Wolfgang 'Otto' Kleff

Gesperrt
quincy

Re: Wolfgang 'Otto' Kleff

Beitrag von quincy » 10.10.2016 14:20

Etwas sehr deutlich von Otto, aber die Aussagen zu Manchester und Schalke kann ich nachvollziehen.
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Wolfgang 'Otto' Kleff

Beitrag von VFLmoney » 10.10.2016 16:12

Der Xhaka damals hat das in die Hand genommen. Der wollte und die anderen mussten mit.
Wenn wir 7 Tore bekommen, sind wir noch glücklich. Über links, also die linke Seite von Manchester, das war ja katastrophal.
Sicher ´ne klare Ansage, leider hat Kleff damit völlig recht.
Mit einem Xhaka als Leader und Raffael über 90 Min. wäre ggf. auch die Sensation gegen Barca geglückt.
Und gegen City..........wenn die uns 6-7 Dinger einschenken, können wir uns nicht beschweren, die Chancen hatten sie allemal.
Ebenso die S04-Analyse, bis auf 1-2 Ausnahmen waren die ersten knapp 45 Min. ein Werbedreh für Valium, ohne Mut, ohne Biß, ohne Entschlossenheit und Zug zum Tor, zu wenig Selbstbewusstsein.
AlanS

Re: Wolfgang 'Otto' Kleff

Beitrag von AlanS » 10.10.2016 16:26

Könnte jemand das Interview hier rein kopieren? Bei mir funzt der Link nicht :(
Benutzeravatar
Allan Simons.
Beiträge: 735
Registriert: 05.05.2012 10:54

Re: Wolfgang 'Otto' Kleff

Beitrag von Allan Simons. » 10.10.2016 16:49

Bitteschöööön
Fohlennews hat sich mit Wolfgang Kleff, Torwart der Borussia zwischen 1968-79 und 1980-82 unterhalten!

[Moderation]
Zuletzt geändert von Neptun am 10.10.2016 18:06, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Beitrag entfernt. Copyright beachten.
AlanS

Re: Wolfgang 'Otto' Kleff

Beitrag von AlanS » 10.10.2016 16:56

Hey, Allan S., vielen Dank :daumenhoch: :winker:
Offi
Beiträge: 50
Registriert: 05.09.2004 11:49
Wohnort: Dauerhaft Block 14 A

Re: Wolfgang 'Otto' Kleff

Beitrag von Offi » 10.10.2016 17:29

Da scheint jemand Ahnung vom Fuppes zu haben. Bin zu 100 % mit der kurzen Analyse der Spiele gegen Manchester und Schalke überein mit Kleff.

Ich denke mal, dass wir die nächsten Auswärtsspiele wohl etwas vorsichtiger und mit ner 4 Kette angehen werden.
Fan ausm Süden
Beiträge: 1579
Registriert: 06.06.2016 22:09

Re: Wolfgang 'Otto' Kleff

Beitrag von Fan ausm Süden » 12.10.2016 13:20

VFLmoney hat geschrieben:Zitat: Der Xhaka damals hat das in die Hand genommen. Der wollte und die anderen mussten mit. [...]
Mit einem Xhaka als Leader und Raffael über 90 Min. wäre ggf. auch die Sensation gegen Barca geglückt.
Ha! Und ich dachte bei Neymars ganzen Mätzchen während des Spiels, würde Xhakas Geduld hier gerade getestet, gingen wir schon zu zehnt in die Pause... (In diesem Spiel hat er doch aber wirklich nicht gefehlt, da gabs der Mannschaft wenig vorzuwerfen!) Und die Auswärts-/Heimspiel-Diskrepanz gab es mit ihm als Kapitän letzte Saison wohl nicht?

