer ihn schon vor Wochen aus dem Tor genommen hätte !! Man wußte doch das er Problme hat auch im privaten Bereich, also warum so lange gewartet Herr Frontzek ????!!!

Aber nein der alles wird gut Schaumschläger läßt ihn doch quasi ins offene Messer rennen !!! Das ist die wirkliche Sauerei !!! Jetzt sind die Fans die Schuldigen ??? !!!

Für mich sind nur die Trainer schuld an dem Desaster mit LB !!! Es hätte verhindert werden können mit den richtigen Trainern!! :schildmeinung:
Gawain0815
Beiträge: 400
Registriert: 28.10.2008 22:30

Re: Logan Bailly [30]

Beitrag von Gawain0815 » 25.10.2010 11:09

Ich habs nicht nötig hier irgendwelche Wahrheiten auf meine Seite zu ziehen, es ist eine Tatsache, dass einige hier klar sagen, manche hätten aus dem Fall Robert Enke nichts gelernt, im direkten Zusammenhang mit den Pfiffen am Samstag, sowas geht gar nicht :!: Jeder Bundesligaspieler muss wissen, dass er ständig in der Öffentlichkeit steht, was ihm nicht nur sehr gut vergütet wird, er hat sich selbst entschieden sich auf das Abenteuer Bundesliga einzulassen. Und so schwach kann Logan nicht sein, hat ja in Belgien einen netten Titel gesammelt, scheint nebst der extravaganten Frau auch ein solches Leben zu führen, dann kann er sich auch mal derber Kritik stellen, kann auch helfen aus seinem Loch raus zu kommen.

Und nun wäre ich dir dankbar wenn du deine Klugscheißerei für dich behälst oder dir selbst an den Kopf wirfst, überlasse ich dir.
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 14261
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: das Haus mit der Raute

Re: Logan Bailly [30]

Beitrag von fussballfreund2 » 25.10.2010 11:12

Gawain0815 hat geschrieben:Und nun wäre ich dir dankbar wenn du deine Klugscheißerei für dich behälst oder dir selbst an den Kopf wirfst, überlasse ich dir.
Womit du genau das bestätigst, was ich über dich denke! :shock:
Gawain0815
Beiträge: 400
Registriert: 28.10.2008 22:30

Re: Logan Bailly [30]

Beitrag von Gawain0815 » 25.10.2010 11:15

Was du über mich denkst, ist mir doch sowas von egal. du kennst mich gar nicht, ich habe hier sachlich meine Meinung geäußert, die du sofort als Dreck hingestellt hast, ich habe hier niemanden beleidigt, bin nicht unter die Gürtellinie gegangen! Borussia spielt in der Bundesliga, hier geht es um viel Geld, einen großen Teil davon schleppen die Fans an, DA MUSS KRITIK berechtigt sein, da dürfen Fans auch mal ihren Unmut kundtun, und die Spieler sollten sich mal kritisch hinterfragen, warum es überhaupt soweit kommen konnte, stattdessen schickt man sie ne Woche in den Urlaub, du kannst gerne auf sowas abfahren, ich tue es nicht!
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 3607
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: Logan Bailly [30]

Beitrag von {BlacKHawk} » 25.10.2010 11:24

Gawain0815 hat geschrieben:Ich habs nicht nötig hier irgendwelche Wahrheiten auf meine Seite zu ziehen, es ist eine Tatsache, dass einige hier klar sagen, manche hätten aus dem Fall Robert Enke nichts gelernt, im direkten Zusammenhang mit den Pfiffen am Samstag, sowas geht gar nicht :!: Jeder Bundesligaspieler muss wissen, dass er ständig in der Öffentlichkeit steht, was ihm nicht nur sehr gut vergütet wird, er hat sich selbst entschieden sich auf das Abenteuer Bundesliga einzulassen. Und so schwach kann Logan nicht sein, hat ja in Belgien einen netten Titel gesammelt, scheint nebst der extravaganten Frau auch ein solches Leben zu führen, dann kann er sich auch mal derber Kritik stellen, kann auch helfen aus seinem Loch raus zu kommen.

Und nun wäre ich dir dankbar wenn du deine Klugscheißerei für dich behälst oder dir selbst an den Kopf wirfst, überlasse ich dir.

