Christofer Heimeroth [33]

Gesperrt
Benutzeravatar
yes1969
Beiträge: 5619
Registriert: 28.11.2004 13:49

Re: Christofer Heimeroth [1]

Beitrag von yes1969 » 17.08.2009 22:17

weil fans hier sagen
sie finden ihn als torwart nicht gut
oder sagen er hat den und en fehler gemacht
sind sie schlechte fans
also als guter fan muß ich alles gut finden was der verein macht und jeden spieler gut finden
und darf keine kritik üben
muß ich mir merken
Tom70
Beiträge: 372
Registriert: 21.09.2008 20:52

Re: Christofer Heimeroth [1]

Beitrag von Tom70 » 17.08.2009 22:18

Ich, möchte hier nicht persönlich werden, da ich auch denke das Heimeroth Menschlich ein prima Typ ist, jedoch als Bundesligatorwart ist er absolut untauglich, in meinen persönlichen Augen auch als Nr.2.
Ich, habe als alle Logan gegen Bremen hochgelobt haben auch diesen für seinen Gegentreffer in die Kritik genommen. Nur Logan hatte anfangs hier bei uns Schwächen im herauslaufen, jedoch hat er dies innerhalb kürzester Zeit abgelegt, so konnte man in der kürze schon Fortschritte sehe. Also kann z.B. das TW- Training nicht so schlecht sein. Bei Heimeroth, jedoch sieht man null Verbesserung, er strahlt einfach keine Sichherheit auf seine Vorderleute aus und das verunsichert. Bei hohen Bällen die er fängt sollte man ihn mal beobachten, er zieht immer den Kopf ein aber warum.
Er wird nie ein Torwart sein der seiner Mannschaft mal ein Spiel gewinnt und das muß halt auch mal ein guter Torwart.
In Bochum war er sicherlich schuldlos an den Toren, aber ich bin davon überzeugt das Logan einen dieser Unhaltbaren gehalten hätte und das ist der Unterschied.
Im Moment läuft bei der Borussia so ziemlich alles und ich denke MF, gab ihm den Vorzug auf Grund seiner Erfahrung und glaube wenn Logan wieder fit ist, beginnt so langsam der Abschied für Heimeroth und so hätte der Trainer am Ende alles richtig gemacht.
Benutzeravatar
House M.D.
Beiträge: 5218
Registriert: 22.08.2007 19:41
Wohnort: Mönchengladbach/Rheydt
Kontaktdaten:

Re: Christofer Heimeroth [1]

Beitrag von House M.D. » 17.08.2009 22:19

Jaja Yes immer die gleiche Rechtfertigung. Wer einen Spieler der Borussia in Schutz nimmt ist ein Ja-Sager und verblendet, nur wer kritisiert und nicht zu allem ja sagt, hat was im Kopf. Krieg ich eine Eintrittskarte für deine Traumwelt?
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28447
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Christofer Heimeroth [1]

Beitrag von borussenmario » 17.08.2009 22:21

yes1969 hat geschrieben:weil fans hier sagen
sie finden ihn als torwart nicht gut
oder sagen er hat den und en fehler gemacht
sind sie schlechte fans
also als guter fan muß ich alles gut finden was der verein macht und jeden spieler gut finden
und darf keine kritik üben
muß ich mir merken
Sorry, aber redest Du immer son Mist oder kannst Du einfach die Beiträge nicht richtig verstehen?
Benutzeravatar
yes1969
Beiträge: 5619
Registriert: 28.11.2004 13:49

Re: Christofer Heimeroth [1]

Beitrag von yes1969 » 17.08.2009 22:26

klar house du immer
sogar eine ins reich der ja sager und abnicker
@borussenmario
ich verstehe die beiträge gut
nur wird immer alles gleich so ernst gesehen
wenn einer die meinung hat
dann soll er sie haben
ändern kann man es sowieso nicht
die einen denken halt so die andern so
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28447
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Christofer Heimeroth [1]

Beitrag von borussenmario » 17.08.2009 22:35

Ach ja? Und warum ist dann z.B. bei dir und Oli genau das GEGENTEIL von dem was du hier sagst, der Fall?
Sobald da jemand kritisiert, kommst Du an und regst dich tierisch auf und hier sollen alle, die etwas anders sehen, es einfach gelassen hinnehmen, wenn ein Spieler teilweise total überzogen in Grund und Boden gestampft wird. Wie sagst Du immer so schön, ganz großes Kino :daumenhoch:

Wenn jemand Fehler der Spieler halbwegs sachlich und konstruktiv kritisiert, sagt kaum einer was dagegen, hier geht es aber um was ganz anderes, wie man auch aus der Diskussion erlesen kann, wenn man denn will....
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11934
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Christofer Heimeroth [1]

Beitrag von MG-MZStefan » 17.08.2009 22:39

Dann nennst du das also "halbwegs sachlich und konstruktiv kritisiert"?
borussenmario hat geschrieben: Am besten in Bremen einfach mal wieder Löhe reinwerfen, hat ja letztes Jahr schon mal super geklappt, warum also nicht auf bewährtes zurückgreifen..... :roll:
Also wenn das der Löhe liest, noch dazu im Heimeroth-Thread, ist der am End auch noch total verunsichert und ohne Selbstbewusstsein... :roll:
Zuletzt geändert von MG-MZStefan am 17.08.2009 23:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
yes1969
Beiträge: 5619
Registriert: 28.11.2004 13:49

Re: Christofer Heimeroth [1]

Beitrag von yes1969 » 17.08.2009 22:41

sicher bin ich bei oli immer dabei
das ist ja auch mein freund klinke :lol:
der bettelt darum
sicher ist die kritik von manchen hier überzogen
aber es ist doch so das es sich ausgleicht(wie bei oli)
deswegen sag ich ja die einen so die anderen so
es gleicht sich doch immer wieder aus
einmal ist er gut das andere mal halt besch .....
Benutzeravatar
sirZmokalot
Beiträge: 731
Registriert: 10.11.2006 15:37
Wohnort: Hannover

Re: Christofer Heimeroth [1]

Beitrag von sirZmokalot » 17.08.2009 22:45

ich kannte mal einen torwart der mit dem kopf gegen den pfosten geknallt ist
er wurde nie wieder so gut wie er mal war da er immer den unfall im kopf hatte
vielleicht könnte es bei heime ähnlich sein, weshalb er sich nicht mehr traut voll dazwischen zu gehen
leider hat dies nichts mit seinem unvermögen bei fernschüssen zu tun
ok die heutigen bälle flattern schon enorm im gegensatz zu den eisenkugeln früher aber warum haben andere damit nicht so probleme?
auch "könnte" man heime ankreiden beim spiel gegen bochum die abwehr nicht im griff gehabt zu haben
wenn ich sehe wie weit die abwehr beim 1:3 und 2:3 hinten drin standen kann ich das nicht verstehen

heimes reflexe sind top aber wenn er zuviel zeit hat zum überlegen gehts meistens in die hose
Benutzeravatar
Mecki84
Beiträge: 104
Registriert: 18.06.2009 12:23

Re: Christofer Heimeroth [1]

Beitrag von Mecki84 » 17.08.2009 23:04

Christofer Heimeroth ist einfach immer für einen Bock gut.
Wenn wir unsere Neuzugänge nicht gehabt hätten, hätte es vor dem Gegentreffer
möglicherweise nur 1:0 oder sogar 0:0 gestanden.
Dann hätte uns Heimeroth wieder wertvolle Punkte gekostet.

Wie Hans Meyer schon gesagt hat:
"Ein schlechter Torhüter kostet uns Punkte"
"Ein guter Torhüter schenkt uns Punkte"

So oder so Ähnlich waren seine Worte.
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 11065
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Christofer Heimeroth [1]

Beitrag von Neptun » 17.08.2009 23:09

Mecki84 hat geschrieben:Wenn wir unsere Neuzugänge nicht gehabt hätten, hätte es vor dem Gegentreffer
möglicherweise nur 1:0 oder sogar 0:0 gestanden.
1:0 Brouwers (23., Kopfball, Levels)
2:0 Matmour (52., Rechtsschuss, Neuville)

Naja - alles keine Neuzugänge :wink:
Benutzeravatar
Schlappschuss
Beiträge: 4757
Registriert: 18.04.2008 19:43
Wohnort: wo man Frust schiebt

