Michael Bradley

Gesperrt
Benutzeravatar
Borossi
Beiträge: 846
Registriert: 26.09.2007 19:52
Wohnort: Düren

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von Borossi » 18.04.2010 11:47

Immer dieses gejaule wegen der Distanz - Gegentore! Es gibt in der Buli kaum eine Mannschaft die so konsequent über die Flügel spielt wie wir(behaupte ich hier einfach mal).Das dann bei unserer offensiven Spielweise bei eigenem Ballverlust häufig in der Mitte Freiräume für die Gegner entstehen ist ja wohl klar.
Darüberhinaus spielt Bradley mMn bei eigenem Ballbesitz eher einen 8er als einen klassischen 6er - hat also immense Wege zu gehen.
Benutzeravatar
Fohlen 71
Beiträge: 585
Registriert: 21.07.2004 16:47

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von Fohlen 71 » 18.04.2010 12:02

O.K. wir diskutueren hier ja nur und ich schrieb ganz klar: "meine Meinung"
Trotzdem denke ich, dass ich mir ein Bild machen kann, bin immer im Stadion und habe selber Defensiv gespielt!
Welches Loch hat er den am Sechszehner gegen Schalke zugestellt?
Man hat doch gesehen, dass der Ballführende nur auf einen Spieler gewartet hat und Bradley hätte dies sehen können/müssen und er stand so,
dass er es hätte schaffen können!!
Gegen Köln dasselbe, in Bochum 2x im Hinspiel!!
Schaut euch die Szenen an und sagt mir immer noch, das er dafür nicht zuständig ist!
Das es nicht absichtlich ist, davon gehe ich auch aus!
Gruss,
Fohlen 71 :bmg:
Benutzeravatar
Tomka
Beiträge: 4596
Registriert: 04.02.2004 23:06
Wohnort: Hamburg

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von Tomka » 18.04.2010 12:16

Borossi hat geschrieben:Das dann bei unserer offensiven Spielweise....
Ähm nein?! Offensiv spielen Klubs wie Leverkusen, Bremen, Bayern, Wolfsburg, Dortmund, Frankfurt......Wir dagegen kontern, das ist unsere Taktik und die funktionierte auch häufig. Ansonsten spielen wir durchgehend mit zwei Viererketten, auf Konter lauernd, knapp vor dem eigenen Strafraum. Und damit spielen wir defensiv!
Erkelenzer1991
Beiträge: 1103
Registriert: 02.05.2006 22:00
Wohnort: Erkelenz

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von Erkelenzer1991 » 18.04.2010 12:19

gegen schalcke hat er sicherlich kein loch gestopft. er stand da alleine vor dem 16er ohne gegenspieler. was macht er überhaupt so weit hinten? er soll den spielaufbau des gegners vorher stören und für den rest haben wir eine abwehr. er hätte nur den raki angreifen sollen, dann wäre nichts passiert.
was bringt das wenn er kilometer läuft aber es nichts bringt. dann soll er lieber glänzen und weniger laufen. bringt vielleicht mehr
und was sollen die taktischen vorgaben an ihn sein? lauf auf dem platz rum und störe die gegner nicht vor dem 16er?

ich war immer für bradley, aber im momment gefällt er mir nicht so sehr.
Benutzeravatar
MeisterMatze
Beiträge: 2233
Registriert: 09.03.2003 16:05
Wohnort: Stuttgart

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von MeisterMatze » 18.04.2010 13:54

mamapapa2 hat geschrieben:Same procedure as.....leider

Stand wie IMHO in der ganzen Saison viel zu tief (Bei Rakitics Schuss auf der 16er Linie) wo er nich hingehört.
Das Verschieben zusammen mit Marx passt mir überhaupt nich.
Sicherlich nicht nur Schatten aber wieder gefühlte 10 Ballverluste in der Vorwärtsbewegung die einfach wehtun.