Das heißt, wenn man nen Talent hat und wirklich gut Fußball spielen kann, aber psychisch halt nicht ganz so dick besaitet ist wie manch ein anderer, sollte man automatisch das Fußballspielen aufgeben, weil man damit klar kommen muss, von eigenen Fans ausgepfiffen zu werden. Genauso isses so, wenn man sensibler, anfälliger für Stress aber auch einfühlsamer ist, hat man keine Chance eine extravagante Frau zu bekommen?
Was er hat ist komplett egal, die Frage ist, wie ein Mensch in den Unterschiedlichsten Situationen umgehen kann. Und das ist nun mal von Mensch zu Mensch anders. Und wie man auch lesen kann, war er noch nicht in einer solchen Situation wie er jetzt ist. Es sollte jeder mal, der so auf einen anderen einhaut, mal darüber nachdenken, wie man mit anderen Menschen umgeht.

Gawain0815 hat geschrieben:Was du über mich denkst, ist mir doch sowas von egal. du kennst mich gar nicht, ich habe hier sachlich meine Meinung geäußert, die du sofort als Dreck hingestellt hast, ich habe hier niemanden beleidigt, bin nicht unter die Gürtellinie gegangen! Borussia spielt in der Bundesliga, hier geht es um viel Geld, einen großen Teil davon schleppen die Fans an, DA MUSS KRITIK berechtigt sein, da dürfen Fans auch mal ihren Unmut kundtun, und die Spieler sollten sich mal kritisch hinterfragen, warum es überhaupt soweit kommen konnte, stattdessen schickt man sie ne Woche in den Urlaub, du kannst gerne auf sowas abfahren, ich tue es nicht!
Wieder das Argument, die Spielen Bundesliga, die müssen alles aushalten. Das sind keine Maschinen, das sind Menschen. Und die Häme, die am Wochenende gegen Logan entgegengeschlagen haben, war keine sachliche Kritik, sondern einfach nur unsozial. Sachliche Kritik kann man in Gesprächen bringen, oder meinetwegen in Diskussionen in Foren oder ähnliches. Aber mit 30.000 Fans geschlossen nen eigenen Spieler auspfeifen und Häme entgegenbringen, ist NICHT SACHLICH und FAIR!
Benutzeravatar
HeyJoe
Beiträge: 648
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Logan Bailly [30]

Beitrag von HeyJoe » 25.10.2010 11:28

Simonsen Fan hat geschrieben: .........Aber nein der alles wird gut Schaumschläger läßt ihn doch quasi ins offene Messer rennen !!! Das ist die wirkliche Sauerei !!! Jetzt sind die Fans die Schuldigen ??? !!!
Dusch dich mal kalt ab, das ist auch eine kleine Garantie, dass du hier noch länger schreiben darfst.
Benutzeravatar
d3vil
Beiträge: 3295
Registriert: 17.03.2006 22:36

Re: Logan Bailly [30]

Beitrag von d3vil » 25.10.2010 11:29

Manche "Fans" können sachliche Kritik leider nicht von verhöhnen und niedermachen unterscheiden. (damit ist jetzt kein User speziell angesprochen)
MoeLove
Beiträge: 156
Registriert: 22.09.2010 21:57

Re: Logan Bailly [30]

Beitrag von MoeLove » 25.10.2010 11:31

War schon ein ziemliches Trauerspiel vergangenen Samstag! :roll:

Auch von mir an die pfeifenden Fans, welche nichts zu essen haben und auch keine neuen Schuhe, einen Mittelfinger! :mrgreen:
Evtl. sollte man vielleicht mal seine Prioritäten überdenken! Der Erwerb einer Dauerkarte oder Eintrittskarte allgemein, ist für mich kein Freibrief, einen eigenen Spieler dermassen niederzumachen! Was wollen mir diese Leute als nächstes vermitteln?
Das ich meine Frau zum Beischlaf nötigen darf und meine Kinder mit dem Gürtel "erziehen" darf? :roll:

LB steht für einige Fans nach dem BremenSpiel als Sündenbock fest! Für mich nicht ganz nachvollziehbar, hatte er doch nicht wirklich großartig Möglichkeiten einzugreifen! Das erste Tor ist seltendämmlichst gefallen, beim zweiten hätte er ihn unter "normalen und stabilen" Verhältnissen wohl geklärt! Der abgefälschte Schuss ist Pech und das 4. geht ebenfalls auf die mangelhafte Abwehrarbeit unseres Verteidigungsbündnisses!

LB steht neben der Spur! Das er vom Training befreit wurde, lässt auf mich nur den Eindruck zu, das dieses "neben der Spur sein" keinen sportlichen Aspekt hat, sondern vielleicht einzig und alleine im privaten Bereich anzusiedeln ist!

