László Bénes [22]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
gloin81
Beiträge: 4324
Registriert: 07.03.2007 14:33
Wohnort: Trier

Re: László Bénes [22]

Beitrag von gloin81 » 24.04.2017 18:05

Der Laszlo könnte doch auch im LM spielen oder als OM hinter Lars. Ich würde es mir jedenfalls wünschen, dass er morgen in der Startelf steht.
yambike58
Beiträge: 1385
Registriert: 24.10.2013 15:40
Wohnort: 5 min vom Borussenpark entfernt.....

Re: László Bénes [22]

Beitrag von yambike58 » 24.04.2017 18:53

Er kommt morgen vermutlich früher rein als mancher hier denkt.......
Blind ist Dieter Hecking nämlich nicht^^
spawn888
Beiträge: 6140
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: László Bénes [22]

Beitrag von spawn888 » 24.04.2017 19:24

das "Problem" ist in einem Pokalspiel halt immer, dass man auch schauen muss, was man sich auf der Bank als Alternativen behält.Momentan fehlen uns soviele Offensivspieler. es bleiben ja lediglich Stindl, Hahn, Herrmann, Hofmann, Traore übrig.

Wenn man davon ausgeht, dass das Spiel auch in die Verlängerung gehen kann, dann muss man sich schon fragen, ob man mit Benes eine weitere offensive Option schon direkt von Beginn an bringen will, oder ob man sich diese Option für den Fall eines Rückstandes noch bewahren will.

Man stelle sich vor, wir liegen in Minute 70. 0:1 zurück und haben bereits Herrmann für Hahn gebracht. Dann blieben auf der Bank kaum mehr offensive Optionen, wenn wir auch Benes schon anstelle von Strobl von Beginn an auf dem Platz haben. Was wäre im Stadion los, wenn Hecking dann Benes rausnehmen müsste und dafür den defensiven Strobl bringen würde...

ich weiß es nicht, vielleicht schlägt morgen auch die Stunde von einem, den man noch nicht auf dem Zettel hat. Sow wird sicherlich im Kader sein, vielleicht bringt man am Ende sogar Schulz.

Ich denke, unsere Siegchance liegt morgen vor allem darin, dass wir relativ früh in Führung gehen müssen und die Eintracht dann den offenen Schlagabtausch sucht. Gegen Dortmund haben wir diesen Fehler selber begangen. Mit Raffael und Hazard wäre dies gut möglich gewesen, so aber nicht.
AlanS

Re: László Bénes [22]

Beitrag von AlanS » 24.04.2017 20:24

@spawn

Du schreibst zur Zeit reihenweise tolle Posts bei denen ich fast vollumfänglich zustimmen kann - aber bei dem obigen musste ich beim Lesen wirklich schmunzeln.

Natürlich muss die Mannschaft so stark wie möglich das Spiel beginnen - gerade jetzt, wo wir wegen der vielen Verletzten schauen müssen, wie wir überhaupt eine schlagkräftige Truppe zusammen bringen.

Hecking hat da für meinen Geschmack schon mMn manchmal komische Ansichten, welche Spieler er auswählt, um die seiner Meinung nach stärkste Elf aufs Spielfeld zu schicken, aber ich bin mir sicher, dass er davon überzeugt ist, es sei auch wirklich die stärkste. Ob er sich da morgen für Benes oder Strobl oder Mo entscheiden wird, werden wir sehen, aber ich glaube nicht, dass er bei diesen Überlegungen einen vermeintlich besseren Spieler zurück hält, um ihn im Falle eines Rückstandes als Trumpf bringen zu können.
Kampfknolle
Beiträge: 8543
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: László Bénes [22]

Beitrag von Kampfknolle » 24.04.2017 20:50

Morgen bitte von Anfang an.

