Cheftrainer Hans Meyer

Gesperrt
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Hans Meyer

Beitrag von borussenmario » 02.03.2009 14:38

Butsche hat geschrieben:Es müßte doch langsam zu erkennen sein, dass unsere momentane Aufstellung nicht den gewünschten Erfolg bringt. Und das hat meiner Meinung nach nicht nur mit der Formkrise eines Rob Friend zu tun.
Man könnte sogar schlussfolgern, dass die Formkrise Friends daraus resultiert. Womit soll sich ein Stürmer motivieren, der als Alleinunterhalter in einem System eingesetzt wird, das einfach nicht zu ihm als Stürmertyp zu passen scheint incl. des daraus resultierenden ausbleibenden Torerfolges?
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45944
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Cheftrainer Hans Meyer

Beitrag von HerbertLaumen » 02.03.2009 15:06

RPott hat geschrieben:Es ist zwar hier nicht der Aufstellungs-Thread, aber ich finde, so würde beides gehen:
Klar, liest sich toll, aber ich (und Hans anscheinend auch) bin skeptisch, dass das defensiv ausreicht. Gerade über die Flügel bekommst du mit der Aufstellung massive Probleme, weil dann immer ein Sechser nach außen rücken muss und dafür dann in der Mitte Unterzahl entsteht, was bei uns meist ein Gegentor bedeutet, siehe Samstag. Raffael hatte nach großer Unordnung in unserer Abwehr das dritte Tor auf dem Schlappen, aber war unkonzentriert und Bailly hält famos.
Kleine ist noch nicht so weit, siehe das Spiel der U23, dann lieber Daems, auch wenn der zur Zeit etwas schwächelt.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45944
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Cheftrainer Hans Meyer

Beitrag von HerbertLaumen » 02.03.2009 15:10

FritzTheCat hat geschrieben:Du hastRecht, Friend ist scheiße!
Endlich ist es raus.
Ich denke auch dass Meyer das sieht.
Das würde dann im Umkehrschluß bedeuten, dass unsere anderen Stürmer noch schlechter sind...
Wenn Du hören willst statt zu diskutieren bitte. Ich habe hier gar nicht gegen geschossen, ich weiß nicht was Du willst.
Reg dich ab. Ich habe nicht gesagt, dass du gegen mich "geschossen" hättest :roll:
Zum einen hat er m.E. nicht die Qualität, zum anderen ist ein beweglicher schneller Stürmer die bessere Anspielstation für BJ, Marin oder Bradley.
Wir werden sehen. Ist ja nicht so, als wäre das noch nie probiert worden, erst neulich in Berlin... Ich freu mich schon auf Olli als einzige Sturmspitze :lol:
Zu den hohen Bällen, ich verzichte gerne drauf! Ich kann es nicht mehr sehen! :wut:
Sags den Bolzern.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45944
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Cheftrainer Hans Meyer

Beitrag von HerbertLaumen » 02.03.2009 15:11

Butsche hat geschrieben:Hauptsache unsere einzige Spitze bekommt endlich einen Partner zur Seite gestellt.
Fände ich ja auch gut, aber das würde für mich bedeuten, dass man auf Marin oder Baumi verzichten muss.
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6555
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Cheftrainer Hans Meyer

Beitrag von Butsche » 02.03.2009 15:16

@Herbert

Ich bin weit davon entfernt einem Hans Meyer seine sportliche Reputation in Frage zu stellen. Aber wäre es nicht langsam an der Zeit etwas Neues zu probieren? Die "Ein-Sturm-Lösung" bringt uns doch nicht weiter. Ob wir mit zwei Sturmspitzen mehr Erfolg hätten, kann ich natürlich auch nicht sagen. Aber ein Versuch wäre es doch allemal wert.
Denn sollte wir die Klasse nicht halten können, will ich zumindest sagen können, wir haben alles versucht, hat aber leider trotzdem nicht gereicht. Und das meine ich jetzt ohne jede Polemik!
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45944
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Cheftrainer Hans Meyer