Grade jetzt wos um nix mehr geht würde ich gerne mal Marx Jantschke als Variante sehen.
Ja, so ein Trottel, dass er nicht jeden Spieler deckt, der aus 26 Metern schießen könnte.

Würde er das machen, könntest du ihn nach 45 Minuten ins Sauerstoffzelt tragen. Wenn einer mal so ein Traumtor ablässt, kannst du nichts machen.
Wenn er aus 16 Metern so zum Schuss kommt (woraus die meisten Weitschussgegentore resultiert sind), kannst du sowohl den Sechsern als auch den IVs
etwas vorwerfen. In diesem Fall nicht.
Benutzeravatar
Effe11
Beiträge: 707
Registriert: 15.06.2006 13:26
Wohnort: Neckar-Odenwald-Kreis

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von Effe11 » 18.04.2010 19:18

Fohlen 71 hat geschrieben:Versteht mich nicht falsch, aber ich hoffe der Bradley spielt eine Bomben WM!!
Wir kassieren richtig viel Geld und verstärken uns dementsprechend.
Wir kassieren die meisten Gegentore aus der zweiten Reihe, wer ist dafür zuständig ??
Richtig unsere Sechser, und wie wichtig Marx geworden ist hat man gesehen als er gefehlt hat!!
Mir fallen auf Anhieb mind.4 Gegentore ein die alleine Bradley hätte verhindern können, wenn er da gewesen wäre wo er hingehört!!
Aber das ist nur meine Meinung!
Gruss,
Fohlen 71 :bmg:
meine Meinung auch.
Benutzeravatar
Liebelein
Beiträge: 8463
Registriert: 07.04.2007 19:05
Wohnort: Fulda

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von Liebelein » 18.04.2010 19:51

Sven1549 hat geschrieben:Es sieht eher danach aus, dass Bradley bei vielen Leuten eine Reizfigur ist und wenn er mal falsch "hustet", dann wird er direkt an den Pranger gestellt
:daumenhoch:
eher sieht es für mich so aus , das bei einigen immer nur bestimmte Leute die Spiele gewinnen und andere immer Spiele verlieren.
Michael Bradley gehört zum Team und ist bestimmt nicht der alleinige Schuldige, wenn wir Spiele verlieren
VFL_Tommy89
Beiträge: 653
Registriert: 08.07.2009 16:40

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von VFL_Tommy89 » 18.04.2010 20:44

Sorry leute, aber ich hab gestern mal Bradley genauer unter die Lupe genommen.
Er steht meilenweit von seinem Gegenspieler weg, lässt seine Gegenspieler im Rücken weglaufen, setzt nicht nach wenn er überlaufen wird sondern bricht ab.
Guckt euch das Spiel mal an, er läuft einfach nur planlos durch die Gegend!!
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28529
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von Volker Danner » 18.04.2010 21:02

deine beiträge sind auch ab und an planlos! :winker:
Benutzeravatar
mdi
Beiträge: 8751
Registriert: 06.03.2003 12:35

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von mdi » 18.04.2010 21:29

VFL_Tommy89 hat geschrieben:Guckt euch das Spiel mal an, er läuft einfach nur planlos durch die Gegend!!
das erklärt dann auch die vielen ballkontakte. alles nur zufall! :mrgreen:
Benutzeravatar
froggy34
Beiträge: 6833
Registriert: 04.12.2005 15:57
Wohnort: OWL

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von froggy34 » 18.04.2010 21:39

Fohlen 71 hat geschrieben:Mir fallen auf Anhieb mind.4 Gegentore ein die alleine Bradley hätte verhindern können, wenn er da gewesen wäre wo er hingehört!!
Aber das ist nur meine Meinung!
Gruss,
Fohlen 71 :bmg:
nee , meine auch :winker:
Benutzeravatar
froggy34
Beiträge: 6833
Registriert: 04.12.2005 15:57
Wohnort: OWL

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von froggy34 » 18.04.2010 21:49

PowerPaauwe07 hat geschrieben:man sollte diesen Thread wirklich umbenennen in das "Forumsfeindbild".

