Michael Bradley

Gesperrt
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46353
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von HerbertLaumen » 09.08.2010 21:49

AlanS hat geschrieben:Warum hast du dann so eine festgefahrene Überzeugung? Und warum machst du dich dann über die Meinung Anderer lustig?
Und schon geht es wieder nur auf die persönliche Ebene. Dir ist nicht zu helfen. Ich habe weder eine "festgefahrene Überzeugung", noch mache ich mich über die Meinung andere lustig. Deine Unterstellungen kannst du dir sparen.
AlanS

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von AlanS » 09.08.2010 21:53

HerbertLaumen hat geschrieben:
Ist doch völlig offensichtlich, dass das eine Traineranweisung ist, da a) unübersehbar, also auch für einen Blinden und unseren Trainer zu erkennen und b) immer wiederkehrendes Verhalten darstellt. Wäre der Trainer damit nicht einverstanden bzw. würde dies nicht auf seine Anweisung hin gemacht, hätte er es schon längst abgestellt.
Lieber HerbertLaumen, vielleicht missdeute ich da gerade etwas. Aber dann erkläre mir doch bitte, was du hiermit ausdrücken möchtest. Oder vergleichst du hier tatsächlich MF mit einem Blinden?
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46353
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von HerbertLaumen » 09.08.2010 22:06

Nein.
AlanS

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von AlanS » 09.08.2010 22:11

HerbertLaumen hat geschrieben:Ist doch völlig offensichtlich, dass das eine Traineranweisung ist, da a) unübersehbar, also auch für einen Blinden und unseren Trainer zu erkennen und b) immer wiederkehrendes Verhalten darstellt. Wäre der Trainer damit nicht einverstanden bzw. würde dies nicht auf seine Anweisung hin gemacht, hätte er es schon längst abgestellt.
Was meinst du dann damit? Dann gibst du mir ja Recht.
Benutzeravatar
Sven1549
Beiträge: 5229
Registriert: 07.06.2007 16:03
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von Sven1549 » 09.08.2010 22:21

Auch wenn ich nicht HerbertLaumen bin, so antworte ich trotzdem mal.

Er gibt dir nicht Recht.

Bradley befolgt nur eine taktische Anweisung von Frontzeck, so wie es auch Neustädter machen müsste/würde.

Du kannst dies also wieder zugunsten oder auch nicht negativ für oder gegen Bradley/ Neustädter auslegen.
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 12461
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von MG-MZStefan » 09.08.2010 22:34

Hm, dann wäre es ja eher an der Zeit mal im Frontzeck Thread dazu was anzumerken, haben wir doch absolut die meisten Weitschuss-Gegentore rein bekommen, und es lag lt. übereinstimmenden Meinungen nicht an Bradley sondern an einer taktischen Anweisung des Trainers? Da war aber bisher nichts dergleichen zu lesen...
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46353
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von HerbertLaumen » 09.08.2010 22:42

AlanS hat geschrieben:Dann gibst du mir ja Recht.
Nein, mache ich nicht.
AlanS

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von AlanS » 09.08.2010 22:59

HerbertLaumen hat geschrieben:Ist doch völlig offensichtlich, dass das eine Traineranweisung ist, da a) unübersehbar, also auch für einen Blinden und unseren Trainer zu erkennen und b) immer wiederkehrendes Verhalten darstellt. Wäre der Trainer damit nicht einverstanden bzw. würde dies nicht auf seine Anweisung hin gemacht, hätte er es schon längst abgestellt.
Was meinst du dann damit?
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46353
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von HerbertLaumen » 09.08.2010 23:02

Die zwei Sätze sind in klar verständlichem Deutsch geschrieben, ich bin überzeugt, dass du sie verstanden hast, falls nicht, noch einmal ganz in Ruhe lesen, ist nicht schwer zu verstehen.
AlanS

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von AlanS » 09.08.2010 23:03