Beitrag von HerbertLaumen » 02.03.2009 15:29

Butsche hat geschrieben:Ich bin weit davon entfernt einem Hans Meyer seine sportliche Reputation in Frage zu stellen.
Wie kommst du jetzt darauf?
Aber ein Versuch wäre es doch allemal wert.
Ja, wie gesagt, das würde mMn den Verzicht auf Marin oder Baumi bedeuten, zwingend, weil beide nicht ausreichend defensiv mitarbeiten.
Denn sollte wir die Klasse nicht halten können, will ich zumindest sagen können, wir haben alles versucht, hat aber leider trotzdem nicht gereicht. Und das meine ich jetzt ohne jede Polemik!
Wie soll dieses versuchen denn aussehen? Hektisches rotieren und permanentes umstellen des Spielsystems? Meyer scheint sein System und seine Formation gefunden zu haben und jetzt soll er wieder alles über den Haufen werfen? Das ist doch genau das, was man Luhukay immer vorgeworfen hat.
Benutzeravatar
FritzTheCat
Beiträge: 6777
Registriert: 06.08.2004 09:14
Wohnort: Neuss

Re: Cheftrainer Hans Meyer

Beitrag von FritzTheCat » 02.03.2009 15:47

HerbertLaumen hat geschrieben:Ist ja nicht so, als wäre das noch nie probiert worden, erst neulich in Berlin... Ich freu mich schon auf Olli als einzige Sturmspitze.
Ich freu mich auch! :lol:

Noch hat Olli wenigstens Chancen, im Gegensatz zu Rob! Der hat doch schon die nächste Stufe erreicht..... :winker:

Naja, aber defensiv ist er stark, drum spielt er ja auch.
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6555
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Cheftrainer Hans Meyer

Beitrag von Butsche » 02.03.2009 15:53

HerbertLaumen hat geschrieben: Meyer scheint sein System und seine Formation gefunden zu haben und jetzt soll er wieder alles über den Haufen werfen? Das ist doch genau das, was man Luhukay immer vorgeworfen hat.
Dann frage ich dich jetzt mal ketzerisch, sollte man an einem System und an einer Formation festhalten, obwohl diese keinen Erfolg versprechen? Luhukay wurde, soweit ich mich erinnern kann, hauptsächlich der Vorwurf gemacht, dass er ein eingespieltes System, was zumindest in der Zweiten Liga erfolgreich war (zwei Spitzen mit Neuville und Friend), grundlos (für mich zumindest) in eine Ein-Sturm-Taktik abgeändert hat. Und genau diese Ein-Strum-Taktik setzt sich unter Meyer fort. Ohne dass sich bisher der Erfolg eingestellt hat.
Ich bin aber kein Fußballexperte und denke wahrscheinlich zu "einfach" und daher habe ich auch geschrieben, dass ich Meyer seine Reputation nicht abspreche. Vom PC aus erscheint vieles einfacher! !
Carsten Nielsen
Beiträge: 1682
Registriert: 29.05.2007 23:47

Re: Cheftrainer Hans Meyer

Beitrag von Carsten Nielsen » 02.03.2009 15:57

HerbertLaumen hat geschrieben:Klar, liest sich toll, aber ich (und Hans anscheinend auch) bin skeptisch, dass das defensiv ausreicht.
Komm gib´s zu, Du bist Hans! :mrgreen:
Der12Mann
Beiträge: 151
Registriert: 10.08.2006 17:32
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Hans Meyer

Beitrag von Der12Mann » 02.03.2009 16:02

Ein Fehler hat Meyer gemacht er kam zurück nach Borussia!!!!
Er hat somit sein Kultstatus und status als Retter usw. verspielt.

Nun überlegt mal alle, jeder Trainer der bei Borussia war und vorher schon mal tätig bei Borussia war hat völlig versagt!!!