Was manche in diesem Thread einen Müll ablassen geht auf keine Kuhhaut mehr.
Sorry , aber das ist Müll. :roll:
Willst du ernsthaft bestreiten das Bradley in der RR fast durgehend durchschnittliche bis miese Leistungen gebracht hat.
Guck mal 2 Seiten zurück , da wird er auch von mir und vielen anderen ausdrücklich gelobt für das Ff Spiel, mit der Hoffnung das er jetzt zum Ende der Saison endlich mal zeigt was er kann. Leider Fehlanzeige dann muss er halt mit Kritik rechnen.

Und diese "er ist noch jung" Argumentation zieht bei mir nicht mehr . Es gibt genug junge Spieler die mehr Konstanz zeigen.
Siehe Reus, von dem habe ich in dieser Saison schon mehr gute Spiele gesehen als von Bradley während seiner gesamten zeit hier
Benutzeravatar
Bowlen
Beiträge: 2826
Registriert: 04.04.2005 23:52
Wohnort: Kiel

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von Bowlen » 18.04.2010 23:35

Bradley ist einer meiner Lieblingsspieler. Warum kann ich nicht sagen, ich mag seine "Ausstrahlung" als potenzieller Aggressive Leader. Ich werde mir jetzt allerdings keine Mühe machen, seine Saisonleistung zu beschönigen, denn das geht nicht wirklich. Bis auf paar Lichtblicke, war es leider zu schwach. Man sieht immer wieder, was der Junge drauf haben könnte, wenn er will. Wirklich zeigen tut er es jedoch mittlerweile zu selten. :(
Benutzeravatar
froggy34
Beiträge: 6833
Registriert: 04.12.2005 15:57
Wohnort: OWL

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von froggy34 » 19.04.2010 11:48

:daumenhoch: Super posting Bowlen, ich glaube auch das Bradley ziemlich viel Potential hat, er ruft es halt nur zu selten ab.
Wenn ich z.B. an die Vorarrbeit zum 1:0 gegen Ff denke, das war genial gemacht. Warum nur zeigt er sowas so selten :?:

Habe mir schon öfters die Frage gestellt ob er sich überhaupt wohl bei uns fühlt.......
Benutzeravatar
Bowlen
Beiträge: 2826
Registriert: 04.04.2005 23:52
Wohnort: Kiel

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von Bowlen » 19.04.2010 11:57

froggy34 hat geschrieben:
Habe mir schon öfters die Frage gestellt ob er sich überhaupt wohl bei uns fühlt.......
Er hat ja damals keinen Hehl daraus gemacht, dass wir für ihn Durchgangsstation sein sollen auf dem Weg in die Premier League. An sich nicht wirklich verwerflich, denn für einen jungen "Soccer" praktizierenden U.S.-Amerikaner ist es nun einmal das Non-Plus-Ultra, dort zu spielen, dort würde er auch auf viele Kollegen treffen (Howard, Davis, Spector, Dempsey, Bocanegra, usw.). Vielleicht hat er sich selber überschätzt und gedacht, dass es schneller ginge. Und deshalb resigniert er jetzt. Will ihm nichts unterstellen, ausschließen kann man das aber nicht.