MG-MZStefan hat geschrieben:Hm, dann wäre es ja eher an der Zeit mal im Frontzeck Thread dazu was anzumerken, haben wir doch absolut die meisten Weitschuss-Gegentore rein bekommen, und es lag lt. übereinstimmenden Meinungen nicht an Bradley sondern an einer taktischen Anweisung des Trainers? Da war aber bisher nichts dergleichen zu lesen...
Sehe ich auch so.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46353
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von HerbertLaumen » 09.08.2010 23:05

VLC007 hatte ja mal eine Aufstellung gemacht, wie eine Analyse dieser Gegentore aussehen sollte, das können diejenigen, die es monieren, ja im Frontzeck-thread abarbeiten. Aber immer an die Quellen denken! :daumenhoch:
AlanS

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von AlanS » 09.08.2010 23:20

@HerbertLaumen

Was trägt es zur Tatsache bei, wenn in VLC007s Auflistung die Namen der Torschützen genannt werden und die Daten, an denen die Tore gefallen sind? ACHTUNG! Ich möchte aber nicht VLC007s Auflistung monieren.
Über die Sache hat er erst nach der Auflistung geredet.
Ich fände es übrigens schade, wenn man hier im Forum nur noch mit Hilfe von Datenbanken diskutieren muss, um "Gehör" zu finden.
AlanS

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von AlanS » 09.08.2010 23:30

HerbertLaumen hat geschrieben:Ist doch völlig offensichtlich, dass das eine Traineranweisung ist, da a) unübersehbar, also auch für einen Blinden und unseren Trainer zu erkennen und b) immer wiederkehrendes Verhalten darstellt. Wäre der Trainer damit nicht einverstanden bzw. würde dies nicht auf seine Anweisung hin gemacht, hätte er es schon längst abgestellt.
HerbertLaumen hat geschrieben:Die zwei Sätze sind in klar verständlichem Deutsch geschrieben, ich bin überzeugt, dass du sie verstanden hast, falls nicht, noch einmal ganz in Ruhe lesen, ist nicht schwer zu verstehen.
Also meinst du es so, wie du es geschrieben hast. Mir hast du bei einer zufällig sehr ähnlichen Formulierung wie bei Aussage a) vorgeworfen, ich würde MF als einen Blinden bezeichnen und ihn damit beleidigen. Also tust du es jetzt auch. Außerdem stimmst du mir dann zu, dass Bradley jenen Fehler macht.

Wenn du b) so meinst, wie du es schreibst, machst du den Trainer verantwortlich für ein angesprochenes Fehlverhalten.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46353
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von HerbertLaumen » 09.08.2010 23:46

AlanS hat geschrieben:Ich fände es übrigens schade, wenn man hier im Forum nur noch mit Hilfe von Datenbanken diskutieren muss, um "Gehör" zu finden.
Das kannst du schade finden oder nicht, das ist völlig unerheblich. Wenn du behauptest, dass Bradleys einrücken in die Abwehr mitverantwortlich für die vielen Weitschußgegentore ist, dann musst du wenigstens versuchen es auch zu belege. Bring doch einfach Fakten, dann wäre die Diskussion für alle wesentlich erkenntnisreicher.
Außerdem stimmst du mir dann zu, dass Bradley jenen Fehler macht.
Nein, ich stimme dir nicht zu, auch wenn dir Zustimmung anscheinend sehr wichtig zu sein scheint. Und nein, ich bezeichne noch vergleiche ich Frontzeck mit einem Blinden und nein, du brauchst nicht wieder die Opferrolle zu suchen.
Wenn du b) so meinst, wie du es schreibst, machst du den Trainer verantwortlich für ein angesprochenes Fehlverhalten.
Ich mache den Trainer verantwortlich für taktische Vorgaben, irgendwelche Fehlverhalten glaubst ja nur du erkannt zu haben.
Ps31
Beiträge: 153
Registriert: 15.12.2006 22:22

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von Ps31 » 09.08.2010 23:56

ok langsam wirds echt nervig=) :bmg:
Benutzeravatar
Sven1549
Beiträge: 5229
Registriert: 07.06.2007 16:03
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von Sven1549 » 09.08.2010 23:58