Also Hans Meyer tuhe dir und uns den gefallen und verlasse Borussia. Damit du noch irgend einen kleinen status im verein behälst.
Benutzeravatar
Da_Mad
Beiträge: 3911
Registriert: 28.07.2003 16:33
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Hans Meyer

Beitrag von Da_Mad » 02.03.2009 16:10

Also für mich sprichst du nicht. Also ist die Formulierung "uns" vielleicht etwas weit gegriffen.
Carsten Nielsen
Beiträge: 1682
Registriert: 29.05.2007 23:47

Re: Cheftrainer Hans Meyer

Beitrag von Carsten Nielsen » 02.03.2009 16:13

Der12Mann hat geschrieben:Nun überlegt mal alle, jeder Trainer der bei Borussia war und vorher schon mal tätig bei Borussia war hat völlig versagt!!!
Stimmt nicht, denn das Gegenbeispiel heißt Horst Köppel!
Benutzeravatar
SpaceLord
Beiträge: 1344
Registriert: 20.04.2006 06:12
Wohnort: die Stadt mit der grossen Kirche

Re: Cheftrainer Hans Meyer

Beitrag von SpaceLord » 02.03.2009 18:22

HerbertLaumen hat geschrieben: Wie soll dieses versuchen denn aussehen? Hektisches rotieren und permanentes umstellen des Spielsystems?

Nein. Aber auch mal ein EINIGE Spiele in Folge mit unserem Aufstiegssystem beginnen.
Wobei ich mittlerweile glaube, daß diese Routine und schlafwandlerische Sicherheit eh dahin ist.

HerbertLaumen hat geschrieben:Meyer scheint sein System und seine Formation gefunden zu haben und jetzt soll er wieder alles über den Haufen werfen? Das ist doch genau das, was man Luhukay immer vorgeworfen hat.
Das ist richtig. Leider ohne Fortschritt, jedenfalls bislang. Ich hoffe auch bis zum Schluß, Herbert.
Was wäre denn verkehrt daran, den Spieß umdrehen zu wollen? Auf die Führung drängen, um dann einen Vorsprung zu verwalten? So machen es die anderen Vereine gegen uns, und zwar, weil wir immer nur auf Sicherheit bedacht sind. Diese "Sicherheit", die wir erwiesenermassen gar nicht haben, kostet uns Potential nach vorne. Dies wechseln wir immer nur ein, wenn wir mal wieder im Rückstand sind. Und dann kommen womöglich hier im Forum noch Erklärungen wie "Das Heil in der Offensive zu suchen bringt nichts, wir haben gegen Berlin am Schluß mit 4 Stürmern gespielt, ohne Erfolg."

Ich sag es nur allzu gerne: Sicher stehen und vorne hilft der liebe Gott - das ist Kappes. Warum?

"Gott ist toth", um es mit Nietzsche zu sagen.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45944
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Cheftrainer Hans Meyer

Beitrag von HerbertLaumen » 02.03.2009 18:58

Ich beantworte das mal zusemman:
Butsche hat geschrieben:Dann frage ich dich jetzt mal ketzerisch, sollte man an einem System und an einer Formation festhalten, obwohl diese keinen Erfolg versprechen?
SpaceLord hat geschrieben:Das ist richtig. Leider ohne Fortschritt, jedenfalls bislang. Ich hoffe auch bis zum Schluß, Herbert.
Also ich persönlich (nein, ich bin nicht Hans :D ) sehe durchaus Fortschritte.
Hinrunde bis zum 5. Spieltag: 3 Punkte
Rückrunde bis zum 5. Spieltag: 5 Punkte
5 Punkte aus diesem Auftaktprogramm sind aller Ehren wert, aber nein, das ist natürlich noch nicht genug, gibt aber Hoffnung für die bald anstehenden entscheidenden Spiele.
Nein. Aber auch mal ein EINIGE Spiele in Folge mit unserem Aufstiegssystem beginnen.
Wobei ich mittlerweile glaube, daß diese Routine und schlafwandlerische Sicherheit eh dahin ist.
Das ist schon lange alles weg, SpaceLord, egal welches System man spielt, die Aufstiegsmannschaft gibt es nicht mehr.
Was wäre denn verkehrt daran, den Spieß umdrehen zu wollen?
Weil es nicht so einfach ist, wie es sich schreibt. Ich persönlich glaube nicht, dass ein simples Umstellen auf 4-4-2 plötzlich bessere Ergebnisse bringt.
Youngsocerboy
Beiträge: 3002
Registriert: 17.10.2008 21:09
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Hans Meyer