Ich würde ihn gerne länger bei uns sehen, aber gerade im Hinblick darauf, dass er nach der WM wieder sehr überspielt zurückkommt, wird mir Angst und Bange bzgl. konstant guter Leistungen. Momentan wäre es vll. wirklich besser, Jantschke spielen zu lassen (Meeuwis, so ein netter Kerl er auch sein mag, ist für mich schlechter). Allerdings muss man auch sagen, dass ihm (also Michael) oft Dinge angekreidet werden, für die er nichts kann. Die Spieleröffnungsversuche unserer Doppel-Sechs wären ohne ihn warscheinlich weder öfter noch besser. Offensiv taugt er noch am meisten von denen (von Alberman jetzt mal abgesehen, der verlässt uns sowieso).
Benutzeravatar
froggy34
Beiträge: 6833
Registriert: 04.12.2005 15:57
Wohnort: OWL

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von froggy34 » 19.04.2010 12:17

Bowlen hat geschrieben:[Er hat ja damals keinen Hehl daraus gemacht, dass wir für ihn Durchgangsstation sein sollen auf dem Weg in die Premier League. Vielleicht hat er sich selber überschätzt und gedacht, dass es schneller ginge. Und deshalb resigniert er jetzt. Will ihm nichts unterstellen, ausschließen kann man das aber nicht.
Wenn dem so sein sollte ist Resignation aber kein probates Mittel sein Ziel zu erreichen.
Benutzeravatar
Bowlen
Beiträge: 2826
Registriert: 04.04.2005 23:52
Wohnort: Kiel

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von Bowlen » 19.04.2010 12:22

froggy34 hat geschrieben:
Wenn dem so sein sollte ist Resignation aber kein probates Mittel sein Ziel zu erreichen.
Das ist wohl logisch. Manchmal will der Körper aber nicht so wie der (klare) Kopf, gerade bei jungen Spielern. Warten wir ab, was die Weltmeisterschaft bringt. Für die letzten Spiele würde ich bezweifeln, dass Frontzeck MB auf die Bank setzt.
LotB
Beiträge: 5474
Registriert: 27.03.2008 08:20

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von LotB » 24.04.2010 18:04

Bin ja eigentlich Bradley-Fan, aber das geht einfach nicht mehr...

Vor unserem Strafraum ist häufig weit und breit kein Borusse zu sehen, unser 6er steht manndeckend beim einzigen Bayernstürmer im Strafraum - quasi einem unserer IVs auf den Füssen... um dann dort nicht wirklich was zu machen (schaut bspw. auch mal beim Gegentor, wo er da steht - ohne ihm da jetzt irgendeine Schuld geben zu wollen, da muß halt auch mal eine Flanke unterbunden werden). In fast jedem Spiel eine Ausgeburt an Passivität, mit zahlreichen Stockfehlern und Fehlpässen - so auch heute kurz vor Schluss, aus einem vielversprechenden Konter einen Gegenkonter eingeleitet mit einem Katastrophenpass, der einfach nur wehtut.

Allem Anschein nach hat er ja die Order vom Trainer, im eigenen Strafraum sein Zelt auszuschlagen, ich verstehe es trotzdem nicht. Gerade gegen die Bayern, mit der Robben/Ribery-Flügelzange, die zu 99% nach innen ziehen, da brauche in den 6er VOR der Abwehr, nicht 1 Meter neben dem einzigen Stürmer im Strafraum. :roll:

Gott sei Dank hat Robben heute nicht gut gezielt...

Hoffentlich löst die WM bei Michael irgendwas aus, so daß er stabiler und insgesamt effektiver wird. So wie heute fällt mir nur das Adjektiv pomadig ein.
PowerPaauwe07
Beiträge: 1842
Registriert: 26.10.2006 15:57
Wohnort: Tönisvorst

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von PowerPaauwe07 » 24.04.2010 18:25

ich fand ihn heute gut. Besonders wie er von hinten raus das 1:0 vorbereitet hat mit seinem Pass auf Boba.

Eine seiner besseren Leistungen diese Saison.
Benutzeravatar
emquadrat
Beiträge: 2241
Registriert: 08.11.2003 18:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Michael Bradley [26]

Beitrag von emquadrat » 24.04.2010 18:30

Hatte ersichtlich keinen Bock auf die Laola am Ende, genauso wie Friend und Colautti. Gespielt hat er ganz vernünftig, vor allem sein Einsatz vor dem Tor war gut.
Gesperrt