Wann sind eigentlich die Sommerferien zuende?! :lol: :lol: :lol: :lol:
AlanS

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von AlanS » 10.08.2010 00:51

HerbertLaumen hat geschrieben:Das kannst du schade finden oder nicht, das ist völlig unerheblich. Wenn du behauptest, dass Bradleys einrücken in die Abwehr mitverantwortlich für die vielen Weitschußgegentore ist, dann musst du wenigstens versuchen es auch zu belege. Bring doch einfach Fakten, dann wäre die Diskussion für alle wesentlich erkenntnisreicher.
Gerade schreibst du doch selber, er mache das wiederholt auf Anweisung des Trainers und zwar so offenkundig, dass es ein Blinder sieht - stimmst mir bis dahin also zu (wobei ich nicht behaupte, dass es eine Anweisung des Trainers ist, das ist die These Anderer), dass es dieses Einrücken gibt und vertrittst die These, es geschehe auf Anweisung des Trainers. Warum dann noch Belege?
HerbertLaumen hat geschrieben:Nein, ich stimme dir nicht zu, auch wenn dir Zustimmung anscheinend sehr wichtig zu sein scheint. Und nein, ich bezeichne noch vergleiche ich Frontzeck mit einem Blinden
Tja HerbertLaumen, du weißt ja jetzt, dass ich dich erkannt habe...
Benutzeravatar
VLC007
Beiträge: 1639
Registriert: 05.03.2007 13:13
Wohnort: Hardterbroich

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von VLC007 » 10.08.2010 01:22

AlanS hat geschrieben:denn gut verteidigende Mannschaften (Barcelona, Uruguay, Inter, unsere Nati, FCB sind mir da aufgefallen) machen solche Vorgaben sinnvollerweise nicht, da sie kontraproduktiv sind.
Du denkst also, dass diese Mannschaften keine defensivtaktischen Vorgaben vom Trainer bekommen? Du kannst dir vermutlich gar nicht vorstellen wie spezifisch Vorgaben eines Trainers sein können. Schau dir mal das CL Endspiel an und achte mal darauf wie frei sich Lucio über den Platz bewegen "durfte" und was sich van Gaal dabei gedacht hat.

AlanS hat geschrieben:dass bei Offensivaktionen des Gegners zu oft eine zu große Lücke zwischen der unter Bedrängnis stehenden Defensive (sagen wir bis etwa 16er) und den nachrückenden Angreifern des Gegners besteht
Was soll das heissen? Wenn der Gegner angreift gibt es eine Lücke im Mittelfeld zwischen unserer Abwehr und den gegnerischen Angreifern? Wie willst du das vermeiden? Indem du die Viererkette 10m vor dem Strafraum platzierst. Wenn bei Ballverlust der Gegner auf unsere 6er im Mittelfeld träfe, dann spielten sie mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit in Überzahl und uns würden Beine hinten fehlen. Es ist doch stets das Ziel bei Ballverlust den Raum zu verknappen und möglichst schnell so viele Leute hinter den Ball zu bekommen wie möglich. Unsere 6er bei Ballverlust im Mittelfeld stehen zu lassen, fände ich bei unserer Spielanlage unklug.
MG-MZStefan hat geschrieben:haben wir doch absolut die meisten Weitschuss-Gegentore rein bekommen, und es lag lt. übereinstimmenden Meinungen nicht an Bradley sondern an einer taktischen Anweisung des Trainers?
Es gibt überhaupt keine übereinstimmenden Meinungen, dass dies an einer taktischen Anweisung des Trainers liegt. Lediglich ein konkretes Defensivverhalten Bradleys folgt aller Wahrscheinlichkeit nach einer Traineranweisung. Worin das "Weitschussproblem" liegt könnten wir erst erahnen, wenn wir die Videos zu den Toren analysieren. Scheinbar ist es z.B. keinem bisher aufgefallen, dass mit einer einzigen Ausnahme alle Weitschusstore auswärts gefallen sind.
AlanS hat geschrieben:Was trägt es zur Tatsache bei, wenn in VLC007s Auflistung die Namen der Torschützen genannt werden und die Daten, an denen die Tore gefallen sind
Welchen Sinn macht es ohne irgendeinen objektiven Beleg ein vorhandenes Problem an einem Spieler festzumachen? Du hast die These aufgestellt, willst sachlich diskutieren und scheust dich vor Zahlen und Bildern?
Zuletzt geändert von VLC007 am 10.08.2010 11:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 29821
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von borussenmario » 10.08.2010 01:33