Beitrag von Youngsocerboy » 02.03.2009 19:07

Ich habe mir nochmal paar Gedanken über die Aufstellung von Samstag gemacht. Die 2. Halbzeit war ja erstklassig und deutlich offensiver. Leider läßt HM erst dann so spielen wenn wir einem Rückstand hinterher laufen müssen. Wenn man mal den Gegner genauer analysiert wäre besonders in der 1. Halbzeit bei defensiverer Spielweise ein schneller Außenstürmer wie Lamidi hilfreich gewesen um schnelle Konter zu setzen. In dem Zusammenspiel läßt sich ein Einsatz von Rob Friend rechtfertigen. ML hat in der zweiten Halbzeit eine gute Leistung gezeigt. Aber da die Hertha so weit hinten drin stand konnte man sein volles potenzial nicht komplett abrufen. In dem Zusammenhang lobe ich mir immer die taktische auf den Gegner bezogene Einstellung von Jogi Löw. Die zweite Halbzeit hat mir gezeigt, dass unser Team durchaus mit anderen Mannschaften mithalten kann. Wenn Spieler wie ON und ML vom Trainer ausreichend Spielpraxis bekommen schießen die auch die nötigen Tore. Jetzt liegt es an HM die zukünftigen Mannschaften zu analysieren und eine zweckmäßige offensive Aufstellung zu schaffen.
Benutzeravatar
Fohlen 71
Beiträge: 595
Registriert: 21.07.2004 16:47

Re: Cheftrainer Hans Meyer

Beitrag von Fohlen 71 » 02.03.2009 20:33

Unser Problem in der Offensive ist doch,dass wir viel zu leicht auszurechnen sind,entweder ich hindere Friend sofort an der Verarbeitung des Balles oder ich nutze die zweite Chance und stelle die potentiellen Abnehmer so zu, dass sie die Bälle nicht bekommen!!!
Zwei Möglichkeiten unser Offensivspiel zu unterbinden sind einfach zu viel und es ist nicht sonderlich schwer!!!

Gruß
Fohlen 71 :bmg:
Benutzeravatar
marbi
Beiträge: 4011
Registriert: 15.04.2004 13:39

Re: Cheftrainer Hans Meyer

Beitrag von marbi » 02.03.2009 21:21

Es ist zwar hier nicht der Aufstellungs-Thread, aber ich finde, so würde beides gehen:

Bailly
Stalteri - Gohouri - Kleine - Levels
Galasek -Bradley
Baumjohann- Marin
Freind-Neuville
Bei dieser durchaus auch für mich nachvollziehbaren Aufstellung (würd jetzt noch Daems bringen) sind ja die Punkte, die Herbert immer wieder anbringt, das Problem.
Nur wir bringen wir unser Offensivpotenzial anders zur Geltung?
Das Team verkraftet jetzt keine totale Systemänderung, deshalb wäre das für mich die einzige Option, setzen wir nämlich zwei defensiv starke Leute auf die Außenpositionen, wer füttert dann die Stürmer?
Baumjohann kann auch gut nach hinten arbeiten, bei Marin weiß ich es nicht, aber der muss sich in der Offensive nicht so auspowern, denn mit 2 Stürmern muss er nicht so viel auf eigene Faust machen.
Je mehr man darüber nachdenkt, desto mehr kann mehr nachvollziehen, wie schwierig es für Hans ist.
Carsten Nielsen
Beiträge: 1682
Registriert: 29.05.2007 23:47