Entweder auf der 6 für Strobl, oder aufm linken Flügel.
Mikael2
Beiträge: 5938
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: László Bénes [22]

Beitrag von Mikael2 » 24.04.2017 21:31

Dann doch lieber zentral weiter vorne.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3015
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: László Bénes [22]

Beitrag von rifi » 24.04.2017 22:24

Ich würde ihn auch mit Dahoud in die Zentrale stellen. Dann ordentlich offensiv beginnen und Frankfurt gleich platt spielen. Benes könnte dafür sehr wichtig sein. Zudem denke ich, dass nun jeder Einsatz hilft. Vielleicht zeigt sich, dass er tatsächlich Dahouds Rolle von dieser Saison übernehmen kann, so dass man eher auf ein weiteres Talent dahinter setzt als einen mittelmäßigen und überteuren Ersatz zu besorgen.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27069
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: László Bénes [22]

Beitrag von nicklos » 25.04.2017 08:15

Benes muss heute von Beginn an spielen. Sonst sinken meiner Meinung nach unsere Chancen erheblich.

Ihn jetzt weiter draußen zu lassen, könnte ich nicht verstehen.

Der Junge brennt und er kann es.

Das kann man bei den fitten Spielern nicht bei jedem sagen.
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 10300
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: László Bénes [22]

Beitrag von fussballfreund2 » 25.04.2017 08:20

So ist das nicklos :daumenhoch:
Benutzeravatar
desud
Beiträge: 778
Registriert: 24.01.2015 15:15
Wohnort: Mönchengladbach

Re: László Bénes [22]

Beitrag von desud » 25.04.2017 08:29

Unbedingt!
spawn888
Beiträge: 6140
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: László Bénes [22]

Beitrag von spawn888 » 25.04.2017 10:04

AlanS hat geschrieben:@spawn

Du schreibst zur Zeit reihenweise tolle Posts bei denen ich fast vollumfänglich zustimmen kann - aber bei dem obigen musste ich beim Lesen wirklich schmunzeln.

Natürlich muss die Mannschaft so stark wie möglich das Spiel beginnen - gerade jetzt, wo wir wegen der vielen Verletzten schauen müssen, wie wir überhaupt eine schlagkräftige Truppe zusammen bringen.

Hecking hat da für meinen Geschmack schon mMn manchmal komische Ansichten, welche Spieler er auswählt, um die seiner Meinung nach stärkste Elf aufs Spielfeld zu schicken, aber ich bin mir sicher, dass er davon überzeugt ist, es sei auch wirklich die stärkste. Ob er sich da morgen für Benes oder Strobl oder Mo entscheiden wird, werden wir sehen, aber ich glaube nicht, dass er bei diesen Überlegungen einen vermeintlich besseren Spieler zurück hält, um ihn im Falle eines Rückstandes als Trumpf bringen zu können.
Naja ganz so war dies ja auch nicht gemeint. Hecking plant sicherlich nicht mit einem Rückstand um dann jmd besseren zu bringen.
Fakt ist aber in meinen Augen, dass sich jeder Trainer gern offensive Optionen auf der Bank belässt um im Zweifelsfall reagieren zu können. Dies ist in der Kreisliga aber auch in Bundesliga der Fall. nun fallen bei uns leider derart viele Offensivspieler aus, dass es wirklich eng wird.
Benutzeravatar
Kwiatkowski
Beiträge: 5501
Registriert: 11.03.2013 12:44
Wohnort: żabojady

Re: László Bénes [22]

Beitrag von Kwiatkowski » 25.04.2017 11:20

Spielt er, gewinnen wir. Spielt er nicht, verlieren wir.
Fussball ist einfach.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: László Bénes [22]

Beitrag von barborussia » 25.04.2017 11:29

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Hecking irgendwie in Richtung Verlängerung denkt oder die Aufstellung plant.

Die paar Bayern-Hanseln in meinem Umfeld rätseln im immer noch, was Ancelotti in Madrid mit seiner Wechseltaktik bewirken wollte.

Also pro Benes in der Startelf.
spawn888
Beiträge: 6140
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: László Bénes [22]

Beitrag von spawn888 » 25.04.2017 11:33

nochmal: es geht mir da nicht um eine Verlängerung. Reguläre Spielzeit.
jeder Trainer hat gern offensive Optionen auf der Bank.
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 25.04.2017 13:29, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: László Bénes [22]

Beitrag von barborussia » 25.04.2017 11:38

Ok, jetzt habe ich deinen Gedankengang verstanden und kann ihn so nachvollziehen!
Borusse1986
Beiträge: 97
Registriert: 06.08.2004 11:29
Wohnort: Oberhausen

Re: László Bénes [22]