Re: Christofer Heimeroth [1]

Beitrag von Schlappschuss » 17.08.2009 23:11

Von Heimeroth wird ja sowieso erwartet, dass er völlig dilettantisch lautstark die Gegner anfeuert und dann einen Schritt zur Seite macht, damit der Ball auch sicher rein geht. :mauer:

Von Löhe wird erwartet, dass er nicht ganz so schlecht ist wie Heimeroth, aber eigentlich trotzdem ne Graupe. :gaga:

Von ter Stegen wird erwartet, dass er eigentlich schon Welttorhüter sein müsste, das aber aufgrund mangelnder Erstligaspiele noch nie zeigen brauchte. ( Dann frag ich mich allerdings, warum wir im Sommer Bailly nicht für fette Kohle an die Bayern verscherbelt haben )

Fazit: Alle 3 in Frage kommenden Keeper taugen kurzfristig nicht, also lieber einen Feldspieler ins Tor stellen - von dem erwartet man eh nicht, dass er was hält, außerdem könnte er das Spiel nach vorne ankurbeln. Meine Empfehlung für diesen Fall: Sebastian S.. :schildironie:


Und wenn die Diskussionen nicht bald aufhören, dann rufe ich Maxi an, damit er IHN zurück holt. Ihr werdet euch dann ganz schnell nach Heime zurück sehnen. :lol:
Zuletzt geändert von Schlappschuss am 17.08.2009 23:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
DJ-Tim
Beiträge: 605
Registriert: 26.11.2006 19:05
Wohnort: Viersen

Re: Christofer Heimeroth [1]

Beitrag von DJ-Tim » 17.08.2009 23:14

Ich denke Heimeroth ist als Ersatzmann ok. Mehr aber auch nicht. Es kann sich keiner Leisten einen Torwart mit ähnlichem Vermögen wie Bailly auf die Bank zu setzen. Von daher sehe ich dem ganz gelassen entgegen. Wir hatten schon wesentlich schlechtere bei uns im Tor. Und dazu zähle ich auch wenns viele nicht hören wollen unsere Stimmungskanone Stiel. Bei diesem war fast jeder erste Schuss drin.
Auch ich rege mich auf wenn Heimeroth solche Patzer bringt und habe bei jedem Schuss ein ungutes Gefühl...
Aber Leute: Bailly wird schon bald zurückkommen *hoffentlich* und solange wird Heimeroth das schon hinbekommen.
Haben ja auch keinen anderen. Löhe taugt meiner meinung nach auch nix. Und Ter Stegen ist zu unerfahren.
Benutzeravatar
sirZmokalot
Beiträge: 731
Registriert: 10.11.2006 15:37
Wohnort: Hannover

Re: Christofer Heimeroth [1]

Beitrag von sirZmokalot » 17.08.2009 23:14

Mecki84 hat geschrieben: Wie Hans Meyer schon gesagt hat:
"Ein schlechter Torhüter kostet uns Punkte"
"Ein guter Torhüter schenkt uns Punkte"
Und eine gute Abwehr bewahrt einen schlechten Torwart vor Torschüssen

Und eine bomben Offensive verkraftet Gegentore

Und,und,und...


Im Allgemeinen ist HM Weisheit relativ
Aber in unserer Situation in der letzten Saison vollkommen richtig
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28447
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Christofer Heimeroth [1]

Beitrag von borussenmario » 17.08.2009 23:18

MG-MZStefan hat geschrieben: Also wenn das der Löhe liest, noch dazu im Heimeroth-Thread, ist der am End auch noch total verunsichert und ohne Selbstbewusstsein...
Haha, watt sind wir wieder lustig, der war bereits nach einem einzigen Spiel hier verbrannt, und seit dem Profivertrag wird ter Stegen von den Fans als nächste Nr.2 gefeiert. Merkste was? Richtig, Löhe kann so selbstbewusst sein, wie er will, er würde hier wohl höchstens das gleiche Schicksal wie Heime in Sachen Standing zu erwarten haben, aber ganz sicher keine Fairness, das hat doch schon längst angefangen. Ich glaube nicht, dass er sich sowas antun möchte, wenn es auch andere Vereine gibt, bei denen man halbwegs in Ruhe arbeiten kann.
Benutzeravatar
sirZmokalot
Beiträge: 731
Registriert: 10.11.2006 15:37
Wohnort: Hannover