Ich möchte nicht dispektierlich sein, es ist gewissermaßen ein unterhaltsames Interview, aber die Aussagen, in Form und Inhalt, lassen mich nicht gerade in Ehrfurcht vor der großen Fußballweisheit erstarren
Aber da bekomme ich die Krise – Auswärts Zuhause.
Was ist da anders? Sind die Tore anders? Ist der Rasen nicht so grün, oder das Feld nicht so lang? Spielen die mit einem eckigen Ball? Was ist da anders?
Dass mehr einheimische Leute da sind, das ist klar! Damit muss ich leben.
Und wisst ihr was wunderbar ist? Was wir damals erlebt haben?
Wenn du zu einem Auswärtsspiel fährst, die wollten uns alle besiegen. Aber wenn es nicht klappt bei der einheimischen Mannschaft, dann wenden die[die Fans] sich ab und pfeifen ihre eigene Mannschaft aus. Und dann habe ich als Gast doch gewonnen. Dann sind die verunsichert und wir sind sicherer. Warum kann man das nicht erreichen? Für mich persönlich ist das unverständlich.
Naaja.
Und ich habe gesagt: gegen Gladbach schießen die Tore und gewinnen auch. Das habe ich nicht im Nachhinein gesagt, das habe ich vorher gesagt.
Wenn ich das dann sehe, da muss ich ehrlich sagen: Das war deprimierend bis unverschämt. Ich sage immer meine Meinung und kommentiere nur das was ich sehe.
Das klingt schon fast ein bisschen nach Stammtischpersiflage...
Aber jedem das seine. Ich lob' mir Hans Meyer!
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33827
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Wolfgang 'Otto' Kleff

Beitrag von steff 67 » 12.10.2016 14:00

Naja
Unser Hans denkt vielleicht das gleiche.
Nur weiß er das man als Präsidiumsmitglied mit solchen Aussagen in der Öffentlichkeit vorsichtig sein sollte
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 9830
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Wolfgang 'Otto' Kleff

Beitrag von Zisel » 12.10.2016 14:17

Kleff spricht völlig ungefiltert das aus, was ihm auf der Seele liegt. Da er (außer Torhüterlegende mit Kultfaktor) keine Funktion bei Borussia hat, ist das sein gutes Recht und er schadet damit niemandem. Nein, große Fußballweisheiten, vor denen man sich verneigen müsste, habe ich auch keine gefunden und in einigen Bereichen schießt er sicher über das Ziel hinaus (5m Pass). Andere Dinge, etwa die Kritik am Schalke Spiel, spricht er in einer überraschenden Schärfe an. Man könnte fast meinen, wir steckten im Abstiegskampf und die letzte Saison hätte es nicht gegeben. Dennoch trifft er hier aus meiner Sicht den Kern.
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Wolfgang 'Otto' Kleff

Beitrag von VFLmoney » 12.10.2016 15:25

steff 67 hat geschrieben:Naja
Unser Hans denkt vielleicht das gleiche.
Nur weiß er das man als Präsidiumsmitglied mit solchen Aussagen in der Öffentlichkeit vorsichtig sein sollte
Er sieht das gleiche Spiel, geschätzter Steff........... :wink: .......nur formuliert er anders, in der ihm eigenen Art.
Insbesondere Medienvertreter genießen ja gern seine wohlwollende und kooperative Art, sein Verständnis für die Probleme der Zunft und seine warmherzige, kollegiale Ader, sie sozusagen als kompetente Gesprächspartner auf Augenhöhe wahrzunehmen. :mrgreen:
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Wolfgang 'Otto' Kleff

Beitrag von VFLmoney » 12.10.2016 16:56

Fan ausm Süden hat geschrieben:
Ha! Und ich dachte bei Neymars ganzen Mätzchen während des Spiels, würde Xhakas Geduld hier gerade getestet, gingen wir schon zu zehnt in die Pause... (In diesem Spiel hat er doch aber wirklich nicht gefehlt, da gabs der Mannschaft wenig vorzuwerfen!) !
Naaaaa, in soooo einem Spiel wäre Xhaka ganz besonders die Verantwortung als Käpt´n bewusst gewesen. :ja:
Das ist nicht als Vorwurf an die Truppe zu sehen, ob Korb, Elvedi, Dahoud oder Kramer.....alle haben geackert und gerackert wie nie zuvor.
Und Barca Paroli geboten, es sind schon ganz andere Clubs nach Strich und Faden abgezogen worden.
In der 2. HZ war ohne Raffael allerdings meist an der Mittellinie Ende der Durchsage. Mit 100% Raffael und 100% Xhaka und dem Rest im Grenzbereich könnte vllt. die Überraschung gelingen. Der eine oder andere Akzent, Pass oder auch nur Entlastung.
Das Glücksgefühl, gegen Barca in Führung zu gehen, erleben nicht viele Clubs.
Um am Ende etwas Zählbares zu haben, muss alles, aber wirklich alles reingeworfen werden, was nur geht.
Da fehlt uns eben noch etwas .......aber die Lücke bis dahin.....die ist kleiner geworden.
Und gegen S04 hat mir jemand wie Xhaka nur von Min. 1.-45. gefehlt, zwischen 46. - 52. Min. weniger, danach war´s dann egal.
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Wolfgang 'Otto' Kleff