MG-MZStefan hat geschrieben:Hm, dann wäre es ja eher an der Zeit mal im Frontzeck Thread dazu was anzumerken, haben wir doch absolut die meisten Weitschuss-Gegentore rein bekommen, und es lag lt. übereinstimmenden Meinungen nicht an Bradley sondern an einer taktischen Anweisung des Trainers? Da war aber bisher nichts dergleichen zu lesen...
Weder grundsätzlich das eine noch das andere, wenn das von AlanS angeführte zu weite zurückfallen lassen in der Rückwärtsbewegung wirklich einen Großteil dieser Weitschusstore zur Folge gehabt hätte, dann könnte man natürlich die taktische Anweisung kritisieren, aber war es denn überhaupt so? Mir ist das in dieser Form bisher nicht aufgefallen, ehrlich gesagt ist mir bisher nicht mal aufgefallen, dass Bradley sich nahezu jedesmal in der Rückwärtsbwegung zu tief in den eigenen Sechzehner zurückfallen lässt, ausser wenn die Angriffe über aussen kamen und er in der Mitte am Gegner dranblieb. Wenn die Aussen dann auf die nachrückenden Gegner passen können und die einfach mal draufhalten, ist das auch noch Bradleys Aufgabe oder hat dann evtl. unser OM nicht schnell genug nach hinten gearbeitet?
Das nur als ein Beispiel von vielen, ich würde behaupten, die Weitschussgegentore haben mehrere unterschiedliche Ursachen, wie öfter gesehen, auch individuelle Fehler, wäre es immer eine bestimmte gewesen, hätte man sie leichter abstellen können.....
Es waren auch einige Tore dabei, die einfach schön rausgespielt waren, auch das sollte man als Liebhaber dieser Ballsportart anerkennen.

Würden wir jeden guten Angriff unterbinden können und nahezu keine individuellen Fehler machen, dazu am besten noch jeden Konter perfekt ausspielen, würden wir ganz bestimmt nicht einen frühzeitig gesicherten Nichtabstieg als Saisonziel ausgeben. Man möge doch so fair sein und die Relationen nicht gänzlich aus den Augen verlieren......
MuhQ

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von MuhQ » 10.08.2010 02:22

Ich hatte bisher immer das Gefühl, dass es zu den Distanzgegentoren hauptsächlich dadurch kommt, dass wir sehr tief stehen. Es gibt immer wieder Phasen im Spiel, wo die 4er Kette nur ganz kurz vor Bailly steht und die 6er vllt kurz vor der Strafraumgrenze, die offensiven Aussen stehen dann maximal kurz vor den 6ern aber vielleicht auch auf gleicher Höhe und maximal die Stürmer gehen etwas früher drauf.
Das ganze sieht dann aus wie beim Handball. Wenn dann die 6er angreiffen, der Ball kurz zurückgespielt wird hat ein anderer oft Platz zum Schießen.

Natürlich kommen bei jedem Gegentor auch andere Faktoren dazu.

Die Möglichkeit weiter aufzurücken und früher anzugreifen bietet dem Gegner mehr Raum für Steilpässe, dafür brauchen wir schnelle Verteidiger.

Ich vertraue drauf, dass MF gemerkt hat, dass wir viele Gegentore bekommen haben und sich seine Gedanken dazu macht. Wie er dann reagiert wird man sehen.

Achja, Danke für die links, da werd ich morgen mal schauen.
Gesperrt