Re: Christofer Heimeroth [1]

Beitrag von sirZmokalot » 17.08.2009 23:27

Seid froh das wir nicht so ne Nr.2 wie Piplica haben! Ihr erinnert euch :kopfball:
Und der war Jahrelang bei Kotzbus die Nr.1
Und Löhe hat m.M.n nicht oft genug gespielt um über ihn Urteilen zu können das es ne Graupe ist

Gefragt ist jetzt einfach ein Heimeroth der Fehler durch harte Arbeit minimiert und Kampfgeist zeigt
derRheydter
Beiträge: 1465
Registriert: 21.11.2008 08:07
Wohnort: RHEYDT

Re: Christofer Heimeroth [1]

Beitrag von derRheydter » 17.08.2009 23:30

Heimeroth ist ein solider Zweitligatorhüter...nicht mehr und nicht weniger!
dass man ter Stegen einen 5-Jahresvertrag gibt sagt doch schon einiges aus,zumal Logan Vertrag bis 2012 hat!
Benutzeravatar
Ruhrpott
Beiträge: 10808
Registriert: 23.11.2006 14:28
Wohnort: 51°10'28.52"N -- 6°23'7.71"E

Re: Christofer Heimeroth [1]

Beitrag von Ruhrpott » 17.08.2009 23:31

3Dcad hat geschrieben:das gejaule von wegen alle haben heimeroth nicht lieb kann ich nicht nachvollziehen. das muss man nicht immer allen um die ohren hauen...
er ist borusse und bekommt von mir die gleiche unterstützung wie bailly.
So, so. Dann wollen wir doch mal gucken, ob mdi nicht doch Recht hat, mir Dir als löbliche Ausnahme. Hier mal ein paar Beispiele aus 2 Seiten:
sirZmokalot hat geschrieben:Heime soll sich endlich mal zum Augenarzt gehen !
cocainx hat geschrieben:wieso holt man nicht mal einen guten ersatzkeeper
Fohlen in Gips hat geschrieben:Ich bin mal ganz böse und behaupte, dass Favre seiner Mannschaft sagte, dass sie öfters mal Weitschüsse riskieren sollen.
sirZmokalot hat geschrieben:tja die realität ist halt nichts für weicheier
froggy34 hat geschrieben:Sorry , aber ein 1,90 m Torwart der in 5 m einen einachen Ball nicht locker pflückt (2mal) ist nicht bundesligatauglich
Stimmt schon. Wir Mods sind echt die Heimschiedsrichter, wo er doch so fair behandelt wird....

:roll:
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11934
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Christofer Heimeroth [1]

Beitrag von MG-MZStefan » 17.08.2009 23:32

@borussenmario

Was soll denn "sind wir heute wieder lustig" heißen? Jou, ich bin lieber lustig als ernst. Und? Manche müssen halt zum Lachen in den Keller gehen. Ist ja aber auch kein Problem, jeder wie er meint und ist. Und genau so hat auch jeder seine ganz eigene Meinung zum Leistungsvermögen der Spieler. Mein Post war übrigens in diesem Fall noch nicht mal lustig gemeint...

Ich halte Heimeroth auch für bei weitem nicht so stark wie Bailly und teile damit anscheinend auch die Meinung unserer Verantwortlichen. Soweit noch alles ok? Danke. Und ich halte ihn auch als Nr. 2 nicht für tauglich. Meine Einschätzung. Da sind imho z.B. Frankfurt und selbst Mainz besser aufgestellt. Bayern hat in meinen Augen auch ein Torhüterproblem, zumindest für ihre Ansprüche. Das darf man dann hier aber schon sagen, oder?

Klar, Heime hat uns bis jetzt in der Saison keinen einzigen Punkt (!) gekostet, jedoch darf man ja wohl noch offen kundtun wenn man bei gewissen Situtionen bei ihm ein leichtes Unwohlsein verspürt...
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28447
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Christofer Heimeroth [1]

Beitrag von borussenmario » 17.08.2009 23:43

Klar darf man, hat zwar nicht viel mit der Diskussion auf den letzten Seiten zu tun, aber macht ja nichts
Gesperrt