Spieler sind vorallem Menschen und dementsprechend machen sie Fehler! Während LB jetzt eine Schaffenspause einlegt, dürfen weitere Spieler und sportliche Entscheidungsträger weiterhin rumprobieren! Die Art und Weise, wie wir unsere Tore kassieren, ist mehr als nur Amatuerhaft! Da werden Spielern wie PD und TM Vertragsverlängerungen angeboten und ich verstehe die Welt nicht mehr! Der Torwart wird von seinen Vorderleuten im Stich gelassen und bezieht für das gesammte TEam Prügel!

Es wird Zeit, das sich MF mal Gedanken um sein Kollektiv macht! Alles hängt miteinander zusammen und eben AUCH NICHT! Wir spielen mit Doppel6 um Tore zu verhindern und die dafür vorgesehenen Spieler glänzen definitiv nicht! Unsere Aussenverteidigung setzt kaum Akzente nach vorne..... Schade , das wir Kapitän und Stellvertreter nicht gleichzeitig aus dem Team nehmen können! Auch unsere Stürmer sollen Abwehrarbeit verrichten...... und wir fragen uns, warum wir nicht mehr Stürmertore erzielen?

Ich bin von unseren Stärken überzeugt, allerdings legen wir zu Viel Fokkus auf unsere Schwächen! Wir stehen zu weit hinten drinn und zu weit weg vom Gegner! Entweder ändert dies Mf oder er wird hier bald Geschichte sein......

Aggieren und nicht nur reagieren.... damit entlastet man die Abwehr und wird weniger Anfällig für individuelle Fehler, welche uns immer wieder das Genick brechen......
Benutzeravatar
Tosh
Beiträge: 72
Registriert: 03.06.2009 20:05
Wohnort: Isch ben ne kölsche Jung, watt sull isch maache!!

Re: Logan Bailly [30]

Beitrag von Tosh » 25.10.2010 11:32

Moin allerseits,

das Niveau (und ich meine nicht die Creme) welches hier einige bei der Diskussion an den Tag legen,
unterbietet nicht nur "Bauer sucht Frau" & "Die Supernanny" sondern ist wirklich allerunterste Schublade! :wut:

Zum Thema LB möchte ich nur soviel sagen:
Menschen machen Fehler, das liegt an der Natur der Sache, unabhängig davon wie dick ihr Gehaltsscheck ist!!
Ich jedenfalls drücke ihm alle Daumen, das er möglichst schnell aus diesem Tal und zu alter Stärke zurückfindet!
Du packst das Logan :daumenhoch:

Cheers
Tosh :bmgja:
Gawain0815
Beiträge: 400
Registriert: 28.10.2008 22:30

Re: Logan Bailly [30]

Beitrag von Gawain0815 » 25.10.2010 11:33

Wie soll man denn deiner Meinung nach Kritik in persönlichen Gesprächen äußern? Trainer und Manager zum Kaffee einladen? Die kommen bestimmt, wenns den richtigen Kuchen gibt.

Und ich sage nicht, dass man auf einen Bulispieler einhauen darf, man darf aber kritisieren. Und wie oft wurden Spieler, oder gar die ganze Mannschaft ausgepfiffen? Wurde da auch so ein Fass aufgemacht? Nein. Und ob die Kritik die Spieler interessiert, bezweifle ich, einige laufen auch bei nem 1:4 oder 0:7 Rückstand noch seelig grinsend über den Rasen. Die Vergleiche mit Rober Enke sind hier nicht angebracht, dabei bleibe ich, hier ging es um Pfiffe und eine vielleicht unklug gewählte Art Kritik zu äußern, die Fans für alles verantwortlich zu machen, nein, die Fans die ja keine sind, weil sie pfeiffen, ist natürlich der richtige Weg, aber wenn man es dann auf dieser Schiene betrachtet, Fans die pfeiffen tragen Unmut in sich, denen gehts auch nicht gut, bekommen die nun auch ne Woche Sonderurlaub vom Chef? Ich werde nachher direkt mal anfragen :wink:

Und das Logan über Wochen grausig gespielt hat, steht außer Frage, hätten die Verantwortlichen sehen können, man hätte ihn 2 Spiele auf die Tribüne setzen können, dann hätte er eine neue Chance bekommen, klappt in anderen Vereinen auch ganz gut.
Gesperrt