Beitrag von VFLmoney » 12.10.2016 17:02

Zisel hat geschrieben:Kleff spricht völlig ungefiltert das aus, was ihm auf der Seele liegt. Da er (außer Torhüterlegende mit Kultfaktor) keine Funktion bei Borussia hat, ist das sein gutes Recht und er schadet damit niemandem.
Genau.

Ein klarer Schnack zur rechten Zeit schafft Reinheit und Geschlossenheit.
Benutzeravatar
altborussenfan
Beiträge: 2529
Registriert: 11.05.2008 10:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Wolfgang 'Otto' Kleff

Beitrag von altborussenfan » 12.10.2016 18:05

Fan ausm Süden hat geschrieben: Das klingt schon fast ein bisschen nach Stammtischpersiflage...
Aber jedem das seine. Ich lob' mir Hans Meyer!
Stammtischparolen - genau das habe ich gedacht, als ich es las.

Selbstverständlich hat er das Recht, seine Meinung öffentlich zu äußern, aber dann haben andere auch das Recht, ihn dafür in aller Deutlichkeit zu kritisieren.

Und sollte Hans Meyer auch nur annährend in die gleiche Richtung denken, wird er das intern äußern, wie es sich für ein Präsidiumsmitglied gehört.
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33827
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Wolfgang 'Otto' Kleff

Beitrag von steff 67 » 12.10.2016 20:14

Eben
Genau das habe ich gemeint :daumenhoch:
AlanS

Re: Wolfgang 'Otto' Kleff

Beitrag von AlanS » 13.10.2016 00:12

Man kann wirklich geteilter Meinung darüber sein, was Otto da von sich gab, aber bei einer Aussage denke ich genau wie er: Was soll Auswärtsschwäche sein? Ich weiß, andere Zuschauer, andere Bandenwerbung und die Mutti schaut vielleicht auswärts auch nicht zu - diese Phänome "Auswärtsschwäche" und "Heimstärke" bleiben für mich unerklärbar, auch, wenn es sie sogar bei den Elite-Mannschaften zu beobachten gibt. Dabei kann ich ja nur von mir selber ausgehen. Ich könnte mich nicht erinnern, selber bei Heimspielen auffallend besser/schlechter gespielt zu haben, als bei Auswärtsspielen oder umgekehrt. Auch hier weiß ich: Kann man nicht 1:1 mit Profifußball vergleichen, aber irgendwie dann doch. Aus meiner Sicht dürfte es bei einem Profi jedenfalls KEIN mentales Problem sein. Zuhause den Rocker spielen und auswärts in die Hose pinkeln!? Das kann es doch nicht sein, oder?
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44950
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Wolfgang 'Otto' Kleff

Beitrag von HerbertLaumen » 13.10.2016 11:22

Kleff macht es sich imho etwas einfach, wir haben einige blutjunge Spieler, in dem Alter hat Otto noch in der Verbandsliga gekickt und nicht auswärts vor 40-50.000 teils feindseligen Zuschauern. Und sein Heros Xhaka ist in dem Alter auch eher verbal voranmarschiert, das sollte man dann auch nicht vergessen, der wurde hier ja auch schon abgeschrieben. Der Xhaka vom letzten Jahr ist für uns nicht so einfach zu ersetzen und wenn Dahoud dann die ganz normale Entwicklung eines jungen Spielers nimmt und (bisher) in der Formkrise steckt, ist die Auswärtsschwäche relativ schnell erklärt, besonders, wenn dann der Schiedsrichter auch mal wieder Einfluß nimmt...
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11569
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Wolfgang 'Otto' Kleff

Beitrag von Badrique » 13.10.2016 11:40

Ich wollte das auch schon schreiben. Hat Kleff damals auch vor solchen Kulissen gespielt? Ich glaube nicht. Heute stehen die Spieler doch auch viel mehr unter Druck.
Benutzeravatar
altborussenfan
Beiträge: 2529
Registriert: 11.05.2008 10:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Wolfgang 'Otto' Kleff