Beitrag von Borusse1986 » 25.04.2017 13:08

Kann die Argumentation mit der Option auf der Bank sehr gut nachvollziehen und kann auch aus eigener Erfahrung sagen, dass es oft so ist!
Ich habe zwar als Trainer "nur" im Jugendfußball gearbeitet, aber der Sport und die Aufgabe im Spiel bleibt ja die gleiche (10 Jahre eine Mannschaft, von der F bis zur A Jugend).
Ich habe zwar nie unbedingt gute Leute absichtlich auf die Bank gesetzt, um sie später bringen zu können, aber es gibt für einen Trainer nichts schlimmeres, als die Tatsache, sich zu seiner Bank umzudrehen und zu realisieren, dass man für die aktuell vorhandene Spielsituation keine Alternative von der Bank bringen kann, die etwas zum Spielverlauf beisteuern kann.
Gerade im Jugendfußball kommt sowas leider oft vor, es fallen immer wieder Leute aus, man stellt die bestmögliche Rumpftruppe zusammen und wirft jeden in die Startelf, der nen Pass an den Mann bringt, schön und gut. Man gesteht sich aber in dem Moment selbst ein, wenn es diese 11 jetzt nicht auf den Platz bringt, hast du als Trainer von Außen keine Möglichkeit durch Wechsel aufs Spiel einzuwirken, wenn auf der Bank nur die größten "Graupen" sitzen, mal krass ausgedrückt. :animrgreen2:

Ähnliche Situation gibts es ja nun leider bei uns. Meiner Meinung nach sind Leute wie Korb, N. Schulz und Co. keine Spieler, die ein Spiel an sich reißen, sonderlich Akzente setzen oder sonst was. So ein Spieler kann aber durchaus Benes sein.
Um das Beispiel von oben nochmal aufzugreifen: Stellen wir Benes jetzt in die Startelf, haben wir eine Bank mit Sow, Schulz, Korb, Kolo, Strobl...
Um weiterhin beim Beispiel von oben zu bleiben, wir liegen in der 70. Minute 0:1 hinten...
Versetzt euch in die Lage des Trainers, ihr dreht euch zur Bank um, seht folgende Spieler...bei wem hättet ihr das Gefühl, dass durch seine Einwechslung nochmal ein Ruck durchs Team geht und neue Akzente gesetzt werden können? :wink:

Von daher muss man wirklich überlegen, was über 90 (oder 120) Minuten gesehen mehr Sinn macht.
nestbeschmutzer
Beiträge: 651
Registriert: 20.12.2014 18:20
Wohnort: Westlichstes Sibirien am Rande des Thüringer Beckens

Re: László Bénes [22]

Beitrag von nestbeschmutzer » 25.04.2017 13:29

Mit der stärksten Elf beginnen und bis zur 70.en mit 3:0 in Führung liegen ist alternativlos :animrgreen:
Mikael2
Beiträge: 5938
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: László Bénes [22]

Beitrag von Mikael2 » 25.04.2017 15:43

spawn und Borusse 1986: ich habe mir beide Alternativen durch den Kopf gehen lassen. Beide Alternativen haben was fuer sich. Das sind halt die Unwägbarkeiten des Fussballs. Ich erhoffe mir, ihn heute überhaupt auf dem Platz zu sehen und am liebsten waere mir, ein tolles Freistoßtor a la Arango als Siegtreffer.
Benutzeravatar
Cneuz
Beiträge: 2184
Registriert: 22.02.2014 20:44
Wohnort: Immer noch Kiel

Re: László Bénes [22]

Beitrag von Cneuz » 25.04.2017 16:28

Es gibt doch nichts deprimierenderes, als in nen vergurktes Spiel noch 15 Minuten reinzumüssen.
Zu Anfang muss es rocken, dann kann mans auspendeln lassen.

Denke aber, is eh Wurscht, da ich davon ausgehe, daß weder Strobl noch Dahoud verletzt sind und Laszlo daher eh nicht spielen wird.
Dick
Beiträge: 8201
Registriert: 27.08.2003 14:36
Wohnort: Wegberg
Kontaktdaten:

Re: László Bénes [22]

Beitrag von Dick » 25.04.2017 23:57

Fand ihn heute ganz gut
Antworten