Re: Cheftrainer Hans Meyer

Beitrag von Carsten Nielsen » 02.03.2009 22:15

Youngsocerboy hat geschrieben:Ich habe mir nochmal paar Gedanken über die Aufstellung von Samstag gemacht. Die 2. Halbzeit war ja erstklassig und deutlich offensiver. Leider läßt HM erst dann so spielen wenn wir einem Rückstand hinterher laufen müssen. Wenn man mal den Gegner genauer analysiert wäre besonders in der 1. Halbzeit bei defensiverer Spielweise ein schneller Außenstürmer wie Lamidi hilfreich gewesen um schnelle Konter zu setzen. In dem Zusammenspiel läßt sich ein Einsatz von Rob Friend rechtfertigen. ML hat in der zweiten Halbzeit eine gute Leistung gezeigt. Aber da die Hertha so weit hinten drin stand konnte man sein volles potenzial nicht komplett abrufen. In dem Zusammenhang lobe ich mir immer die taktische auf den Gegner bezogene Einstellung von Jogi Löw. Die zweite Halbzeit hat mir gezeigt, dass unser Team durchaus mit anderen Mannschaften mithalten kann. Wenn Spieler wie ON und ML vom Trainer ausreichend Spielpraxis bekommen schießen die auch die nötigen Tore. Jetzt liegt es an HM die zukünftigen Mannschaften zu analysieren und eine zweckmäßige offensive Aufstellung zu schaffen.
Das ist echt ein schöner Beitrag, Du sprichst mir aus der Seele! :daumenhoch:
Benutzeravatar
Bruno
Beiträge: 11365
Registriert: 21.02.2005 20:11
Wohnort: Grevenbroich

Re: Cheftrainer Hans Meyer

Beitrag von Bruno » 03.03.2009 01:11

Carsten Nielsen hat geschrieben:Stimmt nicht, denn das Gegenbeispiel heißt Horst Köppel!
Hallo Horst, warum nennst Du Dich eigentlich Carsten Nielsen? 8)

Ich denke so ganz freiwillig ist JL damals nicht zum Einmannsturm gewechselt. ON war noch EM/Urlaubsgeschädigt und RC verletzt. Aber das ist alter Kram und dazu noch off topic.

Grundsätzlich scheint es, als fürchte HM, das in einer Variante mit 2 Stürmern zu wenig Bindung zwischen MF und ST besteht. Wir haben da einfach eine schwierige Zusammenstellung im Kader. Aus meiner Sicht favorisiert HM die offensive Ausrichtung im Mittelfeld mit BJ, MM und KM, weil er hofft, das die sich als Vorbereiter für RF betätigen. Das geschieht aber viel zu selten. a.) zu viele Ballverluste b.) zu wenig bzw. miese Flanken c.) ein seit einiger Zeit indisponierter RF
Was tun? Einen OM zugunsten eines 2. Stürmers opfern? Unsere schwache Defensive ignorieren und mit MM, BJ und 2 Stürmern operieren? Würde mir im Grunde gefallen, aber darf man so ein Risiko im Existenzkampf eingehen?
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 12292
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Cheftrainer Hans Meyer

Beitrag von MG-MZStefan » 03.03.2009 01:22

Bruno hat geschrieben:...Aus meiner Sicht favorisiert HM die offensive Ausrichtung im Mittelfeld mit BJ, MM und KM, weil er hofft, das die sich als Vorbereiter für RF betätigen...

...Was tun? Einen OM zugunsten eines 2. Stürmers opfern? Unsere schwache Defensive ignorieren und mit MM, BJ und 2 Stürmern operieren?...
Ja da ist doch die auch meiner Hoffnung entspringende Variante, rein intuitiv. KM ist auf wundersame Weise verschwunden und ein zweiter Stürmer ist drin.

Genau das sollten wir aus meiner Sicht mal versuchen. Jedoch mir fehlt der Glaube, dass wir das mal so zu sehen bekommen unter HM...
Gesperrt