Beitrag von altborussenfan » 13.10.2016 12:00

AlanS hat geschrieben:Ich weiß, andere Zuschauer, andere Bandenwerbung und die Mutti schaut vielleicht auswärts auch nicht zu - diese Phänome "Auswärtsschwäche" und "Heimstärke" bleiben für mich unerklärbar, auch, wenn es sie sogar bei den Elite-Mannschaften zu beobachten gibt. Dabei kann ich ja nur von mir selber ausgehen. Ich könnte mich nicht erinnern, selber bei Heimspielen auffallend besser/schlechter gespielt zu haben, als bei Auswärtsspielen oder umgekehrt. Aus meiner Sicht dürfte es bei einem Profi jedenfalls KEIN mentales Problem sein. Zuhause den Rocker spielen und auswärts in die Hose pinkeln!? Das kann es doch nicht sein, oder?
Das ist jetzt etwas "volkstümlich" ausgedrückt. Mir ging es aber ähnlich. Ich konnte mir das Phänomen der Heimstärke - beschränken wir es einmal darauf - auch nicht erklären. Ich sah irgendwann mal eine Dokumentation, die sich mit derartigen Phänomenen befasste. Da sollten beispielsweise junge Kerle mit dem Surfboard eine schwierige Figur vorführen. Sobald zwei junge, attraktive Damen zuschauten, strengten sich sehr viel mehr an. :lol: Bewusst war ihnen das selbst nicht.

Die Heimstärke bei Fußballmannschaften kam auch zur Sprache. Tatsächlich ist sie statistisch belegt. Wenn ich mich recht erinnere, wollen Heimteams ihr "Territorium" verteidigen und tun dies mit wesentlich mehr Energie als "Eindringlinge" dies auswärts versuchen. Auch das spielt sich nicht bewusst ab.

Die Quintessenz lautet demnach, dass es bestimmte Verhaltensweisen gibt, die uns angeboren sind. Sie sind uns nicht einmal bewusst (siehe das Beispiel mit den Surfern, die den Damen imponieren wollen).

Ich kann das nur so weitergeben, wie ich es in Erinnerung habe. Mir schien es zumindest plausibel zu sein, zumal sich die Verfasser auf wissenschaftliche Untersuchungen bezogen.

Wenn ich das gedanklich fortführe, kann ich mir vorstellen, dass erfahrene Spieler wie etwa Stranzl und Dominguez, die schon alles erlebt haben, sich von der "feindlichen" Auswärtsstimmung nicht so schnell unterbuttern lassen und dies auf ihre jüngeren Mannschaftskameraden übertragen, Aber bitte, das ist nur eine kühne Vermutung meinerseits. Sicher gibt es auch schon jüngere Spieler, die davon unbeeindruckt bleiben.

Der Trainer betont ja häufig genug, dass er die Mannschaft auswärts nicht anders einstellt. Das dürfen wir ihm wohl abnehmen.
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33827
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Wolfgang 'Otto' Kleff

Beitrag von steff 67 » 13.10.2016 12:17

Badrique hat geschrieben:Ich wollte das auch schon schreiben. Hat Kleff damals auch vor solchen Kulissen gespielt? Ich glaube nicht. Heute stehen die Spieler doch auch viel mehr unter Druck.
Andere Teams spielen auch vor solchen Kulissen geschätzter Badrique
Glaube nicht das sich heutzutage ein Spieler noch in der Liga von einer Kulisse beeindrucken lässt.
Man gewöhnt sich daran weil es jedes Auswärtsspiel dasselbe ist
Das war früher anders.
Da hatten die meisten Stadien ne Laufbahn.
Und wenn man dann auf den alten Betze musste kann ich mir vorstellen das man diese Atmosphäre nicht gewohnt war
Aber heute?
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11569
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Wolfgang 'Otto' Kleff

Beitrag von Badrique » 13.10.2016 12:25

Da ist was dran. Das die Mannschaft jung ist, stimmt zwar aber das alleine kanns auch nicht sein. Unsere Freunde aus *öln beispielsweise haben eine ähnlich junge Mannschaft, sind jedoch auswärts sehr stabil und punkten mehr als ordentlich.
